Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Regierungskoalition macht sich für…

Ohweia!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ohweia!

    Autor: wiZ-art 07.03.07 - 15:22

    Das ist ja mal wieder ohne Worte. Haben die denn keine Ahnung, wieviele Berlins es auf der Welt gibt?
    Und dass Bewohner anderer Laender auch das Internet benutzen?
    Die wollen wohl ein nationales, staatlich reguliertes DNS?

    Fragen ueber Fragen. Aber wir haben ja gluecklicherweise keine anderen Probleme, mit denen sich unsere Politiker beschaeftigen muessen.

  2. Re: Ohweia!

    Autor: mantiz 07.03.07 - 15:31

    wiZ-art schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist ja mal wieder ohne Worte. Haben die denn
    > keine Ahnung, wieviele Berlins es auf der Welt
    > gibt?
    > Und dass Bewohner anderer Laender auch das
    > Internet benutzen?

    Das sehe ich genauso. Was ist denn der große Unterschied zwischen strato.berlin und strato.berlin.de?
    Der einzige Unterschied, den ich sehe, ist der, dass man letztere eindeutig zuordnen kann, während erstere absolut willkürlich ist. Welches Berlin registriert denn dann als erstes die TLD?

    Eine Adressierung ala stadt.bundesland.de oder dergleichen wäre viel nützlicher. Von mir aus auch noch zusätzlich in getauschter Variante bundesland.stadt.de, aber dann muss auch gut sein.

  3. Re: Ohweia!

    Autor: Luphisto 07.03.07 - 15:32

    wiZ-art schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist ja mal wieder ohne Worte. Haben die denn
    > keine Ahnung, wieviele Berlins es auf der Welt
    > gibt?
    > Und dass Bewohner anderer Laender auch das
    > Internet benutzen?
    > Die wollen wohl ein nationales, staatlich
    > reguliertes DNS?
    >
    > Fragen ueber Fragen. Aber wir haben ja
    > gluecklicherweise keine anderen Probleme, mit
    > denen sich unsere Politiker beschaeftigen muessen.


    Da freu sich schon einer drauf *rofl*

    http://pressesau.de/bilder/specials/stadtnamen/stadtnamen.jpg

    Man nehme Städtenamen aus dieser Grafik:

    .feucht
    .wixhausen
    .hodenhagen
    .bösgesäß
    etc.

    Ganz zu schweigen vom längsten Städtenamen der Welt. Ich verweise an dieser Stelle auf Google.

    Gut einerseits sicherlich keine schlechte Idee, aber ich würde vorschlagen, wenn dann auch nur die Hauptstädte. Denn sonst wird es wohl oder übel dazu kommen, dass jedes kleine Bauernnest (nix gegen diese Nester, Urlaube dort sind ja oft schön und erholsam) eine eigene Domain hat.
    Und wenn, dann dies noch weltweit fabriziert wird, dann hallelulja. Der Übersichtlichkeit ist damit kein Gefallen getan. Es kommt ja oft genug vor, dass jemand die Endung einer Domain nicht weiß aber die Domain gerne einem andren weitergeben möchte. Dann muss der gegenüber erstmal den Atlas auspacken und zu suchen anfangen *lol*

    Gut ich mag ein klein wenig übetrieben haben, aber wie gesagt, der Überschaubarkeit der Domains hilft das kein bisschen.

    Luphisto

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. spectrumK GmbH, Berlin
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. BWI GmbH, Berlin, München, Nürnberg, Rheinbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor 689€, Corsair Glaive RGB Maus 34,99€)
  2. 14,97€
  3. 107,00€ (Bestpreis!)
  4. 419,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
    Erasure Coding
    Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

    In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
    2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

    1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
      TLS-Zertifikat
      Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

      In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

    2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
      Ari 458
      Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

      Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

    3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
      Quake
      Tim Willits verlässt id Software

      Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


    1. 17:52

    2. 15:50

    3. 15:24

    4. 15:01

    5. 14:19

    6. 13:05

    7. 12:01

    8. 11:33