1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Digital Imaging

Epson P-2000: Hochauflösender Mediaplayer mit VGA-Display

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Epson P-2000: Hochauflösender Mediaplayer mit VGA-Display

    Autor: Golem.de 12.10.04 - 09:11

    Der Epson P-2000 Mediaplayer ist ein mobiler Datenspeicher und ein Abspielgerät für Video, Musik und Fotos. Er bringt ein 3,8-Zoll-Display, mit, das eine Auflösung von 212 ppi ermöglich und eine hohe Reaktionsgeschwindigkeit bieten soll. Die Auflösung des kleinen Displays, das 260.000 Farben darstellen kann, liegt bei 640 x 480 Pixeln.

    https://www.golem.de/0410/34096.html

  2. Re: Epson P-2000: Hochauflösender Mediaplayer mit VGA-Display

    Autor: ShadowSAW 12.10.04 - 09:35

    Nur 3h ohne neu aufladen, ist das nicht ein bissl zu wenig, und avi kann das gerät auch nicht abspielen und nur ein Mono Lautsprecher
    :-(.

  3. Gibts eh schon besseres....

    Autor: RTD 12.10.04 - 09:52

    Aufnehmen kann das Teil leider auch nicht(zumindest Ton). Ebenso 3h Akkulaufzeit ist auch etwas schlapp.Zu dick für die Hosen/Jackentasche scheit es auch zu sein....naja

  4. Zu teuer, zu geringe Ausstattung

    Autor: Mediafreak 12.10.04 - 09:52

    Für diesen Preis verlange ich eine integrierte 5MP-Kamera, so wie auswechselbare Audio-/Video-Codecs.

    Vor der Euro-Einführung bekam man zu diesem Preis bereits ein Notebook beim Discounter.

  5. Re: Gibts nicht ....

    Autor: Freedolin 12.10.04 - 10:04

    Ich weiss, das Gerät erscheint teuer, aber ich würde es nicht mit dem ganzen Archos Multimedia-Mist gleichsetzen, die Zielgruppe ist eine andere.

    Das Gerät ist primär ein digitales Fotoalbum mit einer ganz wichtigen Besonderheit: es kann RAW-Dateien anzeigen. Damit ist es Gold wert für jeden SLR-Fotografen, der eine mobile Datenablage braucht, dem ein Notebook aber zu gross und unhandlich für unterwegs ist, der aber auch nicht auf die "blinden" Kästchen wie X-Drive und Co. setzen will, weil man damit eben nicht mal eben einen Blick auf die Bilder werfen kann.

    Es gibt gerade mal ein einziges Konkurrenzgerät (Nixvue Vista), das nicht billiger ist als Epsons P-2000, von daher ist der Preis von EPson nicht übertrieben hoch angesetzt. Klar wäre mir noch günstiger auch lieber, aber immerhin gibt es endlich eine Alternative, von daer werde ich die 499,- EUR, sofern das Gerät keine grossen Macken hat, gerne dafür ausgeben.

  6. Re: Zu teuer, zu geringe Ausstattung

    Autor: i. 12.10.04 - 10:11

    blah blah blah...
    wil 16,7 mpixel haben, 160 terrabyte und ein oled display mit hd auflösung... das ganze mit 20 gramm gewicht und 768 stunden laufzeit... was soll ich mit diesem dreck..??? ach ja und nehmen tu ich das ding auch nur wenn ichs bei meiner nächsten handyvertragsverlängerung umsonst dazu kriege....

    ihr seid sowas von lächerlich....

  7. Re: Zu teuer, zu geringe Ausstattung

    Autor: Schleusser 12.10.04 - 10:19

    Ääähm, das Gerät ist doch für Fotografen gedacht, was sollen die mit einer billigen 5MP-Kamera im Gehäuse?
    Viel wichtiger und wirklich einmalig ist die Unterstützung von RAW-Bildern und ein VGA-Bildschirm in annehmbarer Grösse. Letzteren bietet nämlich kein anderer Hersteller (ausser in teureren PDAs) und ist allein schon einen satten Aufpreis wert.

    Erst denken, dann posten.

    Gruss

  8. Re: Zu teuer, zu geringe Ausstattung

    Autor: G. 12.10.04 - 10:34

    Lasst die trolls doch schreiben. Die werden eh nie zufrieden sein egal was ist ...

    ich finds cool geht voll mit

    eure armut kotzt mich an

  9. Re: Zu teuer, zu geringe Ausstattung

    Autor: Alex 12.10.04 - 10:43

    i. schrieb:
    >
    > blah blah blah...
    > wil 16,7 mpixel haben, 160 terrabyte und ein
    > oled display mit hd auflösung... das ganze mit
    > 20 gramm gewicht und 768 stunden laufzeit... was
    > soll ich mit diesem dreck..??? ach ja und nehmen
    > tu ich das ding auch nur wenn ichs bei meiner
    > nächsten handyvertragsverlängerung umsonst dazu
    > kriege....
    >
    > ihr seid sowas von lächerlich....
    >
    Oh Mann. Jetzt stehen schon im Kindergarten Computer mit Internet-Anschluss rum. Geh erstmal zur Schule, lerne was über Preisgestaltung, Abzocke und Wucher.
    500 Euro sind ein Batzen Geld, für den ich schon High-End-PDAs bekomme, mit denen ich weit mehr anstellen kann, als mit diesem Teil.
    Und in Physik passt du auch schön auf, da lernst du nämlich, dass es "Terabyte" heißt und nicht "Terrabyte". Ich persönlich habe nämlich noch kein Byte auf der Erde rumliegen sehen...

    Geh jetzt erstmal spielen.

  10. Re: Zu teuer, zu geringe Ausstattung

    Autor: RTD 12.10.04 - 11:03

    und dein Schwachsinn mich....Lutscher

  11. Re: Zu teuer, zu geringe Ausstattung

    Autor: i. 12.10.04 - 11:13

    traurig, wenn sich leute an einem rechtschreibfehler aufhängen... wunder, dass du dich nicht an meiner durchgehenden kleinschreibung entzürnst... und jetzt noch drei punkte am stück... wie kann ich nur...
    armer alex.... läuft jetzt hochrot an... würde mir am liebsten eine scheuern... kommst du mit spielen??
    "lerne was über preisgestaltung"
    ok... dann erzähl mir mal wieso ein gerät mit einem hoch auflösenden display kaum mehr kostet als ein ipod, der wesentlich weniger bietet???

  12. Re: Zu teuer, zu geringe Ausstattung

    Autor: Alex 12.10.04 - 11:23

    i. schrieb:
    >
    > traurig, wenn sich leute an einem
    > rechtschreibfehler aufhängen...
    >
    Traurig, dass es immer noch Leute gibt, die nicht mal ihre eigene Muttersprache und deren Rechtschreibung beherrschen. "Terra" ist nunmal etwas anderes als "Tera".

    > armer alex.... läuft jetzt hochrot an... würde
    > mir am liebsten eine scheuern...
    >
    ???

    > ok... dann erzähl mir mal wieso ein gerät mit
    > einem hoch auflösenden display kaum mehr kostet
    > als ein ipod, der wesentlich weniger bietet???
    >
    Schade, dass du den iPod gewählt hast. Dass Apple nämlich seine Produkte hochpreisig anbietet (und damit ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis erreicht) dürfte allgemein bekannt sein. Apples Produkte werden gekauft, weil sie entweder gebraucht werden und fast nichts anderes existiert (Apple Computer; Zielgrupper Designer, Grafiker, etc.) oder weil die angepeilte Zielgruppe diese als "cool" empfindet und diesen Preis zu zahlen bereit ist. Das heißt jedoch nicht, dass er für die vom verkauften Gerät gebotene Leistung auch angemessen ist.
    Gegenbeispiel (wie schon in meinem vorigen Post): PDAs - hoch auflösendes Display, aber wesentlich mehr Funktionen -> besseres Preis-Leistungs-Verhältnis.

  13. Re: Zu teuer, zu geringe Ausstattung

    Autor: i. 12.10.04 - 12:07

    sorry meine muttersprache ist weder latein noch deutsch... ich armes ausländer sein... aber das kannst du ja nicht wissen...
    aber trotz alle dem beherrsche ich die deutsche sprache bessser - so.. wieder so ein blöder vertipper, der jedoch nicht so ins gewicht fällt, wie das doppel-r von zuvor- als ein grossteil der deutschen bevölkerung... langsam dämmert mir wieso viele leute den spruch:
    "wer rechtschreibfehler findet kann sie behalten" unter ihre postings setzten... es gibt zuviele lektoren in deutschland...

    er ist absolut angemessen, wenn du das nicht wahrhaben willst kau fdir nen pda mit einer auflösung von 320x240 pixel (oder gibts die mit mehr?)und noch ne 40gig platte dazu... vor allem, wenn du das ding nur als datenspeicher nutzten willst... was ist günstiger und besser für eben diesen zweck??

    ach ja :
    ohne gewähr einer korrekten deutschen rechtschreibung

  14. Re: Zu teuer, zu geringe Ausstattung

    Autor: Freedolin 12.10.04 - 12:39

    Alex schrieb:
    >
    > Gegenbeispiel (wie schon in meinem vorigen
    > Post): PDAs - hoch auflösendes Display, aber
    > wesentlich mehr Funktionen -> besseres
    > Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Das ist, entschuldige, Kappes.

    Wenn Du einen PDA mit hochauflösendem Display brauchst, dann geh und kauf einen, aber lass uns mit Deinen Weisheiten in Frieden.

    Wenn Du aber, wie ich, ein mobiles Fotoalbum suchst, das Raw-Dateien anzeigen kann, dann ist der Preis nicht zu hoch, im Gegenteil, es ist günstiger, als das bisher einzige andere lieferbare Gerät.
    Dass ich für den gleichen oder gar einen geringeren Preis auch einen PDA bekomme, der viele andere Dinge kann, nützt mir dann herzlich wenig.

  15. Re: Zu teuer, zu geringe Ausstattung

    Autor: Lotte 12.10.04 - 12:40

    Hey RTD,

    hast Du das Teil überhaupt mal in der Hand gehabt?
    Auf der Photokina hättest Du's gekonnt.
    Nach dem Blick auf das geile Display wärst Du überzeugt.

    Gruß,
    Lotte

  16. Re: Zu teuer, zu geringe Ausstattung

    Autor: Alex 12.10.04 - 12:41

    Freedolin schrieb:
    >
    > Das ist, entschuldige, Kappes.
    > ...
    >
    Mag ja sein. Aber Äpfel mit Birnen verglichen habe nicht nur ich, sondern auch mein Vorposter, der den iPod ins Spiel brachte.

  17. Re: Zu teuer, zu geringe Ausstattung

    Autor: i. 12.10.04 - 12:47

    LOL
    jetzt bin ich der depp??
    nochmals LOL
    ich habe ein datenspeicher- und wiedergabegerät mit einem anderen verglichen und du ein datenspeicher- und wiedergabegerät mit einem mini oder micro oder was auch immer pc... wer vergleicht äpfel mit birnen??? du solltest den us präsidenten bei seinem wahlkampf unterstützen ;)

  18. Re: Zu teuer, zu geringe Ausstattung

    Autor: Alex 12.10.04 - 13:18

    i. schrieb:
    >
    > sorry meine muttersprache ist weder latein noch
    > deutsch... ich armes ausländer sein... aber das
    > kannst du ja nicht wissen...
    >
    Richtig, aber DAS glaube ich dir nun auch wieder nicht.
    Nur mal Interesse halber, falls es doch stimmt: Welche ist denn deine Muttersprache? Würde mich nämlich schon interessieren, in welcher Sprache das international genormte Präfix "Tera" als "Terra" geschrieben wird...

    > es gibt
    > zuviele lektoren in deutschland...
    >
    Anscheinend gibt es nocht nicht genug davon.

    Nur weil man Fehler wiederholt, werden sie nicht richtiger.

  19. Re: Zu teuer, zu geringe Ausstattung

    Autor: Alex 12.10.04 - 13:20

    i. schrieb:
    >
    > ich habe ein datenspeicher- und wiedergabegerät
    > mit einem anderen verglichen und du ein
    > datenspeicher- und wiedergabegerät mit einem
    > mini oder micro oder was auch immer pc...
    >
    Hm, o.k. Stimmt.
    Ich dachte beim Thema iPod lediglich an die Preispolitik (das war der Diskussionspunkt vorhin und da war Apple nunmal ein schlechtes Beispiel) und hatte die Funktionsbeschränkung außer Acht gelassen.

  20. Re: Zu teuer, zu geringe Ausstattung

    Autor: i. 12.10.04 - 13:44

    du reitest noch immer auf einem buchstaben herum....
    sehr pedantisch...
    du musst mir nicht glauben, was ich sage... scheinbar ist dir nicht bekannt, dass in diesem lande jeder elfte ausländer ist, und wenn man menschen mit ausländischer abstammung und deutscher staatsbürgerschaft (mein fall) mitzählt ist es jeder neunte...
    allein von der wahrscheinlichkeit her solltest du diese möglichkeit in betracht ziehen....

    damit ich es endlich lerne:

    terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra terra!=terra

    danke alex ohne dich würde die deutsche sprache untergehen... obwohl... sie macht dies auch mit dir... aber das hier ist ein technikforum und nicht das zur deutschen rechtschreibreform...

    danke für diese amüsante diskussion :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a. G, Oberursel
  3. Schaeffler Digital Solutions GmbH, Chemnitz
  4. KWS SAAT SE & Co. KGaA, Einbeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 4,99€
  3. (u. a. Code Vein für 21,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 18,99€, Ni no Kuni 2: Revenant...
  4. gratis


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

  1. Bitcoin und Co.: Paypal will zur Handelsplattform für Kryptowährungen werden
    Bitcoin und Co.
    Paypal will zur Handelsplattform für Kryptowährungen werden

    Das Unternehmen arbeitet mit Banken und Unternehmen zusammen. So soll der Dienst etwa fürs Zahlen mit Bitcoin genutzt werden können.

  2. Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
    Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
    Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

    Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.

  3. A8 Leonberger Kreuz: EnBW zeigt Ladepark der Zukunft
    A8 Leonberger Kreuz
    EnBW zeigt Ladepark der Zukunft

    Wie die Lademöglichkeiten für Elektroautos entlang von Verkehrsachsen aussehen könnten, zeigt EnBW an der A8 auf Höhe des Leonberger Kreuzes.


  1. 09:15

  2. 09:00

  3. 07:59

  4. 07:39

  5. 07:17

  6. 18:44

  7. 17:30

  8. 17:13