1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wordpress: Cracker schleust…

Wie war das noch? OS ist grundsätzlich sicher.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie war das noch? OS ist grundsätzlich sicher.

    Autor: AlternativOS 03.03.07 - 16:31

    Weil es OS ist und jeder den Code durchschaut und auch jeder die Prüfsummen anschaut und überhaupt weil jeder der es benutzt sich bis ins letzte Detail damit verstrickt alle Sicherheitslöcher zu suchen?

    War doch so.

  2. Re: Wie war das noch? OS ist grundsätzlich sicher.

    Autor: Richtisch 03.03.07 - 17:23

    Nun wie lange war die Lücke existent?

    Server Zugriff zu bekommen ist hier der Schwachpunkt, die Soft ist schnell korrigiert, aber der Zugriff auf die Server hätte nie passieren dürfen. Das hat nix mit OS zu tun. Wenn jemand Zugriff auf die Server von Microsoft hätte, könnte er auch Viren direkt einspielen.

    Aber schau mal wie lange ein Bug Fix bei Office braucht.

    AlternativOS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weil es OS ist und jeder den Code durchschaut und
    > auch jeder die Prüfsummen anschaut und überhaupt
    > weil jeder der es benutzt sich bis ins letzte
    > Detail damit verstrickt alle Sicherheitslöcher zu
    > suchen?
    >
    > War doch so.


  3. OS oder OSS?

    Autor: Nur Profis hier 03.03.07 - 19:50

    > AlternativOS schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil es OS ist und jeder den Code durchschaut

    Nein mein Junge, Wordpress hat mit einem Betriebsystem nichts zu tun. Bei Wordpress handelt es sich um Open Source Software, zu denen auch das OS Linux zu gehört.

    gez.
    Die Nerds-die-keine-Ahnung-haben-sollten-einfach-die-Fresse-halten e.V.

  4. Ne, anders rum: CS ist grundsätzlich unsicher.

    Autor: Rainer.Zufall 04.03.07 - 14:33

    > Weil es CS ist und niemand den Code durchschaut und
    > auch weil es überhaupt keinen Sinn machen würde die
    > Prüfsumme anzuschaun und überhaupt
    > weil niemand der es benutzt sich bis ins letzte
    > Detail damit verstrickt alle vom Hersteller eingebauten
    > versteckten Hintertüren zu suchen?

    Danke für die gute Vorlage. Musste nur noch Dein geseier an die Realität anpassen.

  5. Re: Wie war das noch? OS ist grundsätzlich sicher.

    Autor: fabdn 04.03.07 - 18:37


    > alle Sicherheitslöcher zu
    > suchen?
    >
    das ist der punkt. in OSS kann man die sicherheitslöcher suchen und schließen. Bei CS bestehen sie jahrelang, manchmal sogar beabsichtigt.


  6. Re: Wie war das noch? OS ist grundsätzlich sicher.

    Autor: Gulllla 04.03.07 - 19:41

    AlternativOS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weil es OS ist und jeder den Code durchschaut und
    > auch jeder die Prüfsummen anschaut und überhaupt
    > weil jeder der es benutzt sich bis ins letzte
    > Detail damit verstrickt alle Sicherheitslöcher zu
    > suchen?

    Jepp. Wenn das gleiche bei einem Closed-Source-Programm passiert wäre, hätte es sicherlich wesentlich länger gedauert, bis es bemerkt und behoben worden wäre.

  7. Re: OS oder OSS?

    Autor: Der AntiProfi 05.03.07 - 07:38

    Nur Profis hier schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > gez.
    > Die
    > Nerds-die-keine-Ahnung-haben-sollten-einfach-die-F
    > resse-halten e.V.


    Denke ist nicht Deine Stärke oder?
    Mit OS ist hier nicht das Betriebssystem gemeint sondern OpenSource.

    gez.
    Die ANIT-Nerds-die-keine-Ahnung-haben-sollten-einfach-die-Fresse-halten e.V.

  8. Re: Wie war das noch? OS ist grundsätzlich sicher.

    Autor: b_i_d 05.03.07 - 09:49

    AlternativOS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weil es OS ist und jeder den Code durchschaut und
    > auch jeder die Prüfsummen anschaut und überhaupt
    > weil jeder der es benutzt sich bis ins letzte
    > Detail damit verstrickt alle Sicherheitslöcher zu
    > suchen?
    >
    > War doch so.

    Jep, da hast du recht.
    Und der vorliegende Artikel ist ein wunderbares Beispiel dafür.

    Innerhalb von 3 Tagen wurde das Problem von jemandem im Quellcode bemerkt, an die Jungs von WP gemeldet, die haben ein Update bereitgestellt und alle über den Vorfall informiert.

    Dazu kann ich nur 3 Dinge sagen:
    - Perfekt
    - Note 1
    - Nie wieder Closed Source Software

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Oldenburg
  2. Stadtreinigung Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  3. Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  4. SSI Schäfer Automation GmbH, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
    iPad Air 2020 im Test
    Apples gute Alternative zum iPad Pro

    Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor