Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Holz-MP3-Player für 5.000,- Euro

na toll

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. na toll

    Autor: EinZauberwesen 23.02.07 - 11:14

    Das ist mal wieder etwas, für jemand der schon alles hat und mit seinem Geld nichts Vernünftiges anzufangen weiss. Anstatt das überflüssige Geld Hilfsorganisationen oder Menschen in Not zukommen zu lassen, werden goldene und mit Diamanten besetzte Handys und MP3 Player gekauft. Schönen Gruss an Frau Hilton.

    >Einfach nur ekelhaft solche Menschen.<

  2. Re: na toll

    Autor: pew~ps 23.02.07 - 11:27

    Oder goldene Wasserhähne. Auch Diamant-Ohrringe für die afrikanischen Kindern eine Hand abgekackt wurde kann man mit dazuzählen. Meist vergammeln die Dinger nach 5mal tragen in irgend einer Sandelholzkiste mit Platin-Ornamenten.

    Irgendie habe solche Menschen eine kranke Vorstellung von Mehrwert. Dieer ergibt sich für die nicht durch nützliche Features (wie man an dem mp3-Klotz sehen kann), sondern aus Materialkosten. Eine eigentlich recht simple Einstellung zu der kein Abstraktionsvermögen nötig ist. Mal ganz abgesehen davon, dass das Gerät nicht besonders hübsch ist.

  3. Na, Neid ausgebrochen?

    Autor: cyberglyphics 23.02.07 - 11:40


    Weils eigene Konto nicht ausreicht, muß es eine Schweinerei sein, für die afrikanischen Kindern Hände abgehackt werden...

    Wenn jemand die 5.000,-€ ausgibt, nimmt sie auch jemand ein? Oder?

  4. Re: na toll

    Autor: Knoedl 23.02.07 - 11:41

    > Mal ganz
    > abgesehen davon, dass das Gerät nicht besonders
    > hübsch ist.

    Weder schoen, noch wirklich funktional. Von entsprechenden Leuten nur des Preises wegen gekauft. Trotz des laecherlichen Umfangs an Speicherkapazitaet, geringer Bedienderfreundlichkeit und nicht wirklich ansehnlichen Aussehens wird es vom Besitzer fuer andere so gut wie moeglich sichtbar getragen. Muss muss ja zeigen, dass man so reich ist, dass man einfach mal 5000 Euro fuer nichts aus'm Fenster schmeissen kann. *kopfschuettel* Eigentlich sollte man jedem Kaeufer die Hand abhacken.

  5. Na, Neid ausgebrochen?

    Autor: irgendeiner 23.02.07 - 11:44

    > Wenn jemand die 5.000,-€ ausgibt, nimmt sie
    > auch jemand ein? Oder?

    Rechtfertigen 5000,- € eine abgehackte Hand, du "Kapitalfaschist"!?

  6. Re: Na, Neid ausgebrochen?

    Autor: Knoedl 23.02.07 - 11:47

    > Wenn jemand die 5.000,-€ ausgibt, nimmt sie
    > auch jemand ein? Oder?

    Mhm. In der Tat. Jemand nimmt das Geld ein. Stellt sich nur die Frage wer...
    Oder glaubst du, dass bei irgendwelchen Produkten, die z.b. in Kinderarbeit hergestellt werden, die Kinder das Geld daran verdienen?

  7. Re: Na, Neid ausgebrochen?

    Autor: Gammelfleisch 23.02.07 - 11:48

    ...aber wenn das ding von apple wär, fänd ich`s geil </i>

    cyberglyphics schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Weils eigene Konto nicht ausreicht, muß es eine
    > Schweinerei sein, für die afrikanischen Kindern
    > Hände abgehackt werden...
    >
    > Wenn jemand die 5.000,-€ ausgibt, nimmt sie
    > auch jemand ein? Oder?


  8. Re: Na, Neid ausgebrochen?

    Autor: cyberglyphics 23.02.07 - 11:51

    irgendeiner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Wenn jemand die 5.000,-€ ausgibt, nimmt
    > sie
    > auch jemand ein? Oder?
    >
    > Rechtfertigen 5000,- € eine abgehackte Hand, du
    > "Kapitalfaschist"!?
    >
    Du willst also die Behauptung aufstellen, für diesen MP3-Player würden Leuten Hände abgehackt?

    Meine Güte, das Teil ist ein Schmuckstück bzw. Kunstwerk. Ob's hübsch ist oder nicht, ist nebensächlich, jedenfalls für dich, der es sich eh nicht leisten kann. Es wäre nur eine Frage, ob du das Ding mal in einem Museum anschauen darfst.

  9. Re: Na, Neid ausgebrochen?

    Autor: Knoedl 23.02.07 - 11:54

    cyberglyphics schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > irgendeiner schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Wenn jemand die 5.000,-€ ausgibt,
    > nimmt
    > sie
    > auch jemand ein? Oder?
    >
    > Rechtfertigen 5000,- € eine abgehackte
    > Hand, du
    > "Kapitalfaschist"!?
    >
    > Du willst also die Behauptung aufstellen, für
    > diesen MP3-Player würden Leuten Hände abgehackt?
    >
    > Meine Güte, das Teil ist ein Schmuckstück bzw.
    > Kunstwerk. Ob's hübsch ist oder nicht, ist
    > nebensächlich, jedenfalls für dich, der es sich eh
    > nicht leisten kann. Es wäre nur eine Frage, ob du
    > das Ding mal in einem Museum anschauen darfst.
    >
    Kauf dir das Teil und troll wo anders weiter... Kannst ja ein Trollmuseum aufmachen, da kann man dann dich und die ganzen anderen Vollspacken von Heise und co bewundern

  10. Ich frag mich,...

    Autor: n/n 23.02.07 - 11:57

    ... WER hier der Troll ist, lieber Knoedl...
    Deine Beiträge hier sind ja unglaublich Geistreich...

  11. Re: Na, Neid ausgebrochen?

    Autor: cyberglyphics 23.02.07 - 11:58

    Knoedl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > cyberglyphics schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > irgendeiner schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > Wenn jemand die
    > 5.000,-€ ausgibt,
    > nimmt
    > sie
    > auch
    > jemand ein? Oder?
    >
    > Rechtfertigen
    > 5000,- € eine abgehackte
    > Hand, du
    >
    > "Kapitalfaschist"!?
    >
    > Du willst also die
    > Behauptung aufstellen, für
    > diesen MP3-Player
    > würden Leuten Hände abgehackt?
    >
    > Meine
    > Güte, das Teil ist ein Schmuckstück bzw.
    >
    > Kunstwerk. Ob's hübsch ist oder nicht, ist
    >
    > nebensächlich, jedenfalls für dich, der es sich
    > eh
    > nicht leisten kann. Es wäre nur eine
    > Frage, ob du
    > das Ding mal in einem Museum
    > anschauen darfst.
    >
    > Kauf dir das Teil und troll wo anders weiter...
    > Kannst ja ein Trollmuseum aufmachen, da kann man
    > dann dich und die ganzen anderen Vollspacken von
    > Heise und co bewundern
    >
    "Kunstbanausenfaschist"?


  12. Re: Na, Neid ausgebrochen?

    Autor: Herb 23.02.07 - 12:05

    Knoedl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kannst ja ein Trollmuseum aufmachen, da kann man
    > dann dich und die ganzen anderen Vollspacken von
    > Heise und co bewundern

    Gibt es einen Zusammenhang zwischen Finanzstärke und Sozialkompetenz?

  13. Re: Na, Neid ausgebrochen?

    Autor: ByteBandit 23.02.07 - 12:13

    Knoedl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Wenn jemand die 5.000,-€ ausgibt, nimmt
    > sie
    > auch jemand ein? Oder?
    >
    > Mhm. In der Tat. Jemand nimmt das Geld ein. Stellt
    > sich nur die Frage wer...
    > Oder glaubst du, dass bei irgendwelchen Produkten,
    > die z.b. in Kinderarbeit hergestellt werden, die
    > Kinder das Geld daran verdienen?
    >
    >

    Ich würde jetzt einfach mal die Behauptung aufstellen, daß eher Billigprodukte von Kindern gebastelt werden, als die hochwertigen. Nur weil das Holz dazu aus Afrika kommt, heisst das nicht, daß die da auch gefertigt werden.

    Und: Die Kinder verdienen an der Kinderarbeit nicht viel, aber zumindest sichert es ihnen das Überleben. Klar ist Kinderarbeit zu verurteilen und gehört weltweit abgeschafft aber dafür braucht man Ersatz. Einem Kinderarbeiter die Arbeit zu nehmen ohne ihm stattdessen Ausbildung oder zumindest die tägliche Schale Reis zu geben, ist auch nicht wirklich besser.

    Und^2: zwar gefällt mir das teil nicht wirklich, aber grundsätzlich gebe ich gerne mal nen Euro mehr aus, wenn ich dafür etwas in Händen halte, was sich wertig anfühlt und so aussieht, nicht aus Plastik ist und vielleicht etwas ausgefallenes ist. Und wenn es keine Massenmarke ist sondern ein kleines Nieschenprodukt, so ist mir das umso lieber.

  14. Re: Na, Neid ausgebrochen?

    Autor: EinZauberwesen 23.02.07 - 12:27

    cyberglyphics schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Weils eigene Konto nicht ausreicht, muß es eine
    > Schweinerei sein, für die afrikanischen Kindern
    > Hände abgehackt werden...
    >
    > Wenn jemand die 5.000,-€ ausgibt, nimmt sie
    > auch jemand ein? Oder?

    Neid ist anders. Neid ist wenn man nach Dingen trachtet, die ein anderer besitzt, man aber selbst nicht in der Lage ist, es sich zu leisten.

    In diesem Fall ist es Mitleid. Mitleid gegenüber den Verwirrten, die meinen, durch den Besitz solcher Dinge, Geltung und Achtung bei anderen zu erhalten. Die dann auch noch tatsächlich glauben, dass Sie mit dem Konsum solcher Dinge, anderen helfen, weil sie das Geld ja ausgegeben haben. Bedenken aber nicht, dass die Hersteller solcher Dinge sehr exquisit sind und eine relativ kleine Menge an Mitarbeitern haben. Einzig die Geschäftsleitung profitiert davon und kauft sich selbst exquisite Dinge oder legt das leicht erwirtschaftete Geld zur Zinsanhäufung an, welche wieder der kleine Bürger teuer an Staat und Banken aufbringen muss.

    Übringes: Ein Teil meines Einkommens geht an einer Stiftung und an meinem Patenkind in Bolivien. Habe keinen Grund neidisch zu sein.

    http://mystatus.skype.com/smallicon/einzauberwesen MfG. - EinZauberwesen
    Rechtschreibfehler sind Absicht. So weiss ich, daß der Text von mir ist.

  15. Re: Na, Neid ausgebrochen?

    Autor: DocSnyder 23.02.07 - 12:28

    ByteBandit schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Ich würde jetzt einfach mal die Behauptung
    > aufstellen, daß eher Billigprodukte von Kindern
    > gebastelt werden, als die hochwertigen. Nur weil
    > das Holz dazu aus Afrika kommt, heisst das nicht,
    > daß die da auch gefertigt werden.


    Genau das ist mir beim Lesen der Kommentare hier auch durch den Kopf gegangen. Der Preis dieses Teils resultiert ja gerade aus der Tatsache das es von Designern entwickelt und von Fachkräften unter Verwendung von hochwertigen Materialien in Handarbeit und kleiner Stückzahl gefertigt wird.

    >
    > Und: Die Kinder verdienen an der Kinderarbeit
    > nicht viel, aber zumindest sichert es ihnen das
    > Überleben. Klar ist Kinderarbeit zu verurteilen
    > und gehört weltweit abgeschafft aber dafür braucht
    > man Ersatz. Einem Kinderarbeiter die Arbeit zu
    > nehmen ohne ihm stattdessen Ausbildung oder
    > zumindest die tägliche Schale Reis zu geben, ist
    > auch nicht wirklich besser.

    Auch eine Tatsache die gerne unter den Tisch gekehrt wird. Versteht mich nicht falsch: Ich bin grundsätzlich gegen Kinderarbeit. Aber leider sieht es immer noch so aus das es teilweise die einzige Überlebensmöglichkeit darstellt. Zum Glück gibt es diverse Organisationen die sich auf die Fahne geschrieben haben diese Umstände zu verbessern.


    Abgesehen davon muss ich sagen: Wenn man so viel Kohle hat, warum zum Henker soll man die nicht auch mal für Tand ausgeben? Auf die Weise kommt die Kohle wenigstens wieder unter die Leute...

  16. Re: Na, Neid ausgebrochen?

    Autor: Troll 23.02.07 - 12:35

    >>Übringes: Ein Teil meines Einkommens geht an einer Stiftung und an meinem >>Patenkind in Bolivien. Habe keinen Grund neidisch zu sein.

    Wayne?

  17. Re: Na, Neid ausgebrochen?

    Autor: cyberglyphics 23.02.07 - 12:43

    > Neid ist anders. Neid ist wenn man nach Dingen
    > trachtet, die ein anderer besitzt, man aber selbst
    > nicht in der Lage ist, es sich zu leisten.

    Doch es ist Neid.
    Übrigens: mit deiner Patenschaft kaufst du dir auch was - ein gutes Gewissen. Ich saniere ein altes Denkmal und erhalte damit Kulturgüter hier. Wenn ich eine Ahnung gehabt hätte, wie man die €250.000,- zur Verhinderung der Schließung der Schule hier am Ort hätte auftreiben können, hätte ichs gemacht.
    Was nochmal das kleine Schmuckstück der Meldung angeht: es ist mit €5.000,- nicht mal ein teures Schmuckstück. Den Ärger erregt einzig und allein, daß es sich dabei um einen MP3-Player handelt und solche Geräte gibt's ab €10,- im China-Trödel (und da frage ich jetzt lieber nicht, wieviele Kinder €10,- China-Trödel herstellen im Vergleich zu Kindern, die €5.000,- Holz-MP3-Player herstellen...)

    -CG

  18. Re: Na, Neid ausgebrochen?

    Autor: pew~ps 23.02.07 - 13:44

    cyberglyphics schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Weils eigene Konto nicht ausreicht, muß es eine
    > Schweinerei sein, für die afrikanischen Kindern
    > Hände abgehackt werden...

    Eher Mitleid. Ich könnte mir das Ding sehr wohl um den Hals hängen. Ich brauch es aber nicht, da sich mir der Mehrwert des Gerätes nicht erschließt und ich es einfach nicht schön finde. Das Format ist OK, aber die Beschriftungen der Buttons ist eher bescheiden und will so garnicht zur teuren Anmutung der Materialien passen.

    > Wenn jemand die 5.000,-€ ausgibt, nimmt sie
    > auch jemand ein? Oder?

    Mit einer mehr als profitablen Gewinnmarge. Das ist wie mit den ganzen französischen Designer-Labels. Diese können es sich leisten in internationalen Milliarden-Geschäften mitzumischen, obwohl deren Stückzahlen verschwindend gering sind im Vergleich zu »normalen« Klamottenproduzenten.

    Wenn die ihre Kleidung aus selbst entwickelten hitec-Stoffen schneidern würden, die nichts wiegen, atmungsaktiv sind und bei 40° minus im Abendkleid noch warm halten würden, währe ein Mehrwert gegeben. Oder wenn der mp3-Player aus künstlich synthetisiertem Kristall oder einem Nanotube-Gatter mit Lichtleiter-Elektronik bestehen würde.

    So aber werden einfach nur Gewinne abgegriffen, die die Bosse der Firma möglichst schnell auf die gleiche dekadente Stufe heben sollen, wie deren Kunden. Solch eine Einstellung hat wirklich nur Mitleid verdient, und keinen einzigen neidischen Blick.

    Um ganz ehrlich zu sein, bin ich froh, psychisch stabil genug zu sein, dass solche Konsumverführungen an mir spurlos verbeiziehen. Ich mag das einfache Leben. Einen guten Rotwein, ein Holzbrett, ein Messer, frisches Brot und eine gut abgehangene franz. Salami reichen mir und ich fühle mich wohl. Ganz ohne Neid.

  19. Re: Na, Neid ausgebrochen?

    Autor: cyberglyphics 23.02.07 - 14:27

    pew~ps schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > cyberglyphics schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Weils eigene Konto nicht ausreicht, muß
    > es eine
    > Schweinerei sein, für die
    > afrikanischen Kindern
    > Hände abgehackt
    > werden...
    >
    > Eher Mitleid.

    Das ist Selbstbetrug.

    >
    > > Wenn jemand die 5.000,-€ ausgibt, nimmt
    > sie
    > auch jemand ein? Oder?
    >
    > Mit einer mehr als profitablen Gewinnmarge.

    Ja? Was ist das Problem. Ein Produkt erzielt den Preis, den jemand bereit ist zu zahlen.

    > Oder wenn der mp3-Player aus
    > künstlich synthetisiertem Kristall oder einem
    > Nanotube-Gatter mit Lichtleiter-Elektronik
    > bestehen würde.

    Dann würde er trotzdem immer noch nur Musik machen. Müßte man sich nicht schämen, es dann nur wegen der Art der Technologie zu verwenden, wenn man die Forschung und Entwicklung doch auch gleich in etwas hätte stecken können, das wirklich nützlich ist?

    > So aber werden einfach nur Gewinne abgegriffen,
    > ...

    Aufwachen! Hosenknöpfe, Tetrapacks, Betriebssysteme - irgendwo wird immer Gewinn abgegriffen.

    > Um ganz ehrlich zu sein, bin ich froh, psychisch
    > stabil genug zu sein, dass solche
    > Konsumverführungen an mir spurlos verbeiziehen.

    Na mir gefällt er auch nicht. Es ist nicht mein Stil und da ich sowieso keinen extra MP3-Player besitze und auch keinen brauche...

    > Ich mag das einfache Leben. Einen guten Rotwein,
    > ein Holzbrett, ein Messer, frisches Brot und eine
    > gut abgehangene franz. Salami reichen mir und ich
    > fühle mich wohl. Ganz ohne Neid.

    Also das Holzbrett sollte dann aber bitte aus einheimischen Gewächsen sein. Und gut abgehangene zerstückelte Tierkadaver könnten dir durchaus den Zorn einer anderen Gruppe Konsumverweigerer einbringen ;)

    -CG

  20. Re: Na, Neid ausgebrochen?

    Autor: suzi.sutterain 23.02.07 - 15:38

    > wieviele Kinder €10,- China-Trödel
    > herstellen im Vergleich zu Kindern, die
    > €5.000,- Holz-MP3-Player herstellen...)
    >
    > -CG

    ich find deine position hier durchaus die vernünftigste (cg). sich ein gutes gewissen zu kaufen und dann gegen die bösen zu wettern ist das alte problem der linken ...

    allerdings bin ich weder ein freund der previlegien noch des profits (im zusammenhang mit kapitalverwertung/vermehrung). ich verabscheue die strukturen der ausbeutung uns unterdrückung, sowie die ignoranz und den zynismus mit dem die profiteure ihre previlegien sichern. als alternative zum schulen retten und patenschaften aufnehmen empfehle ich solidarische strukturen zu unterstützen, hier und im rest der welt lokale selbstverwaltung, partizipation auch in ökonomischen strukturen, solidarische netzwerke auch auf globalen level. scheiss auf diesen Konkurenz-mist ...

    was diese kleine gerät betrifft: wer sich darüber aufregt hat nichts begriffen. wer denkt, das die, die sich darüber aufregen neidisch sind, aber auch nicht viel mehr


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Fürth
  2. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Region Stuttgart
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. spectrumK GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,95€
  2. 1,19€
  3. (-70%) 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

  1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

  2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


  1. 17:52

  2. 15:50

  3. 15:24

  4. 15:01

  5. 14:19

  6. 13:05

  7. 12:01

  8. 11:33