Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › El Diablo: Große Lüfter statt…

China-Design.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. China-Design.

    Autor: Fincut 14.03.07 - 12:46

    Das Gehäuse ist so häßlich wie ein Rosettenpickel. Man darf einfach designtechnisch nichts den Asiaten überlassen, die können nichts eigenes entwickeln, denen fehlt jeder Sinn für Schönheit und Eleganz. Ich sehe die schon vor mir, wie sie stolz auf der Cebit stehen und sich lächelnd auf ihren Casemoddingmüll abstützen, wo man sich fragt: Wie kommt sowas durch den Zoll?!

    Meine Fotos: http://www.nobisteich.de

  2. Re: China-Design.

    Autor: ..... 14.03.07 - 13:46

    Fincut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man darf einfach designtechnisch nichts den
    > Asiaten überlassen, die können nichts eigenes
    > entwickeln, denen fehlt jeder Sinn für Schönheit
    > und Eleganz.

    Glaubst du eigentlich selbst was du dort schreibst? Jemals mal in Japan oder China ein paar alte Bauten gesehen? Das natürliche Design von Geschirr angeschaut (und nicht der Ramsch der nach Europa für ein paar Cent verkauft wird)? usw ....

  3. Re: China-Design.

    Autor: Fincut 14.03.07 - 14:06

    ..... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Glaubst du eigentlich selbst was du dort
    > schreibst? Jemals mal in Japan oder China ein paar
    > alte Bauten gesehen? Das natürliche Design von
    > Geschirr angeschaut (und nicht der Ramsch der nach
    > Europa für ein paar Cent verkauft wird)? usw ....

    Man hört in China sei man geschickt in der Produktion von Porzelan, ich spreche aber mehr von MP3-Playern, Gehäusen, Kettensägen, Kreissägen, Kinderspielzeug und so weiter.


  4. Re: China-Design.

    Autor: ..... 14.03.07 - 14:16

    Fincut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..... schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Glaubst du eigentlich selbst was du dort
    >
    > schreibst? Jemals mal in Japan oder China ein
    > paar
    > alte Bauten gesehen? Das natürliche
    > Design von
    > Geschirr angeschaut (und nicht der
    > Ramsch der nach
    > Europa für ein paar Cent
    > verkauft wird)? usw ....
    >
    > Man hört in China sei man geschickt in der
    > Produktion von Porzelan, ich spreche aber mehr von
    > MP3-Playern, Gehäusen, Kettensägen, Kreissägen,
    > Kinderspielzeug und so weiter.
    >
    >

    Deine ursprüngliche Aussage bezog sich aber auf Asien und Design generell. Von jemandem der selbst den Anspruch auf Kunst/Design usw.. hat (sonst würdest du hier nicht Werbung für deine Fotos machen) erwarte ich etwas differenziertere Aussagen über das Thema ;-)

    Chinesen und Japaner haben ein gutes Auge für Schönheit wenn es um das
    Leben an sich geht und nicht um das schnelle Geld.

    Aber bei dem hier gezeigten Gehäuse gebe ich dir Recht, das geht gar nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INTERPLAN Congress, Meeting & Event Management AG, München
  2. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  3. PLAKATUNION Außenwerbe-Marketing GmbH & Co.KG, Hagen
  4. Fiducia & GAD IT AG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 78,90€
  2. (aktuell u. a. HP 14-Zoll-Notebook für 389,00€, Asus ROG 27-Zoll-Monitor für 689,00€, Corsair...
  3. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  4. 339,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reichweitenangst Mit dem E-Auto von China nach Deutschland
  2. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  3. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30