Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Windows-Downloads ab jetzt…

finde ich gut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. finde ich gut

    Autor: andreasm 10.02.05 - 12:21

    Finde ich mal ne gute Entscheidung.

    Alle kriegen die wichtigen Sicherheitsupdates und die, die eine gültige Lizenz haben kriegen auch Extras (die man aber eh fast nie benötigt)


    ______________________
    Energieverschwendung ist out - Effizienz in!

  2. Re: finde ich gut

    Autor: rofl 10.02.05 - 12:42

    ich finds lächerlich...

    man sammelt informationen die nutzlos sind (ausser marketingtechnisch)
    raubkopierer lachen sich ins fäustchen....
    denn windowsupdate geht immer noch und auch die downloads werden weiterhin gehen da nur key-ranges geprüft werden.....
    und es ist ein sehr offenes geheimnis welche ranges funktionieren....

    alles in allem also ein schuss ins knie


  3. wo ist das problem?

    Autor: notaus 10.02.05 - 18:17

    wenns funktioniert hab ich als rechtmäßiger besitzer kein problem damit. wer es nicht will, kann ja auch zu linux umfrickeln oder auf mac osx.

    und wenn ms mit den gewonnenen trackingdaten sein marketing verbessern will, nur zu - dann entsprechen die produkte wenigstens den kundenbedürfnissen. aber usability und kundenbedürfnisse sind fricklern ja nicht bekannt - wie heisst es so schön: einem geschenkten gaul schaut man nicht ins maul.

    übrigens: auch bei OSX gibts fast wöchentlich irgend welche lästige updates. aber die dummheit von osx usern übersteigt die von aol surfern um längen, man brauche nur mal ebay anschauen, da steht bei jedem 3. angebot dann: apple g3 gebraucht , OSX als "testversion" installiert, nach kauf bitte entfernen. lol

    notaus
    ---
    hau drauf und hab spass dabei

  4. Re: wo ist das problem? das frag ich mich auch

    Autor: Soeren Karch 02.03.05 - 08:19

    Das aufspielen vom OSX finde ich keine Dummheit sondern Werbung unter Macusern als Entgegenkommen. Ich finds gut, dass es drauf ist und man sich das schon mal anschauen kann - kaufen sollte man es dann schon wennmans will - Raubkopien sind strafbar!
    Eine richtige 30 tage-version gibts ja nicht.

  5. Re: finde ich gut

    Autor: Saftnase 23.06.05 - 12:40

    andreasm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Finde ich mal ne gute Entscheidung.
    >
    > Alle kriegen die wichtigen Sicherheitsupdates und
    > die, die eine gültige Lizenz haben kriegen auch
    > Extras (die man aber eh fast nie benötigt)
    >
    > ___________
    > Effizienterer Umgang mit Energie schadet
    > niemandem.


    Alles gut und schön, aber ich bin nicht dazu verpflichtet, mir von Gates und Konsorten auf den Tisch gucken zu lassen und genau das tun die.
    Es werden Informationen abgerufen, die für ein update "nicht" relevant sind.
    Ferner ist dieser Schritt ein weiterer Schritt in die Isolation. Die haben noch nicht begriffen, wodurch die so mächtig geworden sind. Das waren sicher nicht die braven Hausmütterchen, die mit ihrem PC und ihrer OEM-Lizenz den Konzern haben so groß werden lassen. Die Verbreitung kam durch das tauschen/handeln und kopieren der Windows-Versionen. Genau diese Leute sperrt MS jetzt mehr oder weniger aus. Mal schauen, wie sich der Markt weiterhin entwickelt...
    Ich würde sagen, "WELCOME LINUX UND Co."!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen
  2. GoDaddy, Ismaning
  3. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg, Hamburg Kehrwieder
  4. Scheer GmbH, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-75%) 9,99€
  3. 33,99€
  4. (-10%) 35,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. P30 Pro Teardown gewährt Blick auf Huaweis Periskop-Teleobjektiv
  2. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  3. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

  1. Bundesgerichtshof: Unitymedia darf Mietrouter in Hotspots verwandeln
    Bundesgerichtshof
    Unitymedia darf Mietrouter in Hotspots verwandeln

    Der Bundesgerichtshof hat die Klage der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen gegen die Freischaltung einer zweiten WLAN-Kennung auf den Kabelroutern von Unitymedia endgültig abgewiesen. Dies sei zulässig, wenn es keine Sicherheits- und Haftungsrisiken oder Mehrkosten mit sich bringe.

  2. FPGAs: Xilinx macht ein Drittel mehr Umsatz und kauft Solarflare
    FPGAs
    Xilinx macht ein Drittel mehr Umsatz und kauft Solarflare

    Xilinx, der weltweit größte Hersteller von programmierbaren Schaltungen (FPGAs), hat seinen Umsatz deutlich gesteigert und mit Solarflare einen kalifornischen Netzwerkspezialisten übernommen.

  3. Unix: OpenBSD 6.5 nutzt Retguard und bringt Openrsync
    Unix
    OpenBSD 6.5 nutzt Retguard und bringt Openrsync

    Die aktuelle Version 6.5 des Betriebssystems OpenBSD nutzt den neuen Stack-Protector Retguard. Die Entwickler liefern außerdem einen eigenen lokalen DNS-Resolver aus und arbeiten an einer Eigenentwicklung für Rsync, die nun getestet werden kann.


  1. 11:30

  2. 10:57

  3. 10:47

  4. 10:37

  5. 10:28

  6. 10:11

  7. 09:32

  8. 09:17