Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Digital Imaging

Minolta DiMAGE A1: Nachfolger der DiMAGE-7-Serie vorgestellt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Minolta DiMAGE A1: Nachfolger der DiMAGE-7-Serie vorgestellt

    Autor: Golem.de 08.08.03 - 08:13

    Minolta hat mit der DiMAGE A1 den Nachfolger der SLR-typischen Digitalkamera-Serie DiMAGE 7x angekündigt. Die Kamera verfügt über einen progressiven 2/3-Zoll-CCD mit einer Auflösung von 5-Megapixeln und ein 7-fach optischen APO-Zoom-Objektiv, das ein Brennweitenspektrum von 28 bis 200 mm (entsprechend Kleinbild) bei F2,8 bis 3,5.

    https://www.golem.de/0308/26856.html

  2. nur USB1.1?

    Autor: bjoern 08.08.03 - 12:07

    Da kostet die Kamera professionelles Geld und hat leider nur
    einen lahmen USB1.1-Anschluss vorzuweisen...

  3. Re: nur USB1.1?

    Autor: Chris Balz 08.08.03 - 12:28

    bjoern schrieb:
    >
    > Da kostet die Kamera professionelles Geld und
    > hat leider nur
    > einen lahmen USB1.1-Anschluss vorzuweisen...

    ich weiss nich über was du dich da so aufregst - schliesst ihr wirklich alle die Kameras direkt an den Rechner an? Ich nehm für die Datenübertragung immer eines dieser kleinen Kartenleselaufwerke (ubs 2.0) und stecke die Karte da rein.

  4. Re: nur USB1.1?

    Autor: barclay1966 08.08.03 - 12:47

    Richtig. Viele Kameras haben dann auch noch den Nachteil, dass ein Auslesen nur über eine spezielle Kamerasoft möglich ist (siehe Nikon). Ein Laufwerk, wie das von Chris beschriebene ist in vielen neuen Rechnern schon eingebaut und daher viel praktischer. Auch zum Nachrüsten ist dies kein Problem.

  5. OT: gibt es Ximian Evolution für Windows?

    Autor: Goldgräber 08.08.03 - 14:03

    Ich suche nämlich sowas!

  6. USB 1.1 schrott

    Autor: nixwiss 08.08.03 - 23:47

    Also ich weiss nicht ob das so gut ist, die Compact flash Karte hunderte Male ruaszunehmen und wieder reinzustecken, über USB 2.0 und als Laufwerk iengebunden, das wäre doch viel besser!

  7. Re: nur USB1.1?

    Autor: Grufty 09.08.03 - 11:19

    Da gebe ich die völlig Recht - das ist wirklich ein Ausschlusskriterium und erspart weitere Beschäftigung. Wirklich sehr schade - auch wenn man natürlich trotz USB2.0 nicht mit 60MB/s rechnen darf, aber effektiv 0,9MB/s der USB1.1 nerven schon bei 2MP-Kameras...

  8. USB 1? das kann gar nicht stimmen.

    Autor: Lillien 09.08.03 - 13:54

    Hm, das kann ich mir nicht vorstellen, dass sie nur USB 1 hat, weil ich habe die Dimage 7 Hi den direkten Vorgänger und es gibt auch nicht all zu viel Unterschiede zur neuen Dimage 7 A1, beim ersten durchlesen ist mir nur aufgefallen, dass man das Display jetzt kippen kann und das ist eine wirkliche Verbesserung und macht die Kamera wirklich handlicher.
    Die Datenübertragung über das USB-Kabel ist ruck zuck und man braucht sich keine Sorgen machen, dass der Aku nicht reicht, ansonsten benutze ich ein Kartenlesegerät, welches aber auch nicht viel schneller ist.
    Ich kann die Kamera nur empfehlen, sie ist bestimmt genauso gut wie das vergleichbare Nikon Modell, aber billiger und wen das nicht kippbare Display beim Fotografieren nicht stört, der kauft sich die Dimage 7 Hi, die gibt es nämlich im Angebot für 999 € mit Akku-Ladegerät und Akkus, weil die sind standardmäßig wohl nicht dabei.

  9. Das macht rein gar nichts

    Autor: Lillien 09.08.03 - 13:58

    Also wir nutzen die Canon Ixus in der Firma und wir nehmen die Bilder immer via Kartenlesegerät von der Kamera und das schon seid 2 Jahren und mindestens 1 mal am Tag, bisher habe ich nur einen defekten Akku, aber die Karten sind noch ast rein.

  10. Re: USB 1? das kann gar nicht stimmen.

    Autor: René Hitz 10.08.03 - 11:48

    Ich hab selbst ne 7Hi und kann Dir nur zustimmen. Es ist eine Spitzenkamera und der USB1.1 -Anschluss stört überhaupt nicht, weil auch ich die CFII Karte immer in ein externes Lesegerät steck zum Auslesen. Ein schwenkbares Display hätt ich auch schon gebrauchen können, aber für die ein- zwei Mal lohnt sich der Umstieg auf die neue A1 nicht.

  11. Re: USB 1.1 schrott

    Autor: Tom 13.09.03 - 13:48

    Also Leute USB 1 oder 2 ist doch wirklich schnuppe Oder ? Ueber das fuer u8nd wieder ob ich mir die A1 zulege entscheiden doch wohl 1000 andere wirklich wichtigere Kriterien.

  12. Minolta A1 oder doch nicht?

    Autor: Norbert Erler 26.09.03 - 17:58

    Ich denke entscheidend für die Anschaffung so einer Kamera ist nicht das Auslesen über interne Anschlüsse (hier gibt es externe Firewire Kartenlesegeräte, die m.E. scheller sind.)
    Wichtig wäre die Tatsache, dass beim Fotofgrafieren die Karte nicht mehr so heiß wird, wie in der "alten" Minolta 7Hi. Außerdem sind die Vorgänger die reinsten Stromfresser. Die Bildqualität ist ok.
    Wenn ich aber höre, dass Sony mit einer 8 MB Kamra auf den Markt kommt (und dazu noch mit Zeiss-Linse 28 - 200) dann muss man über den Preis der A1 nachdenken, denn sie ist auch keine "echte" Spiegelreflexkamera (wie z.B. die Olympus).
    Wer schlussendlich mit einer Digitalen so arbeiten möchte, wie mit einer Analogen, den wird vor allem die Auslöseverzögerung interessieren.
    Sony "protzt" hier mit unter 0,5 sec.
    Bei Minolta muss man schon suchen, um die genannten 0,1 sec zu finden.

    N. Erler

  13. Re: Minolta A1 oder doch nicht?

    Autor: Franz 29.09.03 - 17:04

    Ich suche immer verzweifelt Angaben zur Auslöseverzögerung bei der A1 und anderen Kameras. Steht nirgends! Stimmen deine Angaben von 1/10 s? Dieser Wert läge sicher im Spitzenfeld der digitalen Kameras.

  14. Re: Minolta A1 oder doch nicht?

    Autor: bazille 10.10.03 - 18:57

    Ich hatte heute eine in der Hand und bin mal eine halbe Stunde zum Ausprobieren gegangen. Von der Schnelligkeit her (Autofocus plus Auslöseverzögerung) subjektiv im oberen Drittel der Kameras, die ich kenne, aber weit weit weg von der EOS 10D. Drinnen wie draußen gleich schnell, was mich positiv überrascht hat (meine Coolpix 990 ist drinnen fast unbrauchbar in Sachen Geschwindigkeit). Bei manueller Focussierung nicht wirklich schneller. Ein bißchen vielleicht.
    Alles in allem ganz nett, aber für den Preis hätte ich etwas fixeres erwartet, wobei sie wirklich nicht langsam ist. Und super-lästig: Mit dem rechten Daumen bin ich ständig versehentlich auf den Spotmessungsknopf gekommen, der so ungünstigt plaziert ist, daß ich mich frage, ob die Kamera von den Entwicklern jemand überhaupt mal in der Hand hatte. Das alleine wäre für mich ein knockout Kriterium. Die Auszeiten nach den drei Bildern in Serie sind durchschnittlich. Auch da war die EOS etwas schneller.
    Die Bilder, die ich beim Fotohändler gesehen habe, sowie die Verzeichnungsgenauigkeit des Objektivs sind spitze.
    Ich warte mal auf die Sony 828, aber ob die dann schneller ist...

  15. Re: Minolta A1 oder doch nicht?

    Autor: Reinhold 24.10.03 - 22:32

    Kann mir jemand sagen, ob man mit der A1 gut in die Makrofotografie einsteigen kann, oder sollte man da eine andere Kamera nehmen. Mehr als 1000€ sollte der Spass aber nicht kosten!

  16. Re: Minolta A1 oder doch nicht?

    Autor: oliver 29.10.03 - 14:20

    Hi Reinhold,

    habe zwar die Minolta A1 (noch) nicht, mich aber in den letzten Tagen viel umgesehen.
    Als Makrokamera kommt sie wahrscheinlich eher nicht in Frage, da man mindestens 13cm vom Objekt weg sein muss.
    Die Fuji S602 soll laut verschiedener Foren das Nonplusultra sein und liegt auch deutlich unter deinen 1000€.
    http://213.131.224.187/index3.htm?http://213.131.224.187/preisvergleich/preisvergleich.php
    komischer link aber dort findet man derzeit die beste sammlung an testbildern.

    gruss
    oliver

  17. Re: Minolta A1 oder doch nicht?

    Autor: Helmut 13.02.04 - 13:10

    Was spielen in der heutigen Bildbearbeitung schon 13 cm anMindestabstand für eine grpsse Rolle? Habe noch die "alte" Dimage" mit 5.2 px und noch keinen Nachteil dabei empfunden. Wenn der Kontrast vorhanden war kamen alle Bilder 1A. Mit wenig Kontrast (z.B. Schneekristalle) gibt es klarer Weise weniger schöne Bilder.
    Gruß
    Helmut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Villeroy & Boch AG, Mettlach
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin
  4. AOK Systems GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,95€
  2. (-12%) 52,99€
  3. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

  1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

  3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
    Facebook-Urteil
    Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


  1. 17:55

  2. 17:42

  3. 17:29

  4. 16:59

  5. 16:09

  6. 15:59

  7. 15:43

  8. 14:45