1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GDC: Emotivs "Denkkappe" in Aktion

Kopieren von Hirndaten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kopieren von Hirndaten

    Autor: res 09.03.07 - 15:10

    Das wäre meiner Meinung nach die Killerapp schlechthin! Also die Gedanken, Erinnerungen usw. von einem Menschen auf einen Computer zu kopieren. So eine Art Backup. Damit könnte man sterbende Menschen sichern und sie Sims-mässig in eine virtuelle Umgebung packen. Von dort aus könnten diese Verstorbenen auch nach wie vor mit der Außenwelt kommunizieren. Denke das wäre die Möglichkeit für eine Art "Unsterblichkeit".

  2. Re: Kopieren von Hirndaten

    Autor: grol 09.03.07 - 15:15



    res schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das wäre meiner Meinung nach die Killerapp
    > schlechthin! Also die Gedanken, Erinnerungen usw.
    > von einem Menschen auf einen Computer zu kopieren.
    > So eine Art Backup. Damit könnte man sterbende
    > Menschen sichern und sie Sims-mässig in eine
    > virtuelle Umgebung packen. Von dort aus könnten
    > diese Verstorbenen auch nach wie vor mit der
    > Außenwelt kommunizieren. Denke das wäre die
    > Möglichkeit für eine Art "Unsterblichkeit".


    aber bitte nicht unter Windows vista

  3. Re: Kopieren von Hirndaten

    Autor: Skyscraper 09.03.07 - 15:38

    grol schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >
    > res schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das wäre meiner Meinung nach die
    > Killerapp
    > schlechthin! Also die Gedanken,
    > Erinnerungen usw.
    > von einem Menschen auf
    > einen Computer zu kopieren.
    > So eine Art
    > Backup. Damit könnte man sterbende
    > Menschen
    > sichern und sie Sims-mässig in eine
    > virtuelle
    > Umgebung packen. Von dort aus könnten
    > diese
    > Verstorbenen auch nach wie vor mit der
    >
    > Außenwelt kommunizieren. Denke das wäre die
    >
    > Möglichkeit für eine Art "Unsterblichkeit".
    >
    > aber bitte nicht unter Windows vista

    Ich denke das ist technisch nicht möglich! *g* Und außerdem hat unser Gehirn eine Speicherkapazität, die du auf unzählige Terrabyte-Festplatten nicht raufbekommst. Das Teil ist auch nicht dazu da um Gedanken oder Errinerungen aus dem Gehirn zu lesen. Es dient lediglich der Abfrage von Emotionen oder Sinnen (also was du siehst und dir vorstellst). Ich denke das ich das so richtig beschrieben habe ;)

    Gruß
    PS: Auf alle Angaben keine Gewähr *g*. Ich hab das geschrieben, was ich weiß bzw. denke!

  4. Re: Kopieren von Hirndaten

    Autor: Bibabuzzelmann 09.03.07 - 15:44

    res schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das wäre meiner Meinung nach die Killerapp
    > schlechthin! Also die Gedanken, Erinnerungen usw.
    > von einem Menschen auf einen Computer zu kopieren.
    > So eine Art Backup. Damit könnte man sterbende
    > Menschen sichern und sie Sims-mässig in eine
    > virtuelle Umgebung packen. Von dort aus könnten
    > diese Verstorbenen auch nach wie vor mit der
    > Außenwelt kommunizieren. Denke das wäre die
    > Möglichkeit für eine Art "Unsterblichkeit".

    Ne, der Geist selbst fehlt ja....es ist ja so gesehn doch nur ein Reaktion auf die empfangenen Gedanken, glaub ich.....
    Aber ich frag mich wie der Computer weiss was er machen soll, wenn ich daran denke, der müsste ja unsre geistige Sprache sprechen *g

    Sind wir doch alle nur Computerwesen !? lol

  5. Re: Kopieren von Hirndaten

    Autor: ale 09.03.07 - 15:52

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ne, der Geist selbst fehlt ja....es ist ja so
    > gesehn doch nur ein Reaktion auf die empfangenen
    > Gedanken, glaub ich.....
    > Aber ich frag mich wie der Computer weiss was er
    > machen soll, wenn ich daran denke, der müsste ja
    > unsre geistige Sprache sprechen *g
    >
    > Sind wir doch alle nur Computerwesen !? lol

    *g* so ähnlich vermutlich ;)
    nein also eigentlich ist dieser Helm und was dahinter steckt eher primitiv und "dumm". Es werden nur Muster verglichen, die vorher durch vermutlich tausende Versuche "aufgenommen" wurden. Also z.B. wenn die Person fröhlich ist, sieht das Muster so und so aus...etc.
    Pattern matching und sooo...

  6. Re: Kopieren von Hirndaten

    Autor: Bibabuzzelmann 09.03.07 - 16:10

    ale schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bibabuzzelmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ne, der Geist selbst fehlt ja....es ist ja
    > so
    > gesehn doch nur ein Reaktion auf die
    > empfangenen
    > Gedanken, glaub ich.....
    >
    > Aber ich frag mich wie der Computer weiss was
    > er
    > machen soll, wenn ich daran denke, der
    > müsste ja
    > unsre geistige Sprache sprechen
    > *g
    >
    > Sind wir doch alle nur Computerwesen
    > !? lol
    >
    > *g* so ähnlich vermutlich ;)
    > nein also eigentlich ist dieser Helm und was
    > dahinter steckt eher primitiv und "dumm". Es
    > werden nur Muster verglichen, die vorher durch
    > vermutlich tausende Versuche "aufgenommen" wurden.
    > Also z.B. wenn die Person fröhlich ist, sieht das
    > Muster so und so aus...etc.
    > Pattern matching und sooo...

    Aber kommt das nicht bei jedem leicht verändert rüber ?
    Da müsste man ja Muster von vielen vielen Menschen gespeichert haben, damits auch halbwegs richtig funktioniert.
    Nagut, die Grundmuster(Emotionen) sind wahrscheinlich fast 100% identisch, aber da gibts sicher leichte Unterschiede.....es freut sich ja nicht jeder so heftig über etwas, wie der Andere ^^

    Vieleicht muss man sich Anfangs verschiedene Bilder ansehn, damit das Ding "justiert" wird, auf die einzelnen Personen *g
    Irgendwie glaub ich nicht, dass das bei jedem zu 100% funktionieren wird.

    Naja, vieleicht gibts nen Evil und Angel Modus......wo macher bei Blut in nem Spiel vieleicht zurückschreckt, blüt der Andere erst auf lol
    Da gibts sicher noch Arbeit an dem Ding, glaub nicht dass es schon reif für den Massenmarkt ist, ist sicher noch etwas zu ungenau....glaub ich halt mal :)

  7. Re: Kopieren von Hirndaten

    Autor: ale 09.03.07 - 16:17

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da gibts sicher noch Arbeit an dem Ding, glaub
    > nicht dass es schon reif für den Massenmarkt ist,
    > ist sicher noch etwas zu ungenau....glaub ich halt
    > mal :)

    Ja denk ich auch. Ist wohl noch nicht wirklich reif und es gibt bestimmt Abweichungen von Mensch zu Mensch bei diesen Mustern. Vermutlich sind die Grundmuster aber irgendwie immer ähnlich...oder so. Denk ich zumindest :)
    naja wie auch immer, es ist Freitag, 16h ... Wochenende...endlich :)

  8. Re: Kopieren von Hirndaten

    Autor: Bibabuzzelmann 09.03.07 - 16:39

    ale schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bibabuzzelmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Da gibts sicher noch Arbeit an dem Ding,
    > glaub
    > nicht dass es schon reif für den
    > Massenmarkt ist,
    > ist sicher noch etwas zu
    > ungenau....glaub ich halt
    > mal :)
    >
    > Ja denk ich auch. Ist wohl noch nicht wirklich
    > reif und es gibt bestimmt Abweichungen von Mensch
    > zu Mensch bei diesen Mustern. Vermutlich sind die
    > Grundmuster aber irgendwie immer ähnlich...oder
    > so. Denk ich zumindest :)
    > naja wie auch immer, es ist Freitag, 16h ...
    > Wochenende...endlich :)

    Dann wünsch ich mal viel Spass mit der Freiheit :)

  9. Re: Kopieren von Hirndaten

    Autor: res 10.03.07 - 11:57

    Dessen bin ich mir bewusst! Mein Post bezog sich aber nicht auf die oben gezeigte Kappe, sondern auf eine Technik zum Kopieren von "Hirndaten" an sich :)

    Skyscraper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > grol schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > >
    > res schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Das wäre meiner Meinung nach
    > die
    > Killerapp
    > schlechthin! Also die
    > Gedanken,
    > Erinnerungen usw.
    > von einem
    > Menschen auf
    > einen Computer zu kopieren.
    >
    > So eine Art
    > Backup. Damit könnte man
    > sterbende
    > Menschen
    > sichern und sie
    > Sims-mässig in eine
    > virtuelle
    > Umgebung
    > packen. Von dort aus könnten
    > diese
    >
    > Verstorbenen auch nach wie vor mit der
    >
    > Außenwelt kommunizieren. Denke das wäre
    > die
    >
    > Möglichkeit für eine Art
    > "Unsterblichkeit".
    >
    > aber bitte
    > nicht unter Windows vista
    >
    > Ich denke das ist technisch nicht möglich! *g* Und
    > außerdem hat unser Gehirn eine Speicherkapazität,
    > die du auf unzählige Terrabyte-Festplatten nicht
    > raufbekommst. Das Teil ist auch nicht dazu da um
    > Gedanken oder Errinerungen aus dem Gehirn zu
    > lesen. Es dient lediglich der Abfrage von
    > Emotionen oder Sinnen (also was du siehst und dir
    > vorstellst). Ich denke das ich das so richtig
    > beschrieben habe ;)
    >
    > Gruß
    > PS: Auf alle Angaben keine Gewähr *g*. Ich hab das
    > geschrieben, was ich weiß bzw. denke!


  10. Re: Kopieren von Hirndaten

    Autor: skythe 10.03.07 - 13:27

    res schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dessen bin ich mir bewusst! Mein Post bezog sich
    > aber nicht auf die oben gezeigte Kappe, sondern
    > auf eine Technik zum Kopieren von "Hirndaten" an
    > sich :)
    >
    Wie stellst Du es Dir vor, dass man 100 milliarden Neuronen und eine billiarde Synapsen ausliest? Da kannst Du gerade mal höchstens ein paar 100 mit dem Rasterelektronenmikroskop angucken nachdem Du das Gehirn zerlegt hast, und dafür wirst du schon nen Tag brauchen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Informatik mit Schwerpunkt Theoretische Informatik
    Universität Passau, Passau
  2. Cloud Security Consult / Cloud Sicherheitsarchitekt (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. DevOps Engineer (m/f/d)
    Enote GmbH, Berlin
  4. Head of IT Project Services (m/f/d) EMEA
    Fresenius Medical Care, Bad Homburg vor der Höhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,99€
  2. 9,49€
  3. 9,17
  4. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adventures: Kreuzfahrt in den Tod und andere Abenteuer
Adventures
Kreuzfahrt in den Tod und andere Abenteuer

Gattenmord auf dem Traumschiff in Overboard und Bären als Mafiosi in Backbone: Golem.de stellt die besten neuen Adventures vor.
Von Rainer Sigl

  1. The Medium im Test Nur mittel gruselig

Netflix: Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen
Netflix
Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen

Die Superhelden-Serie Jupiter's Legacy war bei ihrem Start ein Erfolg bei Netflix. Jetzt wurde sie eingestellt. Wie entscheidet Netflix, ob eine Serie verlängert wird?
Von Peter Osteried

  1. Streaming Netflix beschließt Partnerschaft mit Steven Spielberg
  2. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
  3. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit

Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
Oberleitungs-Lkw
Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Lordstown Chefs von Elektro-Truck-Firma nach Betrug zurückgetreten
  2. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
  3. Förderung von E-Autos und Hybriden Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?