Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canon-DSLR: 10 Bilder pro Sekunde mit 10…

14 Bit = wieder ein Stück näher am Analogfilm...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 14 Bit = wieder ein Stück näher am Analogfilm...

    Autor: jaydee72 22.02.07 - 18:15

    ...was den Konstrastumfang angeht... Juchu!

    geiles Teil!

    erster! :-)

  2. Re: 14 Bit = wieder ein Stück näher am Analogfilm...

    Autor: Blork 22.02.07 - 19:53

    Ohhh ja. wenn ich Geld hätte würde ich meine 20 D glett verkaufen und das bischen drauflegen.


    *schwärm*

  3. Re: 14 Bit = wieder ein Stück näher am Analogfilm...

    Autor: Arjan 22.02.07 - 21:26

    Brauch man bald keine HDR-Bastelei mehr....

  4. Re: 14 Bit = wieder ein Stück näher am Analogfilm...

    Autor: Löwe 22.02.07 - 21:34

    Ich selbst bin stolzer Besitzer einer 30D
    Gerade die Iso 6400 reitzen, fehlten sie mir doch schon lang.
    Ohne Blitz zu fotografieren ist trotz hohem Rauschen einfach eine wohltat. Niemand wird gestört und die Stimmung des Lichts bleibt erhalten. Mit einem IS-Objektiv kann man mit etwas Übung sogar eine Halbe bis sogar ganze Sekunde still halten und ein scharfes Bild erzihelen

    Aber mal ehlrich: kein interner Blitz?
    OK, ein "Profimodell", klar... aber wirklich einleuchten wills mir einfach nicht.
    Denn manchmal gehts doch nicht ohne.

    Viellicht weiss jemand einen triftigen Grund, ich lasse mich gern belehren.


    Viele liebe Grüße, Löwe

  5. Re: 14 Bit = wieder ein Stück näher am Analogfilm...

    Autor: yves 22.02.07 - 21:38

    Arjan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Brauch man bald keine HDR-Bastelei mehr....


    Ich nehme an, du meinst das HDR-Tonemapping - das braucht man IMHO doch nur wegen der begrenzten Farbdarstellungsmöglichkeiten im 8 Bit-Raum. Es gibt Piets, die Ihre HDR-Bilder nur mit gut belichteten RAW-Bildern erzeugen.

    Habs selbst noch nicht getestet - nur mit der Dreifachbelichtung der EOS...

  6. Re: 14 Bit = wieder ein Stück näher am Analogfilm...

    Autor: mrkanister 22.02.07 - 21:46

    Wiso kein interner blitz? also ich kann den internen blitz bei mir schon nicht mehr gebruachen (eos350d) da bei grösseren objektiven der abstand in der höhe nicht reicht und so das objektiv einen schatten wirft... und das bereits beim "17-55 (2,8)"er


    Löwe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich selbst bin stolzer Besitzer einer 30D
    > Gerade die Iso 6400 reitzen, fehlten sie mir doch
    > schon lang.
    > Ohne Blitz zu fotografieren ist trotz hohem
    > Rauschen einfach eine wohltat. Niemand wird
    > gestört und die Stimmung des Lichts bleibt
    > erhalten. Mit einem IS-Objektiv kann man mit etwas
    > Übung sogar eine Halbe bis sogar ganze Sekunde
    > still halten und ein scharfes Bild erzihelen
    >
    > Aber mal ehlrich: kein interner Blitz?
    > OK, ein "Profimodell", klar... aber wirklich
    > einleuchten wills mir einfach nicht.
    > Denn manchmal gehts doch nicht ohne.
    >
    > Viellicht weiss jemand einen triftigen Grund, ich
    > lasse mich gern belehren.
    >
    > Viele liebe Grüße, Löwe


  7. Re: 14 Bit = wieder ein Stück näher am Analogfilm...

    Autor: Arjan 22.02.07 - 22:42

    yves schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich nehme an, du meinst das HDR-Tonemapping - das
    > braucht man IMHO doch nur wegen der begrenzten
    > Farbdarstellungsmöglichkeiten im 8 Bit-Raum. Es
    > gibt Piets, die Ihre HDR-Bilder nur mit gut
    > belichteten RAW-Bildern erzeugen.
    >
    > Habs selbst noch nicht getestet - nur mit der
    > Dreifachbelichtung der EOS...

    Jop HDR-Tonemapping, bei 14 Bittigem RAW-Raum kann man, wie du sagst, durch den hohen Kontrastbereich fast auf Belichtungen mit verschiedenen Blenden verzichten. Bequemer als mit 3 Fotos, die praktisch nur mit Stativ gemacht werden können, ist es auf jeden Fall...

    ach und noch an die kritiker der Kamera: 10 Megapixel ist für das Spitzenmodell auch nicht das non-plus-ultra...

  8. Oh je

    Autor: -k 23.02.07 - 00:04

    jaydee72 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...was den Konstrastumfang angeht... Juchu!
    >
    > geiles Teil!
    >
    > erster! :-)

    Farbauflösung ist nicht gleich Kontrastumfang!!!

    Man kann auch zwei Blenden verdammt fein auflösen. Oder gigantischen HDR Kontrastumfang mit nur 8 Bit. Sind nur die Abstände größer.
    Das ist mehr eine Frage des Sensors als die Signalverarbeitung hintendran.

    -k


  9. Re: Oh je

    Autor: :-) 23.02.07 - 01:00

    -k schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jaydee72 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ...was den Konstrastumfang angeht... Juchu!
    >
    > geiles Teil!
    >
    > erster! :-)
    >
    > Farbauflösung ist nicht gleich Kontrastumfang!!!
    >
    > Man kann auch zwei Blenden verdammt fein auflösen.
    > Oder gigantischen HDR Kontrastumfang mit nur 8
    > Bit. Sind nur die Abstände größer.
    > Das ist mehr eine Frage des Sensors als die
    > Signalverarbeitung hintendran.
    >
    > -k
    >
    >

    Das genaueste Voltmeter arbeitet mit 27 Bit und kostet ca. 120.000 Euro.

    Wenn eine Kamera einen RGB-Wert mit 42 Bit mißt, dann werden da sicher eine Menge Luftnummern dabei sein. :-)

    Das menscliche Auge kann unter besten Bedingungen 200 Graustufen unterscheiden, dass heißt, ein Wechsel von Grauwert 207 nach Grauwert 206 ist nicht erkennbar.

    Bei einem Farbpixel wird es noch schlechter. Einen Wechsel von (68,207,156) nach (69,204,157) kann kein menschliches Wesen erkennen.

  10. Re: Oh je

    Autor: robo47 23.02.07 - 02:12

    :-) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > -k schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > jaydee72 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ...was den Konstrastumfang
    > angeht... Juchu!
    >
    > geiles
    > Teil!
    >
    > erster! :-)
    >
    > Farbauflösung ist nicht gleich
    > Kontrastumfang!!!
    >
    > Man kann auch zwei
    > Blenden verdammt fein auflösen.
    > Oder
    > gigantischen HDR Kontrastumfang mit nur 8
    >
    > Bit. Sind nur die Abstände größer.
    > Das ist
    > mehr eine Frage des Sensors als die
    >
    > Signalverarbeitung hintendran.
    >
    > -k
    >
    > Das genaueste Voltmeter arbeitet mit 27 Bit und
    > kostet ca. 120.000 Euro.
    >
    > Wenn eine Kamera einen RGB-Wert mit 42 Bit mißt,
    > dann werden da sicher eine Menge Luftnummern dabei
    > sein. :-)
    >
    > Das menscliche Auge kann unter besten Bedingungen
    > 200 Graustufen unterscheiden, dass heißt, ein
    > Wechsel von Grauwert 207 nach Grauwert 206 ist
    > nicht erkennbar.
    >
    > Bei einem Farbpixel wird es noch schlechter. Einen
    > Wechsel von (68,207,156) nach (69,204,157) kann
    > kein menschliches Wesen erkennen.
    >
    >


    Wer will das schon in einem Bild (ausser vieleicht mehr Zeichnung in hellen / dunklen Bereichen) , sondern es ist eher interessant die Bilder Pushen zu können, oder wie auch schon angesprochen DRIs daraus machen oder eben dadurch noch ein paar Stufen mehr bei den Isos rauszuholen.

    -> www.robo47.net
    Photographie, Webprogrammierung, Blog und mehr

  11. Re: 14 Bit = wieder ein Stück näher am Analogfilm...

    Autor: burton 23.02.07 - 09:08

    Dafür gibt es Aufsteckblitze wie den 580 EX von Canon. Ein eingebauter Blitz ist eher ein schlechter Witz...

    Löwe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich selbst bin stolzer Besitzer einer 30D
    > Gerade die Iso 6400 reitzen, fehlten sie mir doch
    > schon lang.
    > Ohne Blitz zu fotografieren ist trotz hohem
    > Rauschen einfach eine wohltat. Niemand wird
    > gestört und die Stimmung des Lichts bleibt
    > erhalten. Mit einem IS-Objektiv kann man mit etwas
    > Übung sogar eine Halbe bis sogar ganze Sekunde
    > still halten und ein scharfes Bild erzihelen
    >
    > Aber mal ehlrich: kein interner Blitz?
    > OK, ein "Profimodell", klar... aber wirklich
    > einleuchten wills mir einfach nicht.
    > Denn manchmal gehts doch nicht ohne.
    >
    > Viellicht weiss jemand einen triftigen Grund, ich
    > lasse mich gern belehren.
    >
    > Viele liebe Grüße, Löwe


  12. Re: 14 Bit = wieder ein Stück näher am Analogfilm...

    Autor: venkie 23.02.07 - 09:29

    Löwe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich selbst bin stolzer Besitzer einer 30D
    > Gerade die Iso 6400 reitzen, fehlten sie mir doch
    > schon lang.
    > Ohne Blitz zu fotografieren ist trotz hohem
    > Rauschen einfach eine wohltat. Niemand wird
    > gestört und die Stimmung des Lichts bleibt
    > erhalten.

    Hmm - anständige Objektive würden da wohl eher helfen, oder?
    Was benutzt Du denn jetzt?

    > Mit einem IS-Objektiv kann man mit etwas
    > Übung sogar eine Halbe bis sogar ganze Sekunde
    > still halten und ein scharfes Bild erzihelen

    Das halte ich für ein Gerücht, aber Du wirst es schon besser wissen :)

  13. Re: 14 Bit = wieder ein Stück näher am Analogfilm...

    Autor: Cyrond 23.02.07 - 11:18

    venkie schrieb:

    > Löwe schrieb:

    > > Mit einem IS-Objektiv kann man mit etwas Übung sogar eine Halbe bis sogar
    > > ganze Sekunde still halten und ein scharfes Bild erzihelen
    >
    > Das halte ich für ein Gerücht, aber Du wirst es
    > schon besser wissen :)

    Naja es geht nicht im stehen ohns zu stützen, aber ich hab seh da bei 1/2 kein Problem, solange du nicht zu sehr ins Tele gehst. Selbst ohne IS hab ich schon 1/3 aus der Hand scharf hinbekommen (natürlich sitzend und gut aufgestützt...)


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Ingolstadt
  2. Landratsamt Lindau, Lindau am Bodensee
  3. Ruhrbahn GmbH, Essen
  4. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,99€
  2. 2,49€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

  1. Quartalsbericht: Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark
    Quartalsbericht
    Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark

    Amazon macht im ersten Quartal 3,6 Milliarden US-Dollar Gewinn. Doch das Umsatzwachstum fällt von 43 auf 17 Prozent.

  2. Partner-Roadmap: Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022
    Partner-Roadmap
    Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022

    Roadmaps von Dell zufolge wird Intel in den kommenden Jahren primär das Mobile-Segment mit Prozessoren im 10-nm-Verfahren bedienen. Im Desktop-Bereich müssen Comet Lake und Rocket Lake mit zehn Kernen und 14 nm gegen AMDs Ryzen 3000/4000 mit 7(+) nm antreten.

  3. Mobilfunk: Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust
    Mobilfunk
    Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust

    Nokia kann von der US-Kampagne gegen Huawei nicht profitieren, sondern verbucht einen unerwarteten Verlust. Investitionen seien erforderlich, erklärte Konzernchef Rajeev Suri.


  1. 23:51

  2. 21:09

  3. 18:30

  4. 17:39

  5. 16:27

  6. 15:57

  7. 15:41

  8. 15:25