Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Panorama-Redaktion verteidigt…

Eine Anmerkung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eine Anmerkung

    Autor: IT-Konsolidator 26.02.07 - 16:30

    ... des Computingprofis sollte hier unter keinen Umständen fehlen. Ich habe mir die völlig banale TV-Sendung des NDR angesehen und frage mich absolut zu Recht, warum ich denn noch länger Gebühren an die GEZ zahle. Solange sich Panorama-Sendungen Inhaltlich nicht mit dem kommenden Leopard, iPhone oder anderen spannenden Neueigkeiten aus Cupertino befassen, ist das öffentlich-rechtliche Fernsehen für mich gestorben.


    ~~**+++*
    IT-Konsolidator - Mag Hot Coffee auch aus einer Senceo

  2. Unglaublich

    Autor: IT-Konsolidator 27.02.07 - 09:27

    Noch immer gibt es vom Sender keine Klarstellung bezüglich der Berichterstattung über cupertinische Feel Good-Produkte. Ich war nun lange genug geduldig, der Presserat wird sich vor meinen Schreibkräften in den nächsten Monaten nicht retten können.


    ~~**+
    IT-Konsolidator - der Feel Good-Konsolidator

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  3. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    1. Daybreak Games: Planetside Arena will Battle Royale mit Klassen und Jetpacks
      Daybreak Games
      Planetside Arena will Battle Royale mit Klassen und Jetpacks

      Der Actionklassiker Planetside bekommt mit Arena einen neuen Ableger. Das Programm für Windows-PC setzt auf Battle Royale mit drei Klassen und weitere Modi. In einem davon bekämpfen sich zwei Teams aus jeweils 250 Teilnehmern - später sollen sogar insgesamt 1.000 Kämpfer mitmachen können.

    2. Firmware-Update: Philips macht die Hue-Lampen praktischer
      Firmware-Update
      Philips macht die Hue-Lampen praktischer

      Philips hat ein Firmware-Update für die Hue-Lampen verteilt. Damit merken sich die Lampen die zuletzt gewählte Farbe und Helligkeit. Bisher gingen die Hue-Lampen immer mit einer nicht änderbaren Standardeinstellung an, wenn sie einmal komplett vom Strom genommen wurden.

    3. Microsoft 365: Windows-10-Abo wird wohl auch für Verbraucher kommen
      Microsoft 365
      Windows-10-Abo wird wohl auch für Verbraucher kommen

      Derzeit sucht Microsoft nach einem Produkt-Manager, der in einem neuen Team für eine an Endkunden gerichtete Microsoft-365-Option arbeitet. Damit könnten Kunden in Zukunft auch privat Windows 10 und Office 365 zu einem monatlichen Preis mieten, was bisher Unternehmen vorbehalten war.


    1. 10:46

    2. 10:31

    3. 10:16

    4. 10:03

    5. 09:35

    6. 09:11

    7. 07:45

    8. 07:31