Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Killerspiele im Bundesrat

Noch "freie" Menschen....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Noch "freie" Menschen....

    Autor: Bibabuzzelmann 18.02.07 - 20:55

    ....sind auch mal etwas "wilder" und Politiker zähle ich nicht zu diesen.
    Was bei uns das Spiel und der Spass, ist bei ihnen Realität und bitterer Ernst.

    Uns regieren Leute, die nicht zu uns gehören, im geistigen Sinne....sie sind abwesend und das schon sehr lange....bei ihrer Sache sind sie, das muss man sagen und andere Sachen muss es ihrer Meinung nach nicht geben, um normal zu Leben....muss es vieleicht auch nicht, allerdings würde mir dann mein geistiger Orgasmus fehlen(das ist jetzt nicht auf die bösartig wirkenden Szenen im Spiel bezogen, sondern auf die Freiheit selbst).

    Ich hab ja nichts gegen einheitliches Denken, aber bitte nur, wenn es wirklich verständlich ist.
    Wenn Kinder vor solchen Spielen geschützt werden, dann solls mir recht sein, wenn die Eltern es für richtig halten, aber da die meisten Menschen dumm sind(ich vieleicht auch) lass ich mir nicht erzählen, was ich darf und was nicht, so lange ich keinem Anderen damit schade, bei meinem Hobby/Spiel.

    Arme Menschen sind das......

  2. Actionfilme!

    Autor: Bibabuzzelmann 18.02.07 - 21:45

    Warum schauen sich dem Anschein nach "normale" Menschen Abends mal gerne nen Actionfilm an, weil sie gerne Killer wären, oder weil sie an Spielen nichts finden, da sie in ihrer Jugend meist nur Brett, oder Kartenspiele hatten und sonst auch nicht damit in Kontakt gekommen sind, in ihrem Leben ?
    Vieleicht auch zu viel geklicke und etwas weniger Unterhaltung in ihren Augen, man weiss es nicht genau, aber das dürfte so der Hauptgrund sein.
    Wie in den Spielen gibts auch in den Actionfilmen meist ne gute und ne böse Seite, nur das in diesen Filmen meistens die böse Seite verliert, das ist auch ein Grund, weshalb sehr viele Zocker oft die böse Seite in diese Spielen besetzen wollen, weil "böse" muss nicht immer "böse" sein und verlieren *g

    Das dient alles zur Unterhaltung, ob Spiel oder Film.
    Was die Politiker machen, nennt man Freiheitsberaubung, mit Hilfe der Gesetzesmacht...also ich nenn es so, jetzt lol

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, verschiedene Standorte
  2. Hess GmbH Licht + Form, Villingen-Schwenningen
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Eppendorf AG, Jülich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55