Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wann leben Festplatten länger?
  6. Th…

Mit Linux

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Mit Linux

    Autor: TuxOS 16.02.07 - 22:27

    > Aber ich hätte ihr vermutlich keine wichtigen
    > Daten mehr anvertraut ;)

    Natürlich nicht, ich hab damals den Vista RC2 drauf installiert.
    Da wärs nicht so schlimm gewesen wenns nach 2 Wochen wieder abgeraucht wäre.

  2. Re: Mit Linux

    Autor: DrAgOnTuX 17.02.07 - 00:46

    TuxOS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Aber ich hätte ihr vermutlich keine
    > wichtigen
    > Daten mehr anvertraut ;)
    >
    > Natürlich nicht, ich hab damals den Vista RC2
    > drauf installiert.
    > Da wärs nicht so schlimm gewesen wenns nach 2
    > Wochen wieder abgeraucht wäre.


    [troll]wäre es so oder so[/troll] ;)

  3. Re: Mit Linux *bullshit*gg*

    Autor: red_code 17.02.07 - 01:30

    naja die platte hat sich an die hitze angepasst ;) ist das gleiche wenn du nen Afro aufn Norpol verschiffst *G*

    Meine erfahrung Punkte HDD hatte 6 Jahre rückwirkend nur IBM teile, alle tot -_- hab dann Hersteller gewechselt, und mittlerweile seit knapp 1.5 jahren Friede im PC *G* aber mal abwarten 4 Platten im Raid 0 *G* ich weiss sagt nix *Ggg*


    Grün! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich muss zu dem Argument längere Lebensdauer durch
    > weniger Beanspruchung
    > kurz mal etwas aus eigener Erfahrung in den Raum
    > werfen. Ich baute erst kürzlich eine 120gig platte
    > aus meinem system aus weil ich diese vor meinem
    > zeitweisse sehr heißen System schützen wollte...
    >
    > Jedenfalls als ich dieses Problem dann nach 1-2
    > Monaten mit einem besser durchlüfteten Gehäuse
    > gelöst hatte und die alte Platte wieder einbauen
    > wollte, musste ich feststellen das diese TOTAL den
    > Geist aufgegeben hat. Ich habe keine Ahnung wieso,
    > sie war gut gelagert und voll funktionstüchtig an
    > dem Tag als ich sie ausbaute. Wieso sie
    > letztendlich nichtmehr geht ist mir bis heut ein
    > Rätsel.
    >
    > Ich will damit sagen das Platten oft auch scheiß
    > egal ist was man mit ihnen tut, haben sie keine
    > Lust mehr geben sie den Geist auf ;D


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services, Emden
  2. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  3. BWI GmbH, München, Rheinbach
  4. Kratzer Automation AG, Unterschleißheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (-80%) 5,99€
  3. 4,99€
  4. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43