1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Enttarnt: Eve-Online-Entwickler beim…

Der längst überfällige Krieg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der längst überfällige Krieg

    Autor: Crass Spektakel 12.02.07 - 17:58

    Die Schummeleien von einem BoD-Mitglied haben nichts mit dem grossem Anti-BoB-Krieg zu tun.

    Der aktuelle Krieg war längst überfällig. BoB fiel durch ein aussergewöhnlich unfaire und unsympatische Spielweise auf. Dazu noch Aussagen wie "wir werden Eve gewinnen", vermutlicher Ebay-Handel und die kleinkindischsten Smacktalker die man sich nur vorstellen kann.

    Die "anderen grossen" Allianzen sind hier vergleichsweise diszipliniert, jedenfalls habe ich nie gehört daß D², Razor, Morsus Mihi, Red Alliance, Tau Ceti sich so richtig konsequent und knackig über Wochen hinweg danebenbenehmen. Ok, die Goons sind manchmal etwas von der Rolle, aber wenigstens haben die Eier in der Hose und legen sich auch mal mit jemandem an der genau so groß oder grösser ist wie sie selber.

  2. Re: Der längst überfällige Krieg

    Autor: Ranjid-IT 13.02.07 - 01:42

    Danke für die Infos, viel Zeugs wird hier geschrieben, Dein Beitrag ist der einzige der etwas Licht in die Hintergründe bringt.

    Crass Spektakel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Schummeleien von einem BoD-Mitglied haben
    > nichts mit dem grossem Anti-BoB-Krieg zu tun.
    >
    > Der aktuelle Krieg war längst überfällig. BoB fiel
    > durch ein aussergewöhnlich unfaire und
    > unsympatische Spielweise auf. Dazu noch Aussagen
    > wie "wir werden Eve gewinnen", vermutlicher
    > Ebay-Handel und die kleinkindischsten Smacktalker
    > die man sich nur vorstellen kann.
    >
    > Die "anderen grossen" Allianzen sind hier
    > vergleichsweise diszipliniert, jedenfalls habe ich
    > nie gehört daß D², Razor, Morsus Mihi, Red
    > Alliance, Tau Ceti sich so richtig konsequent und
    > knackig über Wochen hinweg danebenbenehmen. Ok,
    > die Goons sind manchmal etwas von der Rolle, aber
    > wenigstens haben die Eier in der Hose und legen
    > sich auch mal mit jemandem an der genau so groß
    > oder grösser ist wie sie selber.
    >


  3. Re: Der längst überfällige Krieg - koepfe einschlagen

    Autor: Sir Paul 13.02.07 - 07:03

    Crass Spektakel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der aktuelle Krieg war längst überfällig. BoB fiel
    > durch ein aussergewöhnlich unfaire und
    > unsympatische Spielweise auf. Dazu noch Aussagen
    > wie "wir werden Eve gewinnen", vermutlicher
    > Ebay-Handel und die kleinkindischsten Smacktalker
    > die man sich nur vorstellen kann.

    Naja, solange sie sich nicht im realen Leben, die koepfe einschlagen...
    Ich finde es so langsam doch schon erschreckend, wie tief sich manche in diese virtuellen Welten begeben und wieviele Stunden sie darin verbringen.

    Sir Paul
    http://www.sicherheitszone.net/start/

  4. Re: Der längst überfällige Krieg - koepfe einschlagen

    Autor: trallidalli 13.02.07 - 09:28

    Sir Paul schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Naja, solange sie sich nicht im realen Leben, die
    > koepfe einschlagen...
    > Ich finde es so langsam doch schon erschreckend,
    > wie tief sich manche in diese virtuellen Welten
    > begeben und wieviele Stunden sie darin
    > verbringen.
    >
    > Sir Paul
    > www.sicherheitszone.net


    gibt doch jedes jahr ein fanfest in island. und da saufen die eigentlich verfeindeten allianzen auch mal kräftig einen miteinander und feiern. ausschreitungen gabs da noch nie. ich denke mal das spricht schon für die comunity.

  5. Re: Der längst überfällige Krieg - koepfe einschlagen

    Autor: Leo 13.02.07 - 10:19

    Sir Paul schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich finde es so langsam doch schon erschreckend,
    > wie tief sich manche in diese virtuellen Welten
    > begeben und wieviele Stunden sie darin
    > verbringen.
    >
    > Sir Paul
    > www.sicherheitszone.net

    Manche hängen im realen Leben in ihrer eigenen Welt. Das ist viel erschreckender.

    ________________________________________________
    Erst, wenn man dreimal auf Holz klopfen will, stellt man fest, dass die Welt nur noch aus Plastik und Aluminium besteht.

  6. Re: Der längst überfällige Krieg

    Autor: Johannes12 13.02.07 - 10:59

    Crass Spektakel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Schummeleien von einem BoD-Mitglied haben
    > nichts mit dem grossem Anti-BoB-Krieg zu tun.
    >
    > Der aktuelle Krieg war längst überfällig. BoB fiel
    > durch ein aussergewöhnlich unfaire und
    > unsympatische Spielweise auf. Dazu noch Aussagen
    > wie "wir werden Eve gewinnen", vermutlicher
    > Ebay-Handel und die kleinkindischsten Smacktalker
    > die man sich nur vorstellen kann.
    >
    > Die "anderen grossen" Allianzen sind hier
    > vergleichsweise diszipliniert, jedenfalls habe ich
    > nie gehört daß D², Razor, Morsus Mihi, Red
    > Alliance, Tau Ceti sich so richtig konsequent und
    > knackig über Wochen hinweg danebenbenehmen. Ok,
    > die Goons sind manchmal etwas von der Rolle, aber
    > wenigstens haben die Eier in der Hose und legen
    > sich auch mal mit jemandem an der genau so groß
    > oder grösser ist wie sie selber.
    >


    Wenn man von ebay Handel spricht sollte man Red Alliance nicht vergessen beeser an erste Stelle setzten.

    Seit wann sind den Razor, Morsus Mihi und Tau Ceti grosse Allianzen? Goons sind nur gross an Mitgliedern. Das war es aber auch schon.

  7. Re: Der längst überfällige Krieg

    Autor: cmi 13.02.07 - 11:16

    Johannes12 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn man von ebay Handel spricht sollte man Red
    > Alliance nicht vergessen beeser an erste Stelle
    > setzten.

    auf einem auge blind halt. aber ausgewogenheit sind auch nicht die hauptanforderungen an den mob gegen bob. hauptsache immer druff. farming verbuggter komplexe im süden durch mitglieder einer roten allianz und anderer verbündeter ist auch nicht erwähnenswert ebenso wie die goons subjektiv deutlich schlimmer sind als die verniedlichende formulierung im ausgangspost. sie waren der erste gegner, dem ich begegnet bin, der keine ehre im leib hatte und zu jedem dreckigen trick gegriffen hat, um lag zu erzeugen usw. weiterhin kann ich mich nur an fofofofofo-orgien im local erinnern, was sogar einen gm der ausnahmsweise mal anwesend war zum kommentar bewegte: "this chat is so intelligent, it hurts". aber möglicherweise haben sich die goonies ja geändert, ist ein halbes jahr her. andererseits sind sie nun im süden, wo man sich eh nix schenkt, was smack und dreckige tricks angeht, von daher bezweifle ich das.

  8. Re: Der längst überfällige Krieg

    Autor: wurz25 13.02.07 - 19:46

    > Seit wann sind den Razor, Morsus Mihi und Tau Ceti
    > grosse Allianzen? Goons sind nur gross an
    > Mitgliedern. Das war es aber auch schon.

    Klickst Du auf Corporation, Tab Alliances, Untertab Ranking.
    Dort kann man sehen wie viele Chars eine Ally hat.

    *GG*

    Johannes12 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Crass Spektakel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Schummeleien von einem BoD-Mitglied
    > haben
    > nichts mit dem grossem Anti-BoB-Krieg
    > zu tun.
    >
    > Der aktuelle Krieg war längst
    > überfällig. BoB fiel
    > durch ein
    > aussergewöhnlich unfaire und
    > unsympatische
    > Spielweise auf. Dazu noch Aussagen
    > wie "wir
    > werden Eve gewinnen", vermutlicher
    >
    > Ebay-Handel und die kleinkindischsten
    > Smacktalker
    > die man sich nur vorstellen
    > kann.
    >
    > Die "anderen grossen" Allianzen
    > sind hier
    > vergleichsweise diszipliniert,
    > jedenfalls habe ich
    > nie gehört daß D², Razor,
    > Morsus Mihi, Red
    > Alliance, Tau Ceti sich so
    > richtig konsequent und
    > knackig über Wochen
    > hinweg danebenbenehmen. Ok,
    > die Goons sind
    > manchmal etwas von der Rolle, aber
    > wenigstens
    > haben die Eier in der Hose und legen
    > sich
    > auch mal mit jemandem an der genau so groß
    >
    > oder grösser ist wie sie selber.
    >
    > Wenn man von ebay Handel spricht sollte man Red
    > Alliance nicht vergessen beeser an erste Stelle
    > setzten.
    >
    > Seit wann sind den Razor, Morsus Mihi und Tau Ceti
    > grosse Allianzen? Goons sind nur gross an
    > Mitgliedern. Das war es aber auch schon.
    >






    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.02.07 19:48 durch wurz25.

  9. Re: Der längst überfällige Krieg

    Autor: Chatlog 14.02.07 - 10:38

    Im grossen und ganzen stimme ich dir zu Crass.
    BoB ist mit das unsympathischte was in eve rumrennt und das hat weniger damit zu tun das ich D2 mitglied bin.
    Eher damit, das ihre Forenkrieger es einfach darauf anlegen, ein unangenehmes Klima im forum zu schaffen, Threads hijacken, flamen etc.

    Ebayselling, cheating... ebay mag bestaetigt sein (der kaeufer eines chars der jetzt bei BoB ist, verkauft dort sehr fleissig... niemals charnamen auf ebay posten, gibt intel-spezis die tracken sowas), chaeting kann ich nichts wirklich bestaetigen.

    Ich persoenlich finde, das t20 gehen sollte, in die wueste Pilze pfluecken wie jeder andere Cheater auch.

    Und der Krieg momentan gegen BoB ist nur die logische Folge ihres Wachsens. Danach ist die naechste Grosse ally dran... Lotka, Red, wir... keine Ahnung.

    Thats the way eve goes.


    Crass Spektakel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Schummeleien von einem BoD-Mitglied haben
    > nichts mit dem grossem Anti-BoB-Krieg zu tun.
    >
    > Der aktuelle Krieg war längst überfällig. BoB fiel
    > durch ein aussergewöhnlich unfaire und
    > unsympatische Spielweise auf. Dazu noch Aussagen
    > wie "wir werden Eve gewinnen", vermutlicher
    > Ebay-Handel und die kleinkindischsten Smacktalker
    > die man sich nur vorstellen kann.
    >
    > Die "anderen grossen" Allianzen sind hier
    > vergleichsweise diszipliniert, jedenfalls habe ich
    > nie gehört daß D², Razor, Morsus Mihi, Red
    > Alliance, Tau Ceti sich so richtig konsequent und
    > knackig über Wochen hinweg danebenbenehmen. Ok,
    > die Goons sind manchmal etwas von der Rolle, aber
    > wenigstens haben die Eier in der Hose und legen
    > sich auch mal mit jemandem an der genau so groß
    > oder grösser ist wie sie selber.
    >


  10. Re: Der längst überfällige Krieg

    Autor: Jan Speed 02.03.07 - 10:11

    > Seit wann sind den Razor, Morsus Mihi und Tau Ceti
    > grosse Allianzen? Goons sind nur gross an
    > Mitgliedern. Das war es aber auch schon.
    Falls du es nicht geschnallt hast: viele mitglieder == gewinnen.

  11. Re: Der längst überfällige Krieg

    Autor: Cutthroat 01.08.07 - 14:20

    Johannes12 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Seit wann sind den Razor, Morsus Mihi und Tau Ceti
    > grosse Allianzen? Goons sind nur gross an
    > Mitgliedern. Das war es aber auch schon.

    Morsus Mihi ist achtgrößte Allianz (1365), noch vor Red Alliance (1332), rein von der Mitgliederzahl? Außerdem seit dem Sturz von D2 die stabilste und fähigste Alliance im Norden (zusammen mit RAZOR)? Irgendwas um die 100 Dreads&Carrier (jeweils), wenn meine Infos noch einigermaßen aktuell sind...
    TCF sind auf #17, RAZOR auf #18 wenn man nach Spielern geht (und die EVE-O Daten aktuell sind), mit jeweils über 1000 Spielern.

    Und Goons sind nicht nur gross an Mitgliedern, mittlerweile ist von den "newbs in frigates" schon einiges mehr zu erwarten, wie auch die enorme Häufigkeit an T2-ausgestatteten BS zeigt.
    Viele Goons spielen seit über einem Jahr, da lassen sich locker 20m SP hochtraineren -- und selbst wenn nur ein Viertel der Goons so "alt" ist, 800 T2-BS oder CS ist meiner Meinung nach ziemlich respektabel. Von den Dread-/Carrier-fähigen "zugezogenen" Veteranen in GS mal ganz abgesehen.

    Nicht so viel CAOD lesen und nicht alle Propaganda schlucken, egal wie wenig man eine Allianz mag. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. W3L AG, Dortmund
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  4. andagon GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. externe HDDs für PS4/XBO reduziert und Transformers 5 Movie Collection für 19,99€)
  2. (aktuell u. a. Acer XB241YU 165 Hz/WQHD für 349€ + Versand statt 438,44€ im Vergleich)
  3. 49,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 69€ + Versand)
  4. (u. a. Hitman 2 für 7,99€ und Ghost Recon Wildlands für 12,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

  1. Neue Infrastruktur: Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz
    Neue Infrastruktur
    Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz

    Fast ein halbes Jahr hat das Berliner Kammergericht nach einem Trojaner-Angriff im Notbetrieb gearbeitet. Nun soll das Gericht wieder ans Berliner Landesnetz angeschlossen werden - mit Laptops, die die Mitarbeiter statt USB-Sticks mit nach Hause nehmen können.

  2. EU-Kommission: Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden
    EU-Kommission
    Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden

    Nach Datenpannen und Spionage setzt die EU-Kommission auf den Messenger Signal. Allerdings kann der Messenger nicht zur Kommunikation mit dem EU-Parlament eingesetzt werden - dort verbietet die IT-Abteilung die Installation und verweist auf Whatsapp.

  3. Shopify: Libra Association bekommt neues Mitglied
    Shopify
    Libra Association bekommt neues Mitglied

    Nach zahlreichen prominenten Abgängen im letzten Jahr bekommt Facebooks Digitalwährung Libra neuen Schwung: Die E-Commerce-Plattform Shopify tritt dem Projekt bei. Damit könnten rund eine Million Händler die Digitalwährung nutzen, sofern sie wie angekündigt dieses Jahr kommt.


  1. 15:33

  2. 14:24

  3. 13:37

  4. 13:12

  5. 12:40

  6. 19:41

  7. 17:39

  8. 16:32