1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Digital Imaging

Dazzle DVC 150 - Erste USB-2.0-Videoschnittlösung

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dazzle DVC 150 - Erste USB-2.0-Videoschnittlösung

    Autor: Golem.de 23.10.02 - 11:16

    Dazzle liefert mit dem Digital Video Creator 150 (DVC 150) das laut eigenen Angaben erste Video-Editing-System für die USB-2.0-Schnittstelle. Dadurch könnten Videos mit einer etwa 25 Prozent höheren Qualität als mit USB-1.1-Lösungen eingelesen werden. Wird das Gerät nur per USB 1.1 angeschlossen, ist der Vorteil allerdings wieder dahin.

    https://www.golem.de/0210/22293.html

  2. Re: Dazzle DVC 150 - Erste USB-2.0-Videoschnittlösung

    Autor: frans 18.12.02 - 20:33

    Habe mir das Paket zugelegt. Bei meiner Konfiguration (AMD 2100+ XP, USB 2.0 über PCI-Karte, 512 MB RAM, Festplatte 80 GB, Prophet 8500 Grafikkarte) verabschiedet sich der PC beim Einspielen eines VHS-Videos mittels der beigelegten Software MovieStar 5 im Modus DVD nach ca. 4 bis 5 Minuten ohne Fehlermeldung mit einem Neustart und anschließendem Festplattenscan. Im Modus VCD zeichnet er bis zum Absturz immerhin 15 Minuten auf. Die MPEG-Dateien hatten aber nachher den Wert 0. Beim selbsttätig herbeigeführten Abbruch der Einspielung im Modus DVD nach 3.50 Minuten war die Aufzeichnung intakt und von passabler Qualität. Habe an den Dazzle-Support eine Mail geschickt und bin neugierig, ob die auf eine Lösung kommen.

    LG Franz

  3. Re: Dazzle DVC 150 - Erste USB-2.0-Videoschnittlösung

    Autor: Phoenix7177 01.01.03 - 12:27

    Hallo,

    wollte mir auch diese DVC150 zulegen.
    Als Videoschnittprogramm empfehle ich "Filme auf CD und DVD 2.0" von Magix. Die Software kostet nur ca 39 Euro und ich bin begeistert. Sie funktioniert auch mit meiner "billigen" TV Karte zusammen super einfach und das Ergebniss ist verblüffent.
    Ich hoffe damit klappt es bei Ihnen besser.
    Viel Erfolg und viele Grüße

    Gregor

  4. Re: Dazzle DVC 150 - Erste USB-2.0-Videoschnittlösung

    Autor: Phoenix7177 03.01.03 - 00:17

    Habe heute mit Dazzle telefoniert. Eine einwandfreie Funktion ist nur mit einem Intel Pentium Prozessor garantiert. Vorhandene Softwarebugs (wie daß man die erste Aufnahme nicht editieren kann, nur in DVD Qualität aufgenommen werden kann und die Übergänge pixelig werden) werden behoben und an alle registrierten User per CD rausgeschickt. Das ist doch mal Service. Ich würde einfach mal bei Dazzle anrufen die scheinen sehr kompetent zu sein und können dir evtl. weiterhelfen.

    Gruß Phoenix7177

  5. Re: Dazzle DVC 150 - Erste USB-2.0-Videoschnittlösung

    Autor: Walter Neumüller 05.01.03 - 14:05

    Hallo,

    Ich habe mir vor kurzem den Digital Video Creator 150 gekauft.

    Problem: Schon in der Vorschau ruckeld das Bild. Ich habe auch schon mehrere Probeaufnahmen gemacht, aber immer das gleiche Problem. Ich habe auch gleich die empfohlenen Treiber-Updates und Software-Updates gemacht.
    Ich habe Windows 2000 und Windows ME neu instaliert leider keinen Erfolg.
    Bei einem Bekannten habe ich es auch versucht mit gleich schlechtem Ergebnis.
    Bios-Updates und USB 2.0 aktualisierungen brachten auch nichts. Meine Hardware dürfte auch ausreichen
    (Pentium 4 2,4 GHz, 256 MB Ram, 32 MB Grafikkarte.
    Vielleicht können Sie mir helfen.

    Bitte um baldige Rückantwort
    Danke

    mfG

    Walter Neumüller

  6. Re: Dazzle DVC 150 - Erste USB-2.0-Videoschnittlösung

    Autor: J. Reccius 10.01.03 - 08:07

    Hallo,
    ich habe eine ähnliche Rechnerkonfiguration (ASUS P4B533) mit Win 98 SE und kann, neben einigen anderen Problemen, die o.a. Schwierigkeiten nur bekräftigen (Kaufdatum 30.12.2002).
    Nach Aussage Dazzle Deutschland (Herrn Nehm), gibt es für registrierte Kunden eine Update- CD (Stand: Mitte Januar 2003 - weitere Updates sollen folgen).

    Letztendlich habe ich mein DVC 150 allerdings wieder abgegeben!

    Gruß
    J. Reccius

  7. Re: Dazzle DVC 150 - Erste USB-2.0-Videoschnittlösung

    Autor: Phoenix7177 10.01.03 - 13:36

    Filme auf CD und DVD arbeitet nicht mit der DVC150HS zusammen da diese ein direktes MPG File ausgibt. Man kann aber mit Movistar5 (Bei der Karte dabei) aufnehmen und dann in ein anderes Programm importieren und bearbeiten.

  8. Re: Dazzle DVC 150 - Erste USB-2.0-Videoschnittlösung

    Autor: Wolf-Dieter Schmidt 01.02.03 - 18:52

    Habe das Gerät vor 14 Tage gekauft.
    1.habe mich gewundert , das meine Videos nicht vollständig auf der DVD ist.
    Die Ursache : Der Splittet ab 4 Gigabit.Der Video ist aber bei 1.45 Std. 4.1 GB lang
    Ich habe aber eine DVD Speicher DVD +R von 4.7 GB.Ich muss für 10 Minuten eine 2.DVD
    brennen.Ein Telefonat bei DAZZLE brachte keine Klärung.

    2.Ich habe auf der Festplatte kein lesbares MPEG 2 Format--Nur ein Dazzleformat das kein Nero oder andere Programme ( Nur das Dazzle-Programm ) lesen kann.

    3 .Die anschließende Fertigstellung ohne Brennprogramm für 1.45 Std. Video ca. 35 Minuten
    Rechenzeit.Das kann man billiger haben.
    4. Ein Rückruf der fa. Dazzle steht noch aus--Ich habe das Gerät zurückgegeben und suche
    besseres.
    5. habe gerade die Zeitschrift DVD-Praxis gelesen.Die Haben das Dazzle 150 getestet.
    Die habe scheinbar nur die WERKSBESCHREIBUNG GELESEN.Die diversen Fehler sind
    denen gar nicht aufgefallen.Also auf diversen Tests kann sich auch keiner verlassen.

    Was soll ich kaufen ????

  9. Re: Dazzle DVC 150 - Erste USB-2.0-Videoschnittlösung

    Autor: Wolf-Dieter Schmidt 01.02.03 - 19:01

    Du hast recht , das magix-Programm Filme oder Bilder auf CD / DVD ist ein tolles Programm.

    Leider ist das Ergebnis von Dazzle mit Magix nicht zu bearbeiten Magix erkennt den Dazzle und deren MPEG2-Format nicht.
    Suche eine andere lÖSUNG UM MIT MAGIX oder anderen Programmen Filme weiterbearbeiten zu können.
    Mit Dazzle gehen nur Dazzleeigene Programme.

    Wolf-Dieter

  10. Re: Dazzle DVC 150 - Erste USB-2.0-Videoschnittlösung

    Autor: Dieter Steiner 06.03.03 - 20:10

    Phoenix7177/ Gregor schreibt, dass Magix-SW mit "billiger" TV-Karte super funktioniert. Um welche Karte handelt es sich bitte? Ich möchte alte S8-Filme mit einem Flying-Spot-Scanner (Nordmende sehr alt) in FBAS-Signal umwandeln un dann am PC auf DVD brennen. Kann mir jemand helfen ? Danke Dieter.

  11. Re: Dazzle DVC 150 - Erste USB-2.0-Videoschnittlösung

    Autor: Bernd 07.03.03 - 07:53

    Bin auf der Suche nach der optimalen Videoschnittlösung. In der aktuellen ComputerBild wird Dazzle DVC 150 empfohlen. Aber wenn sich die bisherigen Erfahrunegn der User ansieht ... nein danke. Ist Pinnacle Deluxe 8 besser ?

  12. Re: Dazzle DVC 150 - Erste USB-2.0-Videoschnittlösung

    Autor: Fritz Lüthi 11.03.03 - 06:34

    War auf der such nach einer besseren Lösung um meine VHS Videos in guter Qualität auf CD'd zu brennen.
    COMPUTER-BILD gelesen ! Lösung gefunden ? DAZZLE DVC 150 gekauft.
    Fazit: Miserable Bildqualität, Bild und Ton passen nicht zusammen. Bild ruckelt und hat sehr starke Bewegungsverzerrungen. Verwende Windows 2000, 2x120 GB Harddisk mit NTFS, kann aber nur 4 GB grosse Files einspielen. Auch werden so Filme unvollständig eingespielt. Unbrauchbar. Schade für's Geld !!
    Also zurück zur alten TV-Karte und MAGIX "Filme auf CD/DVD 2.0". Das funktioniert wenigstens und mit der Qualität lässt sich's leben.
    Für meine DV-Camcorder Spielereine verwende ich ohnehin Pinnacle
    DV500DVD mit Adobe Premiere 6.5
    Einmal mehr beschleichen mich Zweifel ob der Glaubwürdigkeit von "Tests".
    Werden damit so Ladenhüter angekurbelt ?
    Ich versuche mein Geld wieder zu bekommen oder werde es mir andernfalls als Lehrgeld hinter die Ohren schreiben.

  13. Re: Dazzle DVC 150 - Erste USB-2.0-Videoschnittlösung

    Autor: marcello rosca 15.03.03 - 23:10

    Hallo,
    Ich habe eine Frage:
    ich habe gerade gekauft ein Digital Video Creator USB von Dazzle und noch nciht probiert.
    Es ist das gleiche Produkt wie Ihren?
    MfG,
    marcello

  14. Re: Dazzle DVC 150 - Erste USB-2.0-Videoschnittlösung

    Autor: gestattenrossi 06.04.03 - 13:50

    Du kriegst den Film auf eine DVD, wenn Du die Datenrate reduzierst. Leider mußt Du dafür wieder ein extra Programm nutzen, da Moviestar keine Bitratenmanipulation im Export erlaubt.
    Ich bin alles in allem sehr von der DVC150 enttäuscht und werde mir eine DVC II zulegen.Ich hatte schon das Vorgängermodell (Fast DVD Master PCI-Karte), die wurde aber bei mir nicht immer erkannt (ATHLON1800XP/ViaKT266A). Doch schon das alte Modell erlaubte manuelle Bitratenengaben sowohl für MPEG1 (bis 5MBit/s) und MPEG2 (bis 10MBit/s). Die Qualität des eingespielten Materials gerade in MPEG1 ist um Welten besser als das der DVC150. Der größte Vorteil ist aber, daß das eingespielte File von jedem anderen Programm gelesen und verarbeitet werden kann. Der DVC150 spielt MPEG2 ein(Hardware) und exportiert dann ins jeweilige Ausgabeformat (software) - da kann ich gleich ´ne billigere AVI-Lösung nehmen.

    Schaut mal bei Ebay rein - da gibts bald meine 1Monat alte DVC150

  15. Re: Dazzle DVC 150 - Erste USB-2.0-Videoschnittlösung

    Autor: Jörg Ramm 03.06.03 - 15:42

    Habe mir auch überlegt, ob ich das Videoschnittsystem von Dazzle kaufen soll, da es gerade im Preis extrem gefallen ist. (189 EUR)

    Gibt es jemanden, der gute Erfahrungen mit diesem Gerät gemacht hat und wenn ja mit welcher Rechnerkonfiguration dies gelungen ist.

    Dieses Gerät hat ja in mehreren Tests sehr gut abgeschnitten. Wie ist das möglich bei der Kritik hier im Forum?

  16. Re: Dazzle DVC 150 - Erste USB-2.0-Videoschnittlösung

    Autor: Steffen Rosattie 03.06.03 - 18:34

    Gut oder sehr gut hat das Gerät sicher abgeschnitten, wenn man Wert auf die Vorzüge des Geräts legt. Dieses wäre Kompatiblität, Software (Umfang), Handhabung. Negativ ist die fehlende Bitratenmanipulation, die verhältnismäßig schlechte Qualität des Videos, A/V asyncron (auch nach Export als MPEG2), Fummelige gewöhnungsbedürftige Schnittsoftware.
    Sicher ist der DVC150 ein brauchbares Gerät - doch leider nicht das, was ich P*r*e*i*s-w*e*r*t nenne.

  17. Re: Dazzle DVC 150 - Erste USB-2.0-Videoschnittlösung

    Autor: Heinz 12.07.03 - 18:27

    Hallo,

    habe in den letzten Tagen versucht mit Pinnacle Studio 8 de luxe meine alten Hi 8 Videos zu digitalisieren.

    Pinnacle Studio 8 de luxe 399,--€ kann man vergessen. Minimale Systemanforderungen lt. Verpackung Pentium bzw AMD 500 MHz oder höher, WIN 98SE, ME, 2000, XP.

    Wird von meinen PC´s erreicht P 4 1,8 GHz und AMD 1800+.

    Jetzt kommts. Hotline kontaktiert weil Probleme mit Hardware, Grafik und Software. Ergebnis die Motherboards sind nicht Pinnacle kompatibel. Habe eine Elitegroup K 7S5 Lan SIS Chipsatz und ein Medion ASUS P4 VIA Chipsatz.
    Das kann doch nicht angehenen, dass solche Produkte in den Handel kommen. Habe den Eindruck die Produkte sind nicht marktreif.

    Hat jemans ähniche Problem? Oder weiß jemand eine gute Möglichkeit Video Capturen von Hi8 nach Digital SVCD oder DVD zu erstellen.

    Gruß

    Heinz

  18. Re: Dazzle DVC 150 - Erste USB-2.0-Videoschnittlösung

    Autor: Manuel 29.07.03 - 15:12

    Welche TV-Karte ist denn für "Filme auf CD und DVD 2.0" zu empfehlen?

    Weiter interessiert mich an dem Programm: Laufen Bild und Tone ohne
    weiteres synchron?

    Danke.

  19. Re: Dazzle DVC 150 - Erste USB-2.0-Videoschnittlösung

    Autor: Karl Winterle 10.11.03 - 10:03

    Wollte mir auch die Lösung von Dazzle kaufen, und habe hier nun die
    Beiträge gelesen. Vielen Dank, hat mich warscheinlich vor viel Ärger, verschwendeter Zeit und Geld bewahrt. Kennt jemand vieleicht eine wirklich gute Lösung um seine alten VHS-Kasetten auf DVD zu brennen.

    Grüße
    Karl

  20. Re: Dazzle DVC 150 - Erste USB-2.0-Videoschnittlösung

    Autor: kuno82 30.11.03 - 13:46

    Ich habe mir die Box Dazzle DVC 150 mit Pinacle Studio 8.10 zugelegt. Nun habe ich das Problem das beim Aufzeichnen, er nach ca. 50 minuten zwar anzeigt das er aufzeichnet aber es gar nicht tut. Weiß jemand wie sich der Fehler behebn lässt brauche dringend hilfe dazu?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, München, Hamburg
  2. DAVASO GmbH, Leipzig-Mölkau
  3. ABS Team GmbH, Bovenden
  4. Die Autobahn GmbH des Bundes, Bochum, Münster, Osnabrück

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 889€ + 6,99€ Versand (Vergleichspreis 947,99€ inkl. Versand)
  2. 189,99€
  3. (u. a. Sandisk Ultra 3D 2TB SATA-SSD für 159,00€, LG OLED65CX9LA für 1.839,00€, Trust Trino...
  4. (Spring Sale u. a. Anno 1800 für 26,99€, Middle-earth: Shadow of War für 6,80€ und Dying...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme