Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kein Internet-Pranger für…
  6. Th…

Datenschutz hin oder her

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Rechtsstaat hin oder her, du willst Lynchjustiz

    Autor: thekingofqueens 08.03.07 - 11:13

    thequeenofkings schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na logisch, ein Sexualstraftäter ist ja
    > schließlich kein Peter Hartz. Ach, oder willst du
    > sagen, der kleine Mitja (stellvertretend für
    > weitere Kinder) hat sich alles nur ausgedacht und
    > am Ende selbst umgebracht. Manchmal kann ich
    > deinen Argumentationen nur schwer folgen mein
    > König...

    Erfinde nicht und interpretiere nicht rein! Du disqualifizierst dich gerade selbst. Ende der Durchsage.

  2. Re: Rechtsstaat hin oder her, du willst Lynchjustiz

    Autor: BSDDaemon 08.03.07 - 11:14

    Einmischer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weil wir bessere Menschen sind als diese Subjekte
    > und uns nicht auf deren Stufe begeben werden. Nur
    > weil diese Menschen sämtliche rechtlichen und
    > moralischen Grenzen übertreten, dürfen wir es
    > ihnen nicht gleichtun, und sei es auch nur, um sie
    > zu bestrafen.

    Es geht mir nicht um Vergeltungsmaßnahmen sondern um angemessene Strafen wie das lebenslange Wegsperren. Denn selbst das gibt es nicht für solche Täter. Werden wir bessere Menschen wenn wir hundertausende Euro in solche Täter stecken und sie wieder freilassen? Ich denke nicht.



    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  3. Re: Datenschutz hin oder her

    Autor: thekingofqueens 08.03.07 - 11:15

    thequeenofkings schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hmm, dass mit dem Erinnern ist gut. Ich bin ja so
    > vergesslich...

    Das du Probleme mit dem Gehirn hast ist mir auch schon aufgefallen. Erinnerst dich nicht mal an das was du gerade gelesen hast.

  4. Re: Datenschutz hin oder her

    Autor: narf 08.03.07 - 11:16

    Billiam schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Leser schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Du hast schon recht, aber ich denke trotzdem,
    > es
    > wäre der falsche weg. Wie schon im
    > Artikel
    > beschrieben, könnte das durchaus zu
    > Selbstjustiz
    > führen. Eher sollte man
    > Kinderschänder für immer
    > Wegsperren, wenn
    > diese schon bekannt sind.
    >
    > nein er hat nicht mal recht!
    > 1. Geht es nicht mal nur um Datenschutz sondern
    > wie im Artikel angedeutet um die Würde des
    > Menschen und auch verurteilte Pädophile sind
    > Menschen!
    > 2. Ist das Argument, dass Resonzialisierung von
    > Pädophilen Serientätern fast immer misslingt kein
    > Argument dafür diese für immer wegzusperren, wie
    > es einige andere hier fordern. Resozialisierung
    > von schwerstabhängingen Heroinkonsumenten
    > misslingt auch fast immer und ist hölleschwierig.
    > Sollen wir jetzt mit dem Argument jeden Junky für
    > immer wegsperren?
    > Außerdem muss in einem Rechtsstaat jeder
    > Verurteilte eine Chance zur resozialisierung
    > bekommen. Ist ja schon fantastisch, wie hier eine
    > Mehrheit bereit scheint jeden Grundsatz des
    > Rechtsstaates aufzugeben sobald es um sexuelle
    > Straftaten gegenüber Kindern geht...

    Full ACK!

  5. Re: Rechtsstaat hin oder her, du willst Lynchjustiz

    Autor: thekingofqueens 08.03.07 - 11:18

    Einmischer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weil wir bessere Menschen sind als diese Subjekte
    > und uns nicht auf deren Stufe begeben werden. Nur
    > weil diese Menschen sämtliche rechtlichen und
    > moralischen Grenzen übertreten, dürfen wir es
    > ihnen nicht gleichtun, und sei es auch nur, um sie
    > zu bestrafen.

    HALT! Nur populistische Argumente bitte! Sonst kapieren das manche hier nicht!

  6. Re: Datenschutz hin oder her

    Autor: BSDDaemon 08.03.07 - 11:22

    Billiam schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 2. Ist das Argument, dass Resonzialisierung von
    > Pädophilen Serientätern fast immer misslingt kein
    > Argument dafür diese für immer wegzusperren, wie
    > es einige andere hier fordern.

    Warum nicht? Man soll also weiterhin Menschen misshandeln und ermorden dürfen und dafür freikommen? Was für eine kranke Vorstellung. Diese Menschen haben ein oder mehrere Leben zerstört. Warum sollte man ihnen also ein normales Leben ermöglichen? Die Konsequenz wäre lebenslange Haft. Die Strafe für ein zerstörtes Leben kann nur die ewige Haft sein. Dafür kann es keine Bewährung oder mildernde Umstände geben.

    > Außerdem muss in einem Rechtsstaat jeder
    > Verurteilte eine Chance zur resozialisierung
    > bekommen.

    Nein, nicht bei solchen Taten. Gerne soll man den Menschen helfen den Trieb psychologisch zu bekämpfen, Freiheit hingegen haben diese Menschen nicht mehr verdient.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  7. Re: Rechtsstaat hin oder her, du willst Lynchjustiz

    Autor: Alex_22092003 08.03.07 - 11:34

    Datenschutz ist kein Täterschutz schrieb:

    > 3x Kinderschänder, jedes Recht aberkennen, Fall
    > Mitja, Ungeheuer - auch bei dir hat die Propaganda
    > schon voll eingeschlagen. Leute wie du sind die
    > eigentliche Gefahr für unser Land! Fälle wie Mitja
    > gibt es nur eine Handvoll bei 82 Mio. Einwohnern.
    > Diesen Unsinn, den du und viele andere verbreiten,
    > ist NICHTS ALS HYSTERIE. Mach die Augen auf - der
    > allgegenwärtige böse Kinderschänder hinter jedem
    > Busch ist ein Märchen.

    Eine handvoll ist schon zuviel. Einer ist schon zuviel!
    Entweder werden solche Täter lebenslang (und ich meine wirklich bis sie sterben) weggesperrt oder wenn sie unbedingt wieder auf die
    Menschheit losgelassen werden müssen, dann soll das Umfeld dieses
    auch wissen! Das verurteilte Sexualstraftäter in Kinderzoos oder ähnlichen Einrichtungen arbeiten ist erschreckend, Medien hin oder her.

    > Es wird nur noch emotionalisiert und aufgehetzt.

    Ich weiß nicht, ob du Kinder hast, aber falls ja tun sie mir
    leid. Scheinbar würdest Du ja völlig emotionslos reagieren,
    wenn ihnen soetwas passieren würde. Und bitte mach bloß keinen
    Lärm dann!

    > Leute wie du beerdigen den
    > Rechtsstaat. Auch Verbrechern steht ein gerechtes
    > Verfahren zu und ein Verdächtiger ist nicht
    > automatisch ein "Pädokrimineller", wie es kürzlich
    > bei der widerrechtlichen
    > Kreditkartenrasterfahndung überall zu lesen war.

    Rechtsstaat bedeutet aber Recht für beide Parteien, also Täter
    UND auch Opfer! Leider wird das Recht der (möglichen) Opfer nahezu
    vollkommen ignoriert. Datenschutz ist schön und gut, aber der Schutz
    des einzelnen Lebens sollte schon höherwertiger sein als reiner Schutz von Daten. Es mag nicht sehr rechtsstaatlich klingen, aber diese Leute treten das Recht auch mit Füßen. Da Auge um Auge und Zahn um Zahn bei uns keine Anwendung finden darf, sollte man sie zumindest für immer wegschließen und so alle anderen schützen!


  8. Re: Datenschutz hin oder her

    Autor: the_spacewürm 08.03.07 - 11:49

    thequeenofkings schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gilt deine Aussage auch, wenn die Schuld eindeutig
    > bewiesen ist? Oder willst du damit sagen, dass die
    > Straftäter ja nichts dafür können. Hatten ja eine
    > schwere Kindheit oder so. Die Ärmsten. Sollte sich
    > wirklich jemand drum kümmern...


    Auch wenn die Schuld eindeutig bewiesen ist, ist Selbstjustiz keine Option, da sie das Gewaltmonopol des Staates untergräbt. Und ab wann ist eine Schuld eindeutig bewiesen? Reicht, wie früher, ein durch Folter erzwungenes Geständnis, oder schon jemand, der "Hexe, Hexe!" brüllt? Denn ein ordentliches Gerichtsverfahren wäre ja das Gegenteil, der hier für so gut befundenen Selbstjustiz...

  9. Re: Datenschutz hin oder her

    Autor: Plumb 08.03.07 - 11:58

    X-Nobody schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum? schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Datenschutz ist wichtig, aber nicht im Falle
    > von
    > Kinderschändern. Kinderschänder sollte
    > man jedes
    > Recht aberkennen. Wie der Fall
    > Mitja gezeigt hat,
    > wo Psychologen selbst
    > endlich einmal zugegeben
    > haben, dass eine
    > Behandlung von Kinderschänder
    > äusserst
    > schwierig und fast immer erfolglos ist.
    > Somit
    > ist auch eine Resozialisierung fast
    >
    > unmöglich. Es gilt die Bevölkerung vor
    > solchen
    > Ungeheuern zu schützen.
    >
    > Full ACK!


    Gebnau, und dann kommen solche Kaspernasen wie ihr beide es seid und meinen erstmal Selbstjustiz walten zu lassen. Aber weil ein Kinderschänder per definition einiger Forumuser ja kein Mensch ist, dürfte das ja eh ohne Folgen bleiben. Willkommen im Mittelalter!

  10. Re: Datenschutz hin oder her

    Autor: Warum? 08.03.07 - 12:11

    War klar, dass wieder ein Schlaumeier kommt... Steht da was von Selbstjustiz? Nein! Aber sicher dachtest Du... überlass das denken vielleicht lieber anderen. Der Hintergrund ist ganz einfach, ich möchte keinen Kinderschänder in meiner Nachbarschaft haben.

    Sollen die von mir aus auf eine Insel geschickt werden oder sonst was. Aber sie dürfen defintiv keine Möglichkeit bekommen, wieder handgreiflich zu werden.

  11. Re: Datenschutz hin oder her

    Autor: Konkretor 08.03.07 - 12:17

    Warum? schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > War klar, dass wieder ein Schlaumeier kommt...
    > Steht da was von Selbstjustiz? Nein!

    Du hast den Artikel nicht gelesen. Kann ja sein. Oder gelesen, aber nicht begriffen. Auch möglich.

    Das ist schon probiert worden; es sind deswegen schon Leute umgebracht worden. Sprich, es ist schon Selbstjustiz verübt worden.

    Übrigens treten eh die meisten Mißbrauchsfälle im häuslichen Umfeld (Verwandschaft etc.) auf.

    Oh und ehe Du tönst, mich beträfe es ja nicht, ich habe einen kleinen Buben.

  12. Re: Rechtsstaat hin oder her, du willst Lynchjustiz

    Autor: Warum? 08.03.07 - 12:20

    Was für ein Hippi gewäsch.

    Fakt ist: Sexualstraftäter (nur für Dich) sind nur schwer bis gar nicht therapierbar.

    Ausserdem würde ich gern mal Deine Quelle sehen, dass die Zahl der Sexualstraftäter rückläufig ist... Ich habe da einen ganz anderen Eindruck. Und wir reden auch nicht von Verdächtigen, sondern erwiesenen Verbrechern. Kommt runter von der Lüge unschuldig hinter Gittern. Per DNA Test ist sowas eindeutig nachweisbar. Wir reden hier nicht von einem Ladendiebstahl. Und weil Du es gerade ansprichst mit der Kreditdatenrasterfahndung. Wo ist das Problem. Hast Du was zu verbergen? Wenn nicht, dann sollte es Dich nicht stören. Glaubst Du wirklich es interssiert einen der Beamten was Du letztes Wochenende bei Beate Uhse bestellt hast? Schwachsinn.

  13. Re: Rechtsstaat hin oder her, du willst Lynchjustiz

    Autor: Warum? 08.03.07 - 12:22

    DNA Test... nur mal so zum Nachdenken.

  14. Re: Rechtsstaat hin oder her, du willst Lynchjustiz

    Autor: GmaWelt 08.03.07 - 13:01

    Warum? schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was für ein Hippi gewäsch.
    Hm, ein guter auftakt für eine diskussion.
    >
    > Fakt ist: Sexualstraftäter (nur für Dich) sind nur
    > schwer bis gar nicht therapierbar.
    nun, hier bleibst du schon mal ne quelle schuldig.
    zweiter gedanke: was haben wir als alternative - kastration und/oder wegsperren und/oder pranger lösen das problem für immer.

    >
    > Ausserdem würde ich gern mal Deine Quelle sehen,
    > dass die Zahl der Sexualstraftäter rückläufig
    > ist... Ich habe da einen ganz anderen Eindruck.
    womit du die theorie deines vorposters bestätigst - er meint, dass in der öffentlichkeit heutzutage mehr bekannt wird - unter anderem, weil die medien damit ganz gut ihr programm füllen können.

    > Und wir reden auch nicht von Verdächtigen, sondern
    > erwiesenen Verbrechern. Kommt runter von der Lüge
    > unschuldig hinter Gittern. Per DNA Test ist sowas
    > eindeutig nachweisbar. Wir reden hier nicht von
    > einem Ladendiebstahl.
    das wurde doch mit keiner silbe bestritten. aber solange ein rechtstaat gewollt ist, dürfen bestimmte strafen und mechanismen nicht angewandt werden.

    > Und weil Du es gerade
    > ansprichst mit der Kreditdatenrasterfahndung. Wo
    > ist das Problem. Hast Du was zu verbergen? Wenn
    > nicht, dann sollte es Dich nicht stören.
    ich habe ein problem damit. in meinem falle nicht wg. kinderpornographie. auch nicht wg. frau uhse. ich denke halt, es geht andere erstmal nix an was ich mit meinem geld mache.und automatisch werde ich mit kontrolliert bei einer solchen aktion. in zukunft überlege ich also immer erstmal, ob das was ich bezahle, irgend jemanden nicht gefallen könnte. d.h. meine persönliche freiheit *ist* eingeschränkt.

    außerdem: heute ist es das, was als grund genannt wird. ist das instrument erst einmal installiert, wird es auch für jede andere strafverfolgung / -aufdeckung genutzt. und deswegen behaupte ich, dass Polizei/Regierung/Finanzamt die öffentliche Aufregung nur ausnutzen, um ihren zugriff auf unsere daten zu verbessern.

    > Glaubst
    > Du wirklich es interssiert einen der Beamten was
    > Du letztes Wochenende bei Beate Uhse bestellt
    > hast? Schwachsinn.
    dem beamten trau' ich trotzdem nicht.

  15. Re: Rechtsstaat hin oder her, du willst Lynchjustiz

    Autor: GmaWelt 08.03.07 - 13:15

    ich antworte einfach mal.
    >
    > Wenn du Vater bist und deine 9jährige Tochter
    > missbraucht und getötet wird werden dir Zahlen und
    > Statistiken relativ egal sein.
    nicht relativ egal, ich würde wahrscheinlich durchdrehen. andererseits bin ich aber auch froh, dass der vater des kindes nicht darüber zu befinden hat, wie die strafe ausfällt.

    du benutzt hier übrigens ein totschlagargument.

    >
    > Jeder Täter ist ein Täter zuviel. Und dass es
    > immer wieder Weiderholungstäter gibt die sich
    > nicht resozialisieren lassen ist eine Tatsache.
    >
    > Verurteile Sexualstraftäter haben in der Freiheit
    > nichts zu suchen, sie sind eine dauerhafte Gefahr.
    ich denke, man sollte doch etwas differenzieren. ist der sexualstraftäter hier der kinderschänder oder fallen da noch andere darunter?

    > Dann können wir gleich Alkoholiker zu Busfahrern
    > und Terroristen als Polizisten einstellen.
    das hat nun gar nichts mehr mit dem thema zu tun. und sinnlos ist der vergleich außerdem noch.

    >
    > Straftäter haben zuviele Rechte und zuviel
    > staatliche Unterstützung...
    jetzt sind wir schon bei allen straftätern? oder doch nur bei den sexualverbrechern? kinderschändern?

    >
    > Nicht vergessen, die Straftäter haben die
    > Menschenrechte und die Gsetze ignoriert, warum
    > sollten sie nun davon profitieren dürfen?
    weil das das prinzip eines rechtsstaates ist? weil man auch letztlich nicht jeden für immer wegsperren kann, der sich mal falsch verhalten hat? ich weise hier nochmal darauf hin, dass du jetzt bereits pauschal *jedem* straftäter das recht eine gerechte behandlung absprichst.

  16. Re: Rechtsstaat hin oder her, du willst Lynchjustiz

    Autor: BSDDaemon 08.03.07 - 13:27

    GmaWelt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich denke, man sollte doch etwas differenzieren.
    > ist der sexualstraftäter hier der kinderschänder
    > oder fallen da noch andere darunter?

    Der Begriff wurde wegen dem Thema so gewählt. Es bezieht sich auf alle Straftäter welche die Würde und Rechte anderer mit Füßen treten und die Regeln des Rechtsstaates und die Menschenrechte bewusst missachtet haben. Also Mörder, Vergewaltiger, Schänder (egal was oder wen). Das ist nur meine Meinung. Alle die anderen Personen massiven körperlichen und/oder psychischen Schaden zugefügt haben.

    > das hat nun gar nichts mehr mit dem thema zu tun.
    > und sinnlos ist der vergleich außerdem noch.

    Nein, der Vergleich passt. Es zielt darauf zu zeigen wie unpassend solche Täter im öffentlichen Leben sind.

    > jetzt sind wir schon bei allen straftätern? oder
    > doch nur bei den sexualverbrechern?
    > kinderschändern?

    Was die Rechte der Straftäter angeht haben alle zuviele Vorzüge. Was das Thema angeht geht es um oben beschriebene Straften gegen die Menschlichkeit.

    > weil das das prinzip eines rechtsstaates ist?

    Und das ist ein kapitaler Fehler im System der vielen Menschen das Leben kostet.

    > weil
    > man auch letztlich nicht jeden für immer
    > wegsperren kann, der sich mal falsch verhalten
    > hat?

    Natürlich kann man das. Wo sollte dabei das Problem sein. Das paradoxe ist... bescheiss mal im großen Stil den Staat oder das Finanzamt, das wartet auf die eine Strafe die alle Strafen gegen Triebtäter in den Schatten stellt.

    > ich weise hier nochmal darauf hin, dass du
    > jetzt bereits pauschal *jedem* straftäter das
    > recht eine gerechte behandlung absprichst.

    Was ist an einer Handlung unrecht verurteile Straftäter dieser besonderen Straftaten für immer wegzusperren? Was soll daran Unrecht sein? Du begehst Unrecht wenn du solche Menschen wieder auf die Gesellschaft zulässt. Es spricht nichts gegen saubere und umfangreiche Ermittlungen und Therapien... es spricht aber viel dagegen solche Straftaten zu milde zu bestrafen wie es nunmal leider passiert.

    Wer ein Menschenleben zerstört kann das nicht mit 5 Jahren Gefängnis absitzen. Wer ein solches kapitales Verbrechen begeht muss auch entsprechend bestraft werden.

    Inwiefern haben Straftäter von kapitalen Verbrechen eine geringere Strafe verdient?

    Deine Forderung ist Menschen verachtend und setzt den Wert eines Menschenlebens aufs Niedrigste herab.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.03.07 13:28 durch BSDDaemon.

  17. Re: Rechtsstaat hin oder her, du willst Lynchjustiz

    Autor: Funziekanotum 08.03.07 - 13:31

    Warum? schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Fakt ist: Sexualstrafta:ter (nur fu:r Dich) sind nur
    > schwer bis gar nicht therapierbar.

    Falsch, je nach Methode kann man mit einer Erfolgsquote von ueber 90% rechnen (das ist hoeher, als bei Diebstahl und Mord!).
    Das ist FAKT und mehrfach nachgewiesen.
    Wie waers, wenn DU dich mal informierst?!

    > Ausserdem wu:rde ich gern mal Deine Quelle sehen,
    > dass die Zahl der Sexualstrafta:ter ru:ck> ist... Ich habe da einen ganz anderen Eindruck.
    > Und wir reden auch nicht von Verda:chtigen, sondern
    > erwiesenen Verbrechern. Kommt runter von der Lu:ge
    > unschuldig hinter Gittern. Per DNA Test ist sowas
    > eindeutig nachweisbar.

    Falsch! Nicht immer ist ein DNA-Test moeglich. Es ist ausserdem viel leichter moeglich andere Taeter, wie Moerder oder die von dir angesprochenen Ladendiebe per DNA-Test zu erkennen. Wie viele Kinder sind noch voll mit den DNA-Spuren des Taeters bedeckt. Gerade in diesem Fall passen die taeter besser auf!

  18. Re: Rechtsstaat hin oder her, du willst Lynchjustiz

    Autor: einfachso 08.03.07 - 13:38

    Hallo Daemon,

    du hast Politiker, Polizisten, Waffenhändler, Monarchisten, Diktatoren, Kriegstreiber, Schlepper, Sklavenhändler und noch ein paar Mehr in deiner Aufzählung vergessen - wenn Sie vielleicht auch in der Kategorie Mörder, Vergewaltiger, Schänder.. schon enthalten sind.

    Nur mal so zu Nachdenken ;o)



    BSDDaemon schrieb:
    > Es
    > bezieht sich auf alle Straftäter welche die Würde
    > und Rechte anderer mit Füßen treten und die Regeln
    > des Rechtsstaates und die Menschenrechte bewusst
    > missachtet haben. Also Mörder, Vergewaltiger,
    > Schänder (egal was oder wen). Das ist nur meine
    > Meinung. Alle die anderen Personen massiven
    > körperlichen und/oder psychischen Schaden zugefügt
    > haben.
    >

  19. Re: Rechtsstaat hin oder her, du willst Lynchjustiz

    Autor: BSDDaemon 08.03.07 - 13:43

    einfachso schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo Daemon,
    >
    > du hast Politiker, Polizisten, Waffenhändler,
    > Monarchisten, Diktatoren, Kriegstreiber,
    > Schlepper, Sklavenhändler und noch ein paar Mehr
    > in deiner Aufzählung vergessen - wenn Sie
    > vielleicht auch in der Kategorie Mörder,
    > Vergewaltiger, Schänder.. schon enthalten sind.
    >
    > Nur mal so zu Nachdenken ;o)

    Wir können leider nur gegen Straftäter in unserem Land vorgehen. Und ich persönlich würde die Grenze bei der direkten Schädigung der Menschenrechte ziehen. Also Waffenhändler etc. würde man da abgrenzen. Das ist natürlich nur eine persönliche Meinung.

    Am leichtesten wäre es natürlich wenn diese Straftäter irgendwo im Ausland, vorzugsweise Asien, erwischt werden... dort wird schneller und konsequenter vorgegangen auch wenn ich Gegner dieser Strafen bin. ;-) Ein Problem damit hätte ich aber nicht.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  20. Re: Datenschutz hin oder her

    Autor: Billiam 08.03.07 - 14:00

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Billiam schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > 2. Ist das Argument, dass Resonzialisierung
    > von
    > Pädophilen Serientätern fast immer
    > misslingt kein
    > Argument dafür diese für immer
    > wegzusperren, wie
    > es einige andere hier
    > fordern.
    >
    > Warum nicht? Man soll also weiterhin Menschen
    > misshandeln und ermorden dürfen und dafür
    > freikommen? Was für eine kranke Vorstellung. Diese
    > Menschen haben ein oder mehrere Leben zerstört.
    > Warum sollte man ihnen also ein normales Leben
    > ermöglichen? Die Konsequenz wäre lebenslange Haft.
    > Die Strafe für ein zerstörtes Leben kann nur die
    > ewige Haft sein. Dafür kann es keine Bewährung
    > oder mildernde Umstände geben.
    >

    Weil eine lebenslange Haftstrafe ohne jegliche Chance auf Resozialisierung den Grundsätzen des modernen Rechtsstaates widerspricht. Deswegen bedeutet das bekannte "Lebenslänglich" in D. ja auch "nur" ca. 25 Jahre. Desweiteren gibt es ja bei psychisch gestörten Tätern, die eine Gefahr für sich selbst und die Umwelt darstellen auch die Möglichkeit einer (Zwangs-)Einweisung in eine (geschlossene) Psychatrische Heilanstalt. Dort sind (noch) nicht kurierte Triebtäter im übrigen auch viel besser aufgehoben als in einem Gefängnis. Sorry, aber "Wegsperren und den Schlüssel wegwerfen" mag eine populistische Forderung sein, hat aber mit den verbindlichen Normen unserer Gesellschaft nichts zu tun, da es gegen Art. 1, Abs. 1 des Grundgesetzes verstößt.
    Im übrigen hat zum Glück in solchen Fällen jeder in D. das Recht auf eine individuelle Beurteilung ob er nach der Verbüßung der Freiheitsstrafe in die geschlossene Psychatrie muss oder nicht.
    > > Außerdem muss in einem Rechtsstaat jeder
    >
    > Verurteilte eine Chance zur resozialisierung
    >
    > bekommen.
    >
    > Nein, nicht bei solchen Taten. Gerne soll man den
    > Menschen helfen den Trieb psychologisch zu
    > bekämpfen, Freiheit hingegen haben diese Menschen
    > nicht mehr verdient.

    Wenn es dir im Rechtsstaat nicht gefällt, dann geh doch z. b. nach Saudi-Arabien, da ist man sowas angeht nicht so zimperlich.... Sorry, eigentlich stehe ich nicht auf solche billige Polemik, aber wie leicht hier eine breite Mehrheit den Rechtsstaat aufgeben will, geht mir dann doch über die Hutschnur...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. TÜV SÜD Gruppe, München
  3. Hays AG, Fürth
  4. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,97€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 419,00€
  4. 79,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
    Energie
    Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

    Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
    2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
    3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

    1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
      TLS-Zertifikat
      Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

      In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

    2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
      Ari 458
      Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

      Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

    3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
      Quake
      Tim Willits verlässt id Software

      Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


    1. 17:52

    2. 15:50

    3. 15:24

    4. 15:01

    5. 14:19

    6. 13:05

    7. 12:01

    8. 11:33