1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Digital Imaging

Kreditkartengroße 5-Megapixel-Cam von Sony vorgestellt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kreditkartengroße 5-Megapixel-Cam von Sony vorgestellt

    Autor: Golem.de 23.10.03 - 09:10

    Sony tut es Minolta nach und bringt mit der Cyber-shot DSC-T1 eine kreditkartengroße und flache Digitalkamera auf den Markt, die ihr 3fach-Carl-Zeiss-Vario-Tessar-Zoomobjektiv (38 bis 114 mm bezogen auf das Kleinbildformat bei F3.5 bis F4.4) hochkant im Gehäuse unterbringt und durch ein 90-Grad-Prisma das Licht durch die letzte Linse des Objektivs einfängt.

    https://www.golem.de/0310/28098.html

  2. Sony und seine tollen Speicherlösungen :-(

    Autor: sidomania 23.10.03 - 09:22

    Schönes Gerät, wieder mal eine echte Mini Sony Lösung. Der Preis ist etwas heftig, aber wird sicherlich seine Käufer finden. Super: 3x optischer Zoom. Schlecht: kein interner Speicher!

    Allerdings finde ich es erstaunlich, wie stur Sony an seiner MemoryStick Lösung festhält. Für mich ist die Anschaffung eines weiteren Speicherformates (hab schon SD+CF) nicht praktikabel. Und daher werde ich leider kein Kunde dieser Cam sein, so faszinierend diese auch scheint. Ich bleib dann bei meiner Exilim...

  3. Re: Sony und seine tollen Speicherlösungen :-(

    Autor: Liverix 23.10.03 - 12:30

    Aber in der bald herauskommenden Sony Neuheit DSC-F828 kann man dann auch endlich CF (ich glaube es war CF) nutzen!!! Hab mich sehr darüber gefreut... Für mich ein wichtiger von vielen Kaufgründen!

  4. Re: Sony und seine tollen Speicherlösungen :-(

    Autor: pflock 23.10.03 - 13:14

    auch ein grund warum ich (eigentlich als grosser sony fan) weder kameras noch handys von sony, bzw, sony ericsson kaufe.
    eine speicherkarte die ueberall einsatzbar ist und ein transparentes fileformat hat ist gold wert: fotos, mp3s usw auf einer karte gleichzeitig und keines der geraete stoert sich daran.

  5. Re: Sony und seine tollen Speicherlösungen :-(

    Autor: baur 18.04.04 - 19:27

    Interessanterweise hat mein Notebook von Samsung (X-10) einen eingebauten Memorystick-Leser. Beim Kauf des Notebooks war's mir ja egal, aber vielleicht kann ich dem jetzt einen ganz neuen Aspekt abgewinnen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. Analytik Jena GmbH, Jena
  3. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg
  4. RUAG Ammotec GmbH, Fürth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€ (Release 5. Februar)
  2. 5,75€
  3. 27,99€
  4. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
    Von Moritz Tremmel

    1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira