Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sceneo TV komplett - Bonavista unter…

Buhl Data schlechte Erfahrungen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Buhl Data schlechte Erfahrungen

    Autor: SiD67 14.02.07 - 21:15

    Hallo,

    ich habe von Buhl Data Anfang des Jahres ein Päckchen mit SceneoTV bekommen. Nun ist es so, dass ich mich nicht daran erinnern kann, dieses jemals bestellt zu haben. Dem Päckchen lag direkt ein schreiben bei wo ungefähr sowas draufstand wie "Sollten Sie mit der Lieferung nicht einverstanden sein, können Sie das Päckchen gern an uns zurücksenden und selbst freimachen, alternativ können Sie unter der Webseite blablabla einen Paketgutschein beantragen wodurch Ihnen keine weiteren Kosten entstehen."
    Auf der Webseite gab es dann mehrere Auswahlen, warum man die Software zurückschicken will. Ich habe "Ich habe kein Abo abgeschlossen und diese Software nie bestellt" gewählt.
    Naja Dieser Paketschein ist auch angekommen und ich habe das ganze zurückgeschickt.

    Irgendwie kommt mir das ganze komisch vor, hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen mit diesem Unternehmen gemacht?
    Habe die Software wirklich nie bestellt, kann mich nur daran erinnern, dass ich mal auf der Webseite war, weil ich ne Software für einen Wohnzimmer-PC gesucht habe, ggf. auch ne Testversion runtergeladen, mehr jedoch nicht...


    SiD67

  2. Re: Buhl Data schlechte Erfahrungen

    Autor: yoda 14.02.07 - 21:50

    SiD67 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen mit diesem
    > Unternehmen gemacht?
    > Habe die Software wirklich nie bestellt, kann mich
    > nur daran erinnern, dass ich mal auf der Webseite
    > war, weil ich ne Software für einen Wohnzimmer-PC
    > gesucht habe, ggf. auch ne Testversion
    > runtergeladen, mehr jedoch nicht...

    Das ist tatsächlich eine komische Firma, hab TV Central vor kurzem per Kreditkarte gekauft, es sind dann 2 Pakete am selben Tag gekommen, jeweils! mit 8 Euro Versandkosten (nach Österr.), dazu noch eine zusätzliche Rechnung über EUR 50.-

    Hab dann angerufen, die 2. Rechnung war ein Irrtum weil ich ja schon per Kreditkarte bezahlt hatte, das Zwangs-Abo hab ich dann auch gleich per Telefon storniert, der Support war in Ordnung.

    Das ändert aber nichts an der katastrophalen Software, nachdem ich damals nach 2 Tagen herumspielerei und forenlesen mit der Testversion meine alte Hauppauge dvb-s Karte zum laufen gebracht habe, hat das Update auf V3 wieder alles zerstört, kein Bild, gar nichts.
    Ich bin jetzt auf VDR unter Linux umgestiegen, hat beinahe die gleichen Funktionen und das ohne! Konfiguration und jegliche Kosten, lief auf Anhieb.

    Empfehlenswert:
    VDR4You und Gen2VDR, beide von CD lauffähig

    -yoda

  3. Re: Buhl Data schlechte Erfahrungen

    Autor: Firewire 14.02.07 - 22:13

    ALso ich kann nur sagen, das ich die mittlerweile absolut überbordenden Softwarekonstrukte satt habe.
    Um es mal auf den Punkt zu bringen: Was braucht man denn mehr als einen Videorecorder. Das TV-Widget von Bonavista ist total für die Nüsse, weil man sich leider nicht nur das Bild anzeigen lassen kann. Die Aufnahmefunktion ist ganz gut.

    Leider hat es die Firma immer noch nicht verstanden, das ganze wirklich simpel einstellbar zu machen. Bei Bonavista geht es, bei TVCentral ist es nach wie vor eine Katastrophe.

    Aber ganz ehrlich, eine Firma die sich Forenmoderatoren halten die die Kundschaft nach Kritik angreift, mehr oder weniger Zwangsabos benutzt die unter dubiosen Umständen abgeschlossen werden zählt nicht gerade zu meinen Favoriten.

    Dazu kann man abgeschlossene tvtv-Abos nicht von der einen auf die andere Software übertragen.

    Sorry, bei dem Geschäftsgebahren kaufe ich von der Firma definitiv keine Software. Es scheinen genug andere Leute zu machen, aber falls sich auch nur 5% der Kundschaft (Wahrscheinlich eher weniger) im Forum beklagen über Konfigurierbarkeit und Kompatibilitätsprobleme beklagen, dann will ich gar nicht wissen, wie viele noch Probleme haben.

  4. Re: Buhl Data schlechte Erfahrungen

    Autor: magriii 15.02.07 - 10:58

    Auch ich habe letztes Jahr ein Päckchen bekommen, welches ich nie bestellt habe. Rücksenden war kein Problem. Trotzdem reichlich dubios was die Firma macht.

  5. Re: Buhl Data schlechte Erfahrungen

    Autor: kristina3 03.03.07 - 16:53

    SiD67 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > ich habe von Buhl Data Anfang des Jahres ein
    > Päckchen mit SceneoTV bekommen. Nun ist es so,
    > dass ich mich nicht daran erinnern kann, dieses
    > jemals bestellt zu haben. Dem Päckchen lag direkt
    > ein schreiben bei wo ungefähr sowas draufstand wie
    > "Sollten Sie mit der Lieferung nicht einverstanden
    > sein, können Sie das Päckchen gern an uns
    > zurücksenden und selbst freimachen, alternativ
    > können Sie unter der Webseite blablabla einen
    > Paketgutschein beantragen wodurch Ihnen keine
    > weiteren Kosten entstehen."
    > Auf der Webseite gab es dann mehrere Auswahlen,
    > warum man die Software zurückschicken will. Ich
    > habe "Ich habe kein Abo abgeschlossen und diese
    > Software nie bestellt" gewählt.
    > Naja Dieser Paketschein ist auch angekommen und
    > ich habe das ganze zurückgeschickt.
    >
    > Irgendwie kommt mir das ganze komisch vor, hat
    > jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen mit diesem
    > Unternehmen gemacht?
    > Habe die Software wirklich nie bestellt, kann mich
    > nur daran erinnern, dass ich mal auf der Webseite
    > war, weil ich ne Software für einen Wohnzimmer-PC
    > gesucht habe, ggf. auch ne Testversion
    > runtergeladen, mehr jedoch nicht...
    >
    > SiD67



    Hallo bitte gleich um Entschuldigung für meine Fehler.
    Dass , was du beschreibst kommt mir nicht nur komisch vor, sondern ich bin so was von wütend!!!!
    Also meine Geschichte
    1 Ich hab keine Ahnung gehabt,dass so eine Firma mit Nahmen Bühl exestiert
    2 Bekomme plötlich eine Rechnung
    3 Hab nich reagiert, bekomme zweite Rechnung !!!
    4 hab E-Mael geschickt ; die sollen mir erkleren von wo die meine Daten haben, siet wann ich bei denen eine Kundennummer hab
    5 Bekomme ein Brief von dennen Rechtsanwalt !!!!!!!
    wenn ich mir weitere Gerichtskosten erspahren will , muss ich nicht meer 29,95 sondern 84,38 und die drohen mir wenn ich nicht bezahle werden sie dass bei SCHUFA melden

    schrei bitte was ist bei dir rausgekommen
    ich schreibe jetz ein brief in dem ich die Firma warne (und die Warnung werde ich auch erfüllen ) Dass ich die ganze Papiere die ich hab zu Gebraucherschutz schicken werde

  6. Re: Buhl Data schlechte Erfahrungen

    Autor: SiD67 23.03.07 - 17:30

    Hallo,

    so nachdem ich gestern auch von deren Anwaltskanzlei etwas bekommen habe, grad mal angerufen:

    (Vorweg: Der Scheiss wurde einige Tage nach meinem ersten Post zurückgeschickt an Buhl MIT DEM PAKETSCHEIN VON DENEN)

    Die Dame meinte zunächst das ich das Paket unfrei versendet habe und es deswegen wahrscheinlich nicht angekommen sei, als ich darauf hin sagte, dass das nicht sein könne, da ich deren Rücksendeschein bzw. Paketwertmarke benutzt habe hiess es dann das wäre eh über Frist gewesen. Das mit der Frist kann sein, da ich recht viel zu tun hatte und es einige Zeit hier lag.
    Naja jedenfalls ist man scheinbar nicht weiter bereit sich der Sache anzunehmen, ich soll mich an die Rechtsanwaltskanzlei von denen wenden. Seltsamerweise steht auf deren schreiben direkt drauf "Bitte sehen sie davon ab uns telefonisch zu erreichen, am besten schicken Sie eine EMail."

    Kommt mir sehr sehr sehr komisch vor das ganze.

    Wenn die das Paket nicht angenommen haben, müsste ich es doch zurückbekommen haben oder? Habe ich nämlich auch nicht.....

    Schreib mal bitte was bei Dir draus geworden ist, ich jedenfalls werde das am Montag mal einem Rechtsanwalt zeigen. Bin ich ja mal gespannt, zur Not gibt es noch Verbraucherschutz und/oder Presse wie z.B. Heise ;)

  7. Re: Buhl Data schlechte Erfahrungen

    Autor: wurm4you 24.03.07 - 00:43

    ... das ist ja wirklich merkwürdig.

    Es scheint das alle hier so ziemlich zeitgleich nicht bestellte Software bekommen haben, nur weil sie z.B. wie auch ich mal eine Testversion ausprobiert haben. Und dazu noch absolut unzufrieden war. Bei mir sieht es genauso wie bei kristina3 aus. Habe gestern ebenfalls Post von Buhl's Inkassobüro bekommen.

    Zurückgeschickt hatte ich die Software unfrei. Bekam sie aber innerhalb kurzer Zeit zurück und sollte dann auch noch dafür 12 Euro bezahlen.

    Die Antwort seitens B...

    Habe ich heute perMail bekommen

    ---------------------------------------
    Bereits auf unserem Lieferschein finden Sie den hervorgehobenen Hinweis, dass unfreie Rücksendungen generell nicht entgegengenommen werden. Die Pakete erreichen uns nicht und werden direkt von DHL an den Absender retourniert. Des Weiteren verweisen wir im Falle einer Rücksendung auf unser Online-Rücksendecenter und die Kontaktdaten unseres Service-Center.
    ---------------------------------------

    Nun weiß ich noch nicht genau was ich mache, und es würde mich interessieren ob jemand das ganze über einen Anwalt abgeklärt hat...

    Bis dann

  8. Re: Buhl Data schlechte Erfahrungen

    Autor: SiD67 24.03.07 - 01:59

    Ich hatte im Sommer von denen einmal eine Testversion heruntergeladen, weil ich für meine Eltern eine geeignete HTPC-Software gesucht habe. Die Hotline sagte mit, dass es da irgendetwas gibt, was man freischalten kann/muss/soll - jedenfalls kommen die so an die Adresse und schicken einem dann angeblich nach Ankündigung die Original Vollversion der Version TVcentral 3 zu - getestet hatte ich damals (für weniger als 2 Std glaube ich Version 2).

    Angeblich weisen die einen darauf hin, das man damit irgendeine Clubmitgliedschaft hat und dadurch die Version 3 zugeschickt bekommt.

    Ich verstehe nur die Geschäftspraktiken nicht, wie kann ich mit denen (auch aus Unwissenheit) einen rechtlichen Vertrag haben, wenn ich nie etwas unterschrieben habe und noch nicht einmal eine Email von denen bekommen habe???

    Die Hotline sagte mir auch noch frecher Weise, dass es sich wahrscheinlich um eine Fake-Adresse handele in meinem Fall und ich deswegen nichts bekommen hätte. (Ich gebe bei sowas eigentlich immer niemand@nirgendwo.com oder so an, weil es mich total ankotzt, wenn man seine Daten angeben muss um an eine Testversion zu kommen..... Kann also gut möglich sein, dass ich da auch nicht meine Emailadresse angegeben habe.)

    Was kann man also tun wenn man offensichtlich so verarscht wird? Ich kann mir nicht vorstellen, dass ne Firma einfach was rausschicken kann, dir dafür ne Rechnung stellt und wenn Du es nicht fristgerecht wieder zurücksendest oder das Paket von denen nicht angenommen wird du direkt abgemahnt wirst.

    Gibt es vielleicht hier Leute, die das rechtlich beurteilen können??
    Wie gesagt ich werde auf jeden Fall mal einen Anwalt fragen und zur Not auch mal beim Verbraucherschutz anfragen.

    Vielleicht sollten sich die Betroffenen hier mal zusammentun. Vielleicht kann man gemeinsam mehr erreichen......

  9. Re: Buhl Data schlechte Erfahrungen

    Autor: kristina3 25.03.07 - 15:07

    SiD67 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hatte im Sommer von denen einmal eine
    > Testversion heruntergeladen, weil ich für meine
    > Eltern eine geeignete HTPC-Software gesucht habe.
    > Die Hotline sagte mit, dass es da irgendetwas
    > gibt, was man freischalten kann/muss/soll -
    > jedenfalls kommen die so an die Adresse und
    > schicken einem dann angeblich nach Ankündigung die
    > Original Vollversion der Version TVcentral 3 zu -
    > getestet hatte ich damals (für weniger als 2 Std
    > glaube ich Version 2).
    >
    > Angeblich weisen die einen darauf hin, das man
    > damit irgendeine Clubmitgliedschaft hat und
    > dadurch die Version 3 zugeschickt bekommt.
    >
    > Ich verstehe nur die Geschäftspraktiken nicht, wie
    > kann ich mit denen (auch aus Unwissenheit) einen
    > rechtlichen Vertrag haben, wenn ich nie etwas
    > unterschrieben habe und noch nicht einmal eine
    > Email von denen bekommen habe???
    >
    > Die Hotline sagte mir auch noch frecher Weise,
    > dass es sich wahrscheinlich um eine Fake-Adresse
    > handele in meinem Fall und ich deswegen nichts
    > bekommen hätte. (Ich gebe bei sowas eigentlich
    > immer niemand@nirgendwo.com oder so an, weil es
    > mich total ankotzt, wenn man seine Daten angeben
    > muss um an eine Testversion zu kommen..... Kann
    > also gut möglich sein, dass ich da auch nicht
    > meine Emailadresse angegeben habe.)
    >
    > Was kann man also tun wenn man offensichtlich so
    > verarscht wird? Ich kann mir nicht vorstellen,
    > dass ne Firma einfach was rausschicken kann, dir
    > dafür ne Rechnung stellt und wenn Du es nicht
    > fristgerecht wieder zurücksendest oder das Paket
    > von denen nicht angenommen wird du direkt
    > abgemahnt wirst.
    >
    > Gibt es vielleicht hier Leute, die das rechtlich
    > beurteilen können??
    > Wie gesagt ich werde auf jeden Fall mal einen
    > Anwalt fragen und zur Not auch mal beim
    > Verbraucherschutz anfragen.
    >
    > Vielleicht sollten sich die Betroffenen hier mal
    > zusammentun. Vielleicht kann man gemeinsam mehr
    > erreichen......


    HALLO
    Ich weis nicht was die Firma damit bezwecken will, aber ich glaube , die bin ich los
    Hab ein brif e-mail geschickt

    DRIN STAND
    Frau ooo
    llll str 19
    ööö heim
    E-Mail: xxx.de
    EMPÖRUNG
    Wir xxx und ooo yyyy sind wirklich empört über diese Dreistigkeit.
    Ich möchte mit diesem Brief etwas klar stellen;
    1 Wir werden auf jeden Fall nichts zahlen.
    2 Wir werden noch Heute alle Papiere , die wir haben, kopieren und an die Verbrauchschutz schicken ( heute ist 03.03.07).
    3 Wenn dass nicht helfen soll, werden wir einen Rechtsanwalt aufsuchen Begründung Von ooo yyy (wieso von ooo steht in Absatz 4)
    1 Habe nichts bei Firma Buhl bestellt und auch keine Lieferung erhalten . Wenn ich was bestellt habe , möchte dass sie mir eine Kopie davon schicken entweder an meine Adresse oder E-Mail Adresse . Ich zweifele stark, dass unten meine Unterschrift steht!!! Möchte außerdem noch wissen Angebliche Bestelldatum und Uhrzeit.
    2 Möchte wissen von wo hat die Firma meine Daten. Heute habe ich die Entenetseite von Firma Buhl angeguckt. Die kommt mir nicht bekannt vor.
    3 Wenn Sie mir sagen dass ich über Enternet bestellt habe ; das ist nicht war !!! Möchte damit sagen : meine Software kaufe ich immer im Handel . Außerdem bin ich ein Anfänger und außer einen Virenschutzsoftware brauche ich fast nichts.
    4 Angebliche Bestellung läuft an Namen meines Mannes. Mein Ehemann hat vom Computer keine Ahnung ( das heißt auch so: keine Ahnung ; der kann nicht mall eine Enternetverbindung anschalten , ohne meine Hilfe ).Wenn ich was bestelle , bestelle ich IMMER an meine Name: ooo yyy
    5 Nach dem ich Euren Brief bekommen habe , habe ich mich ins Entenet gestürzt und habe jede menge Erfahrungen über die Firma gesammelt . Also ich bin nicht die einzige die die Firma Buhl reinlegen will. Zum anschauen:

    http://forum.golen.de

    www.pcwelt.de

    http://www.ciao.de/erfahrungsberichte

    Ich betone noch mall: wir haben von Firma Buhl keine Lieferung erhalten und natürlich auch nichts bestellt!!!!!!!!

    Und außerdem finden wir dass Firma Buhl muss bei uns schriftlich um Entschuldigung bitten!!!!!

    Senden sie uns Ihre Mitteilungen vorzugsweise per E-Mail oder an unsere Adresse.

    mit freundlichen Gruß

    ooo und xxx yyyy

    PS Möchte gleich ein par berichte mitschicken die ich in Enternet gefunden hab, für alle Fälle, kann sein, Sie haben keine Zeit


    DANACH hab ich ein paar berichte aus dem enternet kopiert und mitgesendet
    BEKOMME EINE ANTWORT

    Wir bedauern sehr, dass bei Ihnen der Eindruck einer nicht gerechtfertigten Zusendung entstanden ist. Die Lieferung Ihrer Software erfolgte, da Sie die Vorgängerversion am 12.04.06 online registriert und zeitgleich die Aktualitäts-Garantie mit Premium-Service aktiviert haben. Dabei haben Sie Ihre Adressdaten angegeben. Dies wurde Ihnen am gleichen Tag via eMail bestätigt. Im Rahmen des Garantievertrages werden Sie automatisch mit der jeweils aktuellen Version des Programms beliefert.
    Unsere Recherche hat ergeben, dass Ihre Software laut DPD am 22.11.06 zugestellt wurde. Sollte sich der Empfang der Sendung nicht klären lassen, bestätigen Sie uns das bitte schriftlich.
    Bitte beachten Sie, dass der Sachverhalt bereits an unser Inkassobüro Adam & Kraft weitergeleitet wurde. Alle weiteren Fragen zum Mahnverfahren beantworten Ihnen gerne die dortigen Kollegen.
    Für Fragen bezüglich Ihrer Kundendaten stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    HAB NOCH EIN BRIEF GESCHRIEBEN
    hab betohnt dass ich nichts bekommen hab
    BEKAMM EINE ANTWORT
    Sie erhalten in einer separaten eMail ein eidesstattliches Formular. Bitte senden Sie dieses Formular unterschrieben an uns zurück und bestätigen uns somit, dass Sie die Lieferung nicht in Empfang genommen haben. Nach Eingang der eidesstattlichen Erklärung wird umgehend der Rechnungsbetrag intern ausgeglichen und das Inkassoverfahren eingestellt.

    das war am 10.03.07 biss dachin hab von denen nichts gehört

    wenn was endern solte werde ich mich noch mal melden
    danke


  10. Re: Buhl Data schlechte Erfahrungen

    Autor: weissbiergott 09.02.08 - 10:50

    Lasst euch nicht unter Druck setzten.
    Wichtig ist, dass ihr dem Rechtsanwalt schreibt, dass Ihr allen Forderungen der Firma Buhl Data widersprecht.

    Widersprochenen Daten dürfen nicht der Schufa gemeldet werden!

    Dann hart bleiben und ggf. eine Anwalt aufsuchen.

    Gruß
    peter

  11. Re: Buhl Data schlechte Erfahrungen

    Autor: Jen 03.03.08 - 15:30

    Gleiches Problem wie bei euch allen. Sehr dubiöse und aufdringliche Firma. Die sollte man auf Schadensersatz wegen Belästigung verklagen!
    Die wollen nicht verstehen, dass man nichts bestellt hat- und alles, was sie können, ist mit einem Inkassobüro zu drohen! Stillos, schlecht und nervig!


    yoda schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > SiD67 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen mit
    > diesem
    > Unternehmen gemacht?
    > Habe die
    > Software wirklich nie bestellt, kann mich
    > nur
    > daran erinnern, dass ich mal auf der Webseite
    >
    > war, weil ich ne Software für einen
    > Wohnzimmer-PC
    > gesucht habe, ggf. auch ne
    > Testversion
    > runtergeladen, mehr jedoch
    > nicht...
    >
    > Das ist tatsächlich eine komische Firma, hab TV
    > Central vor kurzem per Kreditkarte gekauft, es
    > sind dann 2 Pakete am selben Tag gekommen,
    > jeweils! mit 8 Euro Versandkosten (nach Österr.),
    > dazu noch eine zusätzliche Rechnung über EUR 50.-
    >
    > Hab dann angerufen, die 2. Rechnung war ein Irrtum
    > weil ich ja schon per Kreditkarte bezahlt hatte,
    > das Zwangs-Abo hab ich dann auch gleich per
    > Telefon storniert, der Support war in Ordnung.
    >
    > Das ändert aber nichts an der katastrophalen
    > Software, nachdem ich damals nach 2 Tagen
    > herumspielerei und forenlesen mit der Testversion
    > meine alte Hauppauge dvb-s Karte zum laufen
    > gebracht habe, hat das Update auf V3 wieder alles
    > zerstört, kein Bild, gar nichts.
    > Ich bin jetzt auf VDR unter Linux umgestiegen, hat
    > beinahe die gleichen Funktionen und das ohne!
    > Konfiguration und jegliche Kosten, lief auf
    > Anhieb.
    >
    > Empfehlenswert:
    > VDR4You und Gen2VDR, beide von CD lauffähig
    >
    > -yoda
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EHRMANN AG, Oberschönegg
  2. JDM Innovation GmbH, Murr bei Ludwigsburg
  3. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München
  4. Biotrics Bioimplants GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Hero für 44€ und G903 für 79€ und diverse TV-, Audio-, Computer- und...
  2. (heute u. a. Samsung-TVs der RU8009-Reihe und Gaming-Stühle)
  3. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  4. 79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO: Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
IMHO
Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Die technischen Werte der beiden elektrischen Porsche Taycan-Versionen sind beeindruckend. Viele werden sie als "Tesla-Killer" bezeichnen. Doch preislich peilt Porsche damit eine extrem kleine Zielgruppe an: Ein gut ausgestatteter Turbo S kostet 214.000 Euro.
Ein IMHO von Dirk Kunde

  1. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming
  2. IMHO Valve, so geht es nicht weiter!
  3. Onlinehandel Tesla schlägt Kaufinteressenten die Ladentür vor der Nase zu

MX Series im Hands on: Logitechs edle Eingabegeräte
MX Series im Hands on
Logitechs edle Eingabegeräte

Beleuchtet, tolles Tippgefühl und kabellos, dazu eine Maus mit magnetischem Schweizer Präzisionsrad: Logitech hat neue Eingabegeräte für seine Premium-Reihe veröffentlicht - beide unterstützen USB Typ C. Golem.de konnte MX Keys und MX Master 3 unter Windows und MacOS bereits ausprobieren.
Ein Hands on von Peter Steinlechner

  1. Unifying Sicherheitsupdate für Logitech-Tastaturen umgangen
  2. Gaming Logitech bringt mechanische Tastaturen mit flachen Schaltern
  3. Logitacker Kabellose Logitech-Tastaturen leicht zu hacken

IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

  1. Lufttaxi: Volocopter hebt in Stuttgart ab
    Lufttaxi
    Volocopter hebt in Stuttgart ab

    In Stuttgart ist der Volocopter erstmals in einer europäischen Innenstadt abgehoben. Rund vier Minuten befand sich das Flugtaxi in der Luft. Für kommerzielle Flüge fehlt jedoch noch die Genehmigung.

  2. Pixel: Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt
    Pixel
    Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt

    Programmierer haben sich die geleakte neue Version von Googles Kamera-App genauer angeschaut und einige Verbesserungen in der Benutzerführung entdeckt. Zudem sollen Nutzer die automatischen Hinweise während der Aufnahme abschalten können.

  3. Wikileaks: Assange kommt nicht frei
    Wikileaks
    Assange kommt nicht frei

    Eigentlich endet Julian Assanges Freiheitsstrafe am 22. September. Eine Richterin entschied jedoch, dass er auch nach dem Verbüßen seiner Haftstrafe im Gefängnis bleiben muss.


  1. 15:47

  2. 15:11

  3. 14:49

  4. 13:52

  5. 13:25

  6. 12:52

  7. 08:30

  8. 18:01