Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lotus Notes wird zum Office-Paket

Das ist das Ende von...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist das Ende von...

    Autor: Aktualisieren=F9 12.03.07 - 14:10

    ...jeglicher produktiver Büroarbeit.

    Notes macht erfinderisch.
    www.dreckstool.de

  2. Re: Das ist das Ende von...

    Autor: claude 12.03.07 - 14:17

    Aktualisieren=F9 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...jeglicher produktiver Büroarbeit.
    >
    > Notes macht erfinderisch.
    > www.dreckstool.de
    >


    Laecherlich, Notes ist einfach nur ein Hammertool. (Und ja ich arbeite in Professioneller Umgebung damit).

  3. Re: Das ist das Ende von...

    Autor: LAE 12.03.07 - 14:19

    Aktualisieren=F9 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...jeglicher produktiver Büroarbeit.
    >
    > Notes macht erfinderisch.
    > www.dreckstool.de
    >

    Immer die gleichen Vorurteile!

  4. Re: Das ist das Ende von...

    Autor: F9 ist Standard... 12.03.07 - 14:48

    denn "Aktualisieren = F9" nutzt auch Kleinweich! z.b in Excel... ;-)

  5. Re: Das ist das Ende von...

    Autor: Turmoe 12.03.07 - 15:10

    F9 ist Standard... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > denn "Aktualisieren = F9" nutzt auch Kleinweich!
    > z.b in Excel... ;-)
    >


    Notes ist der allerletzte Oberdreck. Affenprogramm!

    Was umständlicheres gibts ja wohl echt nicht mehr!

    Programmierer gehört erschossen und gevierteilt!

  6. Re: Das ist das Ende von...

    Autor: Schnitzel 12.03.07 - 15:12

    Turmoe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > F9 ist Standard... schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > denn "Aktualisieren = F9" nutzt auch
    > Kleinweich!
    > z.b in Excel... ;-)
    >
    > Notes ist der allerletzte Oberdreck.
    > Affenprogramm!
    >
    > Was umständlicheres gibts ja wohl echt nicht
    > mehr!
    >
    > Programmierer gehört erschossen und gevierteilt!

    Da hat wohl jemand noch nie mit Notes gearbeitet.

  7. Re: Das ist das Ende von...

    Autor: claude 12.03.07 - 15:13

    Schnitzel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Turmoe schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > F9 ist Standard... schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > denn "Aktualisieren = F9"
    > nutzt auch
    > Kleinweich!
    > z.b in Excel...
    > ;-)
    >
    > Notes ist der
    > allerletzte Oberdreck.
    > Affenprogramm!
    >
    > Was umständlicheres gibts ja wohl echt
    > nicht
    > mehr!
    >
    > Programmierer gehört
    > erschossen und gevierteilt!
    >
    > Da hat wohl jemand noch nie mit Notes gearbeitet.
    >
    >


    Die meisten die hier ueber Notes rummeckern haben entweder noch nie damit gearbeitet oder/und koennen nicht wirklich argumentieren. Super "Kritik".

  8. Re: Das ist das Ende von...

    Autor: Schnitzel 12.03.07 - 15:17

    Ich verwende Notes täglich und möchte es nicht missen. Ohne Notes würde sonst nur Chaos herrschen.

  9. Re: Das ist das Ende von...

    Autor: Turmoe 12.03.07 - 15:33

    Ok Ok. Notes ist einfach kein gutes Programm. Warum?

    1. Es ist in keinster Weise Windows Konform! Lotus ist nicht über Hotkey zu steuern. Das ist doch Schrecklich.
    2. Bis ich mit Lotus einen Eintrag erstellt habe, vergehen unmengen an Zeit.
    3. Bild in ein Dokument einfügen? Ja aber nur im "Lösung:" Bereich. Was soll das?

    Ich muss übrigens jeden Tag mit diesem Programm arbeiten. Wir müssen traurigerweise über dieses Programm unseren Kundenservice dokumentieren.

    Also, hier bei uns in der Firma (und wir kennen mittlerweile viele schlechte Programme) sind uns einig, das Notes einfach nur kein gutes Programm ist.

    Habe ich auch schon von anderen Technikern gehört.

    Bzw. es mag vielleicht ein gutes und stabiles Dokumentationssystem sein, aber die Bedienung ist einfach nur Mist. Dauert alles zu lange mit dem System. (soll heißen, es gibt zuviel das auf eine sehr komplizierte Art und Weise ausgefüllt werden muss.)

    War das nun eine bessere Kritik?




  10. Re: Das ist das Ende von...

    Autor: Schnitzel 12.03.07 - 15:40

    Es ist auf jeden Fall eine Kritik, die sich mit meinen persönlichen Erfahrungen mit Notes nicht deckt.

  11. Re: Das ist das Ende von...

    Autor: bo_sven 12.03.07 - 15:45

    Turmoe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ok Ok. Notes ist einfach kein gutes Programm.
    > Warum?
    >
    > 1. Es ist in keinster Weise Windows Konform! Lotus
    > ist nicht über Hotkey zu steuern. Das ist doch
    > Schrecklich.
    > 2. Bis ich mit Lotus einen Eintrag erstellt habe,
    > vergehen unmengen an Zeit.
    > 3. Bild in ein Dokument einfügen? Ja aber nur im
    > "Lösung:" Bereich. Was soll das?
    >
    > Ich muss übrigens jeden Tag mit diesem Programm
    > arbeiten. Wir müssen traurigerweise über dieses
    > Programm unseren Kundenservice dokumentieren.
    >
    > Also, hier bei uns in der Firma (und wir kennen
    > mittlerweile viele schlechte Programme) sind uns
    > einig, das Notes einfach nur kein gutes Programm
    > ist.
    >
    > Habe ich auch schon von anderen Technikern
    > gehört.
    >
    > Bzw. es mag vielleicht ein gutes und stabiles
    > Dokumentationssystem sein, aber die Bedienung ist
    > einfach nur Mist. Dauert alles zu lange mit dem
    > System. (soll heißen, es gibt zuviel das auf eine
    > sehr komplizierte Art und Weise ausgefüllt werden
    > muss.)
    >
    > War das nun eine bessere Kritik?
    >
    >
    Naja sicherlich eine Bessere als die anderen Vorher!
    aber leider missbraucht ihr wohl auch notes! und benutzt es nicht wirklich als Mail und Kalender Programm!!



  12. Re: Das ist das Ende von...

    Autor: it-2 12.03.07 - 15:58

    bo_sven schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Turmoe schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ok Ok. Notes ist einfach kein gutes
    > Programm.
    > Warum?
    > > 1. Es ist in
    > keinster Weise Windows Konform! Lotus
    > ist
    > nicht über Hotkey zu steuern. Das ist doch
    >
    > Schrecklich.
    > 2. Bis ich mit Lotus einen
    > Eintrag erstellt habe,
    > vergehen unmengen an
    > Zeit.
    > 3. Bild in ein Dokument einfügen? Ja
    > aber nur im
    > "Lösung:" Bereich. Was soll
    > das?
    > > Ich muss übrigens jeden Tag mit
    > diesem Programm
    > arbeiten. Wir müssen
    > traurigerweise über dieses
    > Programm unseren
    > Kundenservice dokumentieren.
    > > Also,
    > hier bei uns in der Firma (und wir kennen
    >
    > mittlerweile viele schlechte Programme) sind
    > uns
    > einig, das Notes einfach nur kein gutes
    > Programm
    > ist.
    > > Habe ich auch schon
    > von anderen Technikern
    > gehört.
    > >
    > Bzw. es mag vielleicht ein gutes und stabiles
    >
    > Dokumentationssystem sein, aber die Bedienung
    > ist
    > einfach nur Mist. Dauert alles zu lange
    > mit dem
    > System. (soll heißen, es gibt zuviel
    > das auf eine
    > sehr komplizierte Art und Weise
    > ausgefüllt werden
    > muss.)
    > > War das
    > nun eine bessere Kritik?
    > > > >
    >
    > Naja sicherlich eine Bessere als die anderen
    > Vorher!
    > aber leider missbraucht ihr wohl auch notes! und
    > benutzt es nicht wirklich als Mail und Kalender
    > Programm!!
    >
    >


    Also, ich bin ein Notes Administrator und denke ich habe schon etwas Erfahrung damit. Grundsätzlich ist das eine relativ philosophische Frage, welches Programm besser ist. Ursprünglich enthielt Notes z.B. keine Mail- und Kalenderfunktionalität. Das ist nur ein Abfallprodukt. Wenn auch ein meiner Meinung nach sehr gutes Abfallprodukt ;-)

    Die Geschickte mit dem umständlichen erfassen von Daten kann man wohl nur dem Programmierer der Datenbank anlasten. Denn Notes ist ja nur eine Plattform auf der ich alles Denkbare an Datenbanken mit jeder Art von Ablauf erstellen kann.

    Also macht nicht Notes für etwas verantwortlich wo der Programmierer eurer Applikation nicht mitgedacht hat.
    Wir haben auch sehr viele Datenbanken in Notes. Die wo bei uns Leute unzufrieden sind die ändern wir halt wunschgemäß ab.

    it-2

  13. Re: Das ist das Ende von...

    Autor: claude 12.03.07 - 16:09

    Turmoe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ok Ok. Notes ist einfach kein gutes Programm.
    > Warum?
    >
    > 1. Es ist in keinster Weise Windows Konform! Lotus
    > ist nicht über Hotkey zu steuern. Das ist doch
    > Schrecklich.
    > 2. Bis ich mit Lotus einen Eintrag erstellt habe,
    > vergehen unmengen an Zeit.
    > 3. Bild in ein Dokument einfügen? Ja aber nur im
    > "Lösung:" Bereich. Was soll das?
    >
    > Ich muss übrigens jeden Tag mit diesem Programm
    > arbeiten. Wir müssen traurigerweise über dieses
    > Programm unseren Kundenservice dokumentieren.
    >
    > Also, hier bei uns in der Firma (und wir kennen
    > mittlerweile viele schlechte Programme) sind uns
    > einig, das Notes einfach nur kein gutes Programm
    > ist.
    >
    > Habe ich auch schon von anderen Technikern
    > gehört.
    >
    > Bzw. es mag vielleicht ein gutes und stabiles
    > Dokumentationssystem sein, aber die Bedienung ist
    > einfach nur Mist. Dauert alles zu lange mit dem
    > System. (soll heißen, es gibt zuviel das auf eine
    > sehr komplizierte Art und Weise ausgefüllt werden
    > muss.)
    >
    > War das nun eine bessere Kritik?
    >
    >

    Also ich glaube nicht, dass bei uns >10% der User ueberhaupt wissen, was Shortcuts sind. Und die paar Shortcuts (m-> New Mail) klappen doch ganz gut. Man muss die Shortcuts halt nur kennen (CTRL+Tab, TAB, SHIFT+Tab, ..)
    Ich weiss nicht, wo das Problem liegt.
    Wir nutzen den Client unter anderem als Mail/Kalendar Applikation und ich finde, dass das Programm seine Arbeit ganz gut gebacken kriegt.


  14. Re: Das ist das Ende von...

    Autor: /b/ 12.03.07 - 17:20

    claude schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Laecherlich, Notes ist einfach nur ein Hammertool.
    > (Und ja ich arbeite in Professioneller Umgebung
    > damit).


    ja, es ist ein hammertool.

    leider braucht man auch relativ oft einen schraubendreher ;)

  15. Re: Das ist das Ende von...

    Autor: GG 12.03.07 - 17:38

    ja, da kann ich nur zustimmen...

    ja - Notes hat ein paar Eigenheiten welche aber nur gewöhnungsbedürftig sind - der Programmierer kann diese meist einfach verdecken (z.B. die Eingabefelder...)

    erstaunlich finde ich aber, dass alle Mitarbeiter, die unsere Firma verlassen haben, sich nun ein solches System wünschen - sei es als Mail / Kalender Funktion, oder als Projektablage mit allen Verträgen, Notizen, Plänen, Kosten....

    .. und es ist erst noch recht günstig .... - wichtiger Punkt für KMU's ...


    >
    >
    > Also, ich bin ein Notes Administrator und denke
    > ich habe schon etwas Erfahrung damit.
    > Grundsätzlich ist das eine relativ philosophische
    > Frage, welches Programm besser ist. Ursprünglich
    > enthielt Notes z.B. keine Mail- und
    > Kalenderfunktionalität. Das ist nur ein
    > Abfallprodukt. Wenn auch ein meiner Meinung nach
    > sehr gutes Abfallprodukt ;-)
    >
    > Die Geschickte mit dem umständlichen erfassen von
    > Daten kann man wohl nur dem Programmierer der
    > Datenbank anlasten. Denn Notes ist ja nur eine
    > Plattform auf der ich alles Denkbare an
    > Datenbanken mit jeder Art von Ablauf erstellen
    > kann.
    >
    > Also macht nicht Notes für etwas verantwortlich wo
    > der Programmierer eurer Applikation nicht
    > mitgedacht hat.
    > Wir haben auch sehr viele Datenbanken in Notes.
    > Die wo bei uns Leute unzufrieden sind die ändern
    > wir halt wunschgemäß ab.
    >
    > it-2


  16. Re: Das ist das Ende von...

    Autor: MAktiv 12.03.07 - 17:46

    Turmoe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ok Ok. Notes ist einfach kein gutes Programm.
    > Warum?
    >
    > 1. Es ist in keinster Weise Windows Konform! Lotus
    > ist nicht über Hotkey zu steuern. Das ist doch
    > Schrecklich.
    > 2. Bis ich mit Lotus einen Eintrag erstellt habe,
    > vergehen unmengen an Zeit.
    > 3. Bild in ein Dokument einfügen? Ja aber nur im
    > "Lösung:" Bereich. Was soll das?
    >
    > Ich muss übrigens jeden Tag mit diesem Programm
    > arbeiten. Wir müssen traurigerweise über dieses
    > Programm unseren Kundenservice dokumentieren.
    >
    > Also, hier bei uns in der Firma (und wir kennen
    > mittlerweile viele schlechte Programme) sind uns
    > einig, das Notes einfach nur kein gutes Programm
    > ist.
    >
    > Habe ich auch schon von anderen Technikern
    > gehört.
    >
    > Bzw. es mag vielleicht ein gutes und stabiles
    > Dokumentationssystem sein, aber die Bedienung ist
    > einfach nur Mist. Dauert alles zu lange mit dem
    > System. (soll heißen, es gibt zuviel das auf eine
    > sehr komplizierte Art und Weise ausgefüllt werden
    > muss.)
    >
    > War das nun eine bessere Kritik?
    >
    >

    Zur Info:

    Fast die ganze Bankenlandschaft in Deutschland (Deuba,Voba,Spaka...), die Bundeswehr und viele andere große Unternehmen nutzen Notes mit Tausenden verschiedenen Datenbanken.

    Ich bin auch Domino (Notes-Server) Admin.

    Und ich bin von dem System absolut überzeugt und begeistert!

    Es wirkt zwar etwas altbackend aber es läuft stabil und man benötigt wenig Schuhlungsbedarf.

    Absolutes Top Businessprogramm! Nix für Heimanwender mit ausgeprägtem Spieltrieb!

  17. Re: Das ist das Ende von...

    Autor: olle 12.03.07 - 18:54

    recht hast du. Ich habe als ehemeliger Notes Anwendungsentwickler diese Meldungen schon immer gehört. Notes ist etwas gewöhnungsbedürftig, stimmt schon. Aber die meisten Probleme kommen aus den Kundenindividuellen Anwendungen die halt leider meistens zusammengefrickelt werden, ohne sich dafür Konzepte zu erstellen.
    Originalzitat: "Da machen wir mal schnell eine Notes Datenbank für"

    Fazit: Nicht der Bote ist Schuld an der schlechten Nachricht.


    bis denn
    Olle
    it-2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bo_sven schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Turmoe schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ok Ok. Notes ist einfach
    > kein gutes
    > Programm.
    > Warum?
    > > 1.
    > Es ist in
    > keinster Weise Windows Konform!
    > Lotus
    > ist
    > nicht über Hotkey zu steuern.
    > Das ist doch
    >
    > Schrecklich.
    > 2. Bis
    > ich mit Lotus einen
    > Eintrag erstellt
    > habe,
    > vergehen unmengen an
    > Zeit.
    > 3.
    > Bild in ein Dokument einfügen? Ja
    > aber nur
    > im
    > "Lösung:" Bereich. Was soll
    > das?
    >
    > > Ich muss übrigens jeden Tag mit
    > diesem
    > Programm
    > arbeiten. Wir müssen
    >
    > traurigerweise über dieses
    > Programm
    > unseren
    > Kundenservice dokumentieren.
    >
    > > Also,
    > hier bei uns in der Firma (und wir
    > kennen
    >
    > mittlerweile viele schlechte
    > Programme) sind
    > uns
    > einig, das Notes
    > einfach nur kein gutes
    > Programm
    >
    > ist.
    > > Habe ich auch schon
    > von
    > anderen Technikern
    > gehört.
    > >
    >
    > Bzw. es mag vielleicht ein gutes und
    > stabiles
    >
    > Dokumentationssystem sein, aber
    > die Bedienung
    > ist
    > einfach nur Mist.
    > Dauert alles zu lange
    > mit dem
    > System.
    > (soll heißen, es gibt zuviel
    > das auf
    > eine
    > sehr komplizierte Art und Weise
    >
    > ausgefüllt werden
    > muss.)
    > > War
    > das
    > nun eine bessere Kritik?
    > > >
    > >
    >
    > Naja sicherlich eine Bessere
    > als die anderen
    > Vorher!
    > aber leider
    > missbraucht ihr wohl auch notes! und
    > benutzt
    > es nicht wirklich als Mail und Kalender
    >
    > Programm!!
    >
    > Also, ich bin ein Notes Administrator und denke
    > ich habe schon etwas Erfahrung damit.
    > Grundsätzlich ist das eine relativ philosophische
    > Frage, welches Programm besser ist. Ursprünglich
    > enthielt Notes z.B. keine Mail- und
    > Kalenderfunktionalität. Das ist nur ein
    > Abfallprodukt. Wenn auch ein meiner Meinung nach
    > sehr gutes Abfallprodukt ;-)
    >
    > Die Geschickte mit dem umständlichen erfassen von
    > Daten kann man wohl nur dem Programmierer der
    > Datenbank anlasten. Denn Notes ist ja nur eine
    > Plattform auf der ich alles Denkbare an
    > Datenbanken mit jeder Art von Ablauf erstellen
    > kann.
    >
    > Also macht nicht Notes für etwas verantwortlich wo
    > der Programmierer eurer Applikation nicht
    > mitgedacht hat.
    > Wir haben auch sehr viele Datenbanken in Notes.
    > Die wo bei uns Leute unzufrieden sind die ändern
    > wir halt wunschgemäß ab.
    >
    > it-2


  18. Re: Das ist das Ende von...

    Autor: quote 12.03.07 - 23:47

    it-2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    ...
    >
    > Also, ich bin ein Notes Administrator und denke
    > ich habe schon etwas Erfahrung damit.
    > Grundsätzlich ist das eine relativ philosophische
    > Frage, welches Programm besser ist. Ursprünglich
    > enthielt Notes z.B. keine Mail- und
    > Kalenderfunktionalität. Das ist nur ein
    > Abfallprodukt. Wenn auch ein meiner Meinung nach
    > sehr gutes Abfallprodukt ;-)
    >
    > Die Geschickte mit dem umständlichen erfassen von
    > Daten kann man wohl nur dem Programmierer der
    > Datenbank anlasten. Denn Notes ist ja nur eine
    > Plattform auf der ich alles Denkbare an
    > Datenbanken mit jeder Art von Ablauf erstellen
    > kann.
    >
    > Also macht nicht Notes für etwas verantwortlich wo
    > der Programmierer eurer Applikation nicht
    > mitgedacht hat.
    > Wir haben auch sehr viele Datenbanken in Notes.
    > Die wo bei uns Leute unzufrieden sind die ändern
    > wir halt wunschgemäß ab.
    >
    > it-2

    kann mich da auch nur anschliessen. bei uns im unterehmen ist notes im einsatz. lange zeit war das notesteam ein quartett. dass da nichts gescheites bei rauskommen konnte, war eigentlich nicht verwunderlich, da die 4 genug mit dem domino server und der benutzerverwaltung zu tun hatten *und diese situation ist in vielen firmen so, in meiner zeit als externer dienstleister ist mir nur eine bank (spuckreichweite vom düsseldorfer bahnhof, wörtlich) unter gekommen, die notes im einsatz hatte und die notes truppe war fast so stark besetzt, wie der rest der it (insgesammt 40 leute, 15 nur für notes)*. seit 4 jahren haben wir nun 10 leute und die datenbanken wurden komplett neu aufgezogen und das gestöhne über andere datenbank systeme, sei es von der anwender seite oder der server seite aus, ist nun grösser, als damals bei notes.
    man sollte übrigens, meiner meinung nach, noch hinzufügen, dass fast jedesmal, wenn wir notes sagen, eigentlich domino-server sagen sollten. notes ansich ist nur ein frontend.
    die "magie" steckt im domino server und der ist schon seit langem einfach nur genial (zumindest meine meinung)

  19. Die Wahrheit liegt in der Mitte

    Autor: PBD 13.03.07 - 00:25

    Die Wahrheit liegt in der Mitte,

    denn natürlich ist Notes toll. Einfach deshalb weil es keine wirkliche Alternative zu Notes gibt.

    Aber Notes ist auch ein Dreckstool. Die sage ich sowohl als Notes--User als auch als Notes-Entwickler. Für den Anwender ist Notes einfach viel zu umständlich zu bedienen. In vielen Fällen gibt es nichtmals eine Tastatur-Steuerung. Un die ist i.d.R. auch nicht Windows-Konform. Darüber hinaus vermisst man ganz primitive Dinge, wie das direkte Ändern eines Attachements in Notes, ohne die Datei zu lösen und dann wieder anhängen zu müssen.

    Für Entwickler ist Notes aus meiner Sicht noch eine viel größere Katastrophe. Der Notes_Designer erinnert mehr an ein PC-Progrtamm aus den führen 90er als an ein zeitgemässes Entwicklungstool.

    Da bin ich mal gespannt, ob das mit der Veriosn 8 besser wird. Ich glaubs aber nicht, da ja alles 100% kompatibel ist.


  20. Re: Das ist das Ende von...

    Autor: delerium 13.03.07 - 08:06

    bei uns im Unternehmen arbeiten um die 120.000 Leut mit Notes und ich persönlich kenne das Tool seit fast 9 Jahren.

    Gewöhnungsbedürftig: ja
    manche Releases sind auch buggy, aber wenn man weiß, dass man nicht immer die neueste version installiert und sich mit der etwas "anderen" steuerung zurechtfindet, ein geiles Programm

    P.S.: Kann aber auch sein, daß ich das nicht objektiv seh, weil ich es 5 - 6 Jahre selbst administriert hab *gg*


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Enerthing GmbH, Leverkusen
  2. Ober Scharrer Gruppe GmbH, Fürth
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. (-76%) 9,50€
  3. (-60%) 23,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45