1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GDC: Project Epoc - Spielsteuerung…

Sinnvoll?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sinnvoll?

    Autor: onkel_keks 07.03.07 - 17:18

    Also vielleicht bin ich ja jetzt altmodisch, aber ich kann mir keinen wirklich sinnvollen Einsatzbereich für so ein Ding ausdenken. Ja sicher - Spiele. Ohne Zweifel; ein Spiel mit Gedanken zu steuern hat schon was. Aber darüber hinaus? Kann ich jetzt Dokumente "denken" statt sie zu schreiben? Wenn das möglich ist, wären wir schon beim Gedankenlesen; und ich hoffe, dass dies auch in hundert Jahren noch nicht möglich ist. Denn es gibt ja noch die gute alte Werbeindustrie, die auf keine noch so moralisch fragwürdigen Methoden verzichtet.
    Außderdem stellt sich mir die Frage nach Gesundheitsrisiken. Der Einfluss von elektrischen Feldern - und den daraus induzierten magnetischen - auf den menschlichen Organismus ist ja bis heute umstritten.

  2. Re: Sinnvoll?

    Autor: Mac Jack 07.03.07 - 21:16

    Wie oft hab ich dir schon gesagt, du sollst keine Metallspäne essen!

    Wir haben Handys, WLan und Röntgen überlebt, ich denke nicht dass DAS dann noch gesundheitlich schädlich sein kann....

    onkel_keks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also vielleicht bin ich ja jetzt altmodisch, aber
    > ich kann mir keinen wirklich sinnvollen
    > Einsatzbereich für so ein Ding ausdenken. Ja
    > sicher - Spiele. Ohne Zweifel; ein Spiel mit
    > Gedanken zu steuern hat schon was. Aber darüber
    > hinaus? Kann ich jetzt Dokumente "denken" statt
    > sie zu schreiben? Wenn das möglich ist, wären wir
    > schon beim Gedankenlesen; und ich hoffe, dass dies
    > auch in hundert Jahren noch nicht möglich ist.
    > Denn es gibt ja noch die gute alte Werbeindustrie,
    > die auf keine noch so moralisch fragwürdigen
    > Methoden verzichtet.
    > Außderdem stellt sich mir die Frage nach
    > Gesundheitsrisiken. Der Einfluss von elektrischen
    > Feldern - und den daraus induzierten magnetischen
    > - auf den menschlichen Organismus ist ja bis heute
    > umstritten.




    * The president is a duck? *

  3. Re: Sinnvoll?

    Autor: rising_phoenix 08.03.07 - 07:57


    > Also vielleicht bin ich ja jetzt altmodisch, aber
    > ich kann mir keinen wirklich sinnvollen
    > Einsatzbereich für so ein Ding ausdenken.

    Konstruktionsbereich, maus- und tastaturlose Steuerungen
    Maschinenbedienung etc etc.

    > Ja sicher - Spiele. Ohne Zweifel; ein Spiel mit
    > Gedanken zu steuern hat schon was. Aber darüber
    > hinaus? Kann ich jetzt Dokumente "denken" statt
    > sie zu schreiben? Wenn das möglich ist, wären wir
    > schon beim Gedankenlesen; und ich hoffe, dass dies
    > auch in hundert Jahren noch nicht möglich ist.
    > Denn es gibt ja noch die gute alte Werbeindustrie,
    > die auf keine noch so moralisch fragwürdigen
    > Methoden verzichtet.

    Das dürfte mit Sicherheit nicht nur Werbe-, sondern auch
    Musik- und Filmindustrie interessieren. ;-) Die haben zum
    Datenschutz und Privatsphäre auch ne fragwürdige Einstellung....

    > Außderdem stellt sich mir die Frage nach
    > Gesundheitsrisiken. Der Einfluss von elektrischen
    > Feldern - und den daraus induzierten magnetischen
    > - auf den menschlichen Organismus ist ja bis heute
    > umstritten.

    Ja dann viel Spaß in der heutigen Welt... Stromleitungen
    erzeugen auch elektromagnetische Felder. Weißt Du wieviel wir
    davon haben? Da musste schon in eine ziemlich abgelegene Ecke
    der Welt ziehen, damit Du davon verschont bleibst, außerdem
    zwingt Dich dann ja keiner das zu benutzen, oder? ;-)


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Karlsruhe
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Aschaffenburg
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg, Magdeburg, Rostock (Home-Office möglich)
  4. Justus-Liebig-Universität Gießen, Gießen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 42,49€
  3. ab 1€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de