Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zeitschriften bringen Raubkopier…

und was ist mit Hollywood?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und was ist mit Hollywood?

    Autor: Unwesen 20.02.07 - 13:31

    Wenn ich mir überlege, in wie vielen Filmen der perfekte Mord oder der perfekte Diebstahl beschrieben und ausgeführt wird, dann muss ich mich fragen, wieso trotzdem nicht mehr Leute morden oder stehlen.

    Dann sollen die PC Magazine ihre Artikel ganz einfach als Fotostory verpacken, in der der Ganove Hinkebein illegale Raubkopien aus China bezieht. Und schon hat es sich erledigt.

    Es hat sich aber auch so erledigt. Durch die Tagesschau weiß ich z.B. wo in der Welt die größten Terror-Zentren sind und kann mich nun auf den Weg machen und einem davon beitreten.

    Ich finde es schlimmer, wenn Zeitungen wie Bild falsche Informationen als richtig darstellen. "Falsche Tatsachen" sind viel gefährlicher als wirkliche Tatsachen. Die Leute sind nicht so böse, dass man sie vor sich selbst schützen müsste. Aber sie werden böse, wenn man ihnen Schwachsinn erzählt.

    Gruß

    Unwesen

  2. Re: und was ist mit Hollywood?

    Autor: Gut So! 20.02.07 - 15:47

    Unwesen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich mir überlege, in wie vielen Filmen der
    > perfekte Mord oder der perfekte Diebstahl
    > beschrieben und ausgeführt wird, dann muss ich
    > mich fragen, wieso trotzdem nicht mehr Leute
    > morden oder stehlen.
    >
    > Dann sollen die PC Magazine ihre Artikel ganz
    > einfach als Fotostory verpacken, in der der Ganove
    > Hinkebein illegale Raubkopien aus China bezieht.
    > Und schon hat es sich erledigt.
    >
    > Es hat sich aber auch so erledigt. Durch die
    > Tagesschau weiß ich z.B. wo in der Welt die
    > größten Terror-Zentren sind und kann mich nun auf
    > den Weg machen und einem davon beitreten.
    >
    > Ich finde es schlimmer, wenn Zeitungen wie Bild
    > falsche Informationen als richtig darstellen.
    > "Falsche Tatsachen" sind viel gefährlicher als
    > wirkliche Tatsachen. Die Leute sind nicht so böse,
    > dass man sie vor sich selbst schützen müsste. Aber
    > sie werden böse, wenn man ihnen Schwachsinn
    > erzählt.
    >
    > Gruß
    >
    > Unwesen


    Recht so - wie z.bsp. den Dummfug von wegen *RAUB*kopien.
    Auch *the good shepard* 3 Tage vor dem Kinostart war nicht geraubt,sondern von einem Mitglied der Oskar Jury freiwillig zur Verfügung gestellt. :D

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford
  2. MailStore Software GmbH, Viersen
  3. Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  4. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Sony 65-Zoll-TV 789€)
  2. 5,00€
  3. 49,99€ (spare 4€ zusätzlich bei Zahlung mit Paysafecard) - Release am 15.3.
  4. 39,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
    Chromebook Spin 13 im Alltagstest
    Tolles Notebook mit Software-Bremse

    Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch


      Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
      Karma-Spyware
      Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

      Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
      Ein Bericht von Friedhelm Greis

      1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
      2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
      3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

      1. Streaming: Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein
        Streaming
        Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein

        Netflix beendet den Rechtsstreit und zahlt einen Umsatzanteil an die deutsche Filmförderung. Die Filmabgabe, die neben den Kinos von der Videowirtschaft und dem Fernsehen erhoben wird, sollen nun alle Streaminganbieter zahlen.

      2. Netzbetreiber: Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen
        Netzbetreiber
        Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen

        Ein führender europäischer Netzbetreiber fürchtet um seinen 5G-Ausbau, sollte Huawei ausgeschlossen werden. Die beiden europäischen Ausrüster könnten hier nicht so einfach einspringen. Auch die GSMA warnt eindringlich.

      3. Ubuntu-Sicherheitslücke: Snap und Root!
        Ubuntu-Sicherheitslücke
        Snap und Root!

        Über einen Trick kann ein Angreifer Ubuntus Paketverwaltung Snap vorgaukeln, dass ein normaler Nutzer Administratorrechte habe - und damit wirklich einen Nutzer mit Root-Rechten erstellen.


      1. 19:17

      2. 18:18

      3. 17:45

      4. 16:20

      5. 15:42

      6. 15:06

      7. 14:45

      8. 14:20