Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › El Diablo: Große Lüfter statt…
  6. Thema

gruselig

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: gruselig

    Autor: BG.. 14.03.07 - 13:47

    Ich muss ein für einen 10er Dübel ein Loch bohren, aber ich hab keine 10er Spitze, kann ich dann auch zwei 5er nehmen?

    Martin F. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > loli schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > dann kannst du die nicht sagen 1er hat
    > 17db...
    > dann haben 4 stück 68db!
    >
    > Kunststück, bei logarithmischen Einheiten :)


  2. Re: gruselig

    Autor: blafasel 14.03.07 - 14:20

    loli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zunächst mal laufen die 120er auf 700-1000
    > touren...
    > dann kannst du die nicht sagen 1er hat 17db...
    > dann haben 4 stück 68db!

    Sag ich doch gar nicht!

    > der lärmpegel steigt kaum pro weiteren lüfter!
    > ich bin ein silentfan... bei mir ist entkoppelt...
    > gedämmt und und und!

    Blabla, das hab ich schon so oft gehört. Ich hatte selber gute Papst Lüfter mit <1000 Umdrehungen drinnen und die waren mir zu laut. Ich hab meine für andere unhörbare Samsung Platte in ein Dämmgehäuse gepackt.
    Also das ist immer recht relativ, ein Disco-Hörgeschädigter mag das vielleicht als leise empfinden, ich nicht :)

  3. Re: gruselig

    Autor: loli 14.03.07 - 14:29

    weiß nicht warum immer alle denken das Papst leise ist!
    mir kommt kein papst ins gehäuse... da gibt es billigere
    günstigere lösungen. vielleicht halten die nicht so lange...
    aber bei mir fliegen eh 1 mal im jahr alle lüfter raus!

  4. Re: gruselig

    Autor: SalatÖlPC 14.03.07 - 14:44

    phino schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > loli schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso baut man sowas?
    >
    > Absolut
    > hässlich und übertrieben... ich hab ein
    > recht
    > aktuelles System und das ist leise und
    >
    > kühl!
    >
    > Es gibt auch Gehäuse mit anderem Aussehen von dem
    > Hersteller. Und die sind auch was für ein
    > Sys-Admin jenseits der 50.
    >
    > Wenn du sie live Sehen und Hören willst schaue in
    > einer Conrad-Filiale vorbei.
    >

    muhahahahahaha

    alle kühlungsfanatiker, schaut mal hier:
    http://www.markusleonhardt.de/de/oelrechner.html

  5. Re: gruselig

    Autor: loli 14.03.07 - 14:50


    PC in Öl versenken ist ein alter Hut, ist nur doof mit dem Aufrüsten! :))

    Und die Hardware die der Kerl von der Seite in Öl versenkt... betreibe ich komplett passiv als bessere stereoanlage! +lach+

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CPA Software Consult GmbH, Langenfeld
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. RSG Group GmbH, Berlin
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Y25f-10 144 Hz für 159€)
  2. (u. a. Anno 1800 - Sonderausgabe für 33€ und Fast & Furious 6 Steelbook für 4,99€)
  3. (aktuell u. a. Corsair T1 Race 2018 in diversen Farben für 229,90€ + Versand. Bestpreis!)
  4. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
    Innovationen auf der IAA
    Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

    IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
      Raumfahrt
      Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

      Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

    2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
      Beatbox
      Das Pappmischpult zum Selberbauen

      Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

    3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
      iPhone 11 Pro Max
      Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

      Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


    1. 22:07

    2. 13:29

    3. 13:01

    4. 12:08

    5. 11:06

    6. 08:01

    7. 12:30

    8. 11:51