1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › T-Com: VDSL Ende 2007 in 26 Städten

Viel wichtiger wäre der flächendeckende Ausbau ...

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel wichtiger wäre der flächendeckende Ausbau ...

    Autor: SenfderZweite 14.03.07 - 13:41

    ... als nur ständig in den Großstädten die Bandbreite hochzuschrauben.

    Weil es kann nicht sein das man selbst in Orten mit größer 10000 Einwohner kein DSL bekommt. Und vorallem wenn diese gerade mal 5-10 km Luftlinie von einen Ballungszentrum weg sind.

  2. Re: Viel wichtiger wäre der flächendeckende Ausbau ...

    Autor: GUEST 14.03.07 - 14:19

    WiMax und Sat ohne zusätzlichen Telefon rückanal sollen ja dieses jahr kommen... besonders in den "nicht" DSL fähigen Regionen..
    also abwarten und Tee trinken

  3. Re: Viel wichtiger wäre der flächendeckende Ausbau ...

    Autor: Hans Wurst 18.03.07 - 11:26

    SenfderZweite schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... als nur ständig in den Großstädten die
    > Bandbreite hochzuschrauben.
    >
    > Weil es kann nicht sein das man selbst in Orten
    > mit größer 10000 Einwohner kein DSL bekommt. Und
    > vorallem wenn diese gerade mal 5-10 km Luftlinie
    > von einen Ballungszentrum weg sind.

    Sorry, aber das Thema ist ja sooo alt.
    Wenn man am Arsch der Heide wohnt, muss man notgedrungen
    (ob einem das nun gefällt, oder nicht) mit einer
    abgespeckten Infrastruktur leben. Dazu zählt auch DSL!
    Dafür bietet das Dorf/Landleben ja andere Dinge,
    die man in einer Großstadt nicht bekommt.
    Ewig dieses gejaule...

  4. Re: Viel wichtiger wäre der flächendeckende Ausbau ...

    Autor: Gorgonzola 05.04.07 - 22:57

    SenfderZweite schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... als nur ständig in den Großstädten die
    > Bandbreite hochzuschrauben.
    >
    > Weil es kann nicht sein das man selbst in Orten
    > mit größer 10000 Einwohner kein DSL bekommt. Und
    > vorallem wenn diese gerade mal 5-10 km Luftlinie
    > von einen Ballungszentrum weg sind.



    Das wäre mal ein richtiger Schritt nach vorne. Geht ja nicht nur ums Spaßsurfen - Multimedia-Produktion kann auch wunderbar auf dem Lande stattfinden. Ein schneller Anschluß sollte auch dort möglich sein.


  5. Re: Viel wichtiger wäre der flächendeckende Ausbau ...

    Autor: Brave 03.06.07 - 14:17

    SenfderZweite schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... als nur ständig in den Großstädten die
    > Bandbreite hochzuschrauben.
    >
    > Weil es kann nicht sein das man selbst in Orten
    > mit größer 10000 Einwohner kein DSL bekommt. Und
    > vorallem wenn diese gerade mal 5-10 km Luftlinie
    > von einen Ballungszentrum weg sind.
    >
    >


    Höhere Bandbreiten sind auf jeden Fall wichtig, für IPTV usw., da geht ohne eine vernünftige Bandbreite nichts, vorallem für den Wirtschaftsstandort Deutschland ist dies wichtig!
    Versuchs halt mit einem anderen Provider bzw. anderer Technik, wie Powerline, UMTS oder WIMAX.
    MAXXonair ist dabei ein Deutschlandweites Wimax Funknetz auszubauen, vielleicht ist das bei dir verfügbar.

  6. Re: Viel wichtiger wäre der flächendeckende Ausbau ...

    Autor: Mace 17.08.07 - 17:40

    Also bei uns ist jetzt VDSL 50.000 verfügbar. In Kelkheim (Taunus) -> ca. 27.000 Einwohner!

    Aber nur Indoor, sprich bis zu ca. 1km um die zwei VST.



    De Mace

  7. Re: Viel wichtiger wäre der flächendeckende Ausbau ...

    Autor: dorfebewohner 12.12.07 - 16:35

    Hans Wurst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > SenfderZweite schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... als nur ständig in den Großstädten
    > die
    > Bandbreite hochzuschrauben.
    >
    > Weil es kann nicht sein das man selbst in
    > Orten
    > mit größer 10000 Einwohner kein DSL
    > bekommt. Und
    > vorallem wenn diese gerade mal
    > 5-10 km Luftlinie
    > von einen Ballungszentrum
    > weg sind.
    >
    > Sorry, aber das Thema ist ja sooo alt.
    > Wenn man am Arsch der Heide wohnt, muss man
    > notgedrungen
    > (ob einem das nun gefällt, oder nicht) mit einer
    > abgespeckten Infrastruktur leben. Dazu zählt auch
    > DSL!
    > Dafür bietet das Dorf/Landleben ja andere Dinge,
    > die man in einer Großstadt nicht bekommt.
    > Ewig dieses gejaule...
    >
    Was is denn das für ne Schwachmatenaussage. Städter ohne Weitblick.
    Warum sollte es keine Internet-Start-Ups in Strandnähe geben?
    Naja...wenigstens haben wir hier genug frische Luft um ohne abgespeckte Synapsen leben zu müssen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz IT KG, Neckarsulm
  2. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, London (Großbritannien) (Home-Office)
  3. AGCO GmbH, Marktoberdorf
  4. ALBIS PLASTIC GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-91%) 2,20€
  2. 10,48€
  3. (u. a. Warhammer 40,00€0: Gladius - Relics of War für 23,79€, Aggressors: Ancient Rome für 17...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
    Laravel/Telescope
    Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

    Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
    Ein Bericht von Hanno Böck

    1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
    2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
    3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"