Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IBMs Power6: 64fach-Server und…

PowerPC für Heimanwender

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PowerPC für Heimanwender

    Autor: nurso 13.02.07 - 13:40

    Also, ich wäre bereit, mein nächstes System auf Basis der PPC Architektur zu planen, wenn IBM entsprechende Lösungen (Motherboard, CPUs, etc...eventuell sogar BS!) für den Heimanwender anbieten würde...

    Wer noch?

    mfg

  2. Re: PowerPC für Heimanwender

    Autor: cos3 13.02.07 - 13:44

    nurso schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also, ich wäre bereit, mein nächstes System auf
    > Basis der PPC Architektur zu planen, wenn IBM
    > entsprechende Lösungen (Motherboard, CPUs,
    > etc...eventuell sogar BS!) für den Heimanwender
    > anbieten würde...
    >
    > Wer noch?
    >
    > mfg


    sicher die wenigsten.. werden doch spiele und andere vor allem für heimanwerder interessante programme vor allem für windows programmiert.. welches ja bekanntlich nur auf x86(_64) läuft..
    ich benutze ja so schon linux.. aber ab und zu mal ein spiel würd mir schon fehlen..

  3. Re: PowerPC für Heimanwender

    Autor: nurso 13.02.07 - 13:50

    cos3 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sicher die wenigsten.. werden doch spiele und
    > andere vor allem für heimanwerder interessante
    > programme vor allem für windows programmiert..
    > welches ja bekanntlich nur auf x86(_64) läuft..
    > ich benutze ja so schon linux.. aber ab und zu mal
    > ein spiel würd mir schon fehlen..

    Vielleicht wäre da eine x86er Steckkarte eine Lösung? :) ...Oder doch besser Emulation?

  4. Re: PowerPC für Heimanwender

    Autor: Valdyn 13.02.07 - 13:50

    Wobei für den Heimanwender der PowerPC vo P.A. Semi http://www.pasemi.com interessanter (und vor allem erschwinglicher) sein dürfte.


    nurso schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also, ich wäre bereit, mein nächstes System auf
    > Basis der PPC Architektur zu planen, wenn IBM
    > entsprechende Lösungen (Motherboard, CPUs,
    > etc...eventuell sogar BS!) für den Heimanwender
    > anbieten würde...
    >
    > Wer noch?
    >
    > mfg


  5. Re: PowerPC für Heimanwender

    Autor: Sparfuchs 13.02.07 - 13:54

    nurso schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also, ich wäre bereit, mein nächstes System auf
    > Basis der PPC Architektur zu planen, wenn IBM
    > entsprechende Lösungen (Motherboard, CPUs,
    > etc...eventuell sogar BS!) für den Heimanwender
    > anbieten würde...
    >
    > Wer noch?
    >
    > mfg


    Also ich bin da mittlerweile schmerzfrei.
    Wer mir die beste Leistung für das wenigste Geld liefert,
    wird gekauft.

    Wobei "Leistung" natürlich bedeutet, dass ich all meine
    Anforderungen an ein Rechnersystem abgedeckt haben möchte.

    Und wenn es darum geht, breitgefächerte Hardware anzuschließen,
    liegt Windows meilenweit vorne. Ist nicht schön, ist aber fakt.

    Da können alle Linux-Heinzel brüllen so laut sie können:
    spätestens bei der Hardwarenanbindung bin ich nur mit Windows
    halbwegs flexibel. :(

    Gruß
    Der Sparfuchs

  6. Re: PowerPC für Heimanwender

    Autor: cos3 13.02.07 - 13:58

    > Vielleicht wäre da eine x86er Steckkarte eine
    > Lösung? :) ...Oder doch besser Emulation?


    na super.. ich kauf mir einen ppc um dann einen x86er prozessor als steckkarte nachzurüsten.. ist ja wie bei den schildbürgern. *lol*

    und emulation.. in sachen spiele/3d.. steckt ja eher noch in den kinderschuhen.. und ob das mal richtig (und performant) läuft ist auch so die frage..

  7. Re: PowerPC für Heimanwender

    Autor: Frickler 13.02.07 - 14:05

    Sparfuchs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da können alle Linux-Heinzel brüllen so laut sie
    > können:

    "Heinzel"? Mausschubser, dummbabbelnder.

  8. Re: PowerPC für Heimanwender

    Autor: Ryoga 13.02.07 - 15:20

    nurso schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also, ich wäre bereit, mein nächstes System auf
    > Basis der PPC Architektur zu planen, wenn IBM
    > entsprechende Lösungen (Motherboard, CPUs,
    > etc...eventuell sogar BS!) für den Heimanwender
    > anbieten würde...
    >
    > Wer noch?
    >
    > mfg

    Solche Systeme gab es schon: Pegasos, AmigaOne, BeBox, briQ, ... waren aber alle nicht besonders Gewinnbringend für die Entwickler - bis auf genesi (Pegasos) sind IMHO alle konkurs gegangen.

  9. Vorsicht - Längenvergleich!

    Autor: nurso 13.02.07 - 16:15

    Sparfuchs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und wenn es darum geht, breitgefächerte Hardware
    > anzuschließen,
    > liegt Windows meilenweit vorne. Ist nicht schön,
    > ist aber fakt.

    Seid wann sind Linux und Windows Rechnerarchitekturen? Da will wohl jemand den Interrupt-Aufruf umbiegen....


    mfg


  10. Re: Vorsicht - Längenvergleich!

    Autor: Sparfuchs 13.02.07 - 19:24

    nurso schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Seid wann sind Linux und Windows
    > Rechnerarchitekturen? Da will wohl jemand den
    > Interrupt-Aufruf umbiegen....
    >
    > mfg
    >
    >


    Dir nützt die schönste Rechnerarchitektur nix, wenn Du nicht die Programme dafür bekommst, die Du benötigst (dabei bezeichne ich auch das OS als "Programm").

    Und dass es jemand schafft, die "Marktanteile" von Microsoft, Apple und Linux im Heimbereich anzukratzen, wage ich schwer zu bezweifeln.

    Ich hätte nichts gegen eine freie, funktionierende OS-Plattform für alle, aber auf "wir frickeln uns einen ab wie bei Linux"-Basis wird es auf Dauer nichs werden. :(

  11. Re: Vorsicht - Längenvergleich!

    Autor: nurso 13.02.07 - 19:41

    Sparfuchs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dir nützt die schönste Rechnerarchitektur nix,
    > wenn Du nicht die Programme dafür bekommst, die Du
    > benötigst (dabei bezeichne ich auch das OS als
    > "Programm").

    Sry, aber dein Posting hat sich etwas polemisch angehört...

    > Und dass es jemand schafft, die "Marktanteile" von
    > Microsoft, Apple und Linux im Heimbereich
    > anzukratzen, wage ich schwer zu bezweifeln.
    >
    > Ich hätte nichts gegen eine freie, funktionierende
    > OS-Plattform für alle, aber auf "wir frickeln uns
    > einen ab wie bei Linux"-Basis wird es auf Dauer
    > nichs werden. :(

    Wie wärs mit einer Gedankenspielerei? IBM kauft/tauscht/übernimmt die Mac OSX Oberfläche und baut sich damit ein eigenes OS auf Basis von FreeBSD :)


  12. PowerMac G5

    Autor: carl_rahner 13.02.07 - 23:49

    Nicht zu vergessen die light Versionen der POWER Architektur, die dann bei Apple zuerst als G3 und später dann als G5 ihren Weg zum Konsumenten fanden...

    Ryoga schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nurso schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also, ich wäre bereit, mein nächstes System
    > auf
    > Basis der PPC Architektur zu planen, wenn
    > IBM
    > entsprechende Lösungen (Motherboard,
    > CPUs,
    > etc...eventuell sogar BS!) für den
    > Heimanwender
    > anbieten würde...
    >
    > Wer
    > noch?
    >
    > mfg
    >
    > Solche Systeme gab es schon: Pegasos, AmigaOne,
    > BeBox, briQ, ... waren aber alle nicht besonders
    > Gewinnbringend für die Entwickler - bis auf genesi
    > (Pegasos) sind IMHO alle konkurs gegangen.


  13. Re: Vorsicht - Längenvergleich!

    Autor: Ryoga 14.02.07 - 08:46

    nurso schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie wärs mit einer Gedankenspielerei? IBM
    > kauft/tauscht/übernimmt die Mac OSX Oberfläche und
    > baut sich damit ein eigenes OS auf Basis von
    > FreeBSD :)

    Also da wäre es mir doch um einiges lieber wenn IBM OS/2 wiederbelebt.

  14. Re: PowerPC für Heimanwender

    Autor: lars68 15.02.07 - 18:25

    Hallo
    Der PPC im Mac G5 stammt noch vom Power4 ab. Power5 wird zur Zeit in Mainframes (iSeries formally known as AS/400) verbaut.

    Im übrigen hat IBM selbst genug stabile Betriebssysteme (OS400 - i5). Das hat nichts mit PC/MAC Spielereien zu tun (habe im übrigen selbst einen G5).

  15. Re: PowerPC für Heimanwender

    Autor: Tommy_Wy 21.03.07 - 14:05

    lars68 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo
    > Der PPC im Mac G5 stammt noch vom Power4 ab.
    > Power5 wird zur Zeit in Mainframes (iSeries
    > formally known as AS/400) verbaut.
    >
    > Im übrigen hat IBM selbst genug stabile
    > Betriebssysteme (OS400 - i5). Das hat nichts mit
    > PC/MAC Spielereien zu tun (habe im übrigen selbst
    > einen G5).
    >
    >

    "Der PPC im Mac G5 stammt noch vom Power4 ab.
    > Power5 wird zur Zeit in Mainframes (iSeries
    > formally known as AS/400) verbaut."

    Der Power 5 wird nicht nur in der Z9 verbaut, sondern auch in p-Series. Mittlerweile wachsen die Bereiche auch immer mehr zusammen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass man bei den Power6 Modellen oder vielleicht Power7 je nach Microcode einen Mainframe oder ne Unix-kiste bekommt. Vom Schrank her sind die Z9 und die Power 5 eh schon ziemlich ähnlich. Beide besitzen ein CEC und einen IO Cage (zumindest die P570 aufwärts).
    Lassen wir uns überraschen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. maxon motor GmbH, Sexau nahe Freiburg im Breisgau
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  4. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Rheinbach, Köln, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 8,30€
  2. 229,00€
  3. 43,99€
  4. (-90%) 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

  1. Nest Wifi: Mesh-WLAN-Router mit Google Assistant geplant
    Nest Wifi
    Mesh-WLAN-Router mit Google Assistant geplant

    Google will demnächst einen Nachfolger des eigenen Mesh-WLAN-Routers auf den Markt bringen. Das neue Modell soll als Besonderheit mit Google Assistant bestückt sein - der Router soll sich mit der Stimme steuern lassen.

  2. Gerichtsurteil: Polizei darf keine Fotos von Demos veröffentlichen
    Gerichtsurteil
    Polizei darf keine Fotos von Demos veröffentlichen

    Die Essener Polizei hat Fotos einer Demonstration auf Facebook und Twitter veröffentlicht. Dagegen hatten zwei Demonstrationsteilnehmer geklagt, die auf den Bildern zu erkennen waren. Das Oberverwaltungsgericht Münster hat nun zugunsten der Versammlungsfreiheit entschieden.

  3. Klage eingereicht: USA wollen Snowdens Buchhonorar beschlagnahmen
    Klage eingereicht
    USA wollen Snowdens Buchhonorar beschlagnahmen

    Die Autobiografie von Whistleblower Edward Snowden steht schon ganz oben auf der Bestseller-Liste. Doch die US-Regierung will nicht, dass der Ex-Geheimdienstmitarbeiter daran verdient.


  1. 13:14

  2. 12:55

  3. 12:25

  4. 12:02

  5. 11:55

  6. 11:47

  7. 11:37

  8. 11:27