1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wann leben Festplatten länger?

Re: irgendwie sagt die studie nichts aus

  1. Beitrag
  1. Thema

Re: irgendwie sagt die studie nichts aus

Autor: Ralph 16.02.07 - 13:25

nase schrieb:
-------------------------------------------------------
> > sondern darum, wie ich
> Platten, die
> bereits im Einsatz sind, idealerweise
>
> behandeln sollte, damit sie lange halten.
>
> das sagt die Studie aber genausowenig aus - im
> Prinzip wird nur zusammengefasst dass Temp usw.
> nicht so kritisch einzustufen sind weil da i.d.R.
> die meisten Anwender die meisten Probleme sehen
>
> In der Praxis hilft mir das aber wenig - denn wenn
> ich die Studie überspitzt werte wäre es egal wie
> ich sie behandle da ja die Temp. usw. lt. der
> Studie eben keine Rolle spielen.
>
> Umgekehrt erhalte ich von der Studie aber auch
> nicht die Aussage, dass Kühlung besser wäre (im
> Gegenteil sogar - es wird verneint)
>
> Also die Kernfragen: Was ist für eine HD schlecht
> und wie muss ich sie denn nun am Besten behandeln
> bleiben offen - somit sagt die Studie nichts aus
>
> Ebenso würde mich interessieren ob die Studie in
> den Räumen von Google durchgeführt wurde oder
> "draussen" ...
>
> Wenn ersteres dann ist es zwar einerseits schön
> dass die Vergleichbarkeit mit sehr gut zu bewerten
> ist weil ja alle Platten einem ähnlichen "Klima"
> ausgesetzt waren usw. - andererseits spiegeln
> diese Umgebungsfaktoren dagegen wiederum nicht den
> Alltag wieder (in unserer Firma z.B. waren bei den
> letzten 10 HD Ausfällen 9 auf Temperaturfehler
> zurückzuführen!)


Eins hat diese Studie auf jeden Fall gezeigt: Dass da noch viel Arbeit drin steckt, um die genauen Ursachen für einen Ausfall einer Festplatte feststellen zu können.
Wäre wünschenswert, finde ich, wenn ich mich auf die Plattre besser verlassen könnte. Und so ganz nebenbei würden Festplatten, die wesentlich länger halten auch die Umwelt weniger als Müll oder durch bei der Produktion verpulverte Energie (=CO2) belasten.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

irgendwie sagt die studie nichts aus

dumdidum | 16.02.07 - 11:42
 

Re: irgendwie sagt die studie nichts aus

me and myself | 16.02.07 - 11:47
 

Re: irgendwie sagt die studie nichts aus

Johnny Cache | 16.02.07 - 12:20
 

Re: irgendwie sagt die studie nichts aus

:-) | 16.02.07 - 12:49
 

Re: irgendwie sagt die studie nichts aus

Seneca | 16.02.07 - 11:47
 

Re: irgendwie sagt die studie nichts aus

Hobby-Che | 16.02.07 - 12:53
 

Re: irgendwie sagt die studie nichts aus

qpid | 16.02.07 - 13:17
 

Re: irgendwie sagt die studie nichts aus

BluePeer | 16.02.07 - 12:04
 

Re: irgendwie sagt die studie nichts aus

Wenn sie... | 16.02.07 - 12:22
 

Re: irgendwie sagt die studie nichts aus

testuser | 16.02.07 - 12:55
 

Re: irgendwie sagt die studie nichts aus

DatenGAU | 16.02.07 - 12:07
 

tabellen etc.

jojojij2 | 16.02.07 - 12:08
 

Re: irgendwie sagt die studie nichts aus

DH9D3FB27 | 16.02.07 - 12:16
 

Re: irgendwie sagt die studie nichts aus

Wise | 16.02.07 - 13:02
 

Re: irgendwie sagt die studie nichts aus

nase | 16.02.07 - 13:06
 

Re: irgendwie sagt die studie nichts aus

Ralph | 16.02.07 - 13:25
 

Re: irgendwie sagt die studie nichts aus

dossi | 16.02.07 - 14:29

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKAFÖ ? Akademisches Förderungswerk, AöR, Bochum
  2. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim (Köln/Düsseldorf), Stuttgart oder München
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit täglich neuem Logitech-Angebot
  2. (heute u. a. Gaming-Stühle und McAfee Antivirus)
  3. (u. a. Motorola Moto G7 Play Dual-SIM für 99€, Fade to Silence PS4/XBO für 19€ und Minions...
  4. (u. a. bis zu 20% auf Nvidia, bis zu 25% auf be quiet!, bis zu 15% auf AMD und bis zu 20% auf Intel...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

  1. Internetdienste: Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen
    Internetdienste
    Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen

    Die Bundesregierung will Ermittlern den Zugriff auf Nutzerdaten bei Internetdiensten wie Mail-Anbieter, Foren oder sozialen Medien erleichtern. Die IT-Branche und die Opposition sehen einen "Albtraum für die IT-Sicherheit".

  2. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  3. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.


  1. 12:25

  2. 12:10

  3. 11:43

  4. 11:15

  5. 10:45

  6. 14:08

  7. 13:22

  8. 12:39