Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › W3C nimmt die Weiterentwicklung von…

Danke MS!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke MS!

    Autor: ja 07.03.07 - 20:23

    Danke MS, dass du den Fortschritt mal wieder ausgebremst bzw. aufgehalten hast! Wegen dir darf man jetzt weiterhin auf HTML und dessen Nachteilen aufbauen! Gut gemacht.

  2. Re: Danke MS!

    Autor: Wurstelweb 07.03.07 - 21:19

    ja schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Danke MS, dass du den Fortschritt mal wieder
    > ausgebremst bzw. aufgehalten hast! Wegen dir darf
    > man jetzt weiterhin auf HTML und dessen Nachteilen
    > aufbauen! Gut gemacht.

    Wie macht sich denn der IE7? Ich hab hier seit ner weile kein XP istalliert, kann ihn deswegen nicht testen. Hab kürzlich erst geschaut: Der 6er IE hat immernoch einen Anteil von knapp unter 50%. Man kann ihn bei der Erstellung also nicht ignorieren. Und dann muss man wieder drauf achten dass man keinen 3px-Bug, kein duoble-margin-bug etc produziert. Das macht einen krank!

    Bis man ihn ignorieren kann wie seinen Vorgänger (meine methode heißt, wer heute den 5er IE nutzt soll bitte stylesheets abschalten, dann kann er Seiten die ich erstellt habe problemlos benutzen, auf die paar Nasen kann man eh verzichten, ich bastel die seiten auf keien Fall so dass sie die Zickereien des 5er berücksochtigen. Selbiges für Netcape 4er Generation) vergehen noch Jahre!

    Wieso werden eigentlich nie Fehler in der Renderengine gefixt? Ist das so Problematisch?

    Das kann ja nicht so schwer sin der beizubringen: wenn float:left + margin-left:XY dann mach auch XY und nicht XY*2 Abstand!

    Achja und ich will <hr>s endlich vernünftig mit Stylesheets gestalten können. Das betrifft alle Browser! wenn ich sage Height 1px, margin padding 0, dann hat da ne linie zu sein die 1 pixel hoch ist, ohne rand ohne abstände zu anderen inhalten. Ist aber bei keinem so!

  3. Re: Danke MS!

    Autor: K2 07.03.07 - 21:29

    ja schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Danke MS, dass du den Fortschritt mal wieder
    > ausgebremst bzw. aufgehalten hast! Wegen dir darf
    > man jetzt weiterhin auf HTML und dessen Nachteilen
    > aufbauen! Gut gemacht.


    Also HTML kann der IE doch recht gut interpretieren... CSS ist ja das Problem.

    LG
    K2

  4. Wayne?

    Autor: blubblubb 07.03.07 - 21:52

    Pixel-Layouts gehören abgeschafft. Es lebe die Relativität! Damit lässt's sich viel entspannter leben. Musst du mal ausprobieren ;-)

  5. Re: Danke MS!

    Autor: ja 07.03.07 - 22:13

    Er kann aber XHTML _gar nicht_ (und abgesehen davon HTML auch laengst nicht komplett). Koennte er XHTML, braeuchte man HTML nicht mehr.

    K2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also HTML kann der IE doch recht gut
    > interpretieren... CSS ist ja das Problem.



  6. Re: Danke MS!

    Autor: GodsBoss 07.03.07 - 23:14

    > Wie macht sich denn der IE7? Ich hab hier seit ner
    > weile kein XP istalliert, kann ihn deswegen nicht
    > testen.
    Wie ich gehört habe, beherrscht er immer noch kein application/xhtml+xml, so dass die XML-Revolution von HTML wohl ihr vorzeitiges Ende gefunden.

    > Wieso werden eigentlich nie Fehler in der
    > Renderengine gefixt? Ist das so Problematisch?
    Wahrscheinlich weil es nicht ausreichend Kunden interessiert? Einige (in Firmen möglicherweise) dürfen keinen anderen Browser installieren, die können sich ja nicht wehren. Andere (Mega-DAUs beispielsweise) schieben eine möglicherweise fehlerhafte Seitendarstellung auf den "inkompetenten" Webdesigner. Wieder andere wissen vielleicht gar nicht, dass es verschiedene Browser gibt oder verwenden den Internet Explorer, ohne es zu wissen (IE-Aufsatz installiert, T-Online-Browser, AOL verwendet m.W. auch noch die IE-Engine). *schauder*
    Ginge es nach Qualität, hätten IE 5, 6 und 7 zusammen einen Marktanteil von 0%.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  7. Du kannst lesen?

    Autor: UllaDieTrulla 07.03.07 - 23:33

    https://www.golem.de/0406/31611.html

    "Entwickler von Mozilla, Opera und Safari arbeiten zusammen"

    MS war nie Mitglied dieser Frickeltruppe...

  8. Re: Du kannst lesen?

    Autor: ja 07.03.07 - 23:54

    Habe ich auch nie behauptet. Ich sage lediglich, dass MS den Fortschritt durch Ignoranz behindert.

    UllaDieTrulla schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > www.golem.de
    >
    > "Entwickler von Mozilla, Opera und Safari arbeiten
    > zusammen"
    >
    > MS war nie Mitglied dieser Frickeltruppe...


  9. Re: Danke MS!

    Autor: jockl 07.03.07 - 23:58

    ja schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Danke MS, dass du den Fortschritt mal wieder
    > ausgebremst bzw. aufgehalten hast! Wegen dir darf
    > man jetzt weiterhin auf HTML und dessen Nachteilen
    > aufbauen! Gut gemacht.

    Das hat nichts mit MS zu tun, sondern mit der extremen Komplexität von XHTML2, das so komplex ist, daß kaum noch ein Web Entwickler Lust verspürt, damit zu arbeiten. Alleine XForms ist ein Riesen Standard. Die Modularität von XHTML2 ist sehr schwer zu bewältigen etc.

    Es waren Opera und Mozilla.org, die in erster Linie zurück zu HTML wollten.

    Ich persönlich, der in XHTML gerne mit XInclude, XPath und XSLT arbeitet, der sich schon auf inline-SVG gefreut hat, finde das Scheiße. Mir ist XHTML2 auch zu komplex, mir wäre es lieber gewesen, man bringt es auf XHTML1.5 oder so.

    MS hat damit aber eher wenig zu tun...

  10. Re: Danke MS!

    Autor: GodsBoss 08.03.07 - 00:28

    > XHTML 2
    Wer redet denn von XHTML 2? Der Internet Explorer unterstützt ja XHTML *gar nicht*! Er ist zwar in der Lage, XHTML-Dokumente, die mit dem (eigentlich unpassenden) MIME-Typ text/html gesendet werden, zu parsen und anzuzeigen, aber bis heute hat es Microsoft nicht geschafft, ihm den Umgang mit dem MIME-Typ application/xhtml+xml beizubringen, was nun wahrlich nicht schwierig wäre.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  11. Re: Danke MS!

    Autor: Hello_World 08.03.07 - 02:00

    Wurstelweb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Achja und ich will <hr>s endlich vernünftig
    > mit Stylesheets gestalten können. Das betrifft
    > alle Browser! wenn ich sage Height 1px, margin
    > padding 0, dann hat da ne linie zu sein die 1
    > pixel hoch ist, ohne rand ohne abstände zu anderen
    > inhalten. Ist aber bei keinem so!
    Doch, ein <hr style="height: 1px; padding:0;margin:0;background:black;border:0"> bewirkt in Firefox und Konqueror genau das und ein <hr style="height: 0; padding:0;margin:0;background:black;border:0"> sieht exakt so aus wie ein <br>

  12. Re: Du kannst lesen?

    Autor: Sockenmonster 08.03.07 - 08:16


    DAS ist doch mitunter genau das Problem. Da haette man M$ vielleicht noch in ein paar richtige Bahnen lenken koennen. Aber das ist doch die Art wie M$ operiert. Absichtlich ein paar "Fehler" einbauen, sodass alle Welt auf den Internet Ekel optimiert und es halt an einigen Stellen doch immer bisschen anders ist. Wie auch bei Java damals.

  13. Re: Danke MS!

    Autor: Opera 08.03.07 - 10:06

    Opera hat damit auch noch nie Probleme gehabt. Das betrifft ganz sicher nicht alle Browser!

    Hello_World schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wurstelweb schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Achja und ich will <hr>s endlich
    > vernünftig
    > mit Stylesheets gestalten können.
    > Das betrifft
    > alle Browser! wenn ich sage
    > Height 1px, margin
    > padding 0, dann hat da ne
    > linie zu sein die 1
    > pixel hoch ist, ohne rand
    > ohne abstände zu anderen
    > inhalten. Ist aber
    > bei keinem so!
    > Doch, ein <hr style="height: 1px;
    > padding:0;margin:0;background:black;border:0">
    > bewirkt in Firefox und Konqueror genau das und ein
    > <hr style="height: 0;
    > padding:0;margin:0;background:black;border:0">
    > sieht exakt so aus wie ein <br>


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt
  3. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf
  4. TIMOCOM GmbH, Erkrath

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  2. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  3. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29