1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Digital Imaging

Kodak: Kompakt-Zoom-Kamera mit 6,1 Megapixeln

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kodak: Kompakt-Zoom-Kamera mit 6,1 Megapixeln

    Autor: Golem.de 02.02.04 - 14:04

    Kodak bringt mit der EasyShare DX7630 eine neue 6,1-Megapixel Digitalkamera auf den Markt. Das Gerät verfügt über ein 3fach-Zoom mit einer Brennweite zwischen 39 bis 117 mm (umgerechnet auf eine 35 mm Kleinbildkamera) bei F2.8 bis F4.8 sowie einem 4fach-Digitalzoom.

    https://www.golem.de/0402/29556.html

  2. Re: Kodak: Kompakt-Zoom-Kamera mit 6,1 Megapixeln

    Autor: Firestorm 02.02.04 - 14:56

    Hi an alle,

    also ich hab n kleines Problem und ich weiß, das gehört eigentlich nicht hier her, aber vll kann mir ja jemand helfen.
    Ich hab mir ne HP Photosmart 735 Digicam geholt (ich weiß net der Hammer, aber für den Preis wars ok...) jetzt musste ich mit anschaun, wie die Batterien ruck zuck leer waren.
    Die Überlegung Akkus zu nehmen liegt nah... Jetzt weiß ich nur nicht, wie sieht das denn mit den Ladegeräten aus?
    Wenn ich mir 2200-2300mah Akkus kaufe, kann ich die mit einem "normalen" Ladegerät aufladen? Oder muss ich mir dazu dann auchnoch n passendes Gerät holen?

    Schonmal im Vorraus danke!
    MFG Fire

  3. Re: Kodak: Kompakt-Zoom-Kamera mit 6,1 Megapixeln

    Autor: KackKe 02.02.04 - 16:15

    Da reicht ein normales Ladegerät. Ich habe auch so 2100er und die Lade ich mit nem ganz normalen ladegerät das 40 Franken gekostet hat

  4. Re: Kodak: Kompakt-Zoom-Kamera mit 6,1 Megapixeln

    Autor: Flo 02.02.04 - 16:18

    Hi,

    Ich würde ein Set kaufen, das Akkus und Ladegerät beinhaltet, die sind meistens recht günstig und kaum teurer als wenn du die Akkus einzeln kaufst.
    Auf jeden fall solltest NiMh-Akkus kaufen, mit mind 1500mAh um einen relativ langen Betrieb der Kamera zu haben.

    Ob Akkus mit vorhandenen Ladegeräten gefüllt werden können, hängt von dem Typ des Ladegerätes ab ;)

    NiCd Ladegeräte können keine NiMh Akkus laden und umgekehrt.

  5. Re: Kodak: Kompakt-Zoom-Kamera mit 6,1 Megapixeln

    Autor: Flocki 03.02.04 - 06:51

    Als Ladegerät würde ich ein Microprozessor gesteuertes Ansmann Powerline 4 (Traveller) mit Ladeschachtüberwachung empfehlen. Hat den Vorteil, dass es aufhört zu laden wenn die Akkus voll sind ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. Mugler AG, Oberlungwitz
  3. Materna Information & Communications SE, Berlin, Dortmund, Dresden, Köln, Düsseldorf
  4. Compiricus AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. (u. a. Battlefield 5 für 14,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 24,99€, Battlefield 1 für...
  3. 3,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Whatsapp, Signal, Telegram: Regierung fordert Nutzerverifizierung bei Messengern
Whatsapp, Signal, Telegram
Regierung fordert Nutzerverifizierung bei Messengern

Ebenfalls auf der Wunschliste des Innenministeriums: Provider sollen für Staatstrojaner Datenströme umleiten und Ermittlern Zugang zu Servern erlauben.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Großbritannien Datenleck bei Kindergarten-Überwachungskameras
  2. Überwachungsgesamtrechnung "Weiter im Überwachungsnebel waten"
  3. Überwachung Bundesrat stimmt gegen Bestandsdatenauskunft

No-Regret-Infrastruktur: Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie
No-Regret-Infrastruktur
Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie

Die Organisation Agora Energiewende schlägt vor, sich beim Bau von Wasserstoffleitungen und Speichern zunächst auf wenige Regionen zu konzentrieren.
Von Hanno Böck

  1. Brennstoffzellenfahrzeug Fraunhofer IFAM entwickelt wasserstoffspeichernde Paste
  2. Wasserstoff Lavo entwickelt Wasserstoffspeicher fürs Eigenheim
  3. Energiewende EWE baut einen Wasserstoffspeicher bei Berlin

AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
AOC Agon AG493UCX im Test
Breit und breit macht ultrabreit

Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.
Ein Test von Mike Wobker

  1. Agon AG493UCX AOC verkauft 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit USB-C und 120 Hz