Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erste Alpha von OpenSuse 10.3

Freude durch openSUSE

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Freude durch openSUSE

    Autor: Pilgervater 15.02.07 - 16:22


    Liebe Brüder und Schwestern,

    schon seit der Version 10.0 bin ich ein Kind der openSUSE geworden. openSUSE bereichert mein Leben in jeder Hinsicht.

    Meine Reden schreibe ich mit OpenOffice.org. Bilder von unseren Ausflügen auf das Kloster Andechs werden mit OOo Impress zu einer spannenden Präsentation zusammengewürfelt. Selbst für die Andersgläubigen kann ich diese Präsentationen ins ppt umwandeln. Um in Echtzeit mit unseren Brüdern und Schwestern zu kommunizieren und Euch auch mit der Webcam Euch zu sehen benutze ich Kopete. Verschiedenste Protokolle, wie auch Yahoo und MSN kommen hier zum tragen, damit auch die Andersgläubigen mich sehen können. Um Musik zu hören installiere ich mir die libxine1 von Packman und kann mit amarok neben oggs auch mp3s hören. Und wenn ich mir mit dem Firefox Youtube Videos von unseren Gebeten anschaue, downloade ich Sie mit dem Videodownloader und wandel sie mit ffmpeg in wmvs um, damit die Andersgläubigen auch an unserem Leben teilhaben können.

    Auch Spielen muss ein Pilgervater mal, und deshalb spiele ich aufwendige 3D-Spiele mit Tux dem Pinguin.

    openSUSE hat mir in meinem Leben soviel Freude gebracht und mich auf den richtigen Pfad zur Erlösung geführt. Ohne openSUSE würde ich hier nicht heute Euch mit meinen Beiträgen auf den Pfad der Erlösung führen.

    Euer
    Pilgervater

  2. Re: Freude durch openSUSE

    Autor: The Troll 15.02.07 - 16:24

    Pilgervater schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Du hast 'AMEN' vergessen.

    Naja.. unrecht hast du nicht..

  3. Danke!

    Autor: danke! 15.02.07 - 17:27

    Endlich mal wieder ein kreativer, sinnvoller Kommnetar bei Golem!
    Danke, du hast meinen heutigen Tag gerettet :)


  4. Re: Danke!

    Autor: Der einzig wahre heilige Tux 15.02.07 - 17:37

    danke! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Endlich mal wieder ein kreativer, sinnvoller
    > Kommnetar bei Golem!
    > Danke, du hast meinen heutigen Tag gerettet :)

    Aber Suse ist doch einen Packt mit dem Microsoft Teufel eingegangen !

    Wie kann den ein wahrer Gläubiger des allheiligen Linux Betriebsystems Suse benutzen ?

    Wer Suse benutzt unterstützt die Tributzahlungen an Microsoft !

    Das ist eine ernsthafte Todsünde, den dem Microsoft Teufel zu huldigen ist Strengstens verboten und wird mit dem Tod auf dem Scheiterhaufen bestraft.

  5. Re: Danke!

    Autor: Markus Jakobsen 15.02.07 - 18:51

    Der einzig wahre heilige Tux schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > danke! schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Endlich mal wieder ein kreativer,
    > sinnvoller
    > Kommnetar bei Golem!
    > Danke,
    > du hast meinen heutigen Tag gerettet :)
    >
    > Aber Suse ist doch einen Packt mit dem Microsoft
    > Teufel eingegangen !
    >
    > Wie kann den ein wahrer Gläubiger des allheiligen
    > Linux Betriebsystems Suse benutzen ?
    >
    > Wer Suse benutzt unterstützt die Tributzahlungen
    > an Microsoft !
    >
    > Das ist eine ernsthafte Todsünde, den dem
    > Microsoft Teufel zu huldigen ist Strengstens
    > verboten und wird mit dem Tod auf dem
    > Scheiterhaufen bestraft.

    Dann kannst du ja in Zukunft auch OpenOffice knicken!
    Nach dem Novel die VBA Unterstützung schreibt, warscheinlich mit genemigung von MS wegen der Lizenzzahlungen, und alle dürfen es ja verwenden weil es von Novel ist!

  6. Re: Freude durch openSUSE

    Autor: wurz25 15.02.07 - 19:35

    Da EVE nicht auf linux vernünftig läuft, habe ich suse runtergeschmissen, nach 4 Jahren.

    Ich benutze es nicht weil ich keine Lust habe immer das BS zu wechseln. Ohne EVE-Linuxclient kein suse :(.
    Und bitte kommt nicht mit caldera die Grafik ist grausam im Verleich zu Windows - leider, ich finde Suse auch besser.

    Pilgervater schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Liebe Brüder und Schwestern,
    >
    > schon seit der Version 10.0 bin ich ein Kind der
    > openSUSE geworden. openSUSE bereichert mein Leben
    > in jeder Hinsicht.
    >
    > Meine Reden schreibe ich mit OpenOffice.org.
    > Bilder von unseren Ausflügen auf das Kloster
    > Andechs werden mit OOo Impress zu einer spannenden
    > Präsentation zusammengewürfelt. Selbst für die
    > Andersgläubigen kann ich diese Präsentationen ins
    > ppt umwandeln. Um in Echtzeit mit unseren Brüdern
    > und Schwestern zu kommunizieren und Euch auch mit
    > der Webcam Euch zu sehen benutze ich Kopete.
    > Verschiedenste Protokolle, wie auch Yahoo und MSN
    > kommen hier zum tragen, damit auch die
    > Andersgläubigen mich sehen können. Um Musik zu
    > hören installiere ich mir die libxine1 von Packman
    > und kann mit amarok neben oggs auch mp3s hören.
    > Und wenn ich mir mit dem Firefox Youtube Videos
    > von unseren Gebeten anschaue, downloade ich Sie
    > mit dem Videodownloader und wandel sie mit ffmpeg
    > in wmvs um, damit die Andersgläubigen auch an
    > unserem Leben teilhaben können.
    >
    > Auch Spielen muss ein Pilgervater mal, und deshalb
    > spiele ich aufwendige 3D-Spiele mit Tux dem
    > Pinguin.
    >
    > openSUSE hat mir in meinem Leben soviel Freude
    > gebracht und mich auf den richtigen Pfad zur
    > Erlösung geführt. Ohne openSUSE würde ich hier
    > nicht heute Euch mit meinen Beiträgen auf den Pfad
    > der Erlösung führen.
    >
    > Euer
    > Pilgervater


  7. Re: Freude durch openSUSE

    Autor: löli 15.02.07 - 23:36

    wurz25 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da EVE nicht auf linux vernünftig läuft, habe ich
    > suse runtergeschmissen, nach 4 Jahren.
    >
    > Ich benutze es nicht weil ich keine Lust habe
    > immer das BS zu wechseln. Ohne EVE-Linuxclient
    > kein suse :(.
    > Und bitte kommt nicht mit caldera die Grafik ist
    > grausam im Verleich zu Windows - leider, ich finde
    > Suse auch besser.
    Tjoa, aber das ist ja nun nicht die Schuld von openSUSE oder einer anderen Distribution, sondern liegt ja eher bei den Entwicklern von Software die nur unter anderen Systemen läuft.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESG Mobility GmbH, München
  2. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  3. EDAG Engineering GmbH, Wolfsburg
  4. DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  2. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten
  3. Samsung Displaywechsel beim Galaxy Fold einmalig vergünstigt möglich

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

  1. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  2. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.

  3. The Outer Worlds im Test: Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums
    The Outer Worlds im Test
    Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums

    Ballern in der Ego-Perspektive plus klassisches Rollenspiel: Darum geht es in The Outer Worlds von Obsidian Entertainment (Fallout New Vegas). Beim Test hat sich das Abenteuer als schön kranker Spaß mit B-Movie-Charme entpuppt.


  1. 16:42

  2. 16:00

  3. 15:01

  4. 14:55

  5. 14:53

  6. 14:30

  7. 13:35

  8. 12:37