1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Digital Imaging

Neue Philips Key Rings: Camcorder im Mini-Stick-Format

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neue Philips Key Rings: Camcorder im Mini-Stick-Format

    Autor: Golem.de 17.03.04 - 17:24

    Philips hat seine Key-Ring-Reihe um einige neue Modelle erweitert. Aminteressantesten dürfte dabei der Philips Key 019 sein: In einem 3 x 9,4 x 1,8cm kleinen Stick sind nicht nur ein MP3-Player und eine Digitalkamera, sondernauch noch ein digitaler Camcorder untergebracht.

    https://www.golem.de/0403/30355.html

  2. Cool

    Autor: Angel 17.03.04 - 18:55

    Cool, das klingt echt interessant(er als die Vorgaenger)!
    Ich glaube, den kauf ich mir.

  3. Re: Cool

    Autor: Senf 17.03.04 - 21:55

    Echt geil -- demnächst gibts statt Party-Pics dann Party-Vids!! Eine Erhöhung der Speicherkapazität dürfte nur eine Frage der Zeit sein. Jetzt fehlt nur noch 'n Display!

  4. Weiß jemand

    Autor: ThadMiller 18.03.04 - 13:09

    ob die "Videos" mit Ton aufgenommen werden?


    gruß
    Thad
    der Digicam-Stummfilme nicht so toll findet

  5. Re: Weiß jemand...was fehlt

    Autor: XP 18.03.04 - 18:55

    Genau, Film mit Ton, aber noch besser wäre, wenn man auch MP3 aufzeichnen könnte, so mancher Stick kann das schon, ich meine iPiver konnte das schon vor 2 Jahren mit der 300er Serie. Bei Mediamarkt gabs sowas(ELSON) erst letztens aber schon für gut 100 EUR mit MP3-Rec.
    Wenn aufzeichnen, dann richtig! Allerdings muß ich schon zugestehen, daß 30pics/sec jetzt endlich auch einen Grund geben, die alte VHS-C oder Video8-Kiste auszumisten. Die Zeiten sind endlich vorbei.
    mfg

  6. Falsche Pixelangaben bei Philips

    Autor: RDX 09.04.04 - 22:03

    Das Vorgängermodell besass angeblich auch schon einen "1.3 Megapixel Sensor". Nach dem Kauf musste ich dann feststellen, dass die Kamera lediglich eine Auflösung von 640x480 konnte. Also nur 300.000 Pixel, und nicht etwa 1.3 Millionen wie von Philips angegeben.

    Der "1.3 Megapixel Output" bezog sich darauf, dass man mit einer beigelegten PC-Software die Bilder nachträglich vergrössern kann, was natürlich eine total nutzlose Angelegenheit ist. Die Interpolation hat Philips wohlweislich verschwiegen. Weder in der Produktdarstellung noch auf der Verpackung war ein Hinweis darauf zu finden. Klarer Fall von Beschiss.

    Übrigens waren die geknipsten Bilder grottenschlecht, selbst für 640x480 Verhältnisse. Ich hab' den Schrott dann am nächsten Tag wieder zum Händler gebracht und mein Geld wiederbekommen.

    Ihr solltet mal nachprüfen, wie es um den angeblichen 2 Megapixel Sensor der 009 tatsächlich bestellt ist. Wahrscheinlich zieht Philips hier wieder die gleiche Nummer ab.

    Gruss,
    RDX

  7. im urlaub problematisch da meistens keine auflademoeglichkeit des accus!

    Autor: omtom 26.07.04 - 21:50

    leider kann ich den stick nur an einem pc laden und der accu beim key008 haelt leider nur 30-40 photos und wieder zum internetcafe rennen und wenn der nun nicht das richtige system hat kann mans vergessen was gut waer ist eine dockingstation davon habe ich noch nichts gehoert!

    omtom

  8. Re: im urlaub problematisch da meistens keine auflademoeglichkeit des accus!

    Autor: fotoharry 02.12.04 - 16:29

    Hallo,
    ich habe gerade letzte Woche auf dem Helsinki airport einen dieser neuen Mini Digicam für 189 € gekauft. Zum Lieferumfang gehört auch Adapter für zwei handelsübliche AA Batterien und die sind überall in den Urlaubsgebieten erhältlch !!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Staples Deutschland GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin-Potsdam, Köln, Chemnitz
  3. K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, Erfurt, Leipzig, Plauen, Chemnitz, Braunschweig (Home-Office möglich)
  4. Continental AG, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 86,20€ (Preis wird an der Kasse angezeigt)
  2. 89,66€ (Preis wird an der Kasse angezeigt)
  3. (u. a. Arlo Pro 3 Sicherheitskamera und Alarmanlage für 219,99€)
  4. 80,61€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht