Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fritz! Media - Media-Receiver

1&1

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1&1

    Autor: huahuahua 15.03.07 - 14:27

    GMBLFLX!

    Ehrlich gesagt hätte ich mit einem imaginären Griff in die Zukunft lieber das Fritz!Media-Gerät bekommen als die Thomson-Set-Top-Box. Gut, da ist 'n Windows Media Center drin und einer USB-Tastatur können sogar ein paar Zeichen entlockt werden, während eine USB-Maus immerhin den Mauszeiger bewegen, wenn auch nichts anklicken kann. Und einige findige Fummler können bestimmt auch einen tollen Linux-Rechner daraus zaubern... doch ich will damit ja "nur" Maxdome nutzen und da ist die Menüführung (wenn sie den Namen überhaupt verdient...) des Thomson-Gerätes nicht wirklich gut.
    Ohne Fritz!Media je im Einsatz erlebt zu haben (wird bei erster Gelegenheit nachgeholt), behaupte ich schon jetzt, dass sich das Teil deutlich besser wird bedienen lassen und wahrscheinlich auch über ein gelungenes Web-Interface verfügen wird.

    Dass dieses Gerät nun kommt ist sicherlich kein Zufall bei der engen Zusammenarbeit von 1&1 und AVM. Hoffentlich hat AVM bei den Anschlüssen für Audio und Video nicht gepatzt.

  2. Re: 1&1

    Autor: Fragender 15.03.07 - 15:29

    huahuahua schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GMBLFLX!
    >
    > Ehrlich gesagt hätte ich mit einem imaginären
    > Griff in die Zukunft lieber das Fritz!Media-Gerät
    > bekommen als die Thomson-Set-Top-Box. Gut, da ist
    > 'n Windows Media Center drin und einer
    > USB-Tastatur können sogar ein paar Zeichen
    > entlockt werden, während eine USB-Maus immerhin
    > den Mauszeiger bewegen, wenn auch nichts anklicken
    > kann. Und einige findige Fummler können bestimmt
    > auch einen tollen Linux-Rechner daraus zaubern...
    > doch ich will damit ja "nur" Maxdome nutzen und da
    > ist die Menüführung (wenn sie den Namen überhaupt
    > verdient...) des Thomson-Gerätes nicht wirklich
    > gut.
    > Ohne Fritz!Media je im Einsatz erlebt zu haben
    > (wird bei erster Gelegenheit nachgeholt), behaupte
    > ich schon jetzt, dass sich das Teil deutlich
    > besser wird bedienen lassen und wahrscheinlich
    > auch über ein gelungenes Web-Interface verfügen
    > wird.
    >
    > Dass dieses Gerät nun kommt ist sicherlich kein
    > Zufall bei der engen Zusammenarbeit von 1&1
    > und AVM. Hoffentlich hat AVM bei den Anschlüssen
    > für Audio und Video nicht gepatzt.

    Das Thomson Gerät basiert auf PC Komponenten, allerdings mit Windows CE. Die Software kann man aber tauschen und da gibt es auch ein paar interessante Projekte:

    http://thomson.dreamgates.de/wiki/index.php?title=Hauptseite

    Das aktuelle Gerät war wohl von Telegent und ist Mips+DSP basiert, ebenfalls mit Windows CE. Auch dazu gibt die alternative Software.

  3. Re: 1&1 set-top-box

    Autor: micha74 21.03.07 - 11:15

    laut 1&1 werden die set-top-boxen von maxdom ausgeliefert. 1&1 hat keinerlei einfluss darauf was der maxdom kunde (movieflatrate im 1&1 3dsl Paket) für ein gerät bekommt.

  4. Re: 1&1 set-top-box

    Autor: huahuahua 22.04.07 - 00:04

    micha74 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > laut 1&1 werden die set-top-boxen von maxdom
    > ausgeliefert. 1&1 hat keinerlei einfluss
    > darauf was der maxdom kunde (movieflatrate im
    > 1&1 3dsl Paket) für ein gerät bekommt.


    Supportgebrabbel.
    Da 1&1 Maxdome im eigenen Produkt mitvermarktet, werden die sehr wohl ein Wörtchen mitzureden haben. Wenn Maxdome schlecht in der Allgemeinheit dasteht, dann geht das auch zu Ungunsten der 1&1-Werbung. Somit wird 1&1 sehr wohl informiert sein und auch Einfluss nehmen, wenn es angebracht erscheint.
    Das alles ist reine Vermutung, sicherlich. Doch erscheinen mir meine Ausführungen durchaus wahrscheinlich.
    Jedenfalls würde das Fritz!Media-Gerät perfekt in die 1&1-Angebotspalette passen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Groz-Beckert KG, Albstadt
  2. Weischer.Regio GmbH & Co. KG, Hamburg
  3. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und Destiny 2 gratis erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

  1. Bake in Space: Bloß keine Krümel auf der ISS
    Bake in Space
    Bloß keine Krümel auf der ISS

    Es klingt banal, ist aber eine "Pionierleistung": Das Bremer Unternehmen Bake in Space will den Astronauten auf der Raumstation ISS mit frischen Brötchen ein Gefühl von Heimat geben. Was auf der Erde alltäglich ist, stellt Raumfahrer vor Probleme.

  2. Sicherheitslücke: Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen
    Sicherheitslücke
    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

    Ein peinlicher Fehler bei einem Sicherheitsunternehmen: Fortinets Webmanager hat das Admin-Passwort nicht korrekt geprüft und lässt daher jeden Nutzer mit beliebiger Zeichenfolge in das System. Ein Patch steht bereit.

  3. Angry Birds: Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart
    Angry Birds
    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart

    Nicht nur wütende Vögel, sondern auch wütende Aktionäre: Die ersten Geschäftszahlen nach dem Börsenstart des finnischen Entwicklerstudios Rovio haben für Ernüchterung gesorgt.


  1. 12:00

  2. 11:47

  3. 11:25

  4. 10:56

  5. 10:40

  6. 10:28

  7. 10:27

  8. 10:03