1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Selbst gestaltbare Tastatur…

Wozu die ganzen Zusatztasten?! Meine Tastatur hat 105 Tasten...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu die ganzen Zusatztasten?! Meine Tastatur hat 105 Tasten...

    Autor: Sup4 31337 G4merZ 14.03.07 - 16:42

    Die Notwendigkeit von Zusatztasten können wohl nur Windows-Anwender nachvollziehen. Unter KDE kann jede beliebige Tastenkombination für jede beliebige Aufgabe selbst konfigurieren.

    Daher bin ich auch mit meiner 1,4kg schweren Tastatur mit sage und schreibe 105(!) Tasten (eigentlich wollte ich ja die 104-Taste-US-Variante...) vollauf zufrieden.

    http://www.daskeyboard.com/ die Tastatur sieht nicht nur naturbelassen und unpervertiert aus, sondern ist auch auch ergonomischer als jedes "Natural Keyboard" von MS, dass dann noch 80 Euronen kostet und mit dem Vorhandensein von Extra-Email-Tasten beworben wird.

    Und viele golem-lesende Nerds kaufen die auch noch... Ok, die lesen auch Golem/Heise...

  2. Re: Wozu die ganzen Zusatztasten?! Meine Tastatur hat 105 Tasten...

    Autor: Dotterbart 14.03.07 - 18:08

    Sup4 31337 G4merZ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Notwendigkeit von Zusatztasten können wohl nur
    > Windows-Anwender nachvollziehen. Unter KDE kann
    > jede beliebige Tastenkombination für jede
    > beliebige Aufgabe selbst konfigurieren.
    >
    > Daher bin ich auch mit meiner 1,4kg schweren
    > Tastatur mit sage und schreibe 105(!) Tasten
    > (eigentlich wollte ich ja die
    > 104-Taste-US-Variante...) vollauf zufrieden.
    >
    > www.daskeyboard.com die Tastatur sieht nicht nur
    > naturbelassen und unpervertiert aus, sondern ist
    > auch auch ergonomischer als jedes "Natural
    > Keyboard" von MS, dass dann noch 80 Euronen kostet
    > und mit dem Vorhandensein von Extra-Email-Tasten
    > beworben wird.
    >
    > Und viele golem-lesende Nerds kaufen die auch
    > noch... Ok, die lesen auch Golem/Heise...


    Hmm also meine Cherry sieht fast zu 100% genauso aus.. und ich bin vollauf zufrieden... eignet sich ebenso wie deine vorzüglich um im Golem Forum ein Nerd zu sein :)

  3. Re: Wozu die ganzen Zusatztasten?! Meine Tastatur hat 105 Tasten...

    Autor: Johnny Cache 14.03.07 - 18:15

    Dotterbart schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hmm also meine Cherry sieht fast zu 100% genauso
    > aus.. und ich bin vollauf zufrieden... eignet sich
    > ebenso wie deine vorzüglich um im Golem Forum ein
    > Nerd zu sein :)

    Das liegt wohl daran daß Das Keyboard II auch eine Cherry G80-3000 ist.
    Und wenn sie das klassische 101/102-Layout ohne die elenden Windows-Tasten verwendet hätten wäre ich schon längst umgestiegen. Aber als echter Geek wäre mir das einfach nur peinlich.

  4. Mir ist es peinlich wenn ich der Vorlesung nackt bin

    Autor: Sup4 31337 G4merZ 14.03.07 - 18:53

    Johnny Cache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dotterbart schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hmm also meine Cherry sieht fast zu 100%
    > genauso
    > aus.. und ich bin vollauf
    > zufrieden... eignet sich
    > ebenso wie deine
    > vorzüglich um im Golem Forum ein
    > Nerd zu sein
    > :)
    >
    > Das liegt wohl daran daß Das Keyboard II auch eine
    > Cherry G80-3000 ist.
    > Und wenn sie das klassische 101/102-Layout ohne
    > die elenden Windows-Tasten verwendet hätten wäre
    > ich schon längst umgestiegen. Aber als echter Geek
    > wäre mir das einfach nur peinlich.

    Peinlich? Aha... Also ich habe für die 3 (Früher-)Kein-Standard-Tasten unter KDE kennen und lieben gelernt. Darüber laufen bei mir viele Shortcuts (Lautstärke, Desktopswitch, etc.). Würden diese 3 Tasten fehlen müsste ich stets eine Taste mehr drücken, da auch die Alt/Ctrl-Tasten bei mir mit Shortcuts schon völlig ausgelastet sind.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Teamleiter (m/w/d) Hybrid Data Center
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. IT-Fachkraft (m/w/d)
    Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Bad Kissingen
  3. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) Endgeräte im Bereich Digitalfunk
    Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  4. Data & Analytics-Experte Automotive Technologies (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. ab 79,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Künstliche Intelligenz: Wie frühe Hirnforschung moderne KI beeinflusst hat
Künstliche Intelligenz
Wie frühe Hirnforschung moderne KI beeinflusst hat

Künstliche neuronale Netze sind hochaktuell - doch der entscheidende Funke für die KI sprang schon in den 1940er Jahren aus den Neurowissenschaften über.
Von Helmut Linde

  1. Daten zählen Wie Firmen mit künstlicher Intelligenz Wert schöpfen
  2. GauGAN 2 Nvidias KI-Software generiert Kunst aus Wörtern
  3. Ausstellung Deutsches Hygiene-Museum widmet sich künstlicher Intelligenz

Sportuhr im Hands-on: Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom
Sportuhr im Hands-on
Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom

Bis zu 37 Tage Akku und erstmals ein Touchscreen: Golem.de hat bereits die Outdoor-Smartwatch-Reihe Fenix 7 von Garmin ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Garmin Fenix 7X offenbar mit bis zu 37 Tagen Akku

Treibstoffe: E-Fuels-Produktion in der Praxis
Treibstoffe
E-Fuels-Produktion in der Praxis

Über E-Fuels, also aus Ökostrom hergestellte Kraftstoffe, wird viel diskutiert. Real produziert werden sie bislang kaum.
Von Hanno Böck

  1. Eisenoxid-Elektrolyse Stahlherstellung mit Strom statt Kohle