1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SCOs Umsatzrückgang setzt sich fort

Ein Teil des geldes für Rechtsstreit

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Teil des geldes für Rechtsstreit

    Autor: Indyaner 02.03.07 - 09:51

    "Ein Teil des Geldes darf allerdings nur im Zusammenhang mit den Rechtsstreitigkeiten des Unternehmens ausgegeben werden."

    Weil es nicht Ihres ist!? =)

    ciao

  2. Re: Ein Teil des geldes für Rechtsstreit

    Autor: skythe 02.03.07 - 11:09

    Indyaner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Ein Teil des Geldes darf allerdings nur im
    > Zusammenhang mit den Rechtsstreitigkeiten des
    > Unternehmens ausgegeben werden."
    >
    > Weil es nicht Ihres ist!? =)
    >
    > ciao

    Denkst du etwa MS bezahlt die fürs Entwickeln von Software? :D

  3. Re: Ein Teil des geldes für Rechtsstreit

    Autor: buntspexxt 02.03.07 - 11:41

    Indyaner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Ein Teil des Geldes darf allerdings nur im
    > Zusammenhang mit den Rechtsstreitigkeiten des
    > Unternehmens ausgegeben werden."
    >
    > Weil es nicht Ihres ist!? =)
    >

    Klar gehört das Geld SCO, aber für Rechtstreitigkeiten muß SCO Rücklagen bilden.

  4. Re: Ein Teil des geldes für Rechtsstreit

    Autor: Rückgelegter 08.03.07 - 10:11

    normalerweise baut eine Firma Rücklagen auf, wenn das Risiko besteht verklagt zu werden, nicht andersrum. Sie könnten jeden Moment aufhören zu klagen und wieder mit UNIX Verkäufen Geld verdienen.

    Es sei denn sie mussten Rücklagen bilden weil sie Linux-Code eingebaut haben ;-)

    Nein ich denke eher dass eine Bank ihnen Geld geborgt hat, dass für diesen Zweck zu verwenden ist (wahrscheinlich eine verzweifelte Bank, die hofft doch noch zu ihrem Geld zu kommen, wenn SCO gewinnt). Es steht ja Liquide Mittel - nicht eigene Mittel

    buntspexxt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Indyaner schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > "Ein Teil des Geldes darf allerdings nur
    > im
    > Zusammenhang mit den Rechtsstreitigkeiten
    > des
    > Unternehmens ausgegeben werden."
    >
    > Weil es nicht Ihres ist!? =)
    >
    > Klar gehört das Geld SCO, aber für
    > Rechtstreitigkeiten muß SCO Rücklagen bilden.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektmanager (m/w/d) Süddeutschland
    NTT Germany AG & Co. KG, Bad Homburg, Einsatzgebiet Süddeutschland
  2. Testingenieur Software- / System-Test (m/w/d)
    Schaeffler Engineering GmbH, 58791 Werdohl
  3. Mitarbeiter IT-Support (m/w/d)
    BLG Logistics Group AG & Co. KG, Schlüchtern
  4. Netzwerkadministrator im Leitsystemumfeld (w/m/d)
    Netze BW Wasser GmbH, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 744€
  2. (u. a. Indie & Action Promo (u. a. Warhammer 40.000: Space Wolf für 3,99€, Strategy & Tactics...
  3. Prime-Video 30 Tage gratis nutzen - danach 7,99€/Monat, jederzeit kündbar
  4. Upgradefähigen Win 10-Laptop oder -PC kaufen und kostenloses Upgrade auf Windows 11 erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de