Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SC101T - Netgears neuer Gigabit…

Alternativen mit Gigabit Interface? (k.T.)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alternativen mit Gigabit Interface? (k.T.)

    Autor: HP 19.02.07 - 16:30

    .

  2. Re: Alternativen mit Gigabit Interface? (k.T.)

    Autor: Pilgervater 19.02.07 - 16:38

    HP schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .


    Wie wärs denn mal mit einer TeraStation von Buffalo?

    http://www.buffalo-technology.de/products/product-detail.php?productid=144&categoryid=19

  3. Re: Alternativen mit Gigabit Interface? (k.T.)

    Autor: costal 19.02.07 - 16:44

    habe gerade vor ein paar tagen die D-Link DNS-323 gekauft...

    hammer review unter: http://www.smallnetbuilder.com/content/view/29671/75/


    ist das beste das ich nach langer recherche finden konnte das auch noch bezahlbar ist...


    echt geil das teil...

    hab es mit zwei 500GB samsung spinpoint's im raid 1 modus am laufen...

    gruss aus der schweiz
    costal

  4. Re: Alternativen mit Gigabit Interface? (k.T.)

    Autor: dürüm 19.02.07 - 16:54

    www.turbostation.ch / www.ceptra.de

  5. Re: Alternativen mit Gigabit Interface? (k.T.)

    Autor: Cyberlink 19.02.07 - 16:54

    Ich habe letzte Woche zu Testzwecken die Maxtor Shared Storage II 500GB Platte geholt.
    Im Grunde bin ich davon ziemlich begeistert auch wenn mir noch die Anbindung an einen LDAP Server fehlt, aber man kann ja nicht alles haben :) ...bzw. die TeraStation von Buffalo kann es glaube ich.

    Aber ansonsten ist alles vorhanden was so benötigt wird:
    - 1 GBit Ethernet Anschluss
    - Raid 1
    - 2 USB Anschlüsse zum Anschluss von weiteren USB-Festplatten oder von USB-Druckern
    - Webinterface zur Konfiguration, sprich die Konfiguration ist Plattformunabhängig.

    Einzig die Lüftung könnte ein Schwachpunkt sein, aber das wird sich ja bald zeigen...

    HP schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .


  6. Re: Alternativen mit Gigabit Interface? (k.T.)

    Autor: Raven 19.02.07 - 18:13

    Hoi,

    HP schrieb:
    -------------------------------------------------------
    [gar nix, aber eine frage verbarg sich in der überschrift]

    ich hab vor ein paar Tagen eine "Synology Diskstation DS-106e" bestellt, die frisst eine SATA-Platte und hat Gigabit. Und braucht keine nervigen Treiber (läuft nen Linux drauf, kann wohl von Haus aus SMB/CIFS, FTP und AppleZeug, aber wer, wie ich, gerne ein wenig bastelt, wird sie sicher auch zum Beispiel zu rsync überreden können), der bei mir mangels Windows eh nicht laufen würde.
    Da ich sie noch nicht bekommen habe, kann ich natürlich noch keine Bewertung abgeben, kosten tat sie mich (ohne Platte) etwas unter 200 Euro. Die hat auch ein paar größere Brüder, wo dann zum Beispiel auch mehrere Platten mit RAID reinpassen, siehe http://www.synology.com
    .

    -Raven

  7. Re: Alternativen mit Gigabit Interface? (k.T.)

    Autor: UloPe 19.02.07 - 18:42

    HP schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .


    Infrant ReadyNAS
    z.B.: http://www.infrant.com/products/products_details.php?name=ReadyNAS%20NVPlus

  8. Re: Alternativen mit Gigabit Interface? (k.T.)

    Autor: smd 19.02.07 - 19:54

    danke! weisst du noch mehr anbieter von solchen NAS-systemen? ich such schon länger eines, das zumindest raid 1 unterstützt. Gefunden habe ich bisher immer nur die teuren, wie z.B. von synology.
    Die qnap bei ceptra sehen jetzt auch sehr interesannt aus !

    dürüm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > www.turbostation.ch / www.ceptra.de


  9. Re: Alternativen mit Gigabit Interface? (k.T.)

    Autor: maxtor aka seagate 19.02.07 - 21:36

    habe selbst ein maxtor shared storage II 1TB, bin damit zufrieden....
    lediglich der medienserver kommt nicht mit HD-inhalten zurecht, aber ansonsten o.k.

  10. Re: Alternativen mit Gigabit Interface? (k.T.)

    Autor: dürüm 19.02.07 - 21:46

    hmm, in dieser preis-/leistungsklasse und mit raid-1 kenn ich selber bisher nur die ts-201. hab selber eine, bin 1a zufrieden.

  11. Re: Alternativen mit Gigabit Interface?

    Autor: Depp 19.02.07 - 21:56

    costal schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > habe gerade vor ein paar tagen die D-Link DNS-323
    > gekauft...
    >
    > hammer review unter: www.smallnetbuilder.com
    >
    > ist das beste das ich nach langer recherche finden
    > konnte das auch noch bezahlbar ist...
    >
    > echt geil das teil...

    hab meins seit ein paar wochen. das geraet macht einen ganz guten eindruck.

    "echt geil" ist aber anders: lueftung ginge z.B. noch besser/leiser. drin laeuft nen linux, das geraet bietet jedoch von sich aus kein NFS (muss man erst selbst muehsam installieren). d-link support ist praktisch nicht vorhanden (stell denen mal ne frage...). neue EU-firmware laesst schon einige zeit auf sich warten (zB gibts mit der 1.01 noch probleme mit recovery nach platten-crash)...

  12. Erfahrung mit der MAXTOR

    Autor: Gerwin Wegner 06.04.07 - 12:40

    Hallo cyberlink,
    will mir die maxtor zulegen. Bei amazon jedoch völlig desolate Bewertungen. Wie ist es bei Dir gelaufen. Freue mich auf eine Antwort.

    Grüße GW
    Cyberlink schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe letzte Woche zu Testzwecken die Maxtor
    > Shared Storage II 500GB Platte geholt.
    > Im Grunde bin ich davon ziemlich begeistert auch
    > wenn mir noch die Anbindung an einen LDAP Server
    > fehlt, aber man kann ja nicht alles haben :)
    > ...bzw. die TeraStation von Buffalo kann es glaube
    > ich.
    >
    > Aber ansonsten ist alles vorhanden was so benötigt
    > wird:
    > - 1 GBit Ethernet Anschluss
    > - Raid 1
    > - 2 USB Anschlüsse zum Anschluss von weiteren
    > USB-Festplatten oder von USB-Druckern
    > - Webinterface zur Konfiguration, sprich die
    > Konfiguration ist Plattformunabhängig.
    >
    > Einzig die Lüftung könnte ein Schwachpunkt sein,
    > aber das wird sich ja bald zeigen...
    >
    > HP schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > .
    >
    >


  13. Re: Erfahrung mit der MAXTOR

    Autor: :-) 06.04.07 - 13:34

    Ich hab schon eine Reihe Maxtor-Platten verwendet und jedesmal "mochte die mein Mac nicht". Es gab dauern Probleme mit der Datensicherheit, jeden Tag den Norton verwenden und Daten restaurieren macht keinen Spaß.

    Als dann noch der Norton alte User-Schlüssel restauriert hatte und mich beim Einschalten des Rechners nach einem Uralt-Paßwort fragte, hab ich die Platte rausgeschmissen. Die neue lief auf Anhieb und läuft schon seit Monaten fehlerfrei. Norton ist arbeitslos geworden :-)

  14. Re: Erfahrung mit der MAXTOR

    Autor: gwegner 09.04.07 - 15:40

    Hallo cyberlink,
    will mir die Shared Storage II 500GB Platte zulegen. Bei amazon jedoch völlig desolate Bewertungen. Wie ist es bei Dir gelaufen. Freue mich auf eine Antwort.

    Grüße GW
    Gerwin Wegner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo cyberlink,
    > will mir die maxtor zulegen. Bei amazon jedoch
    > völlig desolate Bewertungen. Wie ist es bei Dir
    > gelaufen. Freue mich auf eine Antwort.
    >
    > Grüße GW
    > Cyberlink schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe letzte Woche zu Testzwecken die
    > Maxtor
    > Shared Storage II 500GB Platte
    > geholt.
    > Im Grunde bin ich davon ziemlich
    > begeistert auch
    > wenn mir noch die Anbindung
    > an einen LDAP Server
    > fehlt, aber man kann ja
    > nicht alles haben :)
    > ...bzw. die TeraStation
    > von Buffalo kann es glaube
    > ich.
    >
    > Aber ansonsten ist alles vorhanden was so
    > benötigt
    > wird:
    > - 1 GBit Ethernet
    > Anschluss
    > - Raid 1
    > - 2 USB Anschlüsse
    > zum Anschluss von weiteren
    > USB-Festplatten
    > oder von USB-Druckern
    > - Webinterface zur
    > Konfiguration, sprich die
    > Konfiguration ist
    > Plattformunabhängig.
    >
    > Einzig die Lüftung
    > könnte ein Schwachpunkt sein,
    > aber das wird
    > sich ja bald zeigen...
    >
    > HP schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > .
    >
    >


  15. Alternative lautet d-link dns-323

    Autor: blubbaw 08.05.07 - 18:35

    hatte ein jahr lang die alte netgear sc101 box und das ding war ok. jedoch mit einigen gorßen nachteilen ->software nur für win98/xp.

    dann hab ich das ding verkauft und mit die d-link dns-323 geholt. das ding läuft auf selbstständig. d.h. mit eigener ip, verteilt sogar selbst auf wunsch dhcps. und das tolle es läuft auf allen betriebs system ohne software. und ist >10x so schnell wie die netgear box.
    hatte mit der netgear übertragunsraten von ~2300kb/s mit der dlink um die 18000kb/s.
    weitere vorteile i-tunes server/upnp server/ ftp server. und frei programmierbares linux kernel. gibt schon viele user die samba und was weiß ich raufgeladen haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bietigheimer Mediengesellschaft mbH, Bietigheim-Bissingen
  2. BWI GmbH, Bonn / mehrere Standorte
  3. Bundesanstalt für Post und Telekommunikation Deutsche Bundespost, Bonn, Stuttgart
  4. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 229,00€
  2. 2,80€
  3. 34,99€
  4. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
    Hue Sync
    Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

    Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
    2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
    3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

    Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
    Astrobiologie
    Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

    Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
    Von Miroslav Stimac

    1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
    2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
    3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

    1. 16-Kern-CPU: Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November
      16-Kern-CPU
      Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November

      AMD verschiebt den Start des Ryzen 9 3950X von September 2019 auf November, dann sollen auch die Threadripper v3 erhältlich sein. Man wolle erst die Verfügbarkeit der kleineren Ryzen-Modelle sicherstellen.

    2. IT-Konsolidierung des Bundes: Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung
      IT-Konsolidierung des Bundes
      Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung

      Im Projekt IT-Konsolidierung der Bundesregierung droht jetzt eine teure Klage und die Abschreibung von bereits beschaffter Hardware. Der Streit läuft zwischen dem staatlichen Systemhaus BWI und dem Bundesinnenministerium.

    3. 1 bis 4 MBit/s: Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau
      1 bis 4 MBit/s
      Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau

      Einige Dörfer in Niedersachsen machen es ähnlich wie früher Google Fiberhoods. Sie schließen sich zusammen, um eine bessere Versorgung durchzusetzen: Von 1 MBit/s auf 1 GBit/s, nur mit der Deutschen Glasfaser.


    1. 19:00

    2. 18:30

    3. 17:55

    4. 16:56

    5. 16:50

    6. 16:00

    7. 15:46

    8. 14:58