Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wegen geschlossenem DRM droht Apple…

Ich weiß nicht, was das Geschrei soll.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich weiß nicht, was das Geschrei soll.

    Autor: Dannycool 19.02.07 - 09:11

    Ich spiele meine in iTunes gekaufte Musik hauptsächlich auf meiner Stereoanlage ab. Wenn ich meine Musik problemlos mit der Software von Apple auf eine Audio-CD bekomme, wo ist es dann "nur möglich", sie auf iPods zu spielen? Das ist doch Kinderkram...

  2. Re: Ich weiß nicht, was das Geschrei soll.

    Autor: screne 19.02.07 - 09:21

    Dannycool schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich spiele meine in iTunes gekaufte Musik
    > hauptsächlich auf meiner Stereoanlage ab. Wenn ich
    > meine Musik problemlos mit der Software von Apple
    > auf eine Audio-CD bekomme, wo ist es dann "nur
    > möglich", sie auf iPods zu spielen? Das ist doch
    > Kinderkram...

    Du findest es ja offensichtlich toll, dass Dir Apple vorschreibt, welche Software Du zu benutzen hast. Na, mir egal. Andere (wie ich) finden diesen Zwang aber eben nicht toll.

    Letztendlich ist es mir aber egal, ob Apple nun DRM anbietet oder nicht. Suche ich mir meine Musik eben woanders, DRM-frei.

  3. Re: Ich weiß nicht, was das Geschrei soll.

    Autor: Ghost1 19.02.07 - 09:27

    screne schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dannycool schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich spiele meine in iTunes gekaufte
    > Musik
    > hauptsächlich auf meiner Stereoanlage
    > ab. Wenn ich
    > meine Musik problemlos mit der
    > Software von Apple
    > auf eine Audio-CD bekomme,
    > wo ist es dann "nur
    > möglich", sie auf iPods
    > zu spielen? Das ist doch
    > Kinderkram...
    >
    > Du findest es ja offensichtlich toll, dass Dir
    > Apple vorschreibt, welche Software Du zu benutzen
    > hast. Na, mir egal. Andere (wie ich) finden diesen
    > Zwang aber eben nicht toll.
    >
    > Letztendlich ist es mir aber egal, ob Apple nun
    > DRM anbietet oder nicht. Suche ich mir meine Musik
    > eben woanders, DRM-frei.


    Apples iTunes hat DRM ? Ist mir bis heute nicht aufgefallen denn die Musik läuft einwandfrei auf meinem iPod und meinem SanDisk MP3-Player, also einem nicht Apple Gerät. Um iTunes Musik auf einem anderen Gerät laufen zu lassen ist eine legale Methode notwendig, die ca. 3 Minuten (pro CD) in Anspruch nimmt. Ich persönlich kann also das Theater um den für mich besten Online-Musikshop nicht nachvollziehen.

  4. Re: Ich weiß nicht, was das Geschrei soll.

    Autor: SX 19.02.07 - 09:40

    Ghost1 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > screne schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dannycool schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ich spiele meine in iTunes
    > gekaufte
    > Musik
    > hauptsächlich auf meiner
    > Stereoanlage
    > ab. Wenn ich
    > meine Musik
    > problemlos mit der
    > Software von Apple
    >
    > auf eine Audio-CD bekomme,
    > wo ist es dann
    > "nur
    > möglich", sie auf iPods
    > zu spielen?
    > Das ist doch
    > Kinderkram...
    >
    > Du
    > findest es ja offensichtlich toll, dass Dir
    >
    > Apple vorschreibt, welche Software Du zu
    > benutzen
    > hast. Na, mir egal. Andere (wie ich)
    > finden diesen
    > Zwang aber eben nicht
    > toll.
    >
    > Letztendlich ist es mir aber
    > egal, ob Apple nun
    > DRM anbietet oder nicht.
    > Suche ich mir meine Musik
    > eben woanders,
    > DRM-frei.
    >
    > Apples iTunes hat DRM ? Ist mir bis heute nicht
    > aufgefallen denn die Musik läuft einwandfrei auf
    > meinem iPod und meinem SanDisk MP3-Player, also
    > einem nicht Apple Gerät. Um iTunes Musik auf einem
    > anderen Gerät laufen zu lassen ist eine legale
    > Methode notwendig, die ca. 3 Minuten (pro CD) in
    > Anspruch nimmt. Ich persönlich kann also das
    > Theater um den für mich besten Online-Musikshop
    > nicht nachvollziehen.


    [rauchige Stimme]
    Herr Ghost1 das haben Sie gut gemacht. Der Koffer liegt auf Ihrem Bett in Ihrem Apartment. Sie kennen uns nicht und wir kennen Sie nicht.
    [/rauchige Stimme]

  5. Re: Ich weiß nicht, was das Geschrei soll.

    Autor: gollumm 19.02.07 - 09:41

    Dannycool schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich spiele meine in iTunes gekaufte Musik
    > hauptsächlich auf meiner Stereoanlage ab. Wenn ich
    > meine Musik problemlos mit der Software von Apple
    > auf eine Audio-CD bekomme,

    Wenn Du das mit Dir machen lässt - OK. Wenn ich eine CD wollte, dann würde ich mir eine CD kaufen. Wenn ich 'digitale Musikdateien' will, dann will ich eben 'digitale Musikateien' die ich auch auf jedem Gerät abspielen kann, dass eben 'digitale Musikdateien' abspielen kann.

    Wenn ich mir ein Auto kaufe, dann will ich es auch nicht erst 2x umbauen, bevor ich es nutzen kann.

    Aber so lange es Kunden gibt wie Dich, die es 'normal' finden, dass man erst mal den Nippel durch die Lasche ziehen muss...

  6. Re: Ich weiß nicht, was das Geschrei soll.

    Autor: gollumm 19.02.07 - 09:44

    Ghost1 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Um iTunes Musik auf einem
    > anderen Gerät laufen zu lassen ist eine legale
    > Methode notwendig, die ca. 3 Minuten (pro CD) in
    > Anspruch nimmt.

    Wenn die Methode legal ist, dann ist sie verlustbehaftet. Und dafür auch noch 3 Minuten meines Lebens opfern?
    Du findest es auch normal, wenn man in ein Auto erst eine Beule hauen muss, um es so benutzen zu können, wie man es eigentlich möchte?

  7. Re: Ich weiß nicht, was das Geschrei soll.

    Autor: derlinzer 19.02.07 - 10:01

    gollumm schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Du findest es auch normal, wenn man in ein Auto
    > erst eine Beule hauen muss, um es so benutzen zu
    > können, wie man es eigentlich möchte?

    Ein einfacher und leicht verständlicher Vergleich, den die "Ich kann iTunes-Songs ja legal auf CD brennen und wieder..."-Freunde dennoch nicht kapieren werden.


  8. Re: Ich weiß nicht, was das Geschrei soll.

    Autor: crash 19.02.07 - 10:01

    für mich ist der nutzen einer cd eindeutig die musik zu hören und nicht die cd in der hand zu halten. ich habe vllt 50 euro mehr für meinen ipod bezahlt, aber spare pro album aus dem itunes store 6 euro im vergleich zu den neuen alben im media markt. bei 10 cds hab ich es also schon mehr als raus. 16 euro media markt zu 10 euro itunes store. wenn ich nur noch 62,5% für das auto bezahlen muss wo du komischerweise immer drauf zu sprechen kommst nehme ich das gerne mit einer beule.

    bezagollumm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ghost1 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Um iTunes Musik auf einem
    > anderen Gerät
    > laufen zu lassen ist eine legale
    > Methode
    > notwendig, die ca. 3 Minuten (pro CD) in
    >
    > Anspruch nimmt.
    >
    > Wenn die Methode legal ist, dann ist sie
    > verlustbehaftet. Und dafür auch noch 3 Minuten
    > meines Lebens opfern?
    > Du findest es auch normal, wenn man in ein Auto
    > erst eine Beule hauen muss, um es so benutzen zu
    > können, wie man es eigentlich möchte?


  9. Re: Ich weiß nicht, was das Geschrei soll.

    Autor: derlinzer 19.02.07 - 10:08

    Ghost1 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Um iTunes Musik auf einem
    > anderen Gerät laufen zu lassen ist eine legale
    > Methode notwendig, die ca. 3 Minuten (pro CD) in
    > Anspruch nimmt.

    Wann geht das endlich in die Köpfe der "iTunes -> CD -> Mp3"-Argumentierer, daß diese Methode NICHT legal ist, da sie durch die Lizenzbestimmungen, die beim Kauf der Musik mit Apple eingegangen werden, nicht erlaubt ist.

    Aber bitte, wenn euch die dadurch entstandene miserable Qualität der Mucke Zeit und Kohle wert ist, dann haut ruhig weiter euer Geld raus.

  10. Re: Ich weiß nicht, was das Geschrei soll.

    Autor: gollumm 19.02.07 - 10:14

    crash schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > wenn ich nur noch 62,5% für das auto bezahlen muss
    > wo du komischerweise immer drauf zu sprechen
    > kommst nehme ich das gerne mit einer beule.

    Du vergisst aber bei Deiner Rechnung Deine Unkosten. Außerdem verkauft Apple ja nicht das Auto mit der Beule, sondern das Auto ohne Beule. Die Beule muss ich erst selber machen. DAS ist bescheuert.

  11. dolle argumentation

    Autor: x1XX1x 19.02.07 - 10:15

    crash schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > für mich ist der nutzen einer cd eindeutig die
    > musik zu hören und nicht die cd in der hand zu
    > halten. ich habe vllt 50 euro mehr für meinen ipod
    > bezahlt, aber spare pro album aus dem itunes store
    > 6 euro im vergleich zu den neuen alben im media
    > markt.

    beispiel? wenn n lied 1 euro kosten soll, kann das knapp werden.

    > bei 10 cds hab ich es also schon mehr als
    > raus. 16 euro media markt zu 10 euro itunes store.

    apple schickt dir gleich noch rohlinge, oder wie?

    > wenn ich nur noch 62,5% für das auto bezahlen muss
    > wo du komischerweise immer drauf zu sprechen
    > kommst nehme ich das gerne mit einer beule.

    glaub ich nicht. jedenfalls müßtest du entweder absolut ahnung von autos haben oder dumm genug sein, keine weiteren nicht offensichtlichen schäden zu vermuten. die scheinbare ersparnis kann durch reparaturkosten schnell dahin sein.

  12. Re: Ich weiß nicht, was das Geschrei soll.

    Autor: gollumm 19.02.07 - 10:17

    derlinzer schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Wann geht das endlich in die Köpfe der "iTunes
    > -> CD -> Mp3"-Argumentierer, daß diese
    > Methode NICHT legal ist, da sie durch die
    > Lizenzbestimmungen, die beim Kauf der Musik mit
    > Apple eingegangen werden, nicht erlaubt ist.

    Ist zumindest in D unerheblich. Es stellt eine Privatkopie eines nicht kopiergeschützten Tonträgers dar und ist daher legal. Da kann Apple und die MI noch so viel in AGBs und Lizenzbestimmungen reinschreiben.

    > Aber bitte, wenn euch die dadurch entstandene
    > miserable Qualität der Mucke Zeit und Kohle wert
    > ist, dann haut ruhig weiter euer Geld raus.

    Was jetzt? Erst stellst Du eine Behauptung auf die nciht wirklich stimmt, und dann argumentierst Du doch wieder mit dem einzig richtigen Argument?


  13. Re: Ich weiß nicht, was das Geschrei soll.

    Autor: derberliner 19.02.07 - 10:20


    > Wann geht das endlich in die Köpfe der "iTunes
    > -> CD -> Mp3"-Argumentierer, daß diese
    > Methode NICHT legal ist, da sie durch die
    > Lizenzbestimmungen, die beim Kauf der Musik mit
    > Apple eingegangen werden, nicht erlaubt ist.

    ja holla, ist das Legal. erstens weil du mit einer gebrannten cd machen kannst was du willst (weil sonst müsste man dir ja auch das brennen verbieten) und zweitens wird das ausdrücklich erlaubt - zumindest wird es nicht verboten.

    also weniger mist reden, bitte

  14. Re: Ich weiß nicht, was das Geschrei soll.

    Autor: crash 19.02.07 - 10:24

    gollumm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du vergisst aber bei Deiner Rechnung Deine
    > Unkosten. Außerdem verkauft Apple ja nicht das
    > Auto mit der Beule, sondern das Auto ohne Beule.
    > Die Beule muss ich erst selber machen. DAS ist
    > bescheuert.


    Meinst du die unkosten die ich spare wenn ich nicht extra ins einkaufszentrum fahren muss oder die unkosten für den computer (den ich eh hab), die dsl-flatrate (die ich eh hab) und den 40 watt die mein ibook sich reintut?

    naja es gibt aber kein auto das besser fährt wenn ich da ne beule rein haue... und die musikstücke fahren besser auf anderen mp3 playern ;)

  15. Re: Ich weiß nicht, was das Geschrei soll.

    Autor: derlinzer 19.02.07 - 10:25

    gollumm schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Was jetzt? Erst stellst Du eine Behauptung auf die
    > nciht wirklich stimmt, und dann argumentierst Du
    > doch wieder mit dem einzig richtigen Argument?

    Ich mag mit erster Behauptung falsch gelegen sein. Letzer Absatz war jedoch kein "Argumentieren", sondern ein "Resignieren" vor der Mentalität, sich "selbst Beulen ins Auto zu schlagen" (um bei deinem Vergleich zu bleiben) und das dann auch noch toll zu finden.


  16. Re: Ich weiß nicht, was das Geschrei soll.

    Autor: derlinzer 19.02.07 - 10:28

    derberliner schrieb:

    > ja holla, ist das Legal. erstens weil du mit einer
    > gebrannten cd machen kannst was du willst (weil
    > sonst müsste man dir ja auch das brennen
    > verbieten) und zweitens wird das ausdrücklich
    > erlaubt - zumindest wird es nicht verboten.

    Wurde mir schon erklärt.

    > also weniger mist reden, bitte

    Werd mich bemühen ;-)


  17. Re: dolle argumentation

    Autor: crash 19.02.07 - 10:28

    x1XX1x schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > beispiel? wenn n lied 1 euro kosten soll, kann das
    > knapp werden.

    ein lied 99 cent, ein album 9,99 euro. vorher informieren.

    > apple schickt dir gleich noch rohlinge, oder wie?

    darum habe ich extra im 1. satz den nutzen eines albums angesprochen (zumindest meine meinung)

    > glaub ich nicht. jedenfalls müßtest du entweder
    > absolut ahnung von autos haben oder dumm genug
    > sein, keine weiteren nicht offensichtlichen
    > schäden zu vermuten. die scheinbare ersparnis kann
    > durch reparaturkosten schnell dahin sein.

    es ging doch nur um den schaden einer beule. davon ab habe ich 2 freunde die beruflich kfz-mechaniker sind. bei gebrauchten autos würde ich die mitnehmen wie in "bang boom bang".

  18. Re: Ich weiß nicht, was das Geschrei soll.

    Autor: gollumm 19.02.07 - 10:30

    crash schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > naja es gibt aber kein auto das besser fährt wenn
    > ich da ne beule rein haue... und die musikstücke
    > fahren besser auf anderen mp3 playern ;)

    Und was spricht dagegen die Musikstücke gleich auf allen Playern abspielbar zu machen? So wie das Auto auch gleich ohne Beule fährt?


  19. Re: Ich weiß nicht, was das Geschrei soll.

    Autor: gollumm 19.02.07 - 10:33

    derlinzer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich mag mit erster Behauptung falsch gelegen sein.
    > Letzer Absatz war jedoch kein "Argumentieren",
    > sondern ein "Resignieren" vor der Mentalität, sich
    > "selbst Beulen ins Auto zu schlagen" (um bei
    > deinem Vergleich zu bleiben) und das dann auch
    > noch toll zu finden.

    OK, dann sind wir uns ja einig. Ich hab halt nur ein Problem wenn man mit einer Keule schwingt die keine ist und dann keine schlüssige Argumentation bringt. Das ist nur Munition für die Leute die sich unbedingt verarschen lassen wollen.


  20. Re: Ich weiß nicht, was das Geschrei soll.

    Autor: crash 19.02.07 - 10:40

    gollumm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und was spricht dagegen die Musikstücke gleich auf
    > allen Playern abspielbar zu machen? So wie das
    > Auto auch gleich ohne Beule fährt?

    hauptsächlich das es viel zu viele schmarotzer gibt die davon profitieren wollen und die musik illegal hören wollen. es ist doch immer so das irgendwer einschränkungen machen muss wenn andere sich vorteile erhaschen wollen die ihnen nicht zustehen. 1:1 das selbe bei irgendwelchen inkompatiblen hd playern. die einsicht sich legale cds zu kaufen oder ordnungsgemäß für drm-verseuchte-musik zu zahlen kommt spätestens beim brief vom staatsanwalt und wenn man zum rechtsanwalt kriechen darf.

    natürlich fährt man das auto lieber ohne beule aber das preis/leistungs-verhältnis dürfte bei meinen angesprochenen 62,5% in die höhe gehen ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Neoskop GmbH, Hannover
  2. Bechtle Onsite Services, Oberhausen
  3. TÜV SÜD Gruppe, München
  4. BavariaDirekt, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,53€ (Exklusiv!) @ ubi.com
  2. 25,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. MSI MPG Z390 Gaming Edge AC für 149,90€, MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC für 180,90€)
  4. 89,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
    Zephyrus G GA502 im Test
    Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

    Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
    2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
    3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

    1. Spielebranche: SAP analysiert E-Sportler
      Spielebranche
      SAP analysiert E-Sportler

      Gamescom 2019 Zwischen Microsoft mit der Xbox und Bethesda mit Doom Eternal in Halle 8 ist SAP mit einem eigenen Stand auf der Spielemesse vertreten. Golem.de hat sich einmal angeschaut, was das Softwarehaus dort macht.

    2. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
      UMTS
      3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

      Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

    3. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
      P3 Group
      Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

      Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.


    1. 10:27

    2. 18:00

    3. 18:00

    4. 17:41

    5. 16:34

    6. 15:44

    7. 14:42

    8. 14:10