Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bericht: ATIs R600 mit…
  6. Th…

Wenn sich das bewahrheitet...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Immer diese 25 Bilder reichen Noobs

    Autor: rafterman 19.02.07 - 20:19

    Bei meinem TFT läuft es perfekt auf 60Hz :)

    und ja 25Bilder langen. Man sieht keinen Unterschied.

    Bei Frameeinbrüchen merkt man schon ein laggen, also sagen wir man hat 100 Frames und es fällt auf 50Frames, dann empfinden wir ein laggen,

    generell konstante 25 und es läuft genauso wie konstante 50, 100, 1000 usw ;)

  2. Re: Wenn sich das bewahrheitet...

    Autor: :-) 19.02.07 - 20:37

    William Zard schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > :-) schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Das Prinzip ist aber das Gleiche.
    >
    > Das stimmt, aber leider geht es an des Pudels Kern
    > vorbei.
    >
    > Richtig ist, daß man nur 25 Bilder/sec wahrnehmen
    > kann.
    >
    > Aber daraus folgt eben nicht, daß für eine
    > Aufnahme der "Realität" auch 25 Bilder/sec
    > reichen. Das Aufnahmegerät und des Betrachters
    > Optik "laufen" eben nicht synchronisiert. Filme
    > werden mit dem doppelten, also 50 Bilder pro/sec
    > aufgezeichnet!
    >
    > Nocheinmal etwas anderes ist es, wenn man so eine
    > virtuelle "Realität" erzeugen will. Hat man ein
    > bewegtes Objekt, so bewegt es sich in der Realität
    > eben fließend und hüpft nicht. Macht man eine
    > Aufnahme des Objektes mit einer Kamera, so ist es
    > "verwischt". Betrachtet ein Mensch eine Folge
    > solcher "verwischter" Aufnahmen, nimmt er eine
    > kontinuierliche Bewegung wahr (und er nimmt es
    > dabei mit scharfen Konturen wahr, ganz im
    > Gegensatz zu dem einzelnen Standbild, das
    > schlichtweg diese "Schärfe" nicht aufweist.)
    > Um nun also virtuell eine kontinuierlich bewegtes
    > Objekt so darzustellen, daß der Mensch es als
    > fließende Bewegung wie in der Realität wahrnimmt,
    > gäbe es zwei Wege, die virtuellen Objekte im
    > Einzelbild entsprechend des Bewegungsvektors
    > (effektiv, also Kamerabewegung und Objektbewegung
    > additiv) "verschlierend" darzustellen, was recht
    > kompliziert und rechenaufwendig wäre ... oder der
    > andere Weg, entsprechend mehr Bilder/sec zeichnen
    > und dann auf ein "natürliches" "verschlieren" am
    > Monitor zu bauen.
    >
    > Mach mal Standbilder von der Formel 1, besser
    > noch, mach eine Videoausnahme, schau sie Dir
    > normal, in Slowmound in Standbildern durch ... Du
    > wirst sofort sehen, was ich meine. ;)
    >


    Das, was du mit Unschärfe infolge einer Bewegung beschreibst, ist nur eine Folge preiswerter Konsumtechnik.

    Es ist richtig, dass ein Film nur einer Kette von Einzelbildern besteht. Die ersten "Filmchen" wurden sogar mit vielen einzelnen Fotoapparaten gemacht, die man der Reihe nach ausgelöst hatte. Somit waren sogar sehr schnelle Bewegungungen in ihrem Aublauf darstellbar.

    Ob die einzelnen Bilder nun verschliert aussehen, hängt von der Verschlußzeit ab. Auch mit einer Konsumerkamera kann man gestochen scharfe Film-Bilder machen, wenn man ein Stroboskop mit der Kamera synchronisiert.

    Ab wann erkennt man einen Bewegungsfluß?
    Das ist ca. ab 16 Einzelbildern pro Sekunde der Fall. Das bekannte Daumenkino wäre ein Beispiel dafür.

    Kann man Filme nit 16 Bildern pro Sekunde anschauen?
    Lieber nicht, denn das würde in den Augen höllisch wehtun.

    Ab wann könnte man einen Film mit 16 Einzelbildern anschauen?
    Das geht so ab 48 Hertz, was aber immer noch relativ unangenehm ist. Dazu braucht man nur jedes Bild dreimal darzustellen. Besser wäre eine vierfache Wiederholung. Was man dann allerdings immer noch sieht, ist dieses 16 Hz Flackern. (Flackern ist anders definiert als Flimmern).

    Eine gute Fließgrenze hat man ab 18 Bilder (8mm Film), 24 Bildern (Kino). Das Fernsehen benutzt 25 Bilder (was aber nur etwas mit der hiesigen Stromversorgung zu tun hat, da die 50 Hz verwendet. In den USA 30/ 60).

    Zu den Anfängen der Fernsehzeit mußte jede aufgenommene Bildzeile sofort gesendet werden. Jede Änderung zwischen Bildanfang und Bildende wurde 1:1 übertragen. Mit modernen CCDs und der Digitaltechnik werden hingegen, wie beim Fotografieren, Einzelbilder aufgenommen.

    Ein völlig neues Bild ergibt sich innerhalb des PC, wenn die PC-CPU künstliche Bilder generiert. Hierbei hat die CPU Zugriffsmöglichkeiten auf den Bildwiederholspeicher, (fast) unabhängig von den Vorgängen auf der Ausgabeseite des Speichers. Sie kann praktisch jederzeit Veränderungen am Gesamtbild vornehmen, indem nur auf Teiladressen zugegriffen wird, um dort neue Bildinformationen einzuschreiben.

    Eine CPU wird dabei nicht 60 Bilder pro Sekunde komplett berechnen müssen, es würden 30 Bilder/ s genügen. Aber sie berechnet je eben nicht die Vollbilder, sondern kann beliebig oft auf den Speicher zugreifen und dort Frames ablegen.

    Die zeitlichen Abläufe auf der Ausgabeseite des Bildwiederholspeichers sind fest mit dem Bildschirm gekoppelt.





  3. Re: Eins noch ...

    Autor: Leberwurst 19.02.07 - 20:40

    William Zard schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich würde es auch begrüßen, wenn man endlich mal
    > damit beginnen würde, den normalen PC von seinem
    > Stromhunger zu befreien. Das Verhältnis zwischen
    > tatsächlich genutzter PC Leistung und zur
    > Verfügung stehender Leistung wird immer noch
    > haarsträubender und letztendlich nur
    > lächerlicher!
    >
    > So viel Leistung braucht man eigentlich nur für
    > Games ... nix gegen Gamerkisten und die Games,
    > auch nix gegen Spielekonsolen, aber beides ist
    > nichts für den "Arbeitsplatz" ... wäre vielleicht
    > eine Idee, keine expliziten Spielekonsolen zu
    > machen, die dann zu schnell veralten, sondern
    > "Arbeitskonsolen".
    > So eine "Arbeitskonsole" würde sicher auf die 3
    > oder 4-fache "Lebenszeit" kommen und dabei nur
    > 1/10 der Leistungsaufnahme haben. Zu lahm wären
    > die auch nicht unbedingt, bei "Serverbased
    > Computing" (die meisten Geschäftsanwendungen
    > ließen sich als solche aufsetzen) skaliert man ja
    > am Server.




    Wo is dein problem ??? SOWAS (was du beschreibst) gab´s schon immer und wird es auch immer geben .... in zukunft wird diese technik vieleicht auch wieder wesentlich besser fuß fassen können ! (wohl aus kostengründen , thema Strom + Umwelt)
    Die rede ist hier von Mainframe´s , Bildschirmarbeitsplätze oder neudeutsch ThinClients !



    Das problem sin aber auch die USER - sie sind eine GUI und auch ein OS und natülich dazugehörige Software GEWOHNT in Optik und Habtik , und die wollen sie entweder behalten oder wollen sich an nix neues gewöhnen !


    ....um es umzusetzten müste man wohl wohl oder übel (aus sicht der end-user) sich von M$ trennen !
    Dank Vista werden GHZ + GB Protente Systeme gefordert, und das viel GHZ und GB auch viel strom verbraten is ja nun auch keine neue weisheit!






  4. Re: Wenn sich das bewahrheitet...

    Autor: quaker 19.02.07 - 21:25

    Zyklopenauge schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und glaub mir, du siehst als Mensch keinen
    > Unterschied zwischen 50 und 100 Bilder pro
    > Sekunde!

    achja die alte nummer mit "ein mensch sieht eh keinen unterschied zwischen 50 und 100 fps". guck dir mal ein quake 3 match bei 50 fps an, das ruckelt und zwar gewaltig. bei schnellen spielen wie quake merkt man definitiv einen unterschied also: wenn man keine ahnung hat einfach mal fresse halten.

    > Diese "ich muss unbedingt das beste haben!"
    > posaunerei von sogenannten hardcoregamern ist
    > nervig. meine erfahrung hat gezeigt, das das
    > entweder versager im Leben sind oder ewige Singles
    > (mit dem aussehen hat das nur manchmal was zu tun,
    > was aber eher zufällig ist)

    erst müll labern und dann vorurteile auftischen. ich spiele seit jahren quake 3 im clan ( und nebenbei noch aktuelle singleplayer games ), auch in ligen etc, trotzdem hab ich mein abitur geschafft und trotzdem bin ich seit immerhin 2 jahren glücklich vergeben.

    > wer sich die karte kauft soll glücklich werden wer
    > nicht, der soll auch glücklich werden!
    > solange ne karte mehr als 250 euro kostet lehne
    > ich sie ab (und selbst dann guck ich 3 mal nach)
    > ich hab einmal das geld ausgegeben, das war es
    > nicht wert und alles andere reicht auch!

    da sieht man doch, dass du gelegenheitsspieler bist und keine ahnung hast wovon du redest. ich zb könnte in spielen nicht mehr auf anti-aliasing verzichten weil der treppeneffekt die schönste grafik versaut und dazu brauch ich nunmal eine schnelle karte. wenn das auf dich nicht zutrifft kannst du das gerne hier zum ausdruck bringen, hab nichts gegen, aber doch bitte ohne so lächerliche vorurteile wie hardcoregamer sind verlierer.

  5. Re: Wenn sich das bewahrheitet...

    Autor: MichaelG 19.02.07 - 21:36

    quaker schrieb:
    > achja die alte nummer mit "ein mensch sieht eh
    > keinen unterschied zwischen 50 und 100 fps". guck
    > dir mal ein quake 3 match bei 50 fps an, das
    > ruckelt und zwar gewaltig. bei schnellen spielen
    > wie quake merkt man definitiv einen unterschied
    > also: wenn man keine ahnung hat einfach mal fresse
    > halten.

    Da hätte ich eine ernst gemeinte Frage dazu: ein TFT stellt die Bilder mit 60 Hz dar, es fallen also rein rechnerisch 40% der Frames schlicht und einfach unter den Tisch. Woher kommt also der deutlich sichtbare Unterschied?

  6. Re: Wenn sich das bewahrheitet...

    Autor: :-) 19.02.07 - 21:44

    MichaelG schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > quaker schrieb:
    > > achja die alte nummer mit "ein mensch sieht
    > eh
    > keinen unterschied zwischen 50 und 100
    > fps". guck
    > dir mal ein quake 3 match bei 50
    > fps an, das
    > ruckelt und zwar gewaltig. bei
    > schnellen spielen
    > wie quake merkt man
    > definitiv einen unterschied
    > also: wenn man
    > keine ahnung hat einfach mal fresse
    > halten.
    >
    > Da hätte ich eine ernst gemeinte Frage dazu: ein
    > TFT stellt die Bilder mit 60 Hz dar, es fallen
    > also rein rechnerisch 40% der Frames schlicht und
    > einfach unter den Tisch. Woher kommt also der
    > deutlich sichtbare Unterschied?


    :-) ist doch schön, zu wissen, dass sich die CPU vergeblich angestrengt hat.

    Man stelle sich einmal vor, die CPU berechnet ein drehendes Speichenrad mit 65 Umdrehungen pro Sekunde, während der Monitor auf 60 Hz steht. Da kommen alte Kintop-Gefühle auf...

  7. Re: Wenn sich das bewahrheitet...

    Autor: quaker 19.02.07 - 23:49

    MichaelG schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > quaker schrieb:
    > > achja die alte nummer mit "ein mensch sieht
    > eh
    > keinen unterschied zwischen 50 und 100
    > fps". guck
    > dir mal ein quake 3 match bei 50
    > fps an, das
    > ruckelt und zwar gewaltig. bei
    > schnellen spielen
    > wie quake merkt man
    > definitiv einen unterschied
    > also: wenn man
    > keine ahnung hat einfach mal fresse
    > halten.
    >
    > Da hätte ich eine ernst gemeinte Frage dazu: ein
    > TFT stellt die Bilder mit 60 Hz dar, es fallen
    > also rein rechnerisch 40% der Frames schlicht und
    > einfach unter den Tisch. Woher kommt also der
    > deutlich sichtbare Unterschied?

    da hätte ich auch eine frage: woher willst du wissen, dass ich mit nem tft zocke ? ich zocke generell mit crts, auf tfts zockt es sich einfach komisch, mag an den von dir besagten 60hz liegen ...

  8. Re: Immer diese 25 Bilder reichen Noobs

    Autor: Das Hurz 20.02.07 - 08:38

    rafterman schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei meinem TFT läuft es perfekt auf 60Hz :)
    >
    > und ja 25Bilder langen. Man sieht keinen
    > Unterschied.
    >
    > Bei Frameeinbrüchen merkt man schon ein laggen,
    > also sagen wir man hat 100 Frames und es fällt auf
    > 50Frames, dann empfinden wir ein laggen,
    >
    > generell konstante 25 und es läuft genauso wie
    > konstante 50, 100, 1000 usw ;)


    Eben, der Mensch bemerkt lediglich die Schwankungen! Da er sowieso nur 25 Bilder pro Sekunde wahrnehmen kann, ist ein um 1/50 Sekunde verschobenes Bild eben nicht wahrnehmbar (also die Verschiebung).
    Tatsach ist dann allerdings, dass PCs die eh am 25 fps Limit laufen eher dazu neigen in den fps einzubrechen und dieser Einbruch fällt dann auf.
    Bsp. zockt mal bitte CS1.6 auf einem aktuellen PC und limitiert die fps auf 30 und dann auf 60, es macht keinen Unterschied, weil die 30 fps kontinuierlich geliefert werden.
    Dagegen ist, wie schon gesagt wurde, ein Enbruch von 50 fps auf 100 fps sehr wohl spürbar, weil in diesem Moment Daten fehlen und das Bild stehen bleibt, kurz ruckelt usw. Die Kontinuität ist nicht gegeben und nur die ist letztlich wichtig.

  9. Re: Wenn sich das bewahrheitet...

    Autor: Das Hurz 20.02.07 - 08:46

    quaker schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > achja die alte nummer mit "ein mensch sieht eh
    > keinen unterschied zwischen 50 und 100 fps". guck
    > dir mal ein quake 3 match bei 50 fps an, das
    > ruckelt und zwar gewaltig. bei schnellen spielen
    > wie quake merkt man definitiv einen unterschied
    > also: wenn man keine ahnung hat einfach mal fresse
    > halten.
    >

    Das liegt aber ausschließlich an er Quake-Engine!
    Ab 60 fps sind im Quake3 Moves möglich, die darunter gar nicht machbar sind, hervorgerufen durch einen klitzekleinen Bug in der Physikengine von Quake3! Oder was glaubst du warum Hardcore-Quaker immer mit minimalen Settings und den hässlichsten Texturen ever zocken??

    "wenn man keine ahnung hat einfach mal fresse
    halten."

    >
    > erst müll labern und dann vorurteile auftischen.
    > ich spiele seit jahren quake 3 im clan ( und
    > nebenbei noch aktuelle singleplayer games ), auch
    > in ligen etc, trotzdem hab ich mein abitur
    > geschafft und trotzdem bin ich seit immerhin 2
    > jahren glücklich vergeben.
    >

    Glückwunsch ;)

    >
    > da sieht man doch, dass du gelegenheitsspieler
    > bist und keine ahnung hast wovon du redest. ich zb
    > könnte in spielen nicht mehr auf anti-aliasing
    > verzichten weil der treppeneffekt die schönste
    > grafik versaut und dazu brauch ich nunmal eine
    > schnelle karte. wenn das auf dich nicht zutrifft
    > kannst du das gerne hier zum ausdruck bringen, hab
    > nichts gegen, aber doch bitte ohne so lächerliche
    > vorurteile wie hardcoregamer sind verlierer.

    Naja, AA ist vielleicht in einem Singleplayer-Spiel ganz nett, in nem Quake3-DM ist es mir aber ehrlich völlig Brust. Ich wüßte nicht, wann ich bei dem wilden rumgehüpfe schonmal Zeit gehabt hätte mir die kleinen Treppchen anzuschauen.
    Aber vielleicht kann daran ja mal nen Plasmajump probieren, so von Treppchen zu Treppchen ;)
    Denk drüber nach.

    Wie gesagt, bei Q3 braucht es tatsächlich hohe Frameraten >60fps, das hat aber andere Gründe.

  10. Re: Wenn sich das bewahrheitet...

    Autor: Stromsparer 20.02.07 - 09:30

    Mittwoch schrieb:

    > (hardcore) Gamer. Und seit wann interessiert
    > die
    > Nebensächlichkeiten wie Preis oder
    > Stromverbrauch
    > wenn man auch nur einen
    > Frame/s mehr hat ;-).
    >
    > Tja, wenn die Eltern nur wüssten was im Sohnemanns
    > PC für Geld verbraten wird.
    >
    >

    Denkste! Ich kenne meinen monatlichen Stromverbrauch ganz genau.
    Und wenn mein Kurzer in 3-4 Jahren meint, einen HighEnd-Game-PC
    zu benötigen, darf er gleich sein Taschengeld für das Delta des Stromverbrauches ausgeben. Ich bin ja nicht die Wohlfahrt. :)

  11. Re: Wenn sich das bewahrheitet...

    Autor: Fighterly 20.02.07 - 15:12

    Mittwoch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > M_H schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Force schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > > Dann wünsche ich einen
    > angenehmen Untergang
    > und trauere mit
    >
    > keiner Träne drum!
    >
    > ... ein wenig
    > leichtsinnig dahin gesagt. Sollte
    > einer von
    > beiden (ATI oder NVidia) das Zeitliche
    > segnen
    > haben wir, glaube ich, ein Problem ... auch
    >
    > Monopol genannt. Selbiges gilt übrigens für
    > Intel
    > / AMD. Wir _alle_ brauchen beide um
    > Hardware zu
    > "Kampfpreisen" zu bekommen.
    >
    > Hinsichtlich der "zeichen der Zeit nicht
    > erkannt"
    > muss ich Dir leider zustimmen. Aber
    > Intel und AMD
    > zeigen ja schon das die
    > Effizienz wieder mehr in
    > den Vordergrund
    > rückt.
    >
    > ciao
    >
    > Intel will doch ins High End Grafikkartengeschäft
    > einsteigen. Also kann ATI ruhig den Bach
    > runtergehen ;)


    Ich würde da eher sagen, Intel muss notgedrungen in das High End Grafikkartengeschäft einsteigen, weil sie meines Wissens aktuell keinen Grafikchip(-lösung) haben, mit der man Vista Ultimate laufen lassen kann und wenn dann nicht vernünftig, oder täusche ich mich da.
    Und da in sehr vielen Business-Notebooks intel grafik-chips verbaut werden und die Aero-Oberfläche bei Vista-Business dabei ist, werden sie wohl dementsprechende Grafikchips herstellen, damit sie in dem Marktsegment 'bestehen' können - meine Meinung

  12. Re: Immer diese 25 Bilder reichen Noobs

    Autor: quaker 20.02.07 - 23:31

    Das Hurz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > rafterman schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei meinem TFT läuft es perfekt auf 60Hz
    > :)
    >
    > und ja 25Bilder langen. Man sieht
    > keinen
    > Unterschied.
    >
    > Bei
    > Frameeinbrüchen merkt man schon ein laggen,
    >
    > also sagen wir man hat 100 Frames und es fällt
    > auf
    > 50Frames, dann empfinden wir ein
    > laggen,
    >
    > generell konstante 25 und es
    > läuft genauso wie
    > konstante 50, 100, 1000 usw
    > ;)
    >
    > Eben, der Mensch bemerkt lediglich die
    > Schwankungen! Da er sowieso nur 25 Bilder pro
    > Sekunde wahrnehmen kann, ist ein um 1/50 Sekunde
    > verschobenes Bild eben nicht wahrnehmbar (also die
    > Verschiebung).
    > Tatsach ist dann allerdings, dass PCs die eh am 25
    > fps Limit laufen eher dazu neigen in den fps
    > einzubrechen und dieser Einbruch fällt dann auf.
    > Bsp. zockt mal bitte CS1.6 auf einem aktuellen PC
    > und limitiert die fps auf 30 und dann auf 60, es
    > macht keinen Unterschied, weil die 30 fps
    > kontinuierlich geliefert werden.
    > Dagegen ist, wie schon gesagt wurde, ein Enbruch
    > von 50 fps auf 100 fps sehr wohl spürbar, weil in
    > diesem Moment Daten fehlen und das Bild stehen
    > bleibt, kurz ruckelt usw. Die Kontinuität ist
    > nicht gegeben und nur die ist letztlich wichtig.

    ich kann über leute wie die ich echt nur lachen, spiel du ruhig alles mit 25fps ich wünsch dir viel spaß mit schwammiger steuerung. spiel mal quake mit 50 fps das ruckelt ;)


  13. Re: Immer diese 25 Bilder reichen Noobs

    Autor: ThadMiller 21.02.07 - 11:09

    quaker schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > ich kann über leute wie die ich echt nur lachen,
    > spiel du ruhig alles mit 25fps ich wünsch dir viel
    > spaß mit schwammiger steuerung. spiel mal quake
    > mit 50 fps das ruckelt ;)


    Früher konnte ich auch noch drüber lachen. Aber inzwischen nerven mich solche Falschaussagen. Warum? Weil der Nachwuchs das evtl. liest und den Quatsch dann auch noch glaubt. So sterben falsche Gerüchte nie aus...


    gruß
    Thad

  14. Re: Wenn sich das bewahrheitet...

    Autor: FFFCMAD 03.05.07 - 17:00

    Zyklopenauge schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > >
    >
    > Du hast also deinen Monitor auf
    > 25hz laufen weil
    > reicht ja?
    >
    > Da verwechselst du was, da hab ich mal 2 links für
    > dich.
    >
    > de.wikipedia.org
    >
    > de.wikipedia.org
    >
    > Bitte lesen, verstehen und dann über deinen Post
    > nochmal nachdenken.
    >
    > Und glaub mir, du siehst als Mensch keinen
    > Unterschied zwischen 50 und 100 Bilder pro
    > Sekunde!
    >
    > Diese "ich muss unbedingt das beste haben!"
    > posaunerei von sogenannten hardcoregamern ist
    > nervig. meine erfahrung hat gezeigt, das das
    > entweder versager im Leben sind oder ewige Singles
    > (mit dem aussehen hat das nur manchmal was zu tun,
    > was aber eher zufällig ist)
    >
    > wer sich die karte kauft soll glücklich werden wer
    > nicht, der soll auch glücklich werden!
    > solange ne karte mehr als 250 euro kostet lehne
    > ich sie ab (und selbst dann guck ich 3 mal nach)
    > ich hab einmal das geld ausgegeben, das war es
    > nicht wert und alles andere reicht auch!
    >
    > und eltern sollten nachdenken ob es das richtige
    > spielzeug ist für die!
    >
    >

    LOL. Man merkt es schon wenn die Frames von 100 auf 85 zugehen, oder wenns von 85 (UT2004 maximal) auf die 70 fällt. Noch soon komischer Laberheini der meint 25 Bilder die Sekunde sind flüssig. Ne, is nich...

  15. Re: Wenn sich das bewahrheitet...

    Autor: Mr. X 17.05.07 - 19:46

    Also wer behauptet merken zu können, dass die Bilder pro Sekunde bei 100 Statt 85 liegt, hat meines erachtens das Oberstübchen nicht recht möbliert!!! Vielleicht springt man dann einen Millimeter höher in unreal turnier. (Ja welches Spiel meint der Onkel wohl?)

    Zum Thema: Erst unter DX 10 wird man sagen können, welche Karten am besten sind. Wieviel der R600 XTX kostet, kann auch noch niemand sagen bzw. aussagen über den Stromverbrauch sind alles nur Spekulationen. Hauptsache die Preise sinken aufgrund der Konkurenz.

    mfg

    Mr. X

    FFFCMAD schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zyklopenauge schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > >
    >
    > Du hast also deinen
    > Monitor auf
    > 25hz laufen weil
    > reicht
    > ja?
    >
    > Da verwechselst du was, da hab ich
    > mal 2 links für
    > dich.
    >
    > de.wikipedia.org
    >
    > de.wikipedia.org
    >
    > Bitte lesen, verstehen und dann über
    > deinen Post
    > nochmal nachdenken.
    >
    > Und glaub mir, du siehst als Mensch keinen
    >
    > Unterschied zwischen 50 und 100 Bilder pro
    >
    > Sekunde!
    >
    > Diese "ich muss unbedingt das
    > beste haben!"
    > posaunerei von sogenannten
    > hardcoregamern ist
    > nervig. meine erfahrung
    > hat gezeigt, das das
    > entweder versager im
    > Leben sind oder ewige Singles
    > (mit dem
    > aussehen hat das nur manchmal was zu tun,
    > was
    > aber eher zufällig ist)
    >
    > wer sich die
    > karte kauft soll glücklich werden wer
    > nicht,
    > der soll auch glücklich werden!
    > solange ne
    > karte mehr als 250 euro kostet lehne
    > ich sie
    > ab (und selbst dann guck ich 3 mal nach)
    > ich
    > hab einmal das geld ausgegeben, das war es
    >
    > nicht wert und alles andere reicht auch!
    >
    > und eltern sollten nachdenken ob es das
    > richtige
    > spielzeug ist für die!
    >
    > LOL. Man merkt es schon wenn die Frames von 100
    > auf 85 zugehen, oder wenns von 85 (UT2004 maximal)
    > auf die 70 fällt. Noch soon komischer Laberheini
    > der meint 25 Bilder die Sekunde sind flüssig. Ne,
    > is nich...
    >


  16. Re: Wenn sich das bewahrheitet...

    Autor: Mathisl 31.05.07 - 11:52

    Zyklopenauge schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > >
    >
    > Du hast also deinen Monitor auf
    > 25hz laufen weil
    > reicht ja?
    >
    > Da verwechselst du was, da hab ich mal 2 links für
    > dich.
    >
    > de.wikipedia.org
    >
    > de.wikipedia.org
    >
    > Bitte lesen, verstehen und dann über deinen Post
    > nochmal nachdenken.
    >
    > Und glaub mir, du siehst als Mensch keinen
    > Unterschied zwischen 50 und 100 Bilder pro
    > Sekunde!
    >
    > Diese "ich muss unbedingt das beste haben!"
    > posaunerei von sogenannten hardcoregamern ist
    > nervig. meine erfahrung hat gezeigt, das das
    > entweder versager im Leben sind oder ewige Singles
    > (mit dem aussehen hat das nur manchmal was zu tun,
    > was aber eher zufällig ist)
    >
    > wer sich die karte kauft soll glücklich werden wer
    > nicht, der soll auch glücklich werden!
    > solange ne karte mehr als 250 euro kostet lehne
    > ich sie ab (und selbst dann guck ich 3 mal nach)
    > ich hab einmal das geld ausgegeben, das war es
    > nicht wert und alles andere reicht auch!
    >
    > und eltern sollten nachdenken ob es das richtige
    > spielzeug ist für die!
    >
    >


    Ich ahbe zwar ne gforce 8800 GTX, aber mit den Frames muss ich dir recht geben, außer wenn du z.B im Internet surfts etc., dann sind 100HZ schon wichtig denn sonst flimmert der bildschirm und das nervt auf dauer. aber beim Spielen merkt man keinen unterschied zwischen meinen derzeitgen 230fps oder den vorherigen 30fps (mit niedrigster grphik und radeon 9200se sum2).

  17. Re: Wenn sich das bewahrheitet...

    Autor: Frames vs. KHz 31.05.07 - 12:03

    Mathisl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich ahbe zwar ne gforce 8800 GTX, aber mit den
    > Frames muss ich dir recht geben, außer wenn du z.B
    > im Internet surfts etc., dann sind 100HZ schon
    > wichtig

    Nochmal: die FPS bei einem Spiel und die KHz, die der Bildschirm darstellen kann, haben miteinander nichts zu tun.
    Meine Billig-Grafikkarte schafft ganz locker 100KHz (die ich nicht brauche, weil ich einen TFT habe), bei Ballerspielen wie Quake4 dagegen hätte ich so was wie ne Dia-Show.

    > denn sonst flimmert der bildschirm und das
    > nervt auf dauer. aber beim Spielen merkt man
    > keinen unterschied zwischen meinen derzeitgen
    > 230fps oder den vorherigen 30fps (mit niedrigster
    > grphik und radeon 9200se sum2).

    Das hat eben mit den KHz nichts zu tuten. Die sagen nur etwas darüber aus, wie oft das Bild an sich wieder aufgebaut wird - egal, ob das ein Standbild ist oder ein Spiel.
    Die FPS dagegen sagen aus, wie schnell ÄNDERUNGEN im Bild angezeigt werden können.

    --> Zwei völlig unterschiedliche Baustellen. Für ersteres brauchts keine HighEnd-Grafikkarte. Ehrlich nicht.

  18. Re: Wenn sich das bewahrheitet...

    Autor: ThadMiller 31.05.07 - 22:06

    Frames vs. KHz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mathisl schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich ahbe zwar ne gforce 8800 GTX, aber mit
    > den
    > Frames muss ich dir recht geben, außer
    > wenn du z.B
    > im Internet surfts etc., dann
    > sind 100HZ schon
    > wichtig
    >
    > Nochmal: die FPS bei einem Spiel und die KHz, die
    > der Bildschirm darstellen kann, haben miteinander
    > nichts zu tun.
    > Meine Billig-Grafikkarte schafft ganz locker
    > 100KHz (die ich nicht brauche, weil ich einen TFT
    > habe), bei Ballerspielen wie Quake4 dagegen hätte
    > ich so was wie ne Dia-Show.
    >
    > > denn sonst flimmert der bildschirm und
    > das
    > nervt auf dauer. aber beim Spielen merkt
    > man
    > keinen unterschied zwischen meinen
    > derzeitgen
    > 230fps oder den vorherigen 30fps
    > (mit niedrigster
    > grphik und radeon 9200se
    > sum2).
    >
    > Das hat eben mit den KHz nichts zu tuten. Die
    > sagen nur etwas darüber aus, wie oft das Bild an
    > sich wieder aufgebaut wird - egal, ob das ein
    > Standbild ist oder ein Spiel.
    > Die FPS dagegen sagen aus, wie schnell ÄNDERUNGEN
    > im Bild angezeigt werden können.
    >
    > --> Zwei völlig unterschiedliche Baustellen.
    > Für ersteres brauchts keine HighEnd-Grafikkarte.
    > Ehrlich nicht.


    Fast richtig... Die Bildwiederholfrequenz (in Hz) stellt natürlich automatisch das Limit der berechneten und angezeigten Bilder der Gk (in FPS) dar.

    gruß
    Thad

  19. Re: Wenn sich das bewahrheitet...

    Autor: fffcmad 30.07.08 - 17:41

    Mr. X schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also wer behauptet merken zu können, dass die
    > Bilder pro Sekunde bei 100 Statt 85 liegt, hat
    > meines erachtens das Oberstübchen nicht recht
    > möbliert!!! Vielleicht springt man dann einen
    > Millimeter höher in unreal turnier. (Ja welches
    > Spiel meint der Onkel wohl?)
    >
    > Zum Thema: Erst unter DX 10 wird man sagen können,
    > welche Karten am besten sind. Wieviel der R600 XTX
    > kostet, kann auch noch niemand sagen bzw. aussagen
    > über den Stromverbrauch sind alles nur
    > Spekulationen. Hauptsache die Preise sinken
    > aufgrund der Konkurenz.
    >
    > mfg
    >
    > Mr. X
    >
    > FFFCMAD schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Zyklopenauge schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > >
    >
    > Du
    > hast also deinen
    > Monitor auf
    > 25hz laufen
    > weil
    > reicht
    > ja?
    >
    > Da
    > verwechselst du was, da hab ich
    > mal 2 links
    > für
    > dich.
    >
    > de.wikipedia.org
    >
    > de.wikipedia.org
    >
    > Bitte
    > lesen, verstehen und dann über
    > deinen
    > Post
    > nochmal nachdenken.
    >
    > Und
    > glaub mir, du siehst als Mensch keinen
    >
    > Unterschied zwischen 50 und 100 Bilder
    > pro
    >
    > Sekunde!
    >
    > Diese "ich muss
    > unbedingt das
    > beste haben!"
    > posaunerei
    > von sogenannten
    > hardcoregamern ist
    >
    > nervig. meine erfahrung
    > hat gezeigt, das
    > das
    > entweder versager im
    > Leben sind oder
    > ewige Singles
    > (mit dem
    > aussehen hat das
    > nur manchmal was zu tun,
    > was
    > aber eher
    > zufällig ist)
    >
    > wer sich die
    > karte
    > kauft soll glücklich werden wer
    > nicht,
    >
    > der soll auch glücklich werden!
    > solange
    > ne
    > karte mehr als 250 euro kostet lehne
    >
    > ich sie
    > ab (und selbst dann guck ich 3 mal
    > nach)
    > ich
    > hab einmal das geld
    > ausgegeben, das war es
    >
    > nicht wert und
    > alles andere reicht auch!
    >
    > und
    > eltern sollten nachdenken ob es das
    >
    > richtige
    > spielzeug ist für die!
    >
    > LOL. Man merkt es
    > schon wenn die Frames von 100
    > auf 85 zugehen,
    > oder wenns von 85 (UT2004 maximal)
    > auf die 70
    > fällt. Noch soon komischer Laberheini
    > der
    > meint 25 Bilder die Sekunde sind flüssig. Ne,
    >
    > is nich...
    >
    >


    Dann muss ich wohl nicht ganz rund laufen. Ich merke sogar den Unterschied von 100 FPS und 120 /160 je nach Bildwiederholrate des Monitors.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. über experteer GmbH, deutschlandweit
  3. Mönkemöller IT GmbH, Karlsruhe
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 53,99€
  2. 51,95€
  3. (-83%) 2,50€
  4. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

  1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

  3. Facebook: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
    Facebook
    Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


  1. 17:55

  2. 17:42

  3. 17:29

  4. 16:59

  5. 16:09

  6. 15:59

  7. 15:43

  8. 14:45