Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CeBIT: Erste Bilder der neuen…

Laßt die Marke endlich in Frieden ruhen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Laßt die Marke endlich in Frieden ruhen!

    Autor: Rohde 14.03.07 - 22:13

    Meine Güte, früher war's ganz einfach, den Commodore-Stand zu finden. Halle 1 und dann der große Pulk mit der langen, anfangs weißen Wand. Was es da genau zu sehen gab weiß ich nicht mehr, war ja kein Durchkommen bei den Menschenmassen. Und heute? Ein paar mit Aufklebern versehene PCs der vermutlichen 1000 Watt-Klasse.

    Wieso läßt man die Marke Commodore nicht einfach in Frieden ruhen. Die einen werden sich nicht mehr an die große Zeit erinnern, die anderen erinnern sich, verbinden damit aber nicht das, was unter der Marke angeboten wird (was das auch immer zukünftig sein wird).

    Der große Vorteil von Commodore war doch, daß es eine Plattform gab, nahezu überall identisch war (die NTSC-Variante des C64 lief mit 1,02 MHz statt der 0,98 MHz der PAL-Version). Und jetzt gibt's austauschbare Komponenten. In spätestens einem halben Jahr ist das überholt und von dem derzeitigen Produkt spricht niemand mehr (sofern es überhaupt jemand tun wird).

  2. Re: Laßt die Marke endlich in Frieden ruhen!

    Autor: Full_ack! 14.03.07 - 22:30

    Rohde schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Meine Güte, früher war's ganz einfach, den
    > Commodore-Stand zu finden. Halle 1 und dann der
    > große Pulk mit der langen, anfangs weißen Wand.
    > Was es da genau zu sehen gab weiß ich nicht mehr,
    > war ja kein Durchkommen bei den Menschenmassen.
    > Und heute? Ein paar mit Aufklebern versehene PCs
    > der vermutlichen 1000 Watt-Klasse.
    >
    > Wieso läßt man die Marke Commodore nicht einfach
    > in Frieden ruhen. Die einen werden sich nicht mehr
    > an die große Zeit erinnern, die anderen erinnern
    > sich, verbinden damit aber nicht das, was unter
    > der Marke angeboten wird (was das auch immer
    > zukünftig sein wird).
    >
    > Der große Vorteil von Commodore war doch, daß es
    > eine Plattform gab, nahezu überall identisch war
    > (die NTSC-Variante des C64 lief mit 1,02 MHz statt
    > der 0,98 MHz der PAL-Version). Und jetzt gibt's
    > austauschbare Komponenten. In spätestens einem
    > halben Jahr ist das überholt und von dem
    > derzeitigen Produkt spricht niemand mehr (sofern
    > es überhaupt jemand tun wird).


    Zustimm!

  3. Re: Laßt die Marke endlich in Frieden ruhen!

    Autor: fischkuchen 14.03.07 - 23:32

    Rohde schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Meine Güte, früher war's ganz einfach, den
    > Commodore-Stand zu finden. Halle 1 und dann der
    > große Pulk mit der langen, anfangs weißen Wand.
    > Was es da genau zu sehen gab weiß ich nicht mehr,
    > war ja kein Durchkommen bei den Menschenmassen.
    > Und heute? Ein paar mit Aufklebern versehene PCs
    > der vermutlichen 1000 Watt-Klasse.
    >
    > Wieso läßt man die Marke Commodore nicht einfach
    > in Frieden ruhen. Die einen werden sich nicht mehr
    > an die große Zeit erinnern, die anderen erinnern
    > sich, verbinden damit aber nicht das, was unter
    > der Marke angeboten wird (was das auch immer
    > zukünftig sein wird).
    >
    > Der große Vorteil von Commodore war doch, daß es
    > eine Plattform gab, nahezu überall identisch war
    > (die NTSC-Variante des C64 lief mit 1,02 MHz statt
    > der 0,98 MHz der PAL-Version). Und jetzt gibt's
    > austauschbare Komponenten. In spätestens einem
    > halben Jahr ist das überholt und von dem
    > derzeitigen Produkt spricht niemand mehr (sofern
    > es überhaupt jemand tun wird).


    Nee, da gibt es keine Gnade! Siehe Atari ;)

    fischkuchen

  4. Re: Laßt die Marke endlich in Frieden ruhen!

    Autor: ~The Judge~ 15.03.07 - 00:33

    Rohde schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Meine Güte, früher war's ganz einfach, den
    > Commodore-Stand zu finden. Halle 1 und dann der
    > große Pulk mit der langen, anfangs weißen Wand.
    > Was es da genau zu sehen gab weiß ich nicht mehr,
    > war ja kein Durchkommen bei den Menschenmassen.
    > Und heute? Ein paar mit Aufklebern versehene PCs
    > der vermutlichen 1000 Watt-Klasse.
    >
    > Wieso läßt man die Marke Commodore nicht einfach
    > in Frieden ruhen. Die einen werden sich nicht mehr
    > an die große Zeit erinnern, die anderen erinnern
    > sich, verbinden damit aber nicht das, was unter
    > der Marke angeboten wird (was das auch immer
    > zukünftig sein wird).
    >
    > Der große Vorteil von Commodore war doch, daß es
    > eine Plattform gab, nahezu überall identisch war
    > (die NTSC-Variante des C64 lief mit 1,02 MHz statt
    > der 0,98 MHz der PAL-Version). Und jetzt gibt's
    > austauschbare Komponenten. In spätestens einem
    > halben Jahr ist das überholt und von dem
    > derzeitigen Produkt spricht niemand mehr (sofern
    > es überhaupt jemand tun wird).

    Gut gesprochen, aber eigentlich sollte doch schon der Umstand [Commodore] - [PC] den Alteingesessenen zum Rotieren bringen.

    (Klugscheissersprüche wie 'die NTSC-Variante des C64 lief mit 1,02 MHz statt der 0,98 MHz der PAL-Version' führen übrigens immer und überall zu Abwertung)

    ————————————————————————
    Was macht ein Clown im Büro? Nichts als Faxen!

  5. Full ACK (nt)

    Autor: Bernd, das Brötchen2 15.03.07 - 01:17

    (nt = no text)

  6. Re: Laßt die Marke endlich in Frieden ruhen!

    Autor: Ghostrider 15.03.07 - 01:47

    > Gut gesprochen, aber eigentlich sollte doch schon
    > der Umstand [Commodore] - [PC] den Alteingesessenen zum Rotieren
    > bringen.
    Wieso? Auf meinem C128 stand gut lesbar: "Personal Computer"
    Rate mal, wofür PC steht.

  7. Re: Laßt die Marke endlich in Frieden ruhen!

    Autor: mistake 15.03.07 - 07:52

    Ghostrider schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rate mal, wofür PC steht.

    Hm... Selbst für Copy & Paste sind's zu viele Bedeutungen...
    http://de.wikipedia.org/wiki/Pc

    Don't forget to kill Phillip!

  8. Re: Laßt die Marke endlich in Frieden ruhen!

    Autor: Rincewind25 15.03.07 - 09:04


    > Gut gesprochen, aber eigentlich sollte doch schon
    > der Umstand Commodore - PC den Alteingesessenen zum Rotieren
    > bringen.

    wieso das ? Commodore hat auch früher "echte" Intel-PCs angeboten PC 10/20/40/I/10III/20III/30III/40III/286LT

  9. Re: Laßt die Marke endlich in Frieden ruhen!

    Autor: Gnomy 15.03.07 - 09:20

    Rincewind25 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Gut gesprochen, aber eigentlich sollte doch
    > schon
    > der Umstand Commodore - PC den
    > Alteingesessenen zum Rotieren
    > bringen.
    >
    > wieso das ? Commodore hat auch früher "echte"
    > Intel-PCs angeboten PC
    > 10/20/40/I/10III/20III/30III/40III/286LT


    hatte so einen, so ein nachbau von Schneider, hat aber den Commodore voll unterstütz und es lief sogar das kassettenlaufwerk. Hatte auch schon 20MB HDD. Einfach endgeil :)

  10. Re: Laßt die Marke endlich in Frieden ruhen!

    Autor: nate 15.03.07 - 09:36

    > (Klugscheissersprüche wie 'die NTSC-Variante des
    > C64 lief mit 1,02 MHz statt der 0,98 MHz der
    > PAL-Version' führen übrigens immer und überall zu
    > Abwertung)

    Wieso, er hat doch völlig Recht?

  11. Re: Laßt die Marke endlich in Frieden ruhen!

    Autor: Rohde 15.03.07 - 10:03

    nate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > (Klugscheissersprüche wie 'die NTSC-Variante
    > des
    > C64 lief mit 1,02 MHz statt der 0,98 MHz
    > der
    > PAL-Version' führen übrigens immer und
    > überall zu
    > Abwertung)
    >
    > Wieso, er hat doch völlig Recht?

    Und vor allem war's recht nützlich. Wenn man ein Apfelmännchen berechnen wollte, hat man einfach eine Bridge auf dem Board umgestellt (=> der Schalter zur Wahl, ob PAL oder NTSC genutzt wird) und die Kiste damit höher getaktet. Das hat bei der doch arg langwierigen Berechnung (teilweise >24h) doch bestimmt fünf Minuten eingespart. Dumm nur, daß man während der Zeit nichts auf dem PAL-Bildschirm sehen konnte :-)


  12. Re: Laßt die Marke endlich in Frieden ruhen!

    Autor: Commy 15.03.07 - 17:08

    Vor allem werden sich die ganzen Kiddies wundern, was die ganzen alten Leute vor dem Stand mit den Gamer PCs wollen. Die kennen doch Commodore garnicht mehr...


    Rohde schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Meine Güte, früher war's ganz einfach, den
    > Commodore-Stand zu finden. Halle 1 und dann der
    > große Pulk mit der langen, anfangs weißen Wand.
    > Was es da genau zu sehen gab weiß ich nicht mehr,
    > war ja kein Durchkommen bei den Menschenmassen.
    > Und heute? Ein paar mit Aufklebern versehene PCs
    > der vermutlichen 1000 Watt-Klasse.
    >
    > Wieso läßt man die Marke Commodore nicht einfach
    > in Frieden ruhen. Die einen werden sich nicht mehr
    > an die große Zeit erinnern, die anderen erinnern
    > sich, verbinden damit aber nicht das, was unter
    > der Marke angeboten wird (was das auch immer
    > zukünftig sein wird).
    >
    > Der große Vorteil von Commodore war doch, daß es
    > eine Plattform gab, nahezu überall identisch war
    > (die NTSC-Variante des C64 lief mit 1,02 MHz statt
    > der 0,98 MHz der PAL-Version). Und jetzt gibt's
    > austauschbare Komponenten. In spätestens einem
    > halben Jahr ist das überholt und von dem
    > derzeitigen Produkt spricht niemand mehr (sofern
    > es überhaupt jemand tun wird).


  13. Re: Laßt die Marke endlich in Frieden ruhen!

    Autor: Apple64 15.03.07 - 18:50

    Jopp, war schön und gut, aber kommt nicht wieder. Ist genau das selbe wie die schönen Spiele via Handy zu verticken. Hauptsache die Kassen klingeln.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg
  2. Rodenstock GmbH, München
  3. über experteer GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)
  4. MT AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  2. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  3. 33,99€
  4. 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

  1. Frequenzauktion: Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
    Frequenzauktion
    Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz

    Auch die SPD-Fraktion legt sich bei 5G mit der Bundesnetzagentur an. 50 MBit/s entlang von fahrgaststarken Bahnstrecken seien rückwärtsgerichtet.

  2. Verdi: Streik bei Amazon an zwei Standorten
    Verdi
    Streik bei Amazon an zwei Standorten

    Eine Lohnerhöhung um zwei Prozent führt zu mehrtägigen Streiks bei Amazon Deutschland. Die Unterschiede zum Tarifvertrag blieben damit bestehen.

  3. Frequenzauktion: CDU warnen per Brandbrief vor 5G-Funkloch-Krise
    Frequenzauktion
    CDU warnen per Brandbrief vor 5G-Funkloch-Krise

    Die Unions-Vize-Chefs und der Vorsitzende des Beirats der Bundesnetzagentur wollen die Bedingungen für die Vergabe der 5G-Frequenzen ändern. Höhere Abdeckung und eine verpflichtende Zulassung von MVNOs seien nötig. Deutschland werde sonst kein 5G-Leitmarkt.


  1. 18:51

  2. 18:12

  3. 16:54

  4. 15:59

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 14:31