Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flache Alu-Tastatur mit blauer…

warum sind plagiate immer so haesslich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. warum sind plagiate immer so haesslich?

    Autor: blubber 15.02.07 - 09:45

    muss man immer alles schlecht kopieren um nicht verklagt zu werden?

    fuer die unwissenden: powerbooks/macbook pro haben dieses feature schon laenger - ich wuerd gerne ein photo fuer euch machen aber, hier ist es zu hell und deswegen ist die sensorgesteuerte tastaturhintergrundbeleuchtung aus.

  2. Re: warum sind plagiate immer so haesslich?

    Autor: thinker 15.02.07 - 12:13

    blubber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > muss man immer alles schlecht kopieren um nicht
    > verklagt zu werden?
    >
    > fuer die unwissenden: powerbooks/macbook pro haben
    > dieses feature schon laenger - ich wuerd gerne ein
    > photo fuer euch machen aber, hier ist es zu hell
    > und deswegen ist die sensorgesteuerte
    > tastaturhintergrundbeleuchtung aus.

    Und die haben sich vom Thinkpad inspirieren lassen! Ich finde die IBM Lösung eigentlich am gelungensten mit dem Thinklight von oben. Da wird zusätzlich die Umgebung mit beleuchtet und das weiße Licht finde ich auch angenehmer als blauers.
    <Trollmode>
    Darüberhinaus ist ein Thinkpad eh viel schicker als ein Mac :-P
    </Trollmode>

  3. Re: warum sind plagiate immer so haesslich?

    Autor: blubber 15.02.07 - 12:46

    thinker schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Und die haben sich vom Thinkpad inspirieren
    > lassen!

    du meinst diese im deckel integrierte leuchte? was ist das? neonroehre oder gluehlampe? und ibm hat sich von bueros mit deckenleuchten inspirieren lassen?

    > Ich finde die IBM Lösung eigentlich am
    > gelungensten mit dem Thinklight von oben. Da wird
    > zusätzlich die Umgebung mit beleuchtet und das
    > weiße Licht finde ich auch angenehmer als blauers.

    erstens ist das licht bei dem macs auch weiss - aber das ist geschmackssache und zweiten sollte man um den weg aus der kneipe nach hause zu finden doch eher ne taschenlampe nehmen, als nen thinkpad vor sich herzutragen ...

    > <Trollmode>
    > Darüberhinaus ist ein Thinkpad eh viel schicker
    > als ein Mac :-P
    > </Trollmode>

    schon klar! schwarze kantige plaste is eben totschick, vor allem wenn sie so massiv daher kommt. es gibt sachen die vermisse ich an der ddr - vielleicht haette es bei mir auch eher ein thinkpad werden sollen.


  4. Re: warum sind plagiate immer so haesslich?

    Autor: Konsumkind 15.02.07 - 13:52

    blubber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > schon klar! schwarze kantige plaste is eben
    > totschick, vor allem wenn sie so massiv daher
    > kommt. es gibt sachen die vermisse ich an der ddr
    > - vielleicht haette es bei mir auch eher ein
    > thinkpad werden sollen.
    >

    Mac Fanboy?


  5. Re: warum sind plagiate immer so haesslich?

    Autor: Necator 15.02.07 - 15:09

    blubber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > thinker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Und die haben sich vom Thinkpad
    > inspirieren
    > lassen!
    >
    > du meinst diese im deckel integrierte leuchte? was
    > ist das?

    Genau diese kleine weisse LED ist wirklich genial.

    Aber leider Baut IBM ja keine Notebooks mehr ... :-(

  6. Re: warum sind plagiate immer so haesslich?

    Autor: Blork 15.02.07 - 15:39

    Warum bei jedem Thread gleich ein MAC Jünger sagt,es sei eine billige Kopie von Apple ist mir schleierhaft.

    Die Deppen haben so wenig innovatives erfunden dass ich immer amysiert bin wenn jemand einfach behauptet es sei Apple-Technologie.

    Gerade muss ich feststellen dass die USB-verlängerung einer Alten Mac Tastatur nicht in eine Neue Tastatur passt, weil der USB! Stecker
    nicht passt, da das Plastik zu fett ist.

    Wenn Apple schon etwas designt dann bitte unter dem Kriterium
    "Form follows function"

    und nicht "MAc fans follow stevie"


    ;-)

  7. Re: warum sind plagiate immer so haesslich?

    Autor: Plasma 15.02.07 - 16:19

    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn Apple schon etwas designt dann bitte unter
    > dem Kriterium "Form follows function"
    > und nicht "MAc fans follow stevie"

    Lass sie doch, solange Apple es so macht ist die Welt in Ordnung. Apple Fanboys können jedesmal wimmern wenn ein neues "Plagiat" auf den Markt kommt oder sie von einem PC-User ausgelacht worden sind, und PC Fanboys können weiterhin behaupten dass Core zwo quattro FX schnappeldizupf überhaupt das allerschärfste ist seit es Schaltungen auf Silizium gibt.

    > Die Deppen haben so wenig innovatives erfunden

    Ich bin auch immer am{y|ü}siert darüber, wie schnell der deutsche Staat die Orthographie abgeschafft hat. Eine neue UN-Studie hat ganz aktuell festgestellt, deutsche Kinder fühlen sich von den Erwachsenen unverstanden. Wie auch, wenn sie sich nicht verständlich machen können?

  8. Re: warum sind plagiate immer so haesslich?

    Autor: IT_Professional(Original) 15.02.07 - 16:36

    blubber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > muss man immer alles schlecht kopieren um nicht
    > verklagt zu werden?
    >
    > fuer die unwissenden: powerbooks/macbook pro haben
    > dieses feature schon laenger - ich wuerd gerne ein
    > photo fuer euch machen aber, hier ist es zu hell
    > und deswegen ist die sensorgesteuerte
    > tastaturhintergrundbeleuchtung aus.


    Powerbooks und Macbooks sind so hässlich, die sind wohl eher was für kleine Mädchen.

    IT_Professional

  9. Re: warum sind plagiate immer so haesslich?

    Autor: Blork 15.02.07 - 20:41



    ja das mit dem y und die anderen Fehler schmerzen mich in diesem Forum nicht mehr.

    Ich gebe zu nach dem tippen kaum noch "verify" zu machen.

    Aber als Halbitaliener ist mein Deutsch noch recht galant ;-)

    Gruß



  10. Re: warum sind plagiate immer so haesslich?

    Autor: Fragrüdiger 15.02.07 - 20:47

    blubber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fuer die unwissenden: powerbooks/macbook pro haben
    > dieses feature schon laenger

    Welches "feature"? Du meinst die Beleuchtung? Es gibt schon seit Jahren leuchtende Tastaturen, das ist nichts neues und das behauptet hier auch niemand. Es hat also nichts mit Plagiaten zu tun, sondern es wird hier nur eine weit verbreitete Funktion verwendet. Ein Plagiat wäre es, wenn gezielt ein bestimmtes Produkt nachgemacht wird, was aber hier nicht der Fall ist.

  11. Re: warum sind plagiate immer so haesslich?

    Autor: Pixelfreak 15.02.07 - 22:54

    blubber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fuer die unwissenden: powerbooks/macbook pro haben
    > dieses feature schon laenger

    Seit 2003 wenn ich mich nicht irre. Mindestens genausolange gibt es auch schon die Eluminx-Tastaturen, ebenfalls beleuchtet. Alles in Allem ein alter Hut.

  12. Re: warum sind plagiate immer so haesslich?

    Autor: 0909 15.02.07 - 23:09

    nein, das feature das die tasten nur .... moment muss kurz nachmessen ... nur knappe 3 milimeter dick sind. Das gibt es schon seit den alten powerbook zeiten, ach ja die tastatur beleuchtung regelt sich wie die Bildschirmhelligkeit übrigens automatisch

  13. Re: warum sind plagiate immer so haesslich?

    Autor: nachderidealentastatursucher 16.02.07 - 01:50

    > Seit 2003 wenn ich mich nicht irre. Mindestens
    > genausolange gibt es auch schon die
    > Eluminx-Tastaturen, ebenfalls beleuchtet. Alles in
    > Allem ein alter Hut.

    Ja und? Tastaturen sind AN SICH ein alter Hut. Solange sich das Teil gut tippt (was ich allerdings nicht glaube) hat es seine Existenzberechtigung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochland SE, Heimenkirch, Schongau
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  4. EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,99€
  2. (-64%) 6,50€
  3. (-79%) 12,50€
  4. 2,80€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO: Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
IMHO
Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Die technischen Werte der beiden elektrischen Porsche Taycan-Versionen sind beeindruckend. Viele werden sie als "Tesla-Killer" bezeichnen. Doch preislich peilt Porsche damit eine extrem kleine Zielgruppe an: Ein gut ausgestatteter Turbo S kostet 214.000 Euro.
Ein IMHO von Dirk Kunde

  1. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming
  2. IMHO Valve, so geht es nicht weiter!
  3. Onlinehandel Tesla schlägt Kaufinteressenten die Ladentür vor der Nase zu

Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
Galaxy Fold im Hands on
Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
  2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
  3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

  1. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
    Biografie erscheint
    Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

    US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.

  2. Lufttaxi: Volocopter hebt in Stuttgart ab
    Lufttaxi
    Volocopter hebt in Stuttgart ab

    In Stuttgart ist der Volocopter erstmals in einer europäischen Innenstadt abgehoben. Rund vier Minuten befand sich das Flugtaxi in der Luft. Für kommerzielle Flüge fehlt jedoch noch die Genehmigung.

  3. Pixel: Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt
    Pixel
    Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt

    Programmierer haben sich die geleakte neue Version von Googles Kamera-App genauer angeschaut und einige Verbesserungen in der Benutzerführung entdeckt. Zudem sollen Nutzer die automatischen Hinweise während der Aufnahme abschalten können.


  1. 11:39

  2. 15:47

  3. 15:11

  4. 14:49

  5. 13:52

  6. 13:25

  7. 12:52

  8. 08:30