Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kein Internet-Pranger für…
  6. Th…

Die Würde des Menschen ist unantastbar!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Die Würde des Menschen ist unantastbar!

    Autor: BSDDaemon 08.03.07 - 11:06

    Thor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich denke keiner widerspricht die hier...
    > zumindest ich nicht.
    > Aber erläutere bitte, inwiefern sich die
    > Opfersituation bessert wenn man Name und Anschrift
    > des Täters veröffentlicht.

    Ich bin dagegen, dass sowas öffentlich gemacht wird. Nicht falsch verstehen. Aber es sollte zumindest eine Anlaufstelle für Bürger geben sich informieren zu können ob so ein Straftäter in der Umgebung wohnt. Realität ist leider ja noch, dass diese Täter viel zu oft und viel zu früh freigelassen werden.

    Also entweder dauerhaft wegsperren um zumindest Schutz vor den Überführten zu haben oder sich an offizieller Stelle informieren können. Das kann ja über eine Behörde gehen wo auch auf Datenschutz geachtet wird, damit es keine Lynchjustiz gibt.

    Zumindest sollte irgendwas gemacht werden um potentielle Opfer besser zu schützen.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  2. Re: Die Würde des Menschen ist unantastbar!

    Autor: BSDDaemon 08.03.07 - 11:07

    Thor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber hier wird öffentliche Folterung und
    > Steinigung gefordert. Und dagegen argumentiere
    > ich!

    Wenn es gegen solch Forderungen geht hast du meine vollste Unterstützung. Menschen verachtende Strafen sind keine Lösung und sollten auch nie zur Debatte stehen.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  3. Re: Die Würde des Menschen ist unantastbar!

    Autor: lunatic 08.03.07 - 11:10

    die taeter werde schon bestragt, 2 - 4 Jahre wegschliessen und dann ist das naechste Kind dran.


    laZee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Frag mal die Opfer von Sexualverbrechen
    > nach ihrer
    > Würde! Wo bleibt denn die???
    >
    > Schön, daß wir in einem Statt leben, der
    > Täter
    > mehr schützt und unterstützt als ihr
    > Opfer!
    >
    > Was für ein Schwachsinn. Du tust so, als ob die
    > Täter nicht bestraft werden.
    >


  4. Re: Die Würde des Menschen ist unantastbar!

    Autor: lunatic 08.03.07 - 11:12

    Genau da liegt das Problem, gebt diesen Taetern die Hoechststrafen, mit anschliessendet Sicherheitsverwahrung. Leider passiert das nicht!

    Thor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > BSDDaemon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nur leider scheitert es ja schon an so
    > einer
    > einfachen Regelung... diese Täter
    > bekommen ja
    > nicht einmal Höchststrafen.
    >
    > Full ACK. ich finde das ebenso ärgerlich...
    > Aber hier wird öffentliche Folterung und
    > Steinigung gefordert. Und dagegen argumentiere
    > ich!
    >


  5. Re: Die Würde des Menschen ist unantastbar!

    Autor: skythe 08.03.07 - 11:12

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Thor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber hier wird öffentliche Folterung und
    >
    > Steinigung gefordert. Und dagegen
    > argumentiere
    > ich!
    >
    > Wenn es gegen solch Forderungen geht hast du meine
    > vollste Unterstützung. Menschen verachtende
    > Strafen sind keine Lösung und sollten auch nie zur
    > Debatte stehen.

    Nicht alles was menschlich aussieht ist auch Mensch.

  6. Re: Die Würde des Menschen ist unantastbar!

    Autor: BSDDaemon 08.03.07 - 11:17

    skythe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nicht alles was menschlich aussieht ist auch
    > Mensch.

    Die schlimmsten 'Menschen' sind jene die solche weichen Strafen machen. In Deutschland darf man Kinder misshandeln, Frauen vergewaltigen und Tiere bestialisch zerstückeln und massenhaft entsorgen ohne wirkliche konsequente Strafe zu erfahren.

    DAS ist das eigentlich traurige an der Sache. Das es solche Täter gibt ist keine Neuigkeit die gestern in den 9 Uhr Nachrichten kam. Sowas wissen wir seit hunderten von Jahren und dennoch hat man sich noch immer nicht zu angemessenen Strafen durchringen können. Damit meine ich nicht die Todesstrafe sondern eine wirklich _lebenslange_ Sicherheitsverwahrung zum Schutz der Gesellschaft.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  7. Re: Die Würde des Menschen ist unantastbar!

    Autor: skythe 08.03.07 - 11:22

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > skythe schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nicht alles was menschlich aussieht ist
    > auch
    > Mensch.
    >
    > Die schlimmsten 'Menschen' sind jene die solche
    > weichen Strafen machen. In Deutschland darf man
    > Kinder misshandeln, Frauen vergewaltigen und Tiere
    > bestialisch zerstückeln und massenhaft entsorgen
    > ohne wirkliche konsequente Strafe zu erfahren.
    >
    > DAS ist das eigentlich traurige an der Sache. Das
    > es solche Täter gibt ist keine Neuigkeit die
    > gestern in den 9 Uhr Nachrichten kam. Sowas wissen
    > wir seit hunderten von Jahren und dennoch hat man
    > sich noch immer nicht zu angemessenen Strafen
    > durchringen können. Damit meine ich nicht die
    > Todesstrafe sondern eine wirklich _lebenslange_
    > Sicherheitsverwahrung zum Schutz der Gesellschaft.

    Da geb ich Dir vollkommen recht. Und wenn ich sowas mitansehen muss, dann krieg ich dermaßen ne Wut, dass ich auch mal Steinigungen fordere ^^
    Fakt ist es muss was getan werden, so wie es im Moment ist darf es auf keinen Fall bleiben.

  8. Re: Die Würde des Menschen ist unantastbar!

    Autor: BSDDaemon 08.03.07 - 11:25

    skythe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da geb ich Dir vollkommen recht. Und wenn ich
    > sowas mitansehen muss, dann krieg ich dermaßen ne
    > Wut, dass ich auch mal Steinigungen fordere ^^
    > Fakt ist es muss was getan werden, so wie es im
    > Moment ist darf es auf keinen Fall bleiben.

    Die Wut und die meist vorschnelle Forderung nach Vergeltung kommt doch eh meist daher, dass die Menschen wissen wie es abläuft. Die Täter werden gut behandelt, irgendwann freigelassen und machen dann da weiter wo sie aufgehört haben. Mit dem Wissen im Hinterkopf ist es klar, dass viele an der Funktionalität der Justiz zweifeln und Vergeltung wünschen. Das kann ich den Menschen nicht mal verübeln.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  9. Re: Die Würde des Menschen ist unantastbar!

    Autor: skythe 08.03.07 - 11:32

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > skythe schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Da geb ich Dir vollkommen recht. Und wenn
    > ich
    > sowas mitansehen muss, dann krieg ich
    > dermaßen ne
    > Wut, dass ich auch mal
    > Steinigungen fordere ^^
    > Fakt ist es muss was
    > getan werden, so wie es im
    > Moment ist darf es
    > auf keinen Fall bleiben.
    >
    > Die Wut und die meist vorschnelle Forderung nach
    > Vergeltung kommt doch eh meist daher, dass die
    > Menschen wissen wie es abläuft. Die Täter werden
    > gut behandelt, irgendwann freigelassen und machen
    > dann da weiter wo sie aufgehört haben. Mit dem
    > Wissen im Hinterkopf ist es klar, dass viele an
    > der Funktionalität der Justiz zweifeln und
    > Vergeltung wünschen. Das kann ich den Menschen
    > nicht mal verübeln.

    Besser könnte ich das ach nicht sagen! Der größte Fehler des Staats, ist es, nicht auf seine Bevölkerung zu hören. Demokratie? was ist das denn?
    Ich frage mich wirklich ob auch nur ein einziger Politiker die Kommentare von uns lesen.
    Ich glaube eher die lesen den Artikel und bilden sich dann einfach ihre eigene Meinung, anstatt die der anderen auch in Betracht zu ziehen.
    Ich selbst hab schon zu vielen Themen meine Meinung um fast 180 Grad gewendet nachdem ich mir sämtliche Kommentare durchgelesen habe.

  10. Re: Die Würde des Menschen ist unantastbar!

    Autor: Alex_22092003 08.03.07 - 11:40

    laZee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Frag mal die Opfer von Sexualverbrechen
    > nach ihrer
    > Würde! Wo bleibt denn die???
    >
    > Schön, daß wir in einem Statt leben, der
    > Täter
    > mehr schützt und unterstützt als ihr
    > Opfer!
    >
    > Was für ein Schwachsinn. Du tust so, als ob die
    > Täter nicht bestraft werden.
    >


    Ich wünsche Dir nix böses, aber laß dich mal ne Woche lang in Todesangst einsperren und immer wieder vergewaltigen. Laß mal deine (wenn vorhanden) Kinder oder deien Frau vergewaltigen und töten. Wenn der (ach so bedauernswerte Täter) dann meinetwegen 2-4 Jahre Gefängnis bekommt (bekommt er ja nicht, weil er ja krank ist...) also in eine Anstalt kommt, frage ich dich gerne nochmal ob das deinen schmerz, deinen verlust aufwiegt. Falls ja, hast du andere Wertvorstellungen als ich. Aber meine müssen ja auch nicht maßgeblich sein, sondern sind halt meine.
    ach ja, natürlich bekommt der Täter Freigang bzw wird "geheilt" entlassen. Daß er dann da weiter macht, wo er aufgehört hat, ist leider nicht vorhersehbar gewesen. Aber was sollst trifft ja wieder nur wen anders. Jeder der diese Täter entschuldigt sollte mal überlegen, ob der eigene Bezug zur Realität nicht bissl merkwürdig ist...

  11. Re: Die Würde des Menschen ist unantastbar!

    Autor: Alex_22092003 08.03.07 - 11:50

    Thor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > skythe schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Und andere werden sich dann mehr
    > Gedanken
    > darüber machen, ob sie das gleiche
    > Schicksal
    > erleben wollen, nur weil ihr Fimmel
    > in der Hose
    > pumpt!
    >
    > Genau das wird eben nicht passieren. Drakonische
    > Strafen haben noch nie und nirgends Straftaten
    > verhindert.
    > Insbesondere nicht bei Triebtätern die ohnehin
    > einen an der Waffel haben und denen alles egal ist
    > wenn sie ihren Trieb befriedigen müssen.
    > IMHO wäre lebenslänglich mit anschliessender
    > Sicherheitsverwahrung völlig ausreichend.
    > Alles andere ist primitive Barbarei.
    >
    Ab und an ist etwas Barbarei nicht schlecht. Da viele wirklich
    in unseren Augen Krank sind, einige aber dieses auch nur erfolgreich
    vorgeben, um Strafen zu mildern, sollte man konsequent hart und
    rücksichtslos vorgehen. Daher würde ich für Kastration und vollständige Entfernung der Genitalien stimmen. Mit einem Katheder
    dürften die wenigsten in der Lage sein, jmd. zu mißbrauchen.
    die Trittbrettfahrer dürfte es abschrecken, und bei Triebtätern
    wird der Trieb bissl geschwächt. Da diese Leute zusätzlich bis zu
    ihrem (natürlichem) Tod weggeschlossen gehören (aber nicht in unseren Hotel-Gefängnissen, sondern lieber in Absprache sehr weit im Osten), kann man ihre Daten auch ruhigen Gewissens im Internet verbreiten.


  12. Re: Die Würde des Menschen ist unantastbar!

    Autor: Rossi 08.03.07 - 11:51

    Dann bist du unfähig dir eine eigene Meinung zu bilden. Ich denke Mitläufer nennt man sowas. Zudem ist es weit hergeholt, zu sagen, dass Triebtäter zu sanft verurteilt werden. Dummes Bildlesergelaber...



    skythe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > BSDDaemon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > skythe schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Da geb ich Dir vollkommen
    > recht. Und wenn
    > ich
    > sowas mitansehen
    > muss, dann krieg ich
    > dermaßen ne
    > Wut,
    > dass ich auch mal
    > Steinigungen fordere
    > ^^
    > Fakt ist es muss was
    > getan werden, so
    > wie es im
    > Moment ist darf es
    > auf keinen
    > Fall bleiben.
    >
    > Die Wut und die meist
    > vorschnelle Forderung nach
    > Vergeltung kommt
    > doch eh meist daher, dass die
    > Menschen wissen
    > wie es abläuft. Die Täter werden
    > gut
    > behandelt, irgendwann freigelassen und machen
    >
    > dann da weiter wo sie aufgehört haben. Mit
    > dem
    > Wissen im Hinterkopf ist es klar, dass
    > viele an
    > der Funktionalität der Justiz
    > zweifeln und
    > Vergeltung wünschen. Das kann
    > ich den Menschen
    > nicht mal verübeln.
    >
    > Besser könnte ich das ach nicht sagen! Der größte
    > Fehler des Staats, ist es, nicht auf seine
    > Bevölkerung zu hören. Demokratie? was ist das
    > denn?
    > Ich frage mich wirklich ob auch nur ein einziger
    > Politiker die Kommentare von uns lesen.
    > Ich glaube eher die lesen den Artikel und bilden
    > sich dann einfach ihre eigene Meinung, anstatt die
    > der anderen auch in Betracht zu ziehen.
    > Ich selbst hab schon zu vielen Themen meine
    > Meinung um fast 180 Grad gewendet nachdem ich mir
    > sämtliche Kommentare durchgelesen habe.


  13. Re: Die Würde des Menschen ist unantastbar!

    Autor: linux-macht-glücklich 08.03.07 - 11:52

    skythe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > linux-macht-glücklich schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > xx_shadow_xx schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > laZee schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Was für ein
    > Schwachsinn. Du
    > tust so, als ob
    > die
    >
    > Täter nicht bestraft
    > werden.
    >
    > Die
    > Täter werden aber zu gering
    > bestraft!
    > Sie
    > müssten genauso leiden, wie
    > ihre
    > Opfer.
    >
    > Ich kann nachvollziehen das man
    > sich sowas
    > wünschen kann.
    >
    > >
    > Aber das wäre dann ja Menschenunwürdig..
    >
    > Weiteres grosses Leid zufügen und sei es
    > dem
    > Täter, macht nix ungeschehen,
    > Der einzige Punkt in dem Du recht hast.
    >
    > > heilt die Opfer nicht,
    > Wenn jemand vor Deinen Augen Deine gesamte Familie
    > vor deinen Augen vergewaltigt, bei lebendigem Leib
    > häutet und anschließend verzehrt, und schliesslich
    > gefasst wird,
    > würdest du dich für welche der folgenden 2 Wege
    > entscheiden:
    >
    > 1. Du überlässt es einem Richter, zu entscheiden
    > was mit dieser Person getan werden soll.
    > 2. Du hoffst dass man Dich mit dem Täter in einen
    > schalldichten Raum, für ein paar Stunden, alleine
    > lässt.

    Ich denke es ist auf jedem Fall richtig das man weder Opfern noch Tätern überlässt wie das gehandhabt wird.
    Die Opfer bzw. Hinterbliebenen sind ohne Zweifel schwer traumatisiert und ganz sicher nicht in einer Verfassung sinnvolle Entscheidungen zu treffen.

    Aber wenn du für Hutu & Tutsi Gemetzel plädierst kann ich nix machen, das nur traurig finden.

    > >macht die Welt nicht besser
    > Der Täter geht also in Behandlung, wird nach ein
    > paar Jahren wieder entlassen, und rennt wieder auf
    > der Straße herum, wer sagt denn dass er nicht
    > wieder das gleiche anstellt?!

    Wenn die behandelnden bzw. staatlichen Stellen sich so unsicher über den Täter sind, das sie meinen die Bevölkerung vor dem warnen zu müssen, dann ist doch klar das der nicht freigelassen werden sollte.

    > > und schreckt wohl nichtmal ab vor weiteren
    > Taten.
    > Ganz bestimmt nicht wenn die einzige Folge ein
    > paar Gerichtsverhandlungen, ein paar Besuche beim
    > Seelenklemptner, und ein paar Jaehrchen eines
    > sowieso beschissenen Lebens verschwendet werden.

    Und weil es in USA die Todesstrafe gibt und diesen Pranger, ist da alles viel sicherer?

    > Ist das gleiche wie bei Mördern, mit jedem mal
    > fällt es ihm leichter zu töten. Das gleiche kann
    > man auf jede Straftat beziehen.

    Ich behaupte ja nicht das es leicht ist die Frage zu klären wie man mit diesen Tätern am besten verfährt.

    Am besten wäre man geht der Sache auf den Grund wie sojermand entsteht und wieso so jemand so lange ziemlich unerkannt unter uns leben kann bis er durch seine Taten auffällt.

    > > Für mich eine Grundfrage, welches
    > öffentliche
    > Beispiel gibt ein Staat und eine
    > Gesellschaft und
    > welche Folgen hat diese
    > Beispiel bzw. Vorbild.

    > Der Staat als Vorbild ist GAR NICHTS im Vergleich
    > zu anderen Vorbildern die jeden Tag auf uns
    > herabregnen, im TV z.B. gibt es jeden Tag
    > mindestens eine Krimiserie die sich mit Mord
    > und/oder sexualstraftaten befasst. Und ne Kindheit
    > in der der Vater Deinen Hintern benutzt hat um
    > sich zu Befriedigen hat bestimmt auch nicht
    > geholfen!
    > Was bitteschön willst du mit dem Staat?!

    D.h. weil es eh viel schlechte Vorbilder gibt darf der Staat (gesellschaftliche Organe) dann ruhig auch oder wie meinst du das?

    Über sogenannte Killerspiele wird ja zumindest schonmal diskutiert (Zufall das du die nicht erwähnt hast?), vielleicht kommt es ja nochmal so weit zu diskutieren wieviel Mist im TV läuft.

    Nicht zu vergessen geht es hier doch um eine Idee eines Politkers die staatliche Organe dann wohl ausführen würden.

    MFG vom glücklichen Linuxer

  14. Re: Die Würde des Menschen ist unantastbar!

    Autor: Alex_22092003 08.03.07 - 11:52

    Rossi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann bist du unfähig dir eine eigene Meinung zu
    > bilden. Ich denke Mitläufer nennt man sowas. Zudem
    > ist es weit hergeholt, zu sagen, dass Triebtäter
    > zu sanft verurteilt werden. Dummes
    > Bildlesergelaber...
    >
    > skythe schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > BSDDaemon schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > skythe schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Da geb ich Dir
    > vollkommen
    > recht. Und wenn
    > ich
    >
    > sowas mitansehen
    > muss, dann krieg ich
    >
    > dermaßen ne
    > Wut,
    > dass ich auch mal
    >
    > Steinigungen fordere
    > ^^
    > Fakt ist es muss
    > was
    > getan werden, so
    > wie es im
    >
    > Moment ist darf es
    > auf keinen
    > Fall
    > bleiben.
    >
    > Die Wut und die meist
    >
    > vorschnelle Forderung nach
    > Vergeltung
    > kommt
    > doch eh meist daher, dass die
    >
    > Menschen wissen
    > wie es abläuft. Die Täter
    > werden
    > gut
    > behandelt, irgendwann
    > freigelassen und machen
    >
    > dann da weiter
    > wo sie aufgehört haben. Mit
    > dem
    > Wissen
    > im Hinterkopf ist es klar, dass
    > viele an
    >
    > der Funktionalität der Justiz
    > zweifeln
    > und
    > Vergeltung wünschen. Das kann
    > ich
    > den Menschen
    > nicht mal verübeln.
    >
    > Besser könnte ich das ach nicht sagen! Der
    > größte
    > Fehler des Staats, ist es, nicht auf
    > seine
    > Bevölkerung zu hören. Demokratie? was
    > ist das
    > denn?
    > Ich frage mich wirklich ob
    > auch nur ein einziger
    > Politiker die
    > Kommentare von uns lesen.
    > Ich glaube eher die
    > lesen den Artikel und bilden
    > sich dann
    > einfach ihre eigene Meinung, anstatt die
    > der
    > anderen auch in Betracht zu ziehen.
    > Ich
    > selbst hab schon zu vielen Themen meine
    >
    > Meinung um fast 180 Grad gewendet nachdem ich
    > mir
    > sämtliche Kommentare durchgelesen habe.
    >
    >


  15. Re: Die Würde des Menschen ist unantastbar!

    Autor: skythe 08.03.07 - 12:00

    Rossi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann bist du unfähig dir eine eigene Meinung zu
    > bilden. Ich denke Mitläufer nennt man sowas. Zudem
    > ist es weit hergeholt, zu sagen, dass Triebtäter
    > zu sanft verurteilt werden. Dummes
    > Bildlesergelaber...
    >

    Das hast du falsch verstanden. Ich möchte mal behaupten dass Du weder ALLES zu einem gewissen Thema weist, noch die Fähigkeit besitzt dieses aus sämtlichen Blickwinkeln zu beleuchten. Ein Artikel beinhaltet NIE alle Informationen zu dem Thema. Eine Perfekte Meinung kann man sich erst bilden, wenn man alles weiss, und dazu gehören auch die Meinungen aller anderen Leute. Wenn Du meinst, Du könntest Dir eine objektive Meinung bereits nach dem Stichwort "Kinderschänder" bilden, dann rennst Du mit Scheuklappen herum.

  16. Re: Die Würde des Menschen ist unantastbar!

    Autor: Ja 08.03.07 - 12:05

    Ich natürlich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer den Satz nicht kennt oder akzeptiert lebt im
    > falschen Land!

    Ja - und damit leben alle Kinderschänder im falschen Land!

    Du hast es ENDLICH mal auf den Punkt gebracht! :-)


  17. Re: Die Würde des Menschen ist unantastbar!

    Autor: Shit 08.03.07 - 12:06

    Werden sie auch nicht - das was sie bekommen ist im Verhältnis zur Tat ein Witz.

  18. Re: Die Würde des Menschen ist unantastbar!

    Autor: Thor 08.03.07 - 12:10

    Alex_22092003 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > vergewaltigen und töten [...] 2-4 Jahre Gefängnis

    Du polemisierst!

    > (bekommt er ja nicht, weil er ja krank ist...)
    > also in eine Anstalt kommt, frage ich dich gerne
    > nochmal ob das deinen schmerz, deinen verlust
    > aufwiegt. Falls ja, hast du andere
    > Wertvorstellungen als ich.

    Der Schmerz und Verlust kann durch NICHTS wieder aufgewogen werden.
    Wenn bei Dir derartiger Schmerz dadurch aufgewogen wird das der Täter totgefoltert wird und das Deine Wertvorstellung ist dann tust Du mir leid. Meine ist es nicht.

    > ach ja, natürlich bekommt der Täter Freigang bzw
    > wird "geheilt" entlassen. Daß er dann da weiter
    > macht, wo er aufgehört hat, ist leider nicht
    > vorhersehbar gewesen.

    Das der derzeitige Zustand nicht hinehmbar ist spreche ich nicht ab. Aber weder einen öffentlichen Pranger geschweige denn Foltern oder Töten des Täters halte ich für eine angemessene Maßnahme.

  19. Re: Die Würde des Menschen ist unantastbar!

    Autor: BSDDaemon 08.03.07 - 12:18

    Ja schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich natürlich schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer den Satz nicht kennt oder akzeptiert lebt
    > im
    > falschen Land!
    >
    > Ja - und damit leben alle Kinderschänder im
    > falschen Land!
    >
    > Du hast es ENDLICH mal auf den Punkt gebracht!
    > :-)


    Perfekter Abschluss. [++]


    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  20. Re: Die Würde des Menschen ist unantastbar!

    Autor: linux-macht-glücklich 08.03.07 - 12:21

    Ja schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich natürlich schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer den Satz nicht kennt oder akzeptiert lebt
    > im
    > falschen Land!
    >
    > Ja - und damit leben alle Kinderschänder im
    > falschen Land!
    >
    > Du hast es ENDLICH mal auf den Punkt gebracht!
    > :-)

    Genau das ist ein wichtiger Punkt, wenn dies das falsche Land für Kinderschänder ist, wieso gibt es die dann hier?

    Alle nur importiert? :-)

    MFG vom glücklichen Linuxer

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. STILL GmbH, Aschaffenburg, Hamburg
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-81%) 11,50€
  3. (-68%) 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reichweitenangst Mit dem E-Auto von China nach Deutschland
  2. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  3. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30