1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Digital Imaging

QuickCam Sphere: Kamera folgt Bewegungen des Nutzers

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. QuickCam Sphere: Kamera folgt Bewegungen des Nutzers

    Autor: Golem.de 29.10.03 - 09:44

    Logitech bringt mit der QuickCam Sphere eine durch ihr Design etwas aus dem Rahmen fallende Webcam, die über eine automatische Schwenk- und Kippfunktion verfügt. Dieses Verhalten soll vor allem für Video-Instant-Messaging interessant sein, da sie automatisch das Gesicht des Anwenders fokussiert und den Bewegungen des Kopfes folgt.

    https://www.golem.de/0310/28201.html

  2. Re: QuickCam Sphere: Kamera folgt Bewegungen des Nutzers

    Autor: ShadowSAW 29.10.03 - 09:52

    ist gekauft, will ham neue brauch *G*

  3. Re: QuickCam Sphere: Kamera folgt Bewegungen des Nutzers

    Autor: Mylady 29.10.03 - 10:03

    deutsche Sprache schwere Sprache, wie?

  4. Logitech endlich mit guten Treibern???

    Autor: plog 29.10.03 - 10:04

    Das Teil macht einen super Eindruck und wie auch sonst scheint die Hardware überwiegend ok zu sein. Aber warum stellen die nicht endlich jemanden ein, der vernünftige und stabile TREIBER für die verschienden Geräte / Betriebssysteme bereitstellt??????

  5. Re: QuickCam Sphere: Kamera folgt Bewegungen des Nutzers

    Autor: ggg 29.10.03 - 11:46

    immer gibts Besserwisser, die glauben es definiert sich alles nur üüüüüüüber gúte Deutschkenntnisse: klares NEIN
    geh in ein Duden Forum da kannste mosern.....

  6. Re: QuickCam Sphere: Kamera folgt Bewegungen des Nutzers

    Autor: copto 29.10.03 - 12:29

    gibt es eigentlich lösungsansätze dafür, dass man seinem gegenüber nie direkt ins gesicht schauen kann, da jeder auf seinen monitor starrt, aber nicht ins objektiv?

  7. Re: QuickCam Sphere: Kamera folgt Bewegungen des Nutzers

    Autor: Jürgen 29.10.03 - 12:43

    Dazu muss die Kamera auf Augenhöhe des sichtbaren Bildes plaziert werden.
    Dafür gibts nur 3 Möglichkeiten:

    A) Kamera vor dem Bildschirm positionieren.
    B) Ein kleines Loch im Bildschirm
    C) einen halbdurchlässigen Spiegel verwenden, auf den
    von unten das Bild projeziert wird.

  8. Re: QuickCam Sphere: Kamera folgt Bewegungen des Nutzers

    Autor: c.b. 29.10.03 - 13:06

    ...*rofl*...

    aber mal im Ernst:
    die Idee mit dem Spiegel wäre gar nicht so verkehrt.
    Möglicherweise könnte man sich das System einer Spiegelreflexkamera zunutze machen:
    die Kamera ála Grubenlampe auf die Omme gesetzt, an den oberen Rand des Monitors einen Spiegel montiert...oder so ähnlich.
    Die entstandene Projektion programmtechnisch horizontal/vertikal umsetzen.

    Wer weiss, vielleicht klappt das tatsächlich?

    Gruss
    c.b.

  9. Spiegelkonstrukt

    Autor: Whampa 29.10.03 - 14:28

    c.b. schrieb:

    > ...*rofl*...

    So zum Lachen ist das nicht - so eine Spiegelkonstruktion habe ich schon gesehen. Kamera vor dem Monitor ist natürlich eher unsinnig. :-)

    > Wer weiss, vielleicht klappt das tatsächlich?

    Die Spiegel-Version ist leider sehr klobig und die Bildqualität leidet auch ein wenig. Du guckst dabei auf eine 45 Grad nach vorne gekippte Spiegelfläche, hinter der die Kamera steht und dir ins Gesicht ziehlt. Der Monitor ist dann unter der Tischfläche, so dass du im Spiegel das Monitorbild siehst. Wegen der durchlässigkeit des Spiegels kann die Kamera dich dann trotzdem filmen. Wie sperrig das dann wird, kannst du dir selbst ausmalen ...

    Gruß,
    Whampa

  10. Re: Spiegelkonstrukt

    Autor: wthor 29.10.03 - 14:33

    Wie wärs mit 2 Kameras links und rechts auf Augenhöhe und aus den beiden Bildern die Frontalansicht errechnen?

    ------------------------------
    gemutlichkeit.de
    es geht auch ohne ü!

  11. Re: Spiegelkonstrukt

    Autor: c.b. 29.10.03 - 14:42

    Auf die Idee war ich auch schon gekommen.
    Allerdings dürfte diese Methode an der Syncronisation der Kameras und an dem erheblichen Rechenaufwand scheitern.
    Bei Standbildern sicher machbar, aber nicht bei ca. 25 Aufnahmen/sek.....:-)))

    Zu *Whampa*:
    Das Monstrum kann ich mir lebhaft vorstellen..:-).
    Was mich wundert, ist, dass Du schreibst: "die Bildqualität leidet etwas".
    So ein halbopaker Spiegel schluckt doch tierisch Licht? Kommt da wirklich noch ein, nun, einigermassen verwertbares Bild raus?

    Gruss
    c.b.

  12. Re: Spiegelkonstrukt

    Autor: copto 29.10.03 - 19:56

    wie wäre es denn, den monitor mit ccd sensoren zu überziehen. man hat halt kein objektiv, aber vielleicht kann man was aus den einzelnen bildpunkten berechnen

  13. Re: Spiegelkonstrukt

    Autor: Maxx 22.01.04 - 17:07

    Benutz für den PC Monitor einen Telepromter

  14. Re: QuickCam Sphere:Steuerung?

    Autor: Pixelschreck 04.05.04 - 15:49

    Läst sich die Kipp u. Schwenkfunktion irgendwie steuern? Für den Einsatz als Überwachungscam währe das sinnvoll. Etwa übers LAN oder Internet via Software, C++ Script oder Java.

  15. Re: Spiegelkonstrukt

    Autor: uNdEaD 14.07.04 - 21:06

    Die Ideen hören sich ja garnicht so schlecht an, aber der Stand der Technik ist schon viel weiter als man glaubt. Vorallem müßen die ganzen Hersteller darauf achten die man einen guten Service für wenig Geld auf den Markt bringt. Klar kann man 2 Cam´s Synchron Parallel laufen lassen, man kann auch die QuickCam® Sphere so erweitern das sie auf einer Teleskopstange sitzt die auch elektrisch betrieben wird um halt den direkten Augenkontakt zu gewährleisten, aber das ist alles eine Kosten und Platz frage. Da ich aus der E-Technik komme, kenne ich mich da ein wenig aus. Die können für die normal User bomben Geräte auf den Markt schmeißen, die werden dann aber statt 100 - 150€ mal eben das doppelte bis dreifache kosten. Weiterer Nachteil wird sein, das mehr teile verbaut sind und daher mehr kaputt gehen kann. (Beispiel: VW Golf1 und VW Golf5)

    Zum Nachdenken "Glaubt ihr wirklich das die NASA einen 3,4GHz Prozessor verwendet und nicht evtl einen 6, 7, 8Ghz Prozessor?!?"

    Mfg

    uNdEaD

  16. Re: Spiegelkonstrukt

    Autor: keiner einer 31.08.04 - 23:58

    Naja ich weis ja nicht.
    Ich glaube eher die nasa hat einige serverräume stehen wo etliche towers und somit prozessoren mit einander verbunden sind udn keine 8 ghz rechner denn die cpus für die naser kommen tatsächlich von den speicherriesen amd und intel. da muss man einfach sagen es geht nicht um den platz sondern schlicht um den preis und es ist einfach billiger mehrere cpus zu vernetzen als hochgradig teure feature cpus zu kaufen. also wenn du ein bissl ahnung von der materie hast solltest du das wissen

  17. Re: QuickCam Sphere:Steuerung?

    Autor: Sonic 15.09.04 - 15:14

    Die Kipp u. Schwenkfunktion lässt sich nicht übers Web steuern.
    Logitech wird auch in zukunft kein solches Tool anbieten, eigendlich
    schade :-) Höchstens man schreibt das Webinterface selber..

  18. Re: QuickCam Sphere:Steuerung?

    Autor: Pixelschreck 15.09.04 - 18:30

    Zitat:
    --------------------------------------------
    Höchstens man schreibt das Webinterface selber..
    --------------------------------------------

    Leider hab ich keine Ahnung vom Programme schreiben. Wer weis denn schon auf welche Komandos die Cam reagiert???
    Wirklich schade, damit könnte man wirklich viel anfangen. Die Cam ist ja sehr lichtstark und macht gute Bilder.Sonic schrieb:

  19. QuickCam Sphere: Programm zur Steuerung durch einen Anderen?

    Autor: Norbert 02.11.05 - 21:43

    Hallo,
    ich hab eine neue QC Sphere und will jetzt über das Internet die Kamera schwenken. Gibt es dafür ein Programm? Was ist, wenn mein Videokonferenzpartner sich einmal in meinem Zimmer umschauen möchte?
    Norbert

  20. Re: QuickCam Sphere:Steuerung?

    Autor: Chris0120 20.06.07 - 17:17

    Das geht schon!!! Schau mal hier: http://www.remotecontroleyes.com/
    Benutze ich selber. Funktioniert sehr gut.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. PDR-Team GmbH, Schwäbisch Gmünd
  3. CP Erfolgspartner AG, Köln
  4. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Ãœberwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
    Jobs
    Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

    Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
    Von Daniel Ziegener

    1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
    2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

    1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
      Datendiebstahl
      Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

      Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

    2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
      Ultimate Rivals
      Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

      Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

    3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
      T-Mobile
      John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

      Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


    1. 14:08

    2. 13:22

    3. 12:39

    4. 12:09

    5. 18:10

    6. 16:56

    7. 15:32

    8. 14:52