1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GDC: Emotivs "Denkkappe" in Aktion

Kopieren von Hirndaten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kopieren von Hirndaten

    Autor: res 09.03.07 - 15:10

    Das wäre meiner Meinung nach die Killerapp schlechthin! Also die Gedanken, Erinnerungen usw. von einem Menschen auf einen Computer zu kopieren. So eine Art Backup. Damit könnte man sterbende Menschen sichern und sie Sims-mässig in eine virtuelle Umgebung packen. Von dort aus könnten diese Verstorbenen auch nach wie vor mit der Außenwelt kommunizieren. Denke das wäre die Möglichkeit für eine Art "Unsterblichkeit".

  2. Re: Kopieren von Hirndaten

    Autor: grol 09.03.07 - 15:15



    res schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das wäre meiner Meinung nach die Killerapp
    > schlechthin! Also die Gedanken, Erinnerungen usw.
    > von einem Menschen auf einen Computer zu kopieren.
    > So eine Art Backup. Damit könnte man sterbende
    > Menschen sichern und sie Sims-mässig in eine
    > virtuelle Umgebung packen. Von dort aus könnten
    > diese Verstorbenen auch nach wie vor mit der
    > Außenwelt kommunizieren. Denke das wäre die
    > Möglichkeit für eine Art "Unsterblichkeit".


    aber bitte nicht unter Windows vista

  3. Re: Kopieren von Hirndaten

    Autor: Skyscraper 09.03.07 - 15:38

    grol schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >
    > res schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das wäre meiner Meinung nach die
    > Killerapp
    > schlechthin! Also die Gedanken,
    > Erinnerungen usw.
    > von einem Menschen auf
    > einen Computer zu kopieren.
    > So eine Art
    > Backup. Damit könnte man sterbende
    > Menschen
    > sichern und sie Sims-mässig in eine
    > virtuelle
    > Umgebung packen. Von dort aus könnten
    > diese
    > Verstorbenen auch nach wie vor mit der
    >
    > Außenwelt kommunizieren. Denke das wäre die
    >
    > Möglichkeit für eine Art "Unsterblichkeit".
    >
    > aber bitte nicht unter Windows vista

    Ich denke das ist technisch nicht möglich! *g* Und außerdem hat unser Gehirn eine Speicherkapazität, die du auf unzählige Terrabyte-Festplatten nicht raufbekommst. Das Teil ist auch nicht dazu da um Gedanken oder Errinerungen aus dem Gehirn zu lesen. Es dient lediglich der Abfrage von Emotionen oder Sinnen (also was du siehst und dir vorstellst). Ich denke das ich das so richtig beschrieben habe ;)

    Gruß
    PS: Auf alle Angaben keine Gewähr *g*. Ich hab das geschrieben, was ich weiß bzw. denke!

  4. Re: Kopieren von Hirndaten

    Autor: Bibabuzzelmann 09.03.07 - 15:44

    res schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das wäre meiner Meinung nach die Killerapp
    > schlechthin! Also die Gedanken, Erinnerungen usw.
    > von einem Menschen auf einen Computer zu kopieren.
    > So eine Art Backup. Damit könnte man sterbende
    > Menschen sichern und sie Sims-mässig in eine
    > virtuelle Umgebung packen. Von dort aus könnten
    > diese Verstorbenen auch nach wie vor mit der
    > Außenwelt kommunizieren. Denke das wäre die
    > Möglichkeit für eine Art "Unsterblichkeit".

    Ne, der Geist selbst fehlt ja....es ist ja so gesehn doch nur ein Reaktion auf die empfangenen Gedanken, glaub ich.....
    Aber ich frag mich wie der Computer weiss was er machen soll, wenn ich daran denke, der müsste ja unsre geistige Sprache sprechen *g

    Sind wir doch alle nur Computerwesen !? lol

  5. Re: Kopieren von Hirndaten

    Autor: ale 09.03.07 - 15:52

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ne, der Geist selbst fehlt ja....es ist ja so
    > gesehn doch nur ein Reaktion auf die empfangenen
    > Gedanken, glaub ich.....
    > Aber ich frag mich wie der Computer weiss was er
    > machen soll, wenn ich daran denke, der müsste ja
    > unsre geistige Sprache sprechen *g
    >
    > Sind wir doch alle nur Computerwesen !? lol

    *g* so ähnlich vermutlich ;)
    nein also eigentlich ist dieser Helm und was dahinter steckt eher primitiv und "dumm". Es werden nur Muster verglichen, die vorher durch vermutlich tausende Versuche "aufgenommen" wurden. Also z.B. wenn die Person fröhlich ist, sieht das Muster so und so aus...etc.
    Pattern matching und sooo...

  6. Re: Kopieren von Hirndaten

    Autor: Bibabuzzelmann 09.03.07 - 16:10

    ale schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bibabuzzelmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ne, der Geist selbst fehlt ja....es ist ja
    > so
    > gesehn doch nur ein Reaktion auf die
    > empfangenen
    > Gedanken, glaub ich.....
    >
    > Aber ich frag mich wie der Computer weiss was
    > er
    > machen soll, wenn ich daran denke, der
    > müsste ja
    > unsre geistige Sprache sprechen
    > *g
    >
    > Sind wir doch alle nur Computerwesen
    > !? lol
    >
    > *g* so ähnlich vermutlich ;)
    > nein also eigentlich ist dieser Helm und was
    > dahinter steckt eher primitiv und "dumm". Es
    > werden nur Muster verglichen, die vorher durch
    > vermutlich tausende Versuche "aufgenommen" wurden.
    > Also z.B. wenn die Person fröhlich ist, sieht das
    > Muster so und so aus...etc.
    > Pattern matching und sooo...

    Aber kommt das nicht bei jedem leicht verändert rüber ?
    Da müsste man ja Muster von vielen vielen Menschen gespeichert haben, damits auch halbwegs richtig funktioniert.
    Nagut, die Grundmuster(Emotionen) sind wahrscheinlich fast 100% identisch, aber da gibts sicher leichte Unterschiede.....es freut sich ja nicht jeder so heftig über etwas, wie der Andere ^^

    Vieleicht muss man sich Anfangs verschiedene Bilder ansehn, damit das Ding "justiert" wird, auf die einzelnen Personen *g
    Irgendwie glaub ich nicht, dass das bei jedem zu 100% funktionieren wird.

    Naja, vieleicht gibts nen Evil und Angel Modus......wo macher bei Blut in nem Spiel vieleicht zurückschreckt, blüt der Andere erst auf lol
    Da gibts sicher noch Arbeit an dem Ding, glaub nicht dass es schon reif für den Massenmarkt ist, ist sicher noch etwas zu ungenau....glaub ich halt mal :)

  7. Re: Kopieren von Hirndaten

    Autor: ale 09.03.07 - 16:17

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da gibts sicher noch Arbeit an dem Ding, glaub
    > nicht dass es schon reif für den Massenmarkt ist,
    > ist sicher noch etwas zu ungenau....glaub ich halt
    > mal :)

    Ja denk ich auch. Ist wohl noch nicht wirklich reif und es gibt bestimmt Abweichungen von Mensch zu Mensch bei diesen Mustern. Vermutlich sind die Grundmuster aber irgendwie immer ähnlich...oder so. Denk ich zumindest :)
    naja wie auch immer, es ist Freitag, 16h ... Wochenende...endlich :)

  8. Re: Kopieren von Hirndaten

    Autor: Bibabuzzelmann 09.03.07 - 16:39

    ale schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bibabuzzelmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Da gibts sicher noch Arbeit an dem Ding,
    > glaub
    > nicht dass es schon reif für den
    > Massenmarkt ist,
    > ist sicher noch etwas zu
    > ungenau....glaub ich halt
    > mal :)
    >
    > Ja denk ich auch. Ist wohl noch nicht wirklich
    > reif und es gibt bestimmt Abweichungen von Mensch
    > zu Mensch bei diesen Mustern. Vermutlich sind die
    > Grundmuster aber irgendwie immer ähnlich...oder
    > so. Denk ich zumindest :)
    > naja wie auch immer, es ist Freitag, 16h ...
    > Wochenende...endlich :)

    Dann wünsch ich mal viel Spass mit der Freiheit :)

  9. Re: Kopieren von Hirndaten

    Autor: res 10.03.07 - 11:57

    Dessen bin ich mir bewusst! Mein Post bezog sich aber nicht auf die oben gezeigte Kappe, sondern auf eine Technik zum Kopieren von "Hirndaten" an sich :)

    Skyscraper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > grol schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > >
    > res schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Das wäre meiner Meinung nach
    > die
    > Killerapp
    > schlechthin! Also die
    > Gedanken,
    > Erinnerungen usw.
    > von einem
    > Menschen auf
    > einen Computer zu kopieren.
    >
    > So eine Art
    > Backup. Damit könnte man
    > sterbende
    > Menschen
    > sichern und sie
    > Sims-mässig in eine
    > virtuelle
    > Umgebung
    > packen. Von dort aus könnten
    > diese
    >
    > Verstorbenen auch nach wie vor mit der
    >
    > Außenwelt kommunizieren. Denke das wäre
    > die
    >
    > Möglichkeit für eine Art
    > "Unsterblichkeit".
    >
    > aber bitte
    > nicht unter Windows vista
    >
    > Ich denke das ist technisch nicht möglich! *g* Und
    > außerdem hat unser Gehirn eine Speicherkapazität,
    > die du auf unzählige Terrabyte-Festplatten nicht
    > raufbekommst. Das Teil ist auch nicht dazu da um
    > Gedanken oder Errinerungen aus dem Gehirn zu
    > lesen. Es dient lediglich der Abfrage von
    > Emotionen oder Sinnen (also was du siehst und dir
    > vorstellst). Ich denke das ich das so richtig
    > beschrieben habe ;)
    >
    > Gruß
    > PS: Auf alle Angaben keine Gewähr *g*. Ich hab das
    > geschrieben, was ich weiß bzw. denke!


  10. Re: Kopieren von Hirndaten

    Autor: skythe 10.03.07 - 13:27

    res schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dessen bin ich mir bewusst! Mein Post bezog sich
    > aber nicht auf die oben gezeigte Kappe, sondern
    > auf eine Technik zum Kopieren von "Hirndaten" an
    > sich :)
    >
    Wie stellst Du es Dir vor, dass man 100 milliarden Neuronen und eine billiarde Synapsen ausliest? Da kannst Du gerade mal höchstens ein paar 100 mit dem Rasterelektronenmikroskop angucken nachdem Du das Gehirn zerlegt hast, und dafür wirst du schon nen Tag brauchen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  2. IHK Reutlingen, Reutlingen
  3. SIZ GmbH, Bonn
  4. Deutsche Post DHL Group, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55E97LA für 1.599 (inkl. 200€ Direktabzug, versandkostenfrei), Samsung...
  2. 18,00€ (bei ubi.com)
  3. 30,00€ (bei ubi.com)
  4. (u. a. Nintendo Switch für 270€, Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC für 479,00€, Zotac...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

  1. Deutsche Industrie zu 5G: "Eine Lex China darf es nicht geben"
    Deutsche Industrie zu 5G
    "Eine Lex China darf es nicht geben"

    Ein Gesetz, das chinesische 5G-Ausrüster pauschal ausschließt, will die deutsche Industrie nicht. Auch in Großbritannien kommt es bald zur Entscheidung.

  2. Kernel: Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau
    Kernel
    Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau

    Die aktuelle Version 5.5 des Linux-Kernels bringt erste wichtige Arbeiten an Wireguard, verbessert das Cifs-Dateisystem für Samba-Shares und die Leistung einiger Komponenten.

  3. Temtem: Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz
    Temtem
    Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz

    Mit Temtem liefert das spanische Entwicklerstudio Crema Games den ersten Überraschungserfolg im PC-Spielejahr 2020 auf. Und das, obwohl es auf Kickstarter nur mäßig viel Geld sammeln konnte - und obwohl sich sogar die Community schon früh Sorgen wegen der Ähnlichkeit mit Pokémon machte.


  1. 17:19

  2. 16:55

  3. 16:23

  4. 16:07

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:11

  8. 13:43