Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › El Diablo: Große Lüfter statt…

China-Design.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. China-Design.

    Autor: Fincut 14.03.07 - 12:46

    Das Gehäuse ist so häßlich wie ein Rosettenpickel. Man darf einfach designtechnisch nichts den Asiaten überlassen, die können nichts eigenes entwickeln, denen fehlt jeder Sinn für Schönheit und Eleganz. Ich sehe die schon vor mir, wie sie stolz auf der Cebit stehen und sich lächelnd auf ihren Casemoddingmüll abstützen, wo man sich fragt: Wie kommt sowas durch den Zoll?!

    Meine Fotos: http://www.nobisteich.de

  2. Re: China-Design.

    Autor: ..... 14.03.07 - 13:46

    Fincut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man darf einfach designtechnisch nichts den
    > Asiaten überlassen, die können nichts eigenes
    > entwickeln, denen fehlt jeder Sinn für Schönheit
    > und Eleganz.

    Glaubst du eigentlich selbst was du dort schreibst? Jemals mal in Japan oder China ein paar alte Bauten gesehen? Das natürliche Design von Geschirr angeschaut (und nicht der Ramsch der nach Europa für ein paar Cent verkauft wird)? usw ....

  3. Re: China-Design.

    Autor: Fincut 14.03.07 - 14:06

    ..... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Glaubst du eigentlich selbst was du dort
    > schreibst? Jemals mal in Japan oder China ein paar
    > alte Bauten gesehen? Das natürliche Design von
    > Geschirr angeschaut (und nicht der Ramsch der nach
    > Europa für ein paar Cent verkauft wird)? usw ....

    Man hört in China sei man geschickt in der Produktion von Porzelan, ich spreche aber mehr von MP3-Playern, Gehäusen, Kettensägen, Kreissägen, Kinderspielzeug und so weiter.


  4. Re: China-Design.

    Autor: ..... 14.03.07 - 14:16

    Fincut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..... schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Glaubst du eigentlich selbst was du dort
    >
    > schreibst? Jemals mal in Japan oder China ein
    > paar
    > alte Bauten gesehen? Das natürliche
    > Design von
    > Geschirr angeschaut (und nicht der
    > Ramsch der nach
    > Europa für ein paar Cent
    > verkauft wird)? usw ....
    >
    > Man hört in China sei man geschickt in der
    > Produktion von Porzelan, ich spreche aber mehr von
    > MP3-Playern, Gehäusen, Kettensägen, Kreissägen,
    > Kinderspielzeug und so weiter.
    >
    >

    Deine ursprüngliche Aussage bezog sich aber auf Asien und Design generell. Von jemandem der selbst den Anspruch auf Kunst/Design usw.. hat (sonst würdest du hier nicht Werbung für deine Fotos machen) erwarte ich etwas differenziertere Aussagen über das Thema ;-)

    Chinesen und Japaner haben ein gutes Auge für Schönheit wenn es um das
    Leben an sich geht und nicht um das schnelle Geld.

    Aber bei dem hier gezeigten Gehäuse gebe ich dir Recht, das geht gar nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. TÜV SÜD Gruppe, München
  3. Baettr Stade GmbH über Jauss HR-Consulting GmbH & Co.KG, Stade
  4. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Region Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,49€
  2. 2,99€
  3. 49,94€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
    Erneuerbare Energien
    Die Energiewende braucht Wasserstoff

    Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
    iPad OS im Test
    Apple entdeckt den USB-Stick

    Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
    2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
    3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

    1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
      TLS-Zertifikat
      Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

      In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

    2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
      Ari 458
      Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

      Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

    3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
      Quake
      Tim Willits verlässt id Software

      Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


    1. 17:52

    2. 15:50

    3. 15:24

    4. 15:01

    5. 14:19

    6. 13:05

    7. 12:01

    8. 11:33