1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Digital Imaging

Real Reflect: Digicam-Verbund knipst Material-Eigenschaften

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Real Reflect: Digicam-Verbund knipst Material-Eigenschaften

    Autor: Golem.de 12.07.04 - 17:09

    Eine im Rahmen des EU-Projekts "Real Reflect" in Entwicklung befindliche High-Tech-Kamera soll künftig die Reflexionseigenschaften unterschiedlicher Materialien aufzeichnen und so die Computergrafik-Visualisierung von Produkten revolutionieren können. Ein Prototyp liefert bereits jetzt Daten, mit denen sich Oberflächentexturen weit detaillierter und naturgetreuer simulieren lassen als bisher, so die Entwickler.

    https://www.golem.de/0407/32299.html

  2. Re: Real Reflect: Digicam-Verbund knipst Material-Eigenschaften

    Autor: Subbie 12.07.04 - 19:04

    cool, als Außenstehender kann man wohl nicht mehr dazu sagen oder? ;)

  3. Könnte man da nicht auch

    Autor: fischkuchen 13.07.04 - 02:12

    auf der untersten Stufe anfangen, also Zusammensetzung der Textilien/ Materialien, und dann mit genauen Erkenntnissen über die Struktur versuchen die Reflexionseigenschaften zu berechnen?

    Nur sone Idee :)

  4. 3D-Renderer und Raytracer wird's freuen

    Autor: Final Fantasy 13.07.04 - 08:56

    Und in der Hobbythek mit Jean Pütz kommt bald die Anleitung mit 151 USB-Kameras zum Nachbauen... ;-)
    Rechenpower und Speicher sind ja inzwischen genügend da - aber: Wievel Daten braucht man, um ein Material zu beschreiben, und wie werden die gespeichert? Etwa einfach als Bild?

  5. Re: 3D-Renderer und Raytracer wird's freuen

    Autor: Jan Wurster 13.07.04 - 13:54

    Hoi final fantasy,

    CameraCluster, jaja :)

    Derzeit erfordert ein komplettes Material im Rohzustand etwa 40 GigaByte (kein Typo) Daten. ABER: Das fertige Material ist nur etwa 8 MB groß, da es nur die wesentlichen Komponenten enthält. Der Witz an den BTF-Materialien ist ja schließlich die Abbildung unterschiedlicher Licht- und Blickrichtung - und die bleibt nach der Komponentenanalyse erhalten.

    Weitere Informationen zum Verfahren finden sich z.B. hier:

    http://www.realreflect.org/modules.php?op=modload&name=Publications&offset=10&detailsOf=38

    .. oder direkt im paper:

    http://www.cg.cs.uni-bonn.de/docs/publications/2003/mueller-2003-compression.pdf

    gruß,
    -.jan.-

  6. Re: Könnte man da nicht auch

    Autor: Jan Wurster 13.07.04 - 14:01

    Hoi :)

    fischkuchen schrieb:
    > auf der untersten Stufe anfangen, also
    > Zusammensetzung der Textilien/ Materialien, und
    > dann mit genauen Erkenntnissen über die Struktur
    > versuchen die Reflexionseigenschaften zu
    > berechnen?

    In der Tat - eine sehr gute Idee :) In diesem Projekt zwar nicht Thema, aber der Ansatz ist uns auch schon gekommen. Man müsste ihn allerdings - zumindest derzeit - etwas spezialisieren, dann halte ich das für sehr gut möglich.

    In einem ersten Kundenprojekt wurde/wird denn auch tatsächlich mal darüber nachgedacht, ob man nicht einen genetischen Algorithmus die spezifischen Eigenschaften bestimmter Garne in automobilen Stoffen lernen lassen könnte, in dem man ihm möglichst viele Stoffe statistisch analysieren lässt. In der Theorie [tm] müsste er denn auch fähig sein, die einzelnen Garnkomponenten neu zu kombinieren und dadurch ein halbwegs realistisches BTF-Material des noch nicht existenten Stoffes ohne Materialprobe zu erzeugen - was das RealReflect-System dann wiederum in Echtzeit und mit allem Pipapo visualisieren könnte.

    Gruß,
    -.jan.-

  7. Re: 3D-Renderer und Raytracer wird's freuen

    Autor: Arthur Schrödinger 15.07.04 - 12:07

    Hallo Herr Wurster,
    sind Sie derjenige, welcher....ja genau, in Furtwangen studiert hat.
    Wenn ja, viele Grüsse...Prof. Arthur Schrödinger
    PS.- was machen Sie jetzt genau??

  8. Re: 3D-Renderer und Raytracer wird's freuen

    Autor: Jan Wurster 15.07.04 - 18:48

    Hallo Herr Prof. Schrödinger,

    Arthur Schrödinger schrieb:

    > sind Sie derjenige, welcher....ja genau, in
    > Furtwangen studiert hat.
    > Wenn ja, viele Grüsse...Prof. Arthur Schrödinger

    Ja, der bin ich :) Dankeschön und lieben Gruß zurück!

    > PS.- was machen Sie jetzt genau??

    Naja, mein Brötchengeber ist ja indirekt bereits genannt (http://www.icido.de) - und der Großteil meines Aufgabenfeldes ist derzeit RealReflect ;)

    Gruß nach fuwa,
    -.jan.-

  9. Re: 3D-Renderer und Raytracer wird's freuen

    Autor: Anonymer Nutzer 29.01.05 - 09:54

    Final Fantasy schrieb:
    -------------------------------------------------------


    ich bin doof

  10. Re: 3D-Renderer und Raytracer wird's freuen

    Autor: y0009144 27.05.11 - 11:27

    > www.realreflect.org

    wirklich? schonmal auf die seite geschaut?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesrechnungshof, Bonn
  2. PTV Group, Karlsruhe
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 515,65€
  2. (u. a. Asus TUF-RTX3080-10G-GAMING 10GB für 739€, MSI GeForce RTX™ 3080 GAMING X TRIO 10GB...
  3. (u. a. GIGABYTE GeForce RTX 3080 Eagle OC 10G für 699€, ASUS GeForce RTX 3080 TUF GAMING für...
  4. 499,99€ (Release 19.11.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de