Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flache Alu-Tastatur mit blauer…

warum sind plagiate immer so haesslich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. warum sind plagiate immer so haesslich?

    Autor: blubber 15.02.07 - 09:45

    muss man immer alles schlecht kopieren um nicht verklagt zu werden?

    fuer die unwissenden: powerbooks/macbook pro haben dieses feature schon laenger - ich wuerd gerne ein photo fuer euch machen aber, hier ist es zu hell und deswegen ist die sensorgesteuerte tastaturhintergrundbeleuchtung aus.

  2. Re: warum sind plagiate immer so haesslich?

    Autor: thinker 15.02.07 - 12:13

    blubber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > muss man immer alles schlecht kopieren um nicht
    > verklagt zu werden?
    >
    > fuer die unwissenden: powerbooks/macbook pro haben
    > dieses feature schon laenger - ich wuerd gerne ein
    > photo fuer euch machen aber, hier ist es zu hell
    > und deswegen ist die sensorgesteuerte
    > tastaturhintergrundbeleuchtung aus.

    Und die haben sich vom Thinkpad inspirieren lassen! Ich finde die IBM Lösung eigentlich am gelungensten mit dem Thinklight von oben. Da wird zusätzlich die Umgebung mit beleuchtet und das weiße Licht finde ich auch angenehmer als blauers.
    <Trollmode>
    Darüberhinaus ist ein Thinkpad eh viel schicker als ein Mac :-P
    </Trollmode>

  3. Re: warum sind plagiate immer so haesslich?

    Autor: blubber 15.02.07 - 12:46

    thinker schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Und die haben sich vom Thinkpad inspirieren
    > lassen!

    du meinst diese im deckel integrierte leuchte? was ist das? neonroehre oder gluehlampe? und ibm hat sich von bueros mit deckenleuchten inspirieren lassen?

    > Ich finde die IBM Lösung eigentlich am
    > gelungensten mit dem Thinklight von oben. Da wird
    > zusätzlich die Umgebung mit beleuchtet und das
    > weiße Licht finde ich auch angenehmer als blauers.

    erstens ist das licht bei dem macs auch weiss - aber das ist geschmackssache und zweiten sollte man um den weg aus der kneipe nach hause zu finden doch eher ne taschenlampe nehmen, als nen thinkpad vor sich herzutragen ...

    > <Trollmode>
    > Darüberhinaus ist ein Thinkpad eh viel schicker
    > als ein Mac :-P
    > </Trollmode>

    schon klar! schwarze kantige plaste is eben totschick, vor allem wenn sie so massiv daher kommt. es gibt sachen die vermisse ich an der ddr - vielleicht haette es bei mir auch eher ein thinkpad werden sollen.


  4. Re: warum sind plagiate immer so haesslich?

    Autor: Konsumkind 15.02.07 - 13:52

    blubber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > schon klar! schwarze kantige plaste is eben
    > totschick, vor allem wenn sie so massiv daher
    > kommt. es gibt sachen die vermisse ich an der ddr
    > - vielleicht haette es bei mir auch eher ein
    > thinkpad werden sollen.
    >

    Mac Fanboy?


  5. Re: warum sind plagiate immer so haesslich?

    Autor: Necator 15.02.07 - 15:09

    blubber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > thinker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Und die haben sich vom Thinkpad
    > inspirieren
    > lassen!
    >
    > du meinst diese im deckel integrierte leuchte? was
    > ist das?

    Genau diese kleine weisse LED ist wirklich genial.

    Aber leider Baut IBM ja keine Notebooks mehr ... :-(

  6. Re: warum sind plagiate immer so haesslich?

    Autor: Blork 15.02.07 - 15:39

    Warum bei jedem Thread gleich ein MAC Jünger sagt,es sei eine billige Kopie von Apple ist mir schleierhaft.

    Die Deppen haben so wenig innovatives erfunden dass ich immer amysiert bin wenn jemand einfach behauptet es sei Apple-Technologie.

    Gerade muss ich feststellen dass die USB-verlängerung einer Alten Mac Tastatur nicht in eine Neue Tastatur passt, weil der USB! Stecker
    nicht passt, da das Plastik zu fett ist.

    Wenn Apple schon etwas designt dann bitte unter dem Kriterium
    "Form follows function"

    und nicht "MAc fans follow stevie"


    ;-)

  7. Re: warum sind plagiate immer so haesslich?

    Autor: Plasma 15.02.07 - 16:19

    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn Apple schon etwas designt dann bitte unter
    > dem Kriterium "Form follows function"
    > und nicht "MAc fans follow stevie"

    Lass sie doch, solange Apple es so macht ist die Welt in Ordnung. Apple Fanboys können jedesmal wimmern wenn ein neues "Plagiat" auf den Markt kommt oder sie von einem PC-User ausgelacht worden sind, und PC Fanboys können weiterhin behaupten dass Core zwo quattro FX schnappeldizupf überhaupt das allerschärfste ist seit es Schaltungen auf Silizium gibt.

    > Die Deppen haben so wenig innovatives erfunden

    Ich bin auch immer am{y|ü}siert darüber, wie schnell der deutsche Staat die Orthographie abgeschafft hat. Eine neue UN-Studie hat ganz aktuell festgestellt, deutsche Kinder fühlen sich von den Erwachsenen unverstanden. Wie auch, wenn sie sich nicht verständlich machen können?

  8. Re: warum sind plagiate immer so haesslich?

    Autor: IT_Professional(Original) 15.02.07 - 16:36

    blubber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > muss man immer alles schlecht kopieren um nicht
    > verklagt zu werden?
    >
    > fuer die unwissenden: powerbooks/macbook pro haben
    > dieses feature schon laenger - ich wuerd gerne ein
    > photo fuer euch machen aber, hier ist es zu hell
    > und deswegen ist die sensorgesteuerte
    > tastaturhintergrundbeleuchtung aus.


    Powerbooks und Macbooks sind so hässlich, die sind wohl eher was für kleine Mädchen.

    IT_Professional

  9. Re: warum sind plagiate immer so haesslich?

    Autor: Blork 15.02.07 - 20:41



    ja das mit dem y und die anderen Fehler schmerzen mich in diesem Forum nicht mehr.

    Ich gebe zu nach dem tippen kaum noch "verify" zu machen.

    Aber als Halbitaliener ist mein Deutsch noch recht galant ;-)

    Gruß



  10. Re: warum sind plagiate immer so haesslich?

    Autor: Fragrüdiger 15.02.07 - 20:47

    blubber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fuer die unwissenden: powerbooks/macbook pro haben
    > dieses feature schon laenger

    Welches "feature"? Du meinst die Beleuchtung? Es gibt schon seit Jahren leuchtende Tastaturen, das ist nichts neues und das behauptet hier auch niemand. Es hat also nichts mit Plagiaten zu tun, sondern es wird hier nur eine weit verbreitete Funktion verwendet. Ein Plagiat wäre es, wenn gezielt ein bestimmtes Produkt nachgemacht wird, was aber hier nicht der Fall ist.

  11. Re: warum sind plagiate immer so haesslich?

    Autor: Pixelfreak 15.02.07 - 22:54

    blubber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fuer die unwissenden: powerbooks/macbook pro haben
    > dieses feature schon laenger

    Seit 2003 wenn ich mich nicht irre. Mindestens genausolange gibt es auch schon die Eluminx-Tastaturen, ebenfalls beleuchtet. Alles in Allem ein alter Hut.

  12. Re: warum sind plagiate immer so haesslich?

    Autor: 0909 15.02.07 - 23:09

    nein, das feature das die tasten nur .... moment muss kurz nachmessen ... nur knappe 3 milimeter dick sind. Das gibt es schon seit den alten powerbook zeiten, ach ja die tastatur beleuchtung regelt sich wie die Bildschirmhelligkeit übrigens automatisch

  13. Re: warum sind plagiate immer so haesslich?

    Autor: nachderidealentastatursucher 16.02.07 - 01:50

    > Seit 2003 wenn ich mich nicht irre. Mindestens
    > genausolange gibt es auch schon die
    > Eluminx-Tastaturen, ebenfalls beleuchtet. Alles in
    > Allem ein alter Hut.

    Ja und? Tastaturen sind AN SICH ein alter Hut. Solange sich das Teil gut tippt (was ich allerdings nicht glaube) hat es seine Existenzberechtigung.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. TÜV SÜD Gruppe, Leverkusen
  3. Etribes Connect GmbH, Hamburg
  4. Stadt Leinfelden-Echterdingen, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469,00€
  2. 299,00€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

  1. US-Blacklist: Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr
    US-Blacklist
    Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr

    Google soll wegen des Drucks der US-Regierung die Zusammenarbeit mit Huawei eingestellt haben. Damit wäre nur noch die Open-Source-Version von Android für den Hersteller verfügbar.

  2. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  3. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.


  1. 00:03

  2. 12:12

  3. 11:53

  4. 11:35

  5. 14:56

  6. 13:54

  7. 12:41

  8. 16:15