1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schwarzkopieren von Blu-ray und…

Schlüssel verschlüsselt im Ram?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schlüssel verschlüsselt im Ram?

    Autor: the real bass 15.02.07 - 08:53

    Mal eine Frage,

    irgendwann muß das Programm doch den Schlüssel entschlüsseln, um ihn zu nutzen oder habe ich da was flasch verstanden?

    Wie soll das bitte gehen, ohne daß der Schlüssel danach unverschlüsselt im RAM steht?

    Gut, über Mechanismen, daß nicht jeder Process kompletten Zugriff auf den Hauptspeicher erhält kann man ja reden, aber wo sonst soll man Schüssel die entschlüsselt sind speichern, damit der Prozessor sie ntuzen kann, um den Content zu entschlüsseln?

  2. Re: Schlüssel verschlüsselt im Ram?

    Autor: ipc 15.02.07 - 14:07

    Nunja - als sagen wir mal Hobbisten Cracker würd ich sagen, hast du prinzipell schon recht - irgendwo muß der Schlüssel auch auftauchen. Allerdings könnte man den Herstellern der Player auch auferlegen diesen Schlüssel nicht im Klartext im Hauptspeicher abzulegen, sondern leicht verschlüsselt - somit für den evtl. Angreifer nicht sofort zu erkennen.

    Aber trotzdem wird es irgendwo wieder entschlüsselt werden... das Verfahren zum Auslesen läßt sich nur komplizieren - nicht verhindern. Damit wäre klar das der Kopierschutz nie sicher sein wird... selbst wenn sie die Softwareplayer verbieten, so ist der Schlüssel auch in einer Hardware enthalten - auf dem Bios dieser Hardware (z.B. HD-DVD Player)

    Am einfachsten wäre eine Art Blackbox mit USB Anschluß, die intern ohne Einsicht von außen die Schlüssel rausgibt... (vereinfacht dargestellt)

    Ich finds jedenfalls recht amüsant, daß es der hochgeprisene HD Kopierschutz es noch nicht mal bis zur Einführen stand gehalten hat... traurig :)

    Gruß
    Alex

    the real bass schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mal eine Frage,
    >
    > irgendwann muß das Programm doch den Schlüssel
    > entschlüsseln, um ihn zu nutzen oder habe ich da
    > was flasch verstanden?
    >
    > Wie soll das bitte gehen, ohne daß der Schlüssel
    > danach unverschlüsselt im RAM steht?
    >
    > Gut, über Mechanismen, daß nicht jeder Process
    > kompletten Zugriff auf den Hauptspeicher erhält
    > kann man ja reden, aber wo sonst soll man Schüssel
    > die entschlüsselt sind speichern, damit der
    > Prozessor sie ntuzen kann, um den Content zu
    > entschlüsseln?


  3. Re: Schlüssel verschlüsselt im Ram?

    Autor: Sixot 21.02.07 - 03:10

    also ganz so ist das nicht... es gibt durchaus windows-eigene möglichkeiten speicher vor fremden zugriffen zu schützen.
    es gibt kryptografischen speicher, bei dem betriebssystemweit festgelegt werden kann, welche anwendung darauf zugriff hat. das problem dabei ist, dass der zugriff darauf jedes mal vom betriebssystem gemeldet wird und vom benutzer quittiert werden muss.

    nun, auf jeden fall wäre das aber viel einfacher als irgendwelche zusätzliche hardware...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Solution Architect (m/w/d) medizinische Dokumentation
    KBV Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. Projektmitarbeiter (m/w/d) digitale Technologien und Netzwerke
    Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin
  3. Webentwickler (m/w/d)
    TREND Service GmbH, Wuppertal
  4. IT-Spezialist*in (m/w/div)- IT-Systeme/IT-Services
    Deutsche Rentenversicherung Bund, Würzburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 7,99€
  3. ab 79,99€
  4. 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Studium und Jobaussichten: Hauptsache was mit Informatik
IT-Studium und Jobaussichten
Hauptsache "was mit Informatik"

Wegen des Fachkräftemangels ist es im Fall von Informatik fast egal, welche Fachrichtung man studiert. Ein paar Gedanken sollte man sich trotzdem machen.
Von Peter Ilg

  1. Überwachung bei Examen Datenschützer geht gegen Spähsoftware an Unis vor

Activision Blizzard: Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?
Activision Blizzard
Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?

Playstation als Verlierer und Exklusivspiele für den Xbox Game Pass: Golem.de über die bislang größte Übernahme durch Microsoft.
Eine Analyse von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
  2. Spielebranche Microsoft will Activision Blizzard übernehmen
  3. Activision Blizzard Doug Bowser versus Bobby Kotick

Einführung in MQTT: Alles läuft über den Broker
Einführung in MQTT
Alles läuft über den Broker

MQTT eignet sich hervorragend für Sensoren und IoT-Anwendungen. Wir geben eine Einführung in das Protokoll für Machine-to-Machine-Kommunikation.
Von Florian Bottke

  1. Ohne Google, Android oder Amazon Der Open-Source-Großangriff
  2. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung