Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fritz! Media - Media-Receiver

1&1

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1&1

    Autor: huahuahua 15.03.07 - 14:27

    GMBLFLX!

    Ehrlich gesagt hätte ich mit einem imaginären Griff in die Zukunft lieber das Fritz!Media-Gerät bekommen als die Thomson-Set-Top-Box. Gut, da ist 'n Windows Media Center drin und einer USB-Tastatur können sogar ein paar Zeichen entlockt werden, während eine USB-Maus immerhin den Mauszeiger bewegen, wenn auch nichts anklicken kann. Und einige findige Fummler können bestimmt auch einen tollen Linux-Rechner daraus zaubern... doch ich will damit ja "nur" Maxdome nutzen und da ist die Menüführung (wenn sie den Namen überhaupt verdient...) des Thomson-Gerätes nicht wirklich gut.
    Ohne Fritz!Media je im Einsatz erlebt zu haben (wird bei erster Gelegenheit nachgeholt), behaupte ich schon jetzt, dass sich das Teil deutlich besser wird bedienen lassen und wahrscheinlich auch über ein gelungenes Web-Interface verfügen wird.

    Dass dieses Gerät nun kommt ist sicherlich kein Zufall bei der engen Zusammenarbeit von 1&1 und AVM. Hoffentlich hat AVM bei den Anschlüssen für Audio und Video nicht gepatzt.

  2. Re: 1&1

    Autor: Fragender 15.03.07 - 15:29

    huahuahua schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GMBLFLX!
    >
    > Ehrlich gesagt hätte ich mit einem imaginären
    > Griff in die Zukunft lieber das Fritz!Media-Gerät
    > bekommen als die Thomson-Set-Top-Box. Gut, da ist
    > 'n Windows Media Center drin und einer
    > USB-Tastatur können sogar ein paar Zeichen
    > entlockt werden, während eine USB-Maus immerhin
    > den Mauszeiger bewegen, wenn auch nichts anklicken
    > kann. Und einige findige Fummler können bestimmt
    > auch einen tollen Linux-Rechner daraus zaubern...
    > doch ich will damit ja "nur" Maxdome nutzen und da
    > ist die Menüführung (wenn sie den Namen überhaupt
    > verdient...) des Thomson-Gerätes nicht wirklich
    > gut.
    > Ohne Fritz!Media je im Einsatz erlebt zu haben
    > (wird bei erster Gelegenheit nachgeholt), behaupte
    > ich schon jetzt, dass sich das Teil deutlich
    > besser wird bedienen lassen und wahrscheinlich
    > auch über ein gelungenes Web-Interface verfügen
    > wird.
    >
    > Dass dieses Gerät nun kommt ist sicherlich kein
    > Zufall bei der engen Zusammenarbeit von 1&1
    > und AVM. Hoffentlich hat AVM bei den Anschlüssen
    > für Audio und Video nicht gepatzt.

    Das Thomson Gerät basiert auf PC Komponenten, allerdings mit Windows CE. Die Software kann man aber tauschen und da gibt es auch ein paar interessante Projekte:

    http://thomson.dreamgates.de/wiki/index.php?title=Hauptseite

    Das aktuelle Gerät war wohl von Telegent und ist Mips+DSP basiert, ebenfalls mit Windows CE. Auch dazu gibt die alternative Software.

  3. Re: 1&1 set-top-box

    Autor: micha74 21.03.07 - 11:15

    laut 1&1 werden die set-top-boxen von maxdom ausgeliefert. 1&1 hat keinerlei einfluss darauf was der maxdom kunde (movieflatrate im 1&1 3dsl Paket) für ein gerät bekommt.

  4. Re: 1&1 set-top-box

    Autor: huahuahua 22.04.07 - 00:04

    micha74 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > laut 1&1 werden die set-top-boxen von maxdom
    > ausgeliefert. 1&1 hat keinerlei einfluss
    > darauf was der maxdom kunde (movieflatrate im
    > 1&1 3dsl Paket) für ein gerät bekommt.


    Supportgebrabbel.
    Da 1&1 Maxdome im eigenen Produkt mitvermarktet, werden die sehr wohl ein Wörtchen mitzureden haben. Wenn Maxdome schlecht in der Allgemeinheit dasteht, dann geht das auch zu Ungunsten der 1&1-Werbung. Somit wird 1&1 sehr wohl informiert sein und auch Einfluss nehmen, wenn es angebracht erscheint.
    Das alles ist reine Vermutung, sicherlich. Doch erscheinen mir meine Ausführungen durchaus wahrscheinlich.
    Jedenfalls würde das Fritz!Media-Gerät perfekt in die 1&1-Angebotspalette passen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TeamViewer GmbH, Großraum Stuttgart / Göppingen
  2. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  3. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  4. Consors Finanz, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Apple: Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen
    Apple
    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

    Apple soll im nächsten Monat mit dem Verkauf seiner kabellosen Airpower-Ladematte beginnen. Das gibt zumindest die japanische Webseite Mac Otakara an, von ihren Informanten erfahren zu haben.

  2. Radeon Software Adrenalin 18.2.3: AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller
    Radeon Software Adrenalin 18.2.3
    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

    Wer das Piraten-MMORPG Sea of Thieves von Microsoft spielt, der sollte die Radeon Software Adrenalin 18.2.3 installieren: Der Grafiktreiber sorgt für bis zu 40 Prozent höhere Bildraten. Auch das Remaster von Final Fantasy 12 läuft flüssiger.

  3. Lifebook U938: Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne
    Lifebook U938
    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

    Fujitsus Lifebook U938 kombiniert viele Anschlüsse mit einer guten Wartbarkeit bei einem Gewicht von unter 1 kg. Das neue Modell ist mit einem Quadcore statt Dualcore ausgestattet.


  1. 11:53

  2. 11:26

  3. 11:14

  4. 09:02

  5. 17:17

  6. 16:50

  7. 16:05

  8. 15:45