1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SMS bleibt, Instant Messaging…

Re: Hoffentlich nicht wieder Inselloesungen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Hoffentlich nicht wieder Inselloesungen

Autor: a 26.02.07 - 23:27

ich nutze googletalk bei meinem bb, nicht schlecht, und sehr gut integriert, du brauchst leider einen google-account, da hast du recht, kannst aber mit anderen jabber unterhalten.


für den misst wie icq & co gibts auch lösungen, zb nonfree Ims, die fast alle könen, naja.







lala1 schrieb:
-------------------------------------------------------
> XNeo2001 schrieb:
> --------------------------------------------------
> -----
> > Auf vielen aktuellen Handys ist ein
> "Internet
> Message and Presence Service"
> (früher "Wireless
> Village") Client sogar in
> der Firmware enthalten.
> IMPS ist -wie XMPP-
> ein XML-basierter Standard,
> allerdings leider
> nicht offen, sondern von der
> "Open Mobile
> Alliance" (=den Mobilfunkherstellern)
>
> herausgegeben.
>
> Ja das ist so ein BinaerXML Quatsch.
>
> > Ich hoffe jedenfalls, daß irgendwann z.B.
> Google
> einen GoogleTalk-Zugang über einen
> IMPS-Server
> ermöglicht. (Hint: Unter
> services.google.com könnt
> Ihr Google diese
> Idee vorschlagen ;-) )
>
> Google ist nicht das Maß aller Dinge. Wenn dann
> will ich mit
> meinem Handy auch mit meinem normalen
> Jabberaccount online sein. Andernfalls nutzt mir
> das alles nichts.
> Naja ich seh schon wieder wo das hingeht *gg*
>
>



Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Hoffentlich nicht wieder Inselloesungen

lala1 | 26.02.07 - 13:33
 

Re: Hoffentlich nicht wieder Inselloesungen

bers0r | 26.02.07 - 13:54
 

Re: Hoffentlich nicht wieder Inselloesungen

XNeo2001 | 26.02.07 - 15:15
 

Re: Hoffentlich nicht wieder Inselloesungen

lala1 | 26.02.07 - 16:39
 

Re: Hoffentlich nicht wieder Inselloesungen

a | 26.02.07 - 23:27

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Operation Manager EMEA (m/w/d) Network Services
    Schweickert GmbH, Walldorf
  2. Senior Software-Entwickler C# / .NET (m/w/d)
    ERWEKA GmbH, Langen
  3. IT-Manager/in (m/w/d) für die Geschäftsstelle des Landesportals ORCA.nrw
    Ruhr-Universität Bochum, Bochum
  4. Dozent*in Mathematik für Informatik
    Hochschule Luzern, Luzern (Schweiz)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 68,99€ (Bestpreis)
  2. 1.499€ (Bestpreis) bei Mindfactory
  3. 1.349€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Artemis I Vier Lego-Figuren sollen 2022 um den Mond fliegen
  2. UCS Star Wars 75313 Lego stellt Sammlermodell des AT-AT-Kampfläufers vor
  3. Medizintechnik Hand Solo baut Prothese aus Lego für achtjährigen Jungen

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz


    Energiespeicher: Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an
    Energiespeicher
    Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an

    Hydrostor bietet eine langlebige Alternative zu Netzspeichern aus Akkus, die zumindest in den 2020er Jahren wirtschaftlich ist.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Energiewende Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten
    2. Nachhaltigkeit Mehr Haushalte investieren in die Energiewende
    3. P2P-Energiehandel Lieber Nachbar, hätten Sie noch etwas Strom für mich?