1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Seehofer präsentiert…

War ja klar, Firmen bekommen Gesetze, Verbraucher nur eine Charta

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. War ja klar, Firmen bekommen Gesetze, Verbraucher nur eine Charta

    Autor: slawaweis 15.03.07 - 18:02

    Hallo,

    ist schon witzig. Firmen und Unternehmen bekommen zu ihren Gunsten feste Gesetze und Mittel diese durchzusetzen, bald auch ohne irgendwelche Richter. Die Kunden und die Verbraucher bekommen nur ein Lippenbekenntnis, an das sich keiner halten muss und es auch nicht wird.

    Slawa

  2. Re: War ja klar, Firmen bekommen Gesetze, Verbraucher nur eine Charta

    Autor: (Alternativ: kostenlos registrieren)k 15.03.07 - 18:09

    Man braucht nicht für alles immer Gesetze.
    Deutschland ist auf Platz 1 der Länder mit den meisten Gesetzen und hat mehr Gesetze als alle darauffolgenden Länder bis Platz 30 zusammen!!! Das muss man sich mal vorstellen.
    Und trotzdem laufen die Sachen hier nicht unbedingt immer besser als woanders. Der Staat kann nicht ALLES regeln und sollte es imho auch nicht.

    slawaweis schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > ist schon witzig. Firmen und Unternehmen bekommen
    > zu ihren Gunsten feste Gesetze und Mittel diese
    > durchzusetzen, bald auch ohne irgendwelche
    > Richter. Die Kunden und die Verbraucher bekommen
    > nur ein Lippenbekenntnis, an das sich keiner
    > halten muss und es auch nicht wird.
    >
    > Slawa
    >


  3. Re: War ja klar, Firmen bekommen Gesetze, Verbraucher nur eine Charta

    Autor: smilingrasta 15.03.07 - 18:18

    (Alternativ: kostenlos registrieren)k schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man braucht nicht für alles immer Gesetze.
    > Deutschland ist auf Platz 1 der Länder mit den
    > meisten Gesetzen und hat mehr Gesetze als alle
    > darauffolgenden Länder bis Platz 30 zusammen!!!
    > Das muss man sich mal vorstellen.
    > Und trotzdem laufen die Sachen hier nicht
    > unbedingt immer besser als woanders. Der Staat
    > kann nicht ALLES regeln und sollte es imho auch
    > nicht.
    >
    > slawaweis schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hallo,
    >
    > ist schon witzig. Firmen
    > und Unternehmen bekommen
    > zu ihren Gunsten
    > feste Gesetze und Mittel diese
    > durchzusetzen,
    > bald auch ohne irgendwelche
    > Richter. Die
    > Kunden und die Verbraucher bekommen
    > nur ein
    > Lippenbekenntnis, an das sich keiner
    > halten
    > muss und es auch nicht wird.
    >
    > Slawa

    Dennoch fragt man sich, wo denn die Lobby des Verbrauchers ist?
    Konzerne erlassen de facto Gesetze durch Lobby Arbeit.
    Wo ist für den Verbraucher so eine reelle Möglichkeit?

    Grüße,
    smilingrasta

  4. Re: War ja klar, Firmen bekommen Gesetze, Verbraucher nur eine Charta

    Autor: Bibabuzzelmann 15.03.07 - 18:35

    (Alternativ: kostenlos registrieren)k schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man braucht nicht für alles immer Gesetze.
    > Deutschland ist auf Platz 1 der Länder mit den
    > meisten Gesetzen und hat mehr Gesetze als alle
    > darauffolgenden Länder bis Platz 30 zusammen!!!
    > Das muss man sich mal vorstellen.
    > Und trotzdem laufen die Sachen hier nicht
    > unbedingt immer besser als woanders. Der Staat
    > kann nicht ALLES regeln und sollte es imho auch
    > nicht.

    Vieleicht sind die Gesetze in den Andern Länder umfassender und deswegen fallen weniger "neue" an !? *g
    Hast aber Recht, zu viele Gesetze bringen das Problem mit sich, dass man immer mehr brauch, weils überall Lücken gibt, die man dann von neuem stopfen muss ^^
    So für den Hausgebrauch genügen schon die 10Gebote :)

    Aber das mit dem Apple stimmt doch, die wollen dass man sich Musik kauft, wenn möglichst online weils Kosten spart, aber dann binden sie ihre Musik an ein bestimmtes Gerät, was eigentlich nicht sein müsste, sondern nur dem Unternehmen, welches die Musik vermarktet, dient.

    Hab Internet, nen PC, könnte mir also Musik aus iTunes runterladen, gegen Bezahlung, aber was fehlt mir dann...ein Player der Hauseigenen Marke....das ist irgendwie etwas rücksichtslos.
    Und dass man das ändern könnte, das ist ja wohl eindeutig, ohne auf DRM zu verzichten.

    Naja, aber interessieren tuts mich nicht wirklich, das geb ich zu....naja, vieleicht interessierts mich doch irgendwie...nö, euch sollte es interessieren :)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.07 18:37 durch Bibabuzzelmann.

  5. Re: War ja klar, Firmen bekommen Gesetze, Verbraucher nur eine Charta

    Autor: mumps 15.03.07 - 21:03

    (Alternativ: kostenlos registrieren)k schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Staat
    > kann nicht ALLES regeln und sollte es imho auch
    > nicht.

    Er tut es aber. Wenn nicht heute, dann morgen. Irgendeiner jammert immer und dann kommt wieder das Argument von Rechtsfreien Räumen oder andere Schlagmichtotargumente usw. ect. p.p.

  6. Re: War ja klar, Firmen bekommen Gesetze, Verbraucher nur eine Charta

    Autor: Rudelführer 25.03.07 - 12:20

    (Alternativ: kostenlos registrieren)k schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man braucht nicht für alles immer Gesetze.
    > Deutschland ist auf Platz 1 der Länder mit den
    > meisten Gesetzen und hat mehr Gesetze als alle
    > darauffolgenden Länder bis Platz 30 zusammen!!!
    > Das muss man sich mal vorstellen.
    > Und trotzdem laufen die Sachen hier nicht
    > unbedingt immer besser als woanders. Der Staat
    > kann nicht ALLES regeln und sollte es imho auch
    > nicht.

    Und warum gibt es so viele Gesetze? Damit sich jeder das passende heraussuchen kann. Weil aber nicht jeder Lust hat, sich das passende herauszusuchen, eröffnet das reichhaltige Möglichkeiten zur Finanzierung des Lebensunterhaltes derer, die sich für wichtig halten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (w/m/d) - Cyber-Sicherheit in Smart Home und Smart Cities
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. Technical Account Manager (m/f/d)
    SoSafe GmbH, Köln (Home-Office möglich)
  3. SAP-Systemanalytiker*in
    UNI ELEKTRO Fachgroßhandel GmbH & Co. KG, Eschborn
  4. Professur (W2) für "Digitale Gesundheitsanwendungen und Medical Apps"
    Fachhochschule Dortmund, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de