Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canon-DSLR: 10 Bilder pro Sekunde mit 10…

14 Bit = wieder ein Stück näher am Analogfilm...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 14 Bit = wieder ein Stück näher am Analogfilm...

    Autor: jaydee72 22.02.07 - 18:15

    ...was den Konstrastumfang angeht... Juchu!

    geiles Teil!

    erster! :-)

  2. Re: 14 Bit = wieder ein Stück näher am Analogfilm...

    Autor: Blork 22.02.07 - 19:53

    Ohhh ja. wenn ich Geld hätte würde ich meine 20 D glett verkaufen und das bischen drauflegen.


    *schwärm*

  3. Re: 14 Bit = wieder ein Stück näher am Analogfilm...

    Autor: Arjan 22.02.07 - 21:26

    Brauch man bald keine HDR-Bastelei mehr....

  4. Re: 14 Bit = wieder ein Stück näher am Analogfilm...

    Autor: Löwe 22.02.07 - 21:34

    Ich selbst bin stolzer Besitzer einer 30D
    Gerade die Iso 6400 reitzen, fehlten sie mir doch schon lang.
    Ohne Blitz zu fotografieren ist trotz hohem Rauschen einfach eine wohltat. Niemand wird gestört und die Stimmung des Lichts bleibt erhalten. Mit einem IS-Objektiv kann man mit etwas Übung sogar eine Halbe bis sogar ganze Sekunde still halten und ein scharfes Bild erzihelen

    Aber mal ehlrich: kein interner Blitz?
    OK, ein "Profimodell", klar... aber wirklich einleuchten wills mir einfach nicht.
    Denn manchmal gehts doch nicht ohne.

    Viellicht weiss jemand einen triftigen Grund, ich lasse mich gern belehren.


    Viele liebe Grüße, Löwe

  5. Re: 14 Bit = wieder ein Stück näher am Analogfilm...

    Autor: yves 22.02.07 - 21:38

    Arjan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Brauch man bald keine HDR-Bastelei mehr....


    Ich nehme an, du meinst das HDR-Tonemapping - das braucht man IMHO doch nur wegen der begrenzten Farbdarstellungsmöglichkeiten im 8 Bit-Raum. Es gibt Piets, die Ihre HDR-Bilder nur mit gut belichteten RAW-Bildern erzeugen.

    Habs selbst noch nicht getestet - nur mit der Dreifachbelichtung der EOS...

  6. Re: 14 Bit = wieder ein Stück näher am Analogfilm...

    Autor: mrkanister 22.02.07 - 21:46

    Wiso kein interner blitz? also ich kann den internen blitz bei mir schon nicht mehr gebruachen (eos350d) da bei grösseren objektiven der abstand in der höhe nicht reicht und so das objektiv einen schatten wirft... und das bereits beim "17-55 (2,8)"er


    Löwe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich selbst bin stolzer Besitzer einer 30D
    > Gerade die Iso 6400 reitzen, fehlten sie mir doch
    > schon lang.
    > Ohne Blitz zu fotografieren ist trotz hohem
    > Rauschen einfach eine wohltat. Niemand wird
    > gestört und die Stimmung des Lichts bleibt
    > erhalten. Mit einem IS-Objektiv kann man mit etwas
    > Übung sogar eine Halbe bis sogar ganze Sekunde
    > still halten und ein scharfes Bild erzihelen
    >
    > Aber mal ehlrich: kein interner Blitz?
    > OK, ein "Profimodell", klar... aber wirklich
    > einleuchten wills mir einfach nicht.
    > Denn manchmal gehts doch nicht ohne.
    >
    > Viellicht weiss jemand einen triftigen Grund, ich
    > lasse mich gern belehren.
    >
    > Viele liebe Grüße, Löwe


  7. Re: 14 Bit = wieder ein Stück näher am Analogfilm...

    Autor: Arjan 22.02.07 - 22:42

    yves schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich nehme an, du meinst das HDR-Tonemapping - das
    > braucht man IMHO doch nur wegen der begrenzten
    > Farbdarstellungsmöglichkeiten im 8 Bit-Raum. Es
    > gibt Piets, die Ihre HDR-Bilder nur mit gut
    > belichteten RAW-Bildern erzeugen.
    >
    > Habs selbst noch nicht getestet - nur mit der
    > Dreifachbelichtung der EOS...

    Jop HDR-Tonemapping, bei 14 Bittigem RAW-Raum kann man, wie du sagst, durch den hohen Kontrastbereich fast auf Belichtungen mit verschiedenen Blenden verzichten. Bequemer als mit 3 Fotos, die praktisch nur mit Stativ gemacht werden können, ist es auf jeden Fall...

    ach und noch an die kritiker der Kamera: 10 Megapixel ist für das Spitzenmodell auch nicht das non-plus-ultra...

  8. Oh je

    Autor: -k 23.02.07 - 00:04

    jaydee72 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...was den Konstrastumfang angeht... Juchu!
    >
    > geiles Teil!
    >
    > erster! :-)

    Farbauflösung ist nicht gleich Kontrastumfang!!!

    Man kann auch zwei Blenden verdammt fein auflösen. Oder gigantischen HDR Kontrastumfang mit nur 8 Bit. Sind nur die Abstände größer.
    Das ist mehr eine Frage des Sensors als die Signalverarbeitung hintendran.

    -k


  9. Re: Oh je

    Autor: :-) 23.02.07 - 01:00

    -k schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jaydee72 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ...was den Konstrastumfang angeht... Juchu!
    >
    > geiles Teil!
    >
    > erster! :-)
    >
    > Farbauflösung ist nicht gleich Kontrastumfang!!!
    >
    > Man kann auch zwei Blenden verdammt fein auflösen.
    > Oder gigantischen HDR Kontrastumfang mit nur 8
    > Bit. Sind nur die Abstände größer.
    > Das ist mehr eine Frage des Sensors als die
    > Signalverarbeitung hintendran.
    >
    > -k
    >
    >

    Das genaueste Voltmeter arbeitet mit 27 Bit und kostet ca. 120.000 Euro.

    Wenn eine Kamera einen RGB-Wert mit 42 Bit mißt, dann werden da sicher eine Menge Luftnummern dabei sein. :-)

    Das menscliche Auge kann unter besten Bedingungen 200 Graustufen unterscheiden, dass heißt, ein Wechsel von Grauwert 207 nach Grauwert 206 ist nicht erkennbar.

    Bei einem Farbpixel wird es noch schlechter. Einen Wechsel von (68,207,156) nach (69,204,157) kann kein menschliches Wesen erkennen.

  10. Re: Oh je

    Autor: robo47 23.02.07 - 02:12

    :-) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > -k schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > jaydee72 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ...was den Konstrastumfang
    > angeht... Juchu!
    >
    > geiles
    > Teil!
    >
    > erster! :-)
    >
    > Farbauflösung ist nicht gleich
    > Kontrastumfang!!!
    >
    > Man kann auch zwei
    > Blenden verdammt fein auflösen.
    > Oder
    > gigantischen HDR Kontrastumfang mit nur 8
    >
    > Bit. Sind nur die Abstände größer.
    > Das ist
    > mehr eine Frage des Sensors als die
    >
    > Signalverarbeitung hintendran.
    >
    > -k
    >
    > Das genaueste Voltmeter arbeitet mit 27 Bit und
    > kostet ca. 120.000 Euro.
    >
    > Wenn eine Kamera einen RGB-Wert mit 42 Bit mißt,
    > dann werden da sicher eine Menge Luftnummern dabei
    > sein. :-)
    >
    > Das menscliche Auge kann unter besten Bedingungen
    > 200 Graustufen unterscheiden, dass heißt, ein
    > Wechsel von Grauwert 207 nach Grauwert 206 ist
    > nicht erkennbar.
    >
    > Bei einem Farbpixel wird es noch schlechter. Einen
    > Wechsel von (68,207,156) nach (69,204,157) kann
    > kein menschliches Wesen erkennen.
    >
    >


    Wer will das schon in einem Bild (ausser vieleicht mehr Zeichnung in hellen / dunklen Bereichen) , sondern es ist eher interessant die Bilder Pushen zu können, oder wie auch schon angesprochen DRIs daraus machen oder eben dadurch noch ein paar Stufen mehr bei den Isos rauszuholen.

    -> www.robo47.net
    Photographie, Webprogrammierung, Blog und mehr

  11. Re: 14 Bit = wieder ein Stück näher am Analogfilm...

    Autor: burton 23.02.07 - 09:08

    Dafür gibt es Aufsteckblitze wie den 580 EX von Canon. Ein eingebauter Blitz ist eher ein schlechter Witz...

    Löwe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich selbst bin stolzer Besitzer einer 30D
    > Gerade die Iso 6400 reitzen, fehlten sie mir doch
    > schon lang.
    > Ohne Blitz zu fotografieren ist trotz hohem
    > Rauschen einfach eine wohltat. Niemand wird
    > gestört und die Stimmung des Lichts bleibt
    > erhalten. Mit einem IS-Objektiv kann man mit etwas
    > Übung sogar eine Halbe bis sogar ganze Sekunde
    > still halten und ein scharfes Bild erzihelen
    >
    > Aber mal ehlrich: kein interner Blitz?
    > OK, ein "Profimodell", klar... aber wirklich
    > einleuchten wills mir einfach nicht.
    > Denn manchmal gehts doch nicht ohne.
    >
    > Viellicht weiss jemand einen triftigen Grund, ich
    > lasse mich gern belehren.
    >
    > Viele liebe Grüße, Löwe


  12. Re: 14 Bit = wieder ein Stück näher am Analogfilm...

    Autor: venkie 23.02.07 - 09:29

    Löwe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich selbst bin stolzer Besitzer einer 30D
    > Gerade die Iso 6400 reitzen, fehlten sie mir doch
    > schon lang.
    > Ohne Blitz zu fotografieren ist trotz hohem
    > Rauschen einfach eine wohltat. Niemand wird
    > gestört und die Stimmung des Lichts bleibt
    > erhalten.

    Hmm - anständige Objektive würden da wohl eher helfen, oder?
    Was benutzt Du denn jetzt?

    > Mit einem IS-Objektiv kann man mit etwas
    > Übung sogar eine Halbe bis sogar ganze Sekunde
    > still halten und ein scharfes Bild erzihelen

    Das halte ich für ein Gerücht, aber Du wirst es schon besser wissen :)

  13. Re: 14 Bit = wieder ein Stück näher am Analogfilm...

    Autor: Cyrond 23.02.07 - 11:18

    venkie schrieb:

    > Löwe schrieb:

    > > Mit einem IS-Objektiv kann man mit etwas Übung sogar eine Halbe bis sogar
    > > ganze Sekunde still halten und ein scharfes Bild erzihelen
    >
    > Das halte ich für ein Gerücht, aber Du wirst es
    > schon besser wissen :)

    Naja es geht nicht im stehen ohns zu stützen, aber ich hab seh da bei 1/2 kein Problem, solange du nicht zu sehr ins Tele gehst. Selbst ohne IS hab ich schon 1/3 aus der Hand scharf hinbekommen (natürlich sitzend und gut aufgestützt...)


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. TIMOCOM GmbH, Erkrath
  3. Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Karlsruhe
  4. Computacenter AG & Co. oHG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

  1. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.

  2. Streit über Qualitätsmängel: Tesla stoppt Model-3-Lieferungen an Nextmove
    Streit über Qualitätsmängel
    Tesla stoppt Model-3-Lieferungen an Nextmove

    Die Autovermietung Nextmove sieht sich als Vorreiter für die Elektromobilität. Doch ein Großauftrag für 100 Tesla Model 3 scheiterte an zu vielen Mängeln bei den Neuwagen.

  3. Protokolle: Chrome entfernt FTP-Unterstützung
    Protokolle
    Chrome entfernt FTP-Unterstützung

    Der Chrome-Browser wird bald keine FTP-Downloads mehr ermöglichen. Als Grund wird die geringe Nutzung angegeben.


  1. 12:29

  2. 11:36

  3. 09:15

  4. 17:43

  5. 16:16

  6. 15:55

  7. 15:23

  8. 14:54