1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hitachi stellt RFID-Staub her

wieso die aufregung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wieso die aufregung?

    Autor: it-mensch 16.02.07 - 11:04

    das diese rfid-chips schon aufgrund ihrer geringen leistungsfähigkeit nicht wirklich sicher sind, ist doch ebenfalls überall nachlesbar und im moment auch einfach noch bauartbedingt. bei einigen namhaften online-publikationen kann man doch bausätze für geräte zum auslesen der rfid-chips ziehen. etwas findige menschen werden dann diese rfid-chip einfach deaktivieren oder manipulieren können. alles schon vorgeführt worden.
    einfach mal goo(r)geln ;)

    ich warte schon darauf ... optisch ein fünfziger, aber der rfid sagt 'ich bin ein hunderter'. jetzt streiten wir uns aber gleich mal ums wechselgeld!!! jahaaa! denn solche chips sind sicher und lügen nicht ... ist sicher bloß die falsche farbe auf dem papier, welches geld sein soll :P

    logistiktracking, geldscheinkontrolle ... am heftigsten argumentieren dafür jeweils vertrieb und marketing der wertschöpfungskette. die techniker und entwickler lächeln, während die lobbyisten dann wieder nur allgemein unverbindlich nachplappern was firmen so schön mit powerpoint präsentierten, ohne in kritischen diskussionen wirklich etwas verteidigen zu können. merkt man schnell an äußerungen der hilflosigkeit wie 'das müssen wir jetzt mal trennen', 'sie verstehen anscheinend den sinn dahinter nicht', etc.

    rfid? scannen! behandeln! lächeln!!! ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle AG, Bonn
  2. NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH, Erkelenz
  3. Leading Systems GmbH, Köln, Sachsenheim
  4. Landratsamt Lörrach, Lörrach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Intel Core i3-10300 tray für 109,90€ + 6,99€ Versand und RAM-Module von G.Skill...
  2. 399€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Dark Souls 3 - Digital Deluxe Edition für 14,49€, Civilization VI - Gathering Storm...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
IT-Security outsourcen
Besser als gar keine Sicherheit

Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
Von Boris Mayer

  1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
  2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
  3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission