Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kein Internet-Pranger für…
  6. Th…

Datenschutz hin oder her

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Datenschutz hin oder her

    Autor: Billiam 08.03.07 - 15:58

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Billiam schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Bitte dann wähl eben eine Partei, die sich
    > für
    > höhere Strafen ausspricht. Z. b. die
    > "Schill
    > Partei" bzw "Partei Rechtsstaatlcher
    > Offensive"
    > hatte sich sowas auf die Fahnen
    > geschrieben.
    >
    > Es gibt in vielen Parteien Befürworter gerechterer
    > Strafen.
    >
    Ich habe ja auch zum Beispiel geschrieben ;). Meiner Ansicht nach kann aber eine Strafe niemals gerecht sein. Du scheinst aber die gerechte Strafe für Kindesmisshandlung / Tötung zu kennen.... Anyway ist ne philosphische Frage, die zuweit wegführt.
    > > Und wer definiert jetzt wer "gefährlich" ist?
    > Das
    > sollte man immer noch staatlich
    > anerkannten
    > Gutachtern überlassen. Genauso
    > ist ja auch die
    > bestehende Regelung.
    >
    > Ein Gutachten ändern aber nichts am
    > vorgeschriebenen Mindestmaß einer Strafe.
    >
    Hat ja auch keiner behauptet ;)
    > > Wo genau wird das nicht konsequent gemacht?
    > Wo
    > genua fallen Kontrollen "gänzlich" weg.
    > Dass in
    > einem solchen System Fehler vn
    > Gutachtern gemacht
    > werden, wird sich nie
    > vermeiden lassen.
    >
    > Komisch, gerade warst du noch Fan von Gutachtern
    > und nun machen sie Fehler. Was wenn ein gutachter
    > mal wieder einen Fehler macht? Ausbaden muss den
    > das nächste Opfer. Ein höheres Mindeststrafmaß
    > würde zumindest länger schützen umd mehr Zeit zur
    > Therapie und Beobachtung geben.
    >
    Sowas nennt sich "Restrisiko"; siehe anderes Post. Kannst ja gerne für ein höheres Mindeststrafmaß eintreten.
    > > Entschuldigung aber die Höchststrafe für Mord
    > aus
    > niederen Motiven (z. b. Sexuelle Motive)
    > beträgt
    > in D. schon lebenslänglich! Erst
    > informieren, dann
    > posten. Wüsste jetzt nicht,
    > was man daran noch
    > erhöhen könnte...
    >
    > Zum Beispiel 30 statt 25 Jahre. ;-)
    >
    > Und dank Gutachten etc. werden diese 25 Jahre kaum
    > verhängt. Und erst recht nicht wenn das Kind das
    > Pech hatte nicht ermordet zu werden sondern nur
    > Monatelang missbraucht wurde.
    >
    Dann liegt ja auch kein Mord vor, sondern mehrfache sexuelle Misshandlung / Vergewaltigung in besonders schwerem Fall. Wenn du dafür lebenslänglich fordern willst, bitte...
    > > Auch wenn es dir nicht passt spielt Rache
    > bzw. das
    > aufrechnen von Leid im modernen
    > Rechtsstaat keine
    > Rolle mehr. Ich wiederhole
    > mich aber in Ländern
    > wie Saudi-Arabien wird
    > das anders gesehen, darfst
    > von mir aus noch
    > heute dahingehen...
    >
    > Nein, in den Ländern wird anders aber nicht
    > gerechter geurteilt.
    > Mehr strafe hat nichts mit Rache sondern Schutz
    > und Verantwortung zu tun. Die wahren Aufgaben
    > eines modernen Rechtsstaates.
    >
    Was ist denn nun eine "gerechtere" Strafe?
    Neben Schutz der Gesellschaft zählt aber auch Rehabilitation zu den Kernaufgaben des modernen Rechtsstaates...
    > > OMFG! Darum geht es ja! Selbstverständlich
    > kann
    > der Täter neu anfangen! Die Chance
    > auf
    > Rehabilitation ist eben einer der
    > Grundsätze des
    > modernen westlichen
    > Strafrechts, dass dir ja so
    > überhaupt nicht
    > zu passen scheint, sobald einer
    > "Kinderf****"
    > schreit....
    >
    > Er kann neu als Kinderschänder anfangen. Nicht als
    > geheilter Mensch. Und die Rückfallquote zeigt
    > eher, dass diese Personen die Freiheit eher für
    > die alten Triebe als für ein neues Leben nutzen.
    >
    Er kann auch neu als geheilter Mensch anfangen. Dass es eine enorme Rückfallquote gibt, heißt nicht, dass man dem Individuum das Recht auf Rehabilitation verweigern darf.

    > Nein Danke, ich habe kein Interesse daran
    > Kinderschändern eine neue Chance auf das nächste
    > Kind zu geben. Du scheinbar schon. Das lässt tief
    > blicken.
    Deine Obsession mit dem Thema, sowie deine Ukenntniss von Prinzipien des modernen Rechtsstaates lassen ebenso tief blicken... Im übrigen bin ich der Meinung auch dem verurteilten Pädophilen nach begutachtung die Chance auf ein neues Leben zu geben. Was du dir daraus zusammenreimst bleibt dir überlassen..

  2. Re: Datenschutz hin oder her

    Autor: Mein Name 08.03.07 - 15:58

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Einladend war wirklich nicht sonderlich passend...
    > gemeint war, dass die Hemmschwelle für Triebtäter
    > niedrig gehalten wird.

    Meines Erachtens ist die Strafhöhe generell keine Hemmschwelle für Triebtäter.

    > Leider braucht es in unserer Gesellschaft solch
    > absurde Forderungen die von einigen bestätigt wid,
    > damit die Masse auf die Idee kommt, dass man was
    > ändern müsste.

    Menschen, die radikale Meinungen vertreten, weil sie die Welt verbessern wollen sind gefährlich. Ob das Ergebnis nämlich positiv oder negativ ist, stellt sich erst hinterher heraus!

    > Grenzen sind definierbar...

    Grenzen sind auch änderbar.

    > Generell sollte
    > nur mal nachgedacht werden ob das derzeitige
    > Strafmaß für Kinderschänder angemessen ist oder zu
    > viele Risiken birgt.

    Ich habe nichts dagegen wenn jemand nachdenkt. Allerdings habe ich etwas dagegeb, wenn jemand populistische Forderungen herumschreit.


  3. Re: Datenschutz hin oder her

    Autor: BSDDaemon 08.03.07 - 15:59

    Mein Name schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie kannst du auf eine Forderung aufbauen, wenn du
    > gegen diese Forderung bist?!

    Ich muss ja nicht drauf aufbauen weil ich bereits drüber nachgedacht habe. Aber es gibt ja auch viele die sich mit den Gesetzen und Reglungen so wie sie sind zufrieden geben.




    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  4. Re: Datenschutz hin oder her

    Autor: Mein Name 08.03.07 - 16:01

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich muss ja nicht drauf aufbauen

    Naja, das hast du halt geschrieben.

  5. Re: Datenschutz hin oder her

    Autor: Mein Name 08.03.07 - 16:04

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Erst wenn eben genau um
    > diesen Punkt eine Diskussion entsteht können
    > Änderungen möglich werden. Wenn niemand was sagt
    > wird man daran auch nie was ändern.

    Die Diskussion existiert doch schon. Noch nie wurde das Thema in den Medien so "ausführlich" behandelt wie zur Zeit.
    Aber wenn dann jemand wie Albrecht Buttolo auftaucht kann's einem Angst und Bange werden.

  6. Re: Nein! - Datenschutz ganz oder gar nicht

    Autor: Mein Name 08.03.07 - 16:09

    Herb schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Quizfrage 1:
    > Was passiert, wenn ich einem deutschen einen Zahn
    > ausschlage?
    >
    > Quizfrage 2:
    > Was passiert, wenn ich einem Ausländer einen Zahn
    > ausschlage?
    >


    Steht aber so nicht im Grundgesetz, oder?

    Mal ne Frage, wieso Landfriedensbruch?

  7. Re: Datenschutz hin oder her

    Autor: Billiam 08.03.07 - 16:10

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Billiam schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil der Staat im Gegensatz zum Täter
    > die
    > Menschenwürde prinzipiell zu achten hat!
    > Das gilt
    > dann eben für jeden, auch für
    > Triebtäter.
    >
    > Und bei 25 Jahren wird die Menschenwürde nicht
    > angegriffen? Bei 26 schon?
    >
    Als Bürger dieses Landes halte ich mich da an die von den Verfassungsorganen vorgesehenen Regelungen. Soll heißen, da ich das GG akzeptiere, vertraue ich mich was das angeht den dafür zuständigen Institionen an.
    > Denkst du mal bitte nach? Erst wenn eben genau um
    > diesen Punkt eine Diskussion entsteht können
    > Änderungen möglich werden. Wenn niemand was sagt
    > wird man daran auch nie was ändern.
    >
    Du sagst doch schon was ;) . Dein Problem scheint nur zu sein, dass beim Verfasungsgericht niemand auf Leute wie dich hören wird ;).
    > > Natürlich ist nie auszuschließen, dass
    >
    > Psychologische Gutachter auch Fehler machen.
    > Es
    > muss eben soweit möglich dafür gesorgt
    > werden,
    > dass diese minimiert werden. Es kann
    > ebensowenig
    > ausgeschlossen werden, dass ein
    > Autoreifen der
    > noch den Profilanforderungen
    > etc. entspricht bei
    > Tempo 250 auf der
    > Autobahn platzt. Sollen wir
    > jetzt das
    > Herstellen von Autoreifen verbieten?
    > Sowas
    > nennt sich Restrisiko und damit muss eine
    >
    > Gesellschaft leben...
    >
    > Und dieses Restrisiko kann man weiter reduzieren
    > indem man das Mindeststrafmaß deutlich nach oben
    > setzt. So bleibt mehr Zeit für Gutachten und
    > Therapien.
    >
    > Was ist dagegen also auszusetzen?
    >
    Hab nichts daran auszusetzen, dass du es forderst. Wie gesagt, wähl ne Partei die sich dafür einsetzt oder kandidiere selber, gründe ne Partei etc.
    > > Wie gesagt, kleiner Kurs in
    > Staatsbürgerkunde!
    >
    > Ja dann mach diesen Kurs doch mal. Du scheinst die
    > Gesetze von früher nicht zu können.
    >
    >
    Ähm ,welches Gesetz von Früher "könne" ich jetzt nicht und was hat das mit der aktuellen Debatte zu tun. Sorry, bin nun mal ein spießiger Bildungsbürger, der sich aufregt, wenn er feststellt, dass es immer noch "erwachsene" Menschen in diesem Land gibt, die nicht wissen, dass bestimmte Paragraphen des GG nicht in ihrem Sinn veränderbar sind.
    > > Mein gott, ich habe doch eben klar
    > geschrieben,
    > dass man imho den Wert eines
    > Menschenlebens nicht
    > abschätzen / bewerten
    > kann...
    >
    > Du tust es. Du wertest Verbrecher höher als Opfer.
    > Immer und immer wieder.
    >
    Das hätte ich dann bitte genauer erklärt. An welcher Stelle habe ich geschrieben, dass ich Verbrecher höher werte als Opfer? Bitte nur raus mit der Sprache!
    > > Nu ja, ich halte Art. 1 Abs. 1 eben nicht
    > für
    > Wertfrei.
    >
    > Du hälst ja auch das Einsperren von
    > Kinderschändern wertfrei. Tausende Kinderschänder
    > werden dir dafür dankbar sein. *thumbs up*

    Ich glaube nicht, dass ich die logik verstehen muss, aber da ich immer an ernsthaften Konversationen interessiert bin, bitte ich um Erläuterung bzw. wüsste gerne aus welchen Aussagen du das schließt.


  8. Re: Datenschutz hin oder her

    Autor: Billiam 08.03.07 - 16:28

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich muss ja nicht drauf aufbauen weil ich bereits
    > drüber nachgedacht habe. Aber es gibt ja auch
    > viele die sich mit den Gesetzen und Reglungen so
    > wie sie sind zufrieden geben.
    >

    Ich zum Beispiel!


  9. Re: Datenschutz hin oder her

    Autor: thekingofqueens 08.03.07 - 16:32

    Mein Name schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > thekingofqueens schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > thequeenofkings schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Hmm, dass mit dem Erinnern
    > ist gut. Ich bin
    > ja so
    >
    > vergesslich...
    >
    > Das du Probleme mit dem
    > Gehirn hast ist mir auch
    > schon aufgefallen.
    > Erinnerst dich nicht mal an das
    > was du gerade
    > gelesen hast.
    >
    > Meint ihr beiden etwa, dass das jemanden
    > interessiert?

    Was? Dein Beitrag?


  10. Re: Datenschutz hin oder her

    Autor: BSDDaemon 08.03.07 - 19:34

    Billiam schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Als Bürger dieses Landes halte ich mich da an die
    > von den Verfassungsorganen vorgesehenen
    > Regelungen. Soll heißen, da ich das GG akzeptiere,
    > vertraue ich mich was das angeht den dafür
    > zuständigen Institionen an.

    Mit anderen Worten - Du bist ein gutgläubiger naiver Narr.

    > Du sagst doch schon was ;) . Dein Problem scheint
    > nur zu sein, dass beim Verfasungsgericht niemand
    > auf Leute wie dich hören wird ;).

    Zum Glück hören sie auf solche Meinung und nicht auf Kinderschänderfreundliche Propaganda.

    Der einzige Haken ist och nur, dass die Sicherungsverwahrung zu oft zwangsgeprüft werden muss. Einmal ein dummer Gutachter und schon ists hinüber mit der Sicherheit.

    > Hab nichts daran auszusetzen, dass du es forderst.
    > Wie gesagt, wähl ne Partei die sich dafür einsetzt
    > oder kandidiere selber, gründe ne Partei etc.

    Muss ich nicht, das fordern bereits genug Politiker und Arbeitsgruppen und es ist nur eine Frage der Zeit bis es kommt. Auch in der Politik gibt es zum Glück Leute mit Hang zur Verantwortung.

    > Ähm ,welches Gesetz von Früher "könne" ich jetzt
    > nicht und was hat das mit der aktuellen Debatte zu
    > tun. Sorry, bin nun mal ein spießiger
    > Bildungsbürger, der sich aufregt, wenn er
    > feststellt, dass es immer noch "erwachsene"
    > Menschen in diesem Land gibt, die nicht wissen,
    > dass bestimmte Paragraphen des GG nicht in ihrem
    > Sinn veränderbar sind.

    Es wurde bereits genannt. Hat aber nichts mit dem GG zu tun welches zudem nicht heilig und unantastbar ist.

    > Ich glaube nicht, dass ich die logik verstehen
    > muss, aber da ich immer an ernsthaften
    > Konversationen interessiert bin, bitte ich um
    > Erläuterung bzw. wüsste gerne aus welchen Aussagen
    > du das schließt.

    Lies deine Antworten und du Bildungsbürger wirst es schon finden.

    Wenn du mal erwachsen bist und gelernt hast was Verantwortung bedeutet wirst du es begreifen.

    Versprochen.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  11. Re: Datenschutz hin oder her

    Autor: BSDDaemon 08.03.07 - 19:36

    Billiam schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich zum Beispiel!

    Richtig, und solche wie du haben zum Glück nichts zu melden sonst wäre u.ä. Kinderpornografi noch immer in Deutschland erlaubt. Dagegen hattest du sicher auch nichts oder? Passiert ja nichts schlimmes bei. Und da es damals nicht verboten war kann es ja nicht verkehrt gwesen sein. GEsetze sind heilig, unfehlbar und unantastbar.

    ;-)

    Genau deswegen entscheiden über Gesetze Leute die etwas davon verstehen und auch mal alle paar Jahre über den Tellerrand schauen und die Gesetze den Gegebenheiten anpassen.

    ;-)

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  12. Re: Datenschutz hin oder her

    Autor: Mein Name 09.03.07 - 14:50

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Genau deswegen entscheiden über Gesetze Leute die
    > etwas davon verstehen

    Ich geh mal davon aus dass du dann nichts entscheidest. ;-)

  13. Re: Datenschutz hin oder her

    Autor: Mein Name 09.03.07 - 14:53

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Billiam schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > > Ich glaube nicht, dass ich die logik
    > verstehen
    > muss, aber da ich immer an
    > ernsthaften
    > Konversationen interessiert bin,
    > bitte ich um
    > Erläuterung bzw. wüsste gerne
    > aus welchen Aussagen
    > du das schließt.
    >
    > Lies deine Antworten und du Bildungsbürger wirst
    > es schon finden.
    >
    > Wenn du mal erwachsen bist und gelernt hast was
    > Verantwortung bedeutet wirst du es begreifen.
    >
    > Versprochen.

    Lohnt sich wohl nicht weiter mit dir zu diskutieren. Argumente, bzw. Begründungen für deine Behauptungen kommen wohl nicht mehr.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Raum Norddeutschland
  2. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe Innenstadt-Ost
  4. Linova Software GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

  1. Sicherheit: Microsoft untersucht Rust als Alternative zu C und C++
    Sicherheit
    Microsoft untersucht Rust als Alternative zu C und C++

    Die Mehrheit der Sicherheitslücken, die Microsoft behebt, sind auf die Speicherprobleme von C und C++ zurückzuführen. Das Sicherheitsteam von Microsoft untersucht deshalb nun den Einsatz der Sprache Rust.

  2. Geheimdienst: Ehemaliger NSA-Mitarbeiter zu neun Jahren Haft verurteilt
    Geheimdienst
    Ehemaliger NSA-Mitarbeiter zu neun Jahren Haft verurteilt

    50 Terabyte NSA-Daten wurden bei dem ehemaligen Geheimdienstmitarbeiter Harold T. Martin III 2016 entdeckt. Nun wurde er zu neun Jahren Gefängnis verurteilt. Ob ein Zusammenhang mit den Leaks von The Shadow Brokers besteht, konnte nicht endgültig geklärt werden.

  3. Stromversorgung: Der Einfluss der Niederlande auf den deutschen Netzausbau
    Stromversorgung
    Der Einfluss der Niederlande auf den deutschen Netzausbau

    Der niederländische Mutterkonzern plant große Umstrukturierungen beim deutschen Netzbetreiber Tennet. Das könnte gravierende Folgen für die Energiewende haben.


  1. 14:27

  2. 14:18

  3. 14:00

  4. 13:29

  5. 13:08

  6. 12:35

  7. 12:22

  8. 12:00