1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Digital Imaging

Kostenlose Videorekorder-Software für Hauppauge-TV-Karten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kostenlose Videorekorder-Software für Hauppauge-TV-Karten

    Autor: Golem.de 04.06.03 - 17:53

    Nachdem Hauppauge seiner analogen TV-Karte WinTV Express bereits eine Software beilegt, die den PC zum Digitalvideorekorder wandelt, liefert der Hersteller dies nun für die restlichen TV-Karten ohne eigenen MPEG-Encoder-Chip nach. Von der SoftPVR getauften, kostenlosen Software unterstützt werden die TV-Karten "WinTV go2", "WinTV PCI FM", "WinTV USB" und "WinTV USB FM", die allesamt mit einem mit Conexant-881-Chip ausgestattet sind.

    https://www.golem.de/0306/25805.html

  2. XP Bluescreen-Orgie

    Autor: hurricane 04.06.03 - 18:37

    Die sollten lieber mal ihre treiber fixen, statt rumzuspielen!

    Der neueste XP-treiber kackt zwar nicht mehr bei JEDEM booten ab, aber doch sobald man eine aufnahme startet oder manchmal einfach so.

    Zudem verschwindet wahllos nach einem timeout der ton. Zwar hilft zwei mal klicken auf mute wieder raus. Aber auch nur bis zum nächsten mal.

    Das schlimmste war der bluescreen per fernbedienung: Ein einschalten des wintv-programmes hat xp zum bluescreen gebracht. Auf der fernbedienung gab's dafür n' knopf. (nah an der ecke, für erhöhte drück-gefahr)
    Ihr könnt euch vorstellen wie schön es ist wenn man die fernbedienung irgendwo rumliegen hat und zufällig was drauflegt. *BANG* *BLUESCRREN* *HAARERAUF*

    Naja, die ir-applikation hat ja meist den start eh nicht überlebet. Also kam sie runter.

    Unu überlege ich mir, mir einfach die erste radeon 9800 pro mit tv-tuner zu holen die rauskommt, oder die beste, falls es so eine schon gibt.

    Achja: Meine treiber sind alle topaktuell. Alle os- und software-patches sind drauf, und hardware ist 1a in ordnung.

    Ich vermute es liegt an der grossen menge von multimedia-hardware: Creative webcam per usb (beides prinzipiell instabile techniken), Soundblaster Audigy, Onboard-Soundkarte, diverser anderer usb-krempel... fritz-isdn-karte die sich in der multimedia-steuerung auch "soundkarte" nennen will, u.s.w...
    Insgesamt 2 video-devices, 5 audio-devices und davon manche über usb...
    Dem sind die treiber wohl einfach nicht gewachsen...

    Ach, als letztes noch: Wenn's funktioniert schaffe ich es, in DivX 5 + OGG in echtzeit und vollauflösung aufzunehmen...

  3. Re: XP Bluescreen-Orgie

    Autor: thosch 04.06.03 - 21:37

    Die Original-Treiber von Hauppauge für Win2k waren fast 2 Jahre lang nicht in der Lage zu arbeiten nachdem der Rechner einmal aus dem Suspend erwacht ist. Ist erst vor ca. einem Jahr gefixed worden... der Hotline-Support hat das Problem früher nie richtig ernsthaft aufgenommen.

    Wenn ich meine alte WinTV (BT848) mal ausmustern sollte, werde ich wohl nicht wieder zu Hauppage-Produkten greifen.

    Es gibt aber glücklicherweise Alternativen zu den Hauppauge-Treibern: http://www.iulabs.com/

    Gruß´
    Thosch

  4. Re: XP Bluescreen-Orgie

    Autor: dee 05.06.03 - 08:03

    Es gibt sehr geile OpenSource Capturetreiber (http://btwincap.sourceforge.net/) für Karten mit Conexant chipsatz die die original Hauppauge-Treiber in Sachen Capturegeschwindigkeit um Längen schlagen ... und in Verbindung mit K!TV (www.kastortv.com) und nexTVepg (sourceforge) selbst ne alte WinTV in nem recht guten glanz erstrahlen lassen ;)

    Einziger nachteil: die WinTV2000 Software von Hauppauge läuft nicht mit den btwincap-treibern... aber das macht eigentlich auch nix weil die K!TV ihr in nichts nachsteht

    Müsst man jetzt nur mal testen, ob die PVR-Soft von Hauppauge mit den Treibern läuft...

  5. USB

    Autor: santalaus 05.06.03 - 09:04

    Hallo,

    auch fuer USB? Auf den Hauppauge Seiten findet man dazu nix. Ist das ne Falschmeldung oder was?

    Nico

  6. Re: XP Bluescreen-Orgie

    Autor: elhefe 05.06.03 - 12:24

    moinsen!

    sag mal, wo bekommt man denn das nexTVepg her?
    bei sourceforge hab ich's net gefunden :-(

  7. Re: Kostenlose Videorekorder-Software für Hauppauge-TV-Karten

    Autor: MARO 05.06.03 - 13:02

    Bisher ist keines der hier beschriebenen Probleme mit Hauppauge-Produkten bei mir aufgetreten.

    verwendete Software / Hardware

    Windows XP SP1, aktuell über Windows Update, WIN TV USB, Notebook

  8. Re: XP Bluescreen-Orgie

    Autor: dee 05.06.03 - 13:07

    http://sourceforge.net/projects/nxtvepg

  9. die software ist in ordnung

    Autor: linuxgott 05.06.03 - 14:48

    die software ist in ordnung, wenn du sie nicht bedienen kannst, selbst schuld!

  10. OT: WinTV PCI Frequenzproblem?

    Autor: Bullitt168 05.06.03 - 23:33

    Hallo! Offtopic aber hier findet man so schön viel gesammeltes Fachwissen:

    In meinem Rechner spinnt die WinTV-PCI-FM Karte! Nach einigen Minuten TV-Schauen wechselt der eingestellte Sender auf eine andere Frequenz, bei mir liegt da das ZDF, egal, welcher Sender vorher eingestellt war. Daß das Problem Treiber-Abhängig ist bezweifle ich, da ich sowohl schon die aktuellen Hauppauge-Treiber als auch die IU-Labs-Generic-BT8XX-Treiber verwendet habe und das Problem auch unter DScaler auftritt, welcher ja direkt auf die Karte ohne Umwege über Treiber zugreift. (Bei der WinTV-Software, MoreTV und diversen Anderen trat der Fehler auch auf). Lösen lies sich das Problem immer, indem man mehrfach die Sender wechselt und die Karte nach einigem Hin- und Herschalten wieder auf einen anderen eingespeicherten Sender wechselte. Eingesetzte Systeme waren Windows XP, WinXP-SP1 und Windows 2000.
    Meine Vermutung ist, daß es an der Kombination WinTV PCI FM + Asus A7V8X liegt. Das Netzteil ist auf jeden Fall ausreichend, so daß von dieser Seite ein Fehler ausgeschlossen werden kann. Leider habe ich Ad Hoc kein anderes System in der Nähe, so daß ich das Problem dort überprüfen könnte.

    Kennt jemand das Problem, kann mir jemand helfen?

    Danke, liebes Forum, Bullitt!

  11. Re: Kostenlose Videorekorder-Software für Hauppauge-TV-Karten

    Autor: D. Burgmann 06.01.04 - 16:29

    Das entspricht ziemlich genau meine Hard-/Software Konfiguration. Wie sieht es aus mit der Pixelanzahl ? oder genauer ausgedruckt: Ist es möglich, mit der WinTV USB und dieser Software in der PAL-Auflösung (768 x 576) aufzunehmen ? (bei USB 2.0, versteht sich)

    D. Burgmann

    MARO schrieb:
    >
    > Bisher ist keines der hier beschriebenen
    > Probleme mit Hauppauge-Produkten bei mir
    > aufgetreten.
    >
    > verwendete Software / Hardware
    >
    > Windows XP SP1, aktuell über Windows Update, WIN
    > TV USB, Notebook

  12. Re: Kostenlose Videorekorder-Software für Hauppauge-TV-Karten

    Autor: KPK 23.02.04 - 16:55

    Hallo,

    ich laß diesen Artikel, weil ich auf der Suche nach einer kostenlosen SW für WIN TV FM PCI von Hauppauge bin. Welche SW nutzen Sie? Mit Intervideao was ich habe schmiert Intervideo DVR ab bei autoscan ab. IN TV 2000 sehe ich zwar alle sender kann auber nicht aufnehmen

    Danke für die Hilfe

  13. Re: Kostenlose Videorekorder-Software für Hauppauge-TV-Karten

    Autor: rachid 23.10.04 - 13:31

    wie kann ich mir diesen Programm runterladen?????

  14. Re: Kostenlose Videorekorder-Software für Hauppauge-TV-Karten

    Autor: tasak 23.10.04 - 23:43

    hsabjhba

  15. Re: Kostenlose Videorekorder-Software für Hauppauge-TV-Karten

    Autor: oskar toom 19.02.08 - 10:43

    Golem.de schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nachdem Hauppauge seiner analogen TV-Karte WinTV
    > Express bereits eine Software beilegt, die den PC
    > zum Digitalvideorekorder wandelt, liefert der
    > Hersteller dies nun für die restlichen TV-Karten
    > ohne eigenen MPEG-Encoder-Chip nach. Von der
    > SoftPVR getauften, kostenlosen Software
    > unterstützt werden die TV-Karten "WinTV go2",
    > "WinTV PCI FM", "WinTV USB" und "WinTV USB FM",
    > die allesamt mit einem mit Conexant-881-Chip
    > ausgestattet sind.
    >
    > www.golem.de


  16. Re: Kostenlose Videorekorder-Software für Hauppauge-TV-Karten

    Autor: nora 20.02.08 - 13:16

    oskar toom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Golem.de schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nachdem Hauppauge seiner analogen TV-Karte
    > WinTV
    > Express bereits eine Software beilegt,
    > die den PC
    > zum Digitalvideorekorder wandelt,
    > liefert der
    > Hersteller dies nun für die
    > restlichen TV-Karten
    > ohne eigenen
    > MPEG-Encoder-Chip nach. Von der
    > SoftPVR
    > getauften, kostenlosen Software
    > unterstützt
    > werden die TV-Karten "WinTV go2",
    > "WinTV PCI
    > FM", "WinTV USB" und "WinTV USB FM",
    > die
    > allesamt mit einem mit Conexant-881-Chip
    >
    > ausgestattet sind.
    >
    > www.golem.de
    >
    >


  17. Re: Kostenlose Videorekorder-Software für Hauppauge-TV-Karten

    Autor: frank karl-heinz 15.06.09 - 19:06

    such einen kostenlosen videorekorder für TV karte zum fernsehn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth
  3. PROSOZ Herten GmbH, Herten (Ruhrgebiet)
  4. operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,99€ (Release 10.11.)
  2. 299,99€ (Release 10.11.)
  3. 299,99€ (Release 10.11.)
  4. 299,99€ (Release 10.11.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Bros.: Mehr Klassiker geht nicht
Super Mario Bros.
Mehr Klassiker geht nicht

Super Mario Bros. wird 35 Jahre alt! Golem.de hat den Klassiker im Original erneut gespielt - und nicht nur Lob für ihn.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Super Mario 3D All-Stars Nintendo kündigt überarbeitete Klempner-Klassiker an
  2. Nintendo Update erlaubt Weltenbau in Super Mario Maker 2
  3. Nintendo Auch Lego Super Mario sammelt Münzen

MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
MX 10.0 im Test
Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Argand Partners Cherry wird verkauft

Freebuds Pro im Test: Huaweis bester ANC-Hörstöpsel schlägt die Airpods Pro nicht
Freebuds Pro im Test
Huaweis bester ANC-Hörstöpsel schlägt die Airpods Pro nicht

Die Freebuds Pro haben viele Besonderheiten der Airpods Pro übernommen und sind teilweise sogar besser. Trotzdem bleiben die Apple-Stöpsel etwas Besonderes.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Galaxy Buds Live im Test So hat Samsung gegen Apples Airpods Pro keine Chance
  2. Freebuds Pro Huawei bringt eine Fast-Kopie der Airpods Pro
  3. Airpods Studio Patentanträge bestätigen Apples Arbeit an ANC-Kopfhörer