Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenBSD gegen Linux-Entwickler

Nachteil für BSD?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nachteil für BSD?

    Autor: Simon Parzer 18.02.07 - 18:57

    Wo bleibt bei der ganzen Aktion der große Nachteil für das BSD-Projekt? Ich meine, klar, es ist ein Vorteil für Linux der gleichzeitig KEINEN entsprechenden Vorteil für BSD bringt.
    Aber ohne dieses Angebot würde keiner der Beiden zu einem Treiber kommen.

    Jetzt sieht es so aus:
    ----------------------
    Linux bekommt HW-Spezifikationen
    BSD nicht

    OpenBSD möchte gerne dass es so aussieht:
    -----------------------------------------
    Linux bekommt keine HW-Spezifikationen
    BSD auch nicht


    Das ist dieses typische "Mami - wenn ich keine Süßigkeiten kriege, darf er auch keine Süßigkeiten kriegen" Problem.

  2. Re: Nachteil für BSD?

    Autor: (Alternativ: kostenlo 19.02.07 - 00:09

    > OpenBSD möchte gerne dass es so aussieht:
    > -----------------------------------------
    > Linux bekommt keine HW-Spezifikationen
    > BSD auch nicht
    >

    Falsch !
    OpenBSD will dass ALLE!!!! zugang zu den HW-Specs haben damit ALLE treiber entwickeln können.
    mit dem deal können die HW-Hersteller sagen:"wir unterstützen open-source", macht sich marketing mässig gut ist aber verlogen ...
    und die Freiheit bleibt auf der strecke...


  3. Re: Nachteil für BSD?

    Autor: Moo-Crumpus 19.02.07 - 11:24

    (Alternativ: kostenlo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > OpenBSD möchte gerne dass es so
    > aussieht:
    >
    > -----------------------------------------
    >
    > Linux bekommt keine HW-Spezifikationen
    > BSD
    > auch nicht
    >
    > Falsch !
    > OpenBSD will dass ALLE!!!! zugang zu den HW-Specs
    > haben damit ALLE treiber entwickeln können.
    > mit dem deal können die HW-Hersteller sagen:"wir
    > unterstützen open-source", macht sich marketing
    > mässig gut ist aber verlogen ...
    > und die Freiheit bleibt auf der strecke...
    >
    >

    Das ist Unsinn. Linux-Entwickler machen einen Deal, um Linux zu verbessern. Warum sollten die Linux-Entwickler sich um OpenBSD kümmern? OpenBSD kann sichselbst um seine eigenen Belange kümmern. Beispielsweise ein eigenes, ähnliches Angebot formulieren. Jeder, wie er kann und mag.

  4. Re: Nachteil für BSD?

    Autor: Simon Parzer 19.02.07 - 19:37

    > Das ist Unsinn. Linux-Entwickler machen einen
    > Deal, um Linux zu verbessern. Warum sollten die
    > Linux-Entwickler sich um OpenBSD kümmern? OpenBSD
    > kann sichselbst um seine eigenen Belange kümmern.
    > Beispielsweise ein eigenes, ähnliches Angebot
    > formulieren. Jeder, wie er kann und mag.

    Richtig! Genau das ist es, was ich unter Freiheit verstehe.

  5. Re: Nachteil für BSD?

    Autor: dogbert 19.02.07 - 23:19

    Simon Parzer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wo bleibt bei der ganzen Aktion der große Nachteil
    > für das BSD-Projekt? Ich meine, klar, es ist ein
    > Vorteil für Linux der gleichzeitig KEINEN
    > entsprechenden Vorteil für BSD bringt.
    > Aber ohne dieses Angebot würde keiner der Beiden
    > zu einem Treiber kommen.
    >
    > Jetzt sieht es so aus:
    > ----------------------
    > Linux bekommt HW-Spezifikationen
    > BSD nicht
    >
    > OpenBSD möchte gerne dass es so aussieht:
    > -----------------------------------------
    > Linux bekommt keine HW-Spezifikationen
    > BSD auch nicht
    >
    > Das ist dieses typische "Mami - wenn ich keine
    > Süßigkeiten kriege, darf er auch keine Süßigkeiten
    > kriegen" Problem.

    leute auf nem egotripp werdens auch nicht raffen, hier kann mans besser nachlesen: http://www.fixmbr.de/freiheit-die-ich-meine/

  6. FULLACK! (kwT.)

    Autor: Der Kaiser! 11.09.10 - 07:29

    >> OpenBSD will dass ALLE!!!! Zugang zu den HW-Specs haben damit ALLE Treiber entwickeln können.

    >> Mit dem Deal können die HW-Hersteller sagen: "Wir unterstützen Opensource", macht sich Marketing mässig gut ist aber verlogen und die Freiheit bleibt auf der Strecke...

    > Das ist Unsinn. Linux-Entwickler machen einen Deal, um Linux zu verbessern. Warum sollten die Linux-Entwickler sich um OpenBSD kümmern? OpenBSD kann sich selbst um seine eigenen Belange kümmern. Beispielsweise ein eigenes, ähnliches Angebot formulieren.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fahrlehrerversicherung VaG, Stuttgart
  2. UnternehmerTUM GmbH, Garching
  3. Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern, Bonn
  4. Bayern Facility Management GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

  1. Kryptomining: Wie Bitcoin die Klimakrise anheizt
    Kryptomining
    Wie Bitcoin die Klimakrise anheizt

    Die Kryptowährung Bitcoin baut darauf, dass Miner darum konkurrieren, wer Rechenaufgaben am schnellsten löst. Das braucht viel Strom - und führt dazu, dass Bitcoin mindestens so viel Kohlendioxid produziert wie ein kleines Land. Besserung ist derzeit nicht in Sicht.

  2. Golem Akademie: Von wegen rechtsfreier Raum!
    Golem Akademie
    Von wegen rechtsfreier Raum!

    Webdesigner, Entwickler und IT-Projektmanager müssen beim Aufbau und Betrieb einer Website Vorschriften aus ganz verschiedenen Rechtsgebieten mitbedenken, um Ärger zu vermeiden. In unserem neuen eintägigen Workshop in Berlin erklären wir, welche - und wo die Risiken lauern.

  3. MPEG-Patente: ARD-Tochter verliert 280-Millionen-Euro-Klage
    MPEG-Patente
    ARD-Tochter verliert 280-Millionen-Euro-Klage

    Der Rechtsstreit um die Vergütung von MPEG-Patenten ist vorläufig beendet. Eine ARD-Tochter wollte knapp 280 Millionen Euro vor Gericht erstreiten. Die Klage ist abgewiesen worden, die Sendeanstalt will aber in Berufung gehen.


  1. 09:09

  2. 08:26

  3. 08:15

  4. 08:00

  5. 07:18

  6. 07:00

  7. 18:39

  8. 17:41