Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CeBIT: Erste Bilder der neuen…

Laßt die Marke endlich in Frieden ruhen!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Laßt die Marke endlich in Frieden ruhen!

    Autor: Rohde 14.03.07 - 22:13

    Meine Güte, früher war's ganz einfach, den Commodore-Stand zu finden. Halle 1 und dann der große Pulk mit der langen, anfangs weißen Wand. Was es da genau zu sehen gab weiß ich nicht mehr, war ja kein Durchkommen bei den Menschenmassen. Und heute? Ein paar mit Aufklebern versehene PCs der vermutlichen 1000 Watt-Klasse.

    Wieso läßt man die Marke Commodore nicht einfach in Frieden ruhen. Die einen werden sich nicht mehr an die große Zeit erinnern, die anderen erinnern sich, verbinden damit aber nicht das, was unter der Marke angeboten wird (was das auch immer zukünftig sein wird).

    Der große Vorteil von Commodore war doch, daß es eine Plattform gab, nahezu überall identisch war (die NTSC-Variante des C64 lief mit 1,02 MHz statt der 0,98 MHz der PAL-Version). Und jetzt gibt's austauschbare Komponenten. In spätestens einem halben Jahr ist das überholt und von dem derzeitigen Produkt spricht niemand mehr (sofern es überhaupt jemand tun wird).

  2. Re: Laßt die Marke endlich in Frieden ruhen!

    Autor: Full_ack! 14.03.07 - 22:30

    Rohde schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Meine Güte, früher war's ganz einfach, den
    > Commodore-Stand zu finden. Halle 1 und dann der
    > große Pulk mit der langen, anfangs weißen Wand.
    > Was es da genau zu sehen gab weiß ich nicht mehr,
    > war ja kein Durchkommen bei den Menschenmassen.
    > Und heute? Ein paar mit Aufklebern versehene PCs
    > der vermutlichen 1000 Watt-Klasse.
    >
    > Wieso läßt man die Marke Commodore nicht einfach
    > in Frieden ruhen. Die einen werden sich nicht mehr
    > an die große Zeit erinnern, die anderen erinnern
    > sich, verbinden damit aber nicht das, was unter
    > der Marke angeboten wird (was das auch immer
    > zukünftig sein wird).
    >
    > Der große Vorteil von Commodore war doch, daß es
    > eine Plattform gab, nahezu überall identisch war
    > (die NTSC-Variante des C64 lief mit 1,02 MHz statt
    > der 0,98 MHz der PAL-Version). Und jetzt gibt's
    > austauschbare Komponenten. In spätestens einem
    > halben Jahr ist das überholt und von dem
    > derzeitigen Produkt spricht niemand mehr (sofern
    > es überhaupt jemand tun wird).


    Zustimm!

  3. Re: Laßt die Marke endlich in Frieden ruhen!

    Autor: fischkuchen 14.03.07 - 23:32

    Rohde schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Meine Güte, früher war's ganz einfach, den
    > Commodore-Stand zu finden. Halle 1 und dann der
    > große Pulk mit der langen, anfangs weißen Wand.
    > Was es da genau zu sehen gab weiß ich nicht mehr,
    > war ja kein Durchkommen bei den Menschenmassen.
    > Und heute? Ein paar mit Aufklebern versehene PCs
    > der vermutlichen 1000 Watt-Klasse.
    >
    > Wieso läßt man die Marke Commodore nicht einfach
    > in Frieden ruhen. Die einen werden sich nicht mehr
    > an die große Zeit erinnern, die anderen erinnern
    > sich, verbinden damit aber nicht das, was unter
    > der Marke angeboten wird (was das auch immer
    > zukünftig sein wird).
    >
    > Der große Vorteil von Commodore war doch, daß es
    > eine Plattform gab, nahezu überall identisch war
    > (die NTSC-Variante des C64 lief mit 1,02 MHz statt
    > der 0,98 MHz der PAL-Version). Und jetzt gibt's
    > austauschbare Komponenten. In spätestens einem
    > halben Jahr ist das überholt und von dem
    > derzeitigen Produkt spricht niemand mehr (sofern
    > es überhaupt jemand tun wird).


    Nee, da gibt es keine Gnade! Siehe Atari ;)

    fischkuchen

  4. Re: Laßt die Marke endlich in Frieden ruhen!

    Autor: ~The Judge~ 15.03.07 - 00:33

    Rohde schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Meine Güte, früher war's ganz einfach, den
    > Commodore-Stand zu finden. Halle 1 und dann der
    > große Pulk mit der langen, anfangs weißen Wand.
    > Was es da genau zu sehen gab weiß ich nicht mehr,
    > war ja kein Durchkommen bei den Menschenmassen.
    > Und heute? Ein paar mit Aufklebern versehene PCs
    > der vermutlichen 1000 Watt-Klasse.
    >
    > Wieso läßt man die Marke Commodore nicht einfach
    > in Frieden ruhen. Die einen werden sich nicht mehr
    > an die große Zeit erinnern, die anderen erinnern
    > sich, verbinden damit aber nicht das, was unter
    > der Marke angeboten wird (was das auch immer
    > zukünftig sein wird).
    >
    > Der große Vorteil von Commodore war doch, daß es
    > eine Plattform gab, nahezu überall identisch war
    > (die NTSC-Variante des C64 lief mit 1,02 MHz statt
    > der 0,98 MHz der PAL-Version). Und jetzt gibt's
    > austauschbare Komponenten. In spätestens einem
    > halben Jahr ist das überholt und von dem
    > derzeitigen Produkt spricht niemand mehr (sofern
    > es überhaupt jemand tun wird).

    Gut gesprochen, aber eigentlich sollte doch schon der Umstand [Commodore] - [PC] den Alteingesessenen zum Rotieren bringen.

    (Klugscheissersprüche wie 'die NTSC-Variante des C64 lief mit 1,02 MHz statt der 0,98 MHz der PAL-Version' führen übrigens immer und überall zu Abwertung)

    ————————————————————————
    Was macht ein Clown im Büro? Nichts als Faxen!

  5. Full ACK (nt)

    Autor: Bernd, das Brötchen2 15.03.07 - 01:17

    (nt = no text)

  6. Re: Laßt die Marke endlich in Frieden ruhen!

    Autor: Ghostrider 15.03.07 - 01:47

    > Gut gesprochen, aber eigentlich sollte doch schon
    > der Umstand [Commodore] - [PC] den Alteingesessenen zum Rotieren
    > bringen.
    Wieso? Auf meinem C128 stand gut lesbar: "Personal Computer"
    Rate mal, wofür PC steht.

  7. Re: Laßt die Marke endlich in Frieden ruhen!

    Autor: mistake 15.03.07 - 07:52

    Ghostrider schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rate mal, wofür PC steht.

    Hm... Selbst für Copy & Paste sind's zu viele Bedeutungen...
    http://de.wikipedia.org/wiki/Pc

    Don't forget to kill Phillip!

  8. Re: Laßt die Marke endlich in Frieden ruhen!

    Autor: Rincewind25 15.03.07 - 09:04


    > Gut gesprochen, aber eigentlich sollte doch schon
    > der Umstand Commodore - PC den Alteingesessenen zum Rotieren
    > bringen.

    wieso das ? Commodore hat auch früher "echte" Intel-PCs angeboten PC 10/20/40/I/10III/20III/30III/40III/286LT

  9. Re: Laßt die Marke endlich in Frieden ruhen!

    Autor: Gnomy 15.03.07 - 09:20

    Rincewind25 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Gut gesprochen, aber eigentlich sollte doch
    > schon
    > der Umstand Commodore - PC den
    > Alteingesessenen zum Rotieren
    > bringen.
    >
    > wieso das ? Commodore hat auch früher "echte"
    > Intel-PCs angeboten PC
    > 10/20/40/I/10III/20III/30III/40III/286LT


    hatte so einen, so ein nachbau von Schneider, hat aber den Commodore voll unterstütz und es lief sogar das kassettenlaufwerk. Hatte auch schon 20MB HDD. Einfach endgeil :)

  10. Re: Laßt die Marke endlich in Frieden ruhen!

    Autor: nate 15.03.07 - 09:36

    > (Klugscheissersprüche wie 'die NTSC-Variante des
    > C64 lief mit 1,02 MHz statt der 0,98 MHz der
    > PAL-Version' führen übrigens immer und überall zu
    > Abwertung)

    Wieso, er hat doch völlig Recht?

  11. Re: Laßt die Marke endlich in Frieden ruhen!

    Autor: Rohde 15.03.07 - 10:03

    nate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > (Klugscheissersprüche wie 'die NTSC-Variante
    > des
    > C64 lief mit 1,02 MHz statt der 0,98 MHz
    > der
    > PAL-Version' führen übrigens immer und
    > überall zu
    > Abwertung)
    >
    > Wieso, er hat doch völlig Recht?

    Und vor allem war's recht nützlich. Wenn man ein Apfelmännchen berechnen wollte, hat man einfach eine Bridge auf dem Board umgestellt (=> der Schalter zur Wahl, ob PAL oder NTSC genutzt wird) und die Kiste damit höher getaktet. Das hat bei der doch arg langwierigen Berechnung (teilweise >24h) doch bestimmt fünf Minuten eingespart. Dumm nur, daß man während der Zeit nichts auf dem PAL-Bildschirm sehen konnte :-)


  12. Re: Laßt die Marke endlich in Frieden ruhen!

    Autor: Commy 15.03.07 - 17:08

    Vor allem werden sich die ganzen Kiddies wundern, was die ganzen alten Leute vor dem Stand mit den Gamer PCs wollen. Die kennen doch Commodore garnicht mehr...


    Rohde schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Meine Güte, früher war's ganz einfach, den
    > Commodore-Stand zu finden. Halle 1 und dann der
    > große Pulk mit der langen, anfangs weißen Wand.
    > Was es da genau zu sehen gab weiß ich nicht mehr,
    > war ja kein Durchkommen bei den Menschenmassen.
    > Und heute? Ein paar mit Aufklebern versehene PCs
    > der vermutlichen 1000 Watt-Klasse.
    >
    > Wieso läßt man die Marke Commodore nicht einfach
    > in Frieden ruhen. Die einen werden sich nicht mehr
    > an die große Zeit erinnern, die anderen erinnern
    > sich, verbinden damit aber nicht das, was unter
    > der Marke angeboten wird (was das auch immer
    > zukünftig sein wird).
    >
    > Der große Vorteil von Commodore war doch, daß es
    > eine Plattform gab, nahezu überall identisch war
    > (die NTSC-Variante des C64 lief mit 1,02 MHz statt
    > der 0,98 MHz der PAL-Version). Und jetzt gibt's
    > austauschbare Komponenten. In spätestens einem
    > halben Jahr ist das überholt und von dem
    > derzeitigen Produkt spricht niemand mehr (sofern
    > es überhaupt jemand tun wird).


  13. Re: Laßt die Marke endlich in Frieden ruhen!

    Autor: Apple64 15.03.07 - 18:50

    Jopp, war schön und gut, aber kommt nicht wieder. Ist genau das selbe wie die schönen Spiele via Handy zu verticken. Hauptsache die Kassen klingeln.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ViaMedia AG, nordöstlich von Stuttgart
  2. TGE - gTrägergesellschaft mbH, Neumarkt
  3. Standard Life Versicherung, Frankfurt am Main
  4. congatec AG, Deggendorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 849,00€ (UVP € 1.298,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Sysinternals-Werkzeug Microsoft stellt Procdump für Linux vor
  2. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  3. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe

  1. Star Wars - Die letzten Jedi: Viel Luke und zu viel Unfug
    Star Wars - Die letzten Jedi
    Viel Luke und zu viel Unfug

    Vor zwei Jahren hat Disney die Macht erwachen lassen, jetzt wird jene dritte Star-Wars-Trilogie im Kino fortgesetzt. Wir freuen uns vor allem über das Wiedersehen mit Luke Skywalker, fühlen uns in manchen Szenen aber wie in der falschen Galaxie.

  2. 3D NAND: Samsung investitiert doppelt so viel in die Halbleitersparte
    3D NAND
    Samsung investitiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

    3D NAND und DRAM scheinen für Samsung wichtige Aspekte zu sein. Das Unternehmen investiert fast doppelt so viel Geld in diese Sparte als noch 2016. Für Kunden könnte das eventuell niedrigere SSD-Preise, für Konkurrenten niedrigere Marktanteile bedeuten.

  3. IT-Sicherheit: Neue Onlinehilfe für Anfänger
    IT-Sicherheit
    Neue Onlinehilfe für Anfänger

    Mit dem Security Planner hat das CitizenLab der Universität Toronto einen einfachen Guide zur IT-Sicherheit für Otto-Normal-Nutzer veröffentlicht. Dabei genügt es, drei kurze Fragen zu beantworten, um fundierten Ratschlag zu erhalten.


  1. 18:40

  2. 17:11

  3. 16:58

  4. 16:37

  5. 16:15

  6. 16:12

  7. 16:01

  8. 15:54