1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GDC: Gears of War, Gewalt und Rock&Roll

Ganz im Ernst

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ganz im Ernst

    Autor: FranUnFine 09.03.07 - 14:09

    Ich weiß nicht, wie man GoW ernst nehmen kann.

    (Nicht falsch verstehen, ich mag das Spiel, aber ich nehme es einfach nicht ernst, dazu ist es viel zu "over the top".)

  2. Re: Ganz im Ernst

    Autor: CJ 09.03.07 - 14:16

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich weiß nicht, wie man GoW ernst nehmen kann.
    >
    > (Nicht falsch verstehen, ich mag das Spiel, aber
    > ich nehme es einfach nicht ernst, dazu ist es viel
    > zu "over the top".)

    Wenn CliffyB von "Borderline-komödiantische Cartoon-Gewalt" spricht hört es sich an als würd er GoW auch nicht so bitter ernst nehmen ;)

  3. Re: Ganz im Ernst

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 09.03.07 - 14:18

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich weiß nicht, wie man GoW ernst nehmen kann.

    Oder 'Starship Troopers'.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  4. Re: Ganz im Ernst

    Autor: NukuNuku 09.03.07 - 14:24

    und ich weiß nicht wie man sich eine xbox kaufen echt. echt krank!


    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich weiß nicht, wie man GoW ernst nehmen kann.
    >
    > (Nicht falsch verstehen, ich mag das Spiel, aber
    > ich nehme es einfach nicht ernst, dazu ist es viel
    > zu "over the top".)


  5. Re: Ganz im Ernst

    Autor: Ringelpietz 09.03.07 - 14:27

    NukuNuku schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und ich weiß nicht wie man sich eine xbox kaufen
    > echt. echt krank!
    >
    > FranUnFine schrieb:
    > --------------------------------------------------


    ... und deswegen haben wir auch eine XBOX 360!
    Sicher, Dein Gameboy ist nen ganz feines Teil.

  6. Re: Ganz im Ernst

    Autor: FranUnFine 09.03.07 - 14:31

    CJ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn CliffyB von "Borderline-komödiantische
    > Cartoon-Gewalt" spricht hört es sich an als würd
    > er GoW auch nicht so bitter ernst nehmen ;)

    Ich mag vor allem die Liebesgeschichte in GoW. So romantisch.

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  7. Re: Ganz im Ernst

    Autor: none 09.03.07 - 14:34

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich weiß nicht, wie man GoW ernst nehmen kann.
    >
    > (Nicht falsch verstehen, ich mag das Spiel, aber
    > ich nehme es einfach nicht ernst, dazu ist es viel
    > zu "over the top".)

    Erstmal vorweg: Ich war Jahre lang Counter-Strike spieler und habe auch Doom3 , UT Tournament mehrere teile und natürlich HL1+2 gespielt , aber was in Gears so gemacht wird find ich einfach pervers.

    Ausgeknockten Gegnern mit der Pistole den Kopf "wegschießen" (explodieren lassen ist wohl der richtigere Ausdruck) und die ganzen Animationen mit der Kettensäge (ok da gibts anscheinend nur wenig Abwechslung , weshalb in Foren die Fans des Spiels sich für den 2ten teile eine per Analog-stick steuerbare Kettensäge wünschen ,bei der man dann genau entscheiden kann was man abtrennt etc.) ist nichtmehr spiel-nützlich , sondern nurnoch widerlich.

    "Wir sind keine Sadisten, das Blut muss sein, um Dir ein Erfolgsgefühl zu geben. Daher rührt also die ganze Gewalt." ist ein Widerspruch in sich selbst - natürlich kommt das Erfolgserlebnis dabei durch den Hang zum Sadismus (den jeder in gewissen Maßen - und manche in Massen - hat).

    Das Spiel "nicht so ernst" zu nehmen fällt schwer , bei der technisch sehr guten Grafik (ich hasse die Designs vorallem der Menschen , aber das ist dabei nebensächlich).

    Ciao
    none


  8. Re: Ganz im Ernst

    Autor: Stalkingwolf 09.03.07 - 14:45

    Sie hatten damals selber gesagt, das sie Spielideen aus anderen Spielen aufnehmen und _perfektionieren_
    Die Kettensäge gab es schon bei Doom.
    Ich selber nutze die Kettensäge kaum, da wenn man den Gegner nicht direkt erwischt eher hinderlich ist.
    Aber cool ist es dennoch und sorgte bei meinen Kollegen und Kumpels für großes Gelächter.
    Es ist einfach nur übertrieben und damit schon wieder lustig.

  9. Ich weiß nicht, wie man Postal ernst nehmen kann.

    Autor: x1XX1x 09.03.07 - 15:17

    vor allem erschließt sich nicht, wieso da alle über die harte gewalt heulen - obwohl es bei bedarf (fast?) völlig gewaltfrei lösbar ist. :D

  10. Re: Ganz im Ernst

    Autor: doomster 09.03.07 - 15:38

    none schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > FranUnFine schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich weiß nicht, wie man GoW ernst nehmen
    > kann.
    >
    > (Nicht falsch verstehen, ich mag
    > das Spiel, aber
    > ich nehme es einfach nicht
    > ernst, dazu ist es viel
    > zu "over the top".)
    >
    > Erstmal vorweg: Ich war Jahre lang Counter-Strike
    > spieler und habe auch Doom3 , UT Tournament
    > mehrere teile und natürlich HL1+2 gespielt , aber
    > was in Gears so gemacht wird find ich einfach
    > pervers.
    >
    > Ausgeknockten Gegnern mit der Pistole den Kopf
    > "wegschießen" (explodieren lassen ist wohl der
    > richtigere Ausdruck) und die ganzen Animationen
    > mit der Kettensäge (ok da gibts anscheinend nur
    > wenig Abwechslung , weshalb in Foren die Fans des
    > Spiels sich für den 2ten teile eine per
    > Analog-stick steuerbare Kettensäge wünschen ,bei
    > der man dann genau entscheiden kann was man
    > abtrennt etc.) ist nichtmehr spiel-nützlich ,
    > sondern nurnoch widerlich.
    >
    > "Wir sind keine Sadisten, das Blut muss sein, um
    > Dir ein Erfolgsgefühl zu geben. Daher rührt also
    > die ganze Gewalt." ist ein Widerspruch in sich
    > selbst - natürlich kommt das Erfolgserlebnis dabei
    > durch den Hang zum Sadismus (den jeder in gewissen
    > Maßen - und manche in Massen - hat).
    >
    > Das Spiel "nicht so ernst" zu nehmen fällt schwer
    > , bei der technisch sehr guten Grafik (ich hasse
    > die Designs vorallem der Menschen , aber das ist
    > dabei nebensächlich).
    >
    > Ciao
    > none
    >
    >

    Ich muss dir recht geben! als ich das spiel vor fast nem jahr gesehen habe, sah es doch sehr interessant aus, aber das mark dann die kettensäge gezückt hat wurde mir schon ein bisschen mulmig.

    hier warfen einige den vergleich zu starship troopers ins feld.. ich sehe das etwas anders, okay es werden menschen verletzt , aber mit diesen menschen ist auch di eemotiole bindung aufgebaut. die "gegner", die bugs werden zu tausende dahingemetzelt, wie vieh oder schlimmer noch , mosnter ohne gefühle etc.

    das ist krass was anderes als ob ich menschen(änhliche) gegner so behandel.
    Gleiches gilt für die Kettensäge in doom.


    Wenn ein game "designer" sagt er könnte nur ein feedback zum player erreichen wenn eine menge blut fließt, dann tut es mir leid für seine berufswahl.
    vor allem so ein interview find ich sehr traurig. er geht ja auf die fragen garnicht ein, sagt nur es ist gut so und aus. anscheindend verdient epic genug um sich den deutschen markt zu verschließen. Hörte sich aber damals von mark rein ganz anders an, der schon flehend wetterte wie hoch die entwicklungskosten für solche art spiele sind (nextgen konsolen) .

    schon ein trauriger laden....

  11. Re: Ich weiß nicht, wie man Postal ernst nehmen kann.

    Autor: Zapp 09.03.07 - 15:47

    x1XX1x schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > vor allem erschließt sich nicht, wieso [bei Postal 2] alle
    > über die harte gewalt heulen - obwohl es bei
    > bedarf [...] völlig gewaltfrei lösbar ist. :D

    na deshalb beschweren sich darüber nur Altnazis, Sadisten und Kinderschänder...


    ;)

  12. Re: Ganz im Ernst

    Autor: Bibabuzzelmann 09.03.07 - 16:00

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich weiß nicht, wie man GoW ernst nehmen kann.
    >
    > (Nicht falsch verstehen, ich mag das Spiel, aber
    > ich nehme es einfach nicht ernst, dazu ist es viel
    > zu "over the top".)

    Scheinst ja halbwegs normal zu sein ;)
    Sehe das auch so.

    Für Leute die zB meinen GZSZ wäre eine reale Welt, denen sollte man natürlich solche Dinge nicht in die Hand drücken.....also zB dem Beckstein *g

  13. Re: Ganz im Ernst

    Autor: the_spacewürm 12.03.07 - 10:08

    none schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > FranUnFine schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich weiß nicht, wie man GoW ernst nehmen
    > kann.
    >
    > (Nicht falsch verstehen, ich mag
    > das Spiel, aber
    > ich nehme es einfach nicht
    > ernst, dazu ist es viel
    > zu "over the top".)
    >
    > Erstmal vorweg: Ich war Jahre lang Counter-Strike
    > spieler und habe auch Doom3 , UT Tournament
    > mehrere teile und natürlich HL1+2 gespielt , aber
    > was in Gears so gemacht wird find ich einfach
    > pervers.
    >
    > Ausgeknockten Gegnern mit der Pistole den Kopf
    > "wegschießen" (explodieren lassen ist wohl der
    > richtigere Ausdruck) und die ganzen Animationen
    > mit der Kettensäge (ok da gibts anscheinend nur
    > wenig Abwechslung , weshalb in Foren die Fans des
    > Spiels sich für den 2ten teile eine per
    > Analog-stick steuerbare Kettensäge wünschen ,bei
    > der man dann genau entscheiden kann was man
    > abtrennt etc.) ist nichtmehr spiel-nützlich ,
    > sondern nurnoch widerlich.
    >
    > "Wir sind keine Sadisten, das Blut muss sein, um
    > Dir ein Erfolgsgefühl zu geben. Daher rührt also
    > die ganze Gewalt." ist ein Widerspruch in sich
    > selbst - natürlich kommt das Erfolgserlebnis dabei
    > durch den Hang zum Sadismus (den jeder in gewissen
    > Maßen - und manche in Massen - hat).
    >
    > Das Spiel "nicht so ernst" zu nehmen fällt schwer
    > , bei der technisch sehr guten Grafik (ich hasse
    > die Designs vorallem der Menschen , aber das ist
    > dabei nebensächlich).
    >
    > Ciao
    > none
    >
    >


    Ich lache auch, wenn Wile E. Coyote sich bei Roadrunner in die Luft sprengt, verbrennt, von Felsbrocken geplättet wird und, und und. Mag sadistisch und auch widerlich sein in deinen Augen, aber ist nun mal so...
    Wo ich nicht drüber lachen kann ist _echte_ Gewalt, gegen _echte_ Lebewesen, ob es jetzt als Sport (Jagd, Boxen), nach dem Sport (Hooligans haben ja grade wieder Hochkonjuktur) passiert. Da kommen nämlich im Gegensatz zur Fiktion echte reale Lebewesen zu Schaden, das Blut beim Boxen ist echt, es sind keine roten Pixel, trotzdem scheint so etwas für die meisten weniger anstößig zu sein als irgendwelche Fiktion, sehr unverständlich für mich...

  14. Re: Ganz im Ernst nich im werner

    Autor: Bluthassa 19.03.07 - 14:33

    Immer dieses Rumgeheule....kann euch doch egal sein ob und wie man da Gegner ins Nirvana schickt...natürlich hätte man alles anders machen können u.s.w. aber WARUM???

    Sich im Jahre 2007 über GoW aufzuregen is sooooo wayne... interresiert ne tote Möhre... und wenn man bei GoW2 die Gegner mitnem Skalpel auseinander nehmen kann is es doch schnuppe wenns laut Epic so sein soll ... und Epic hatts ja geschafft mit dem Zock beide Lager zu befriedigen...einmal die, dies gut finden (spiel,blut,steuerung,alles) und die, die meinen Kunt tun zu müssen das sie es so wiederlich finden einen Kopf weg zuschiessen....und grad durch diese Leute kriegt das Spiel noch einen Schub... wenns euch net gefällt kauft es euch bitte nicht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin
  2. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg, Magdeburg, Rostock (Home-Office möglich)
  4. BNP Paribas Real Estate Investment Management Germany GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release: 25. Juni)
  2. (-74%) 12,99€
  3. 42,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen
5G
Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen

Die USA verbieten ausländischen Chipherstellern, für Huawei zu arbeiten und prompt fordern die US-Lobbyisten wieder einen Ausschluss in Europa.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Smartphone Huawei wählt Dailymotion als Ersatz für Youtube
  2. Android Huawei bringt Smartphone mit großem Akku für 150 Euro
  3. Android Huawei stellt kleines Smartphone für 110 Euro vor

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex