Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konzeptstudien: Handys mit USB-Stick und…

Wetten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wetten...

    Autor: Furzkopp 19.03.07 - 15:21

    Wenn man nur wollte und allen Blödsin weglassen würde, also Kamera, MP3-Player, UMTS, ..., könnte man reine Telefonier-Handys bauen die ihre Energie aus der Umgebungswärme gewinnen. Meitewegen mit zusätzlicher Solarzelle.

    Früher kosteten Taschenrechner ein Heidengeld udn waren groß. Inzw. gibt es sie dünn wie eine Kreditkarte mit Solarzelle als Werbegeschenk.

    Händies könnten vermutlich genauso billig und klein sein wenn man neue Technologien (Entwicklungen für die Leitungsfähigkeit aktueller Geräte) mit alten Anspruchen an die Geräte umsetzen würde.

    Ich will ein kleines, einfaches, aber schickes schlichtes Nur-Telefon mit Monochrombildschirm. Für kleines Geld.

    Mit der aktuellen Akkutechnik für Buntbildschirm-Telefone mit Shcnickschnack würden Monochrom-Händies vermutlich ein halbes Jahr laufen. Udn nun kommt nir nicht mit irgendweclhen komischen hässlichen alten Nokia Geräten die noch immernochvkerauft werden. Wenn ich schick und schlicht meine dann mein ich das auch so. Ich meine damit nicht kotzhässlich und altbacken.

  2. Re: Wetten...

    Autor: :-) 19.03.07 - 17:38

    ...volle Zustimmung. Sowas könnte dann auch für 9,99 Euro zu haben sein.

  3. Re: Wetten...

    Autor: ThadMiller 21.03.07 - 16:17

    Furzkopp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn man nur wollte und allen Blödsin weglassen
    > würde, also Kamera, MP3-Player, UMTS, ..., könnte
    > man reine Telefonier-Handys bauen die ihre Energie
    > aus der Umgebungswärme gewinnen. Meitewegen mit
    > zusätzlicher Solarzelle.
    > Händies könnten vermutlich genauso billig und
    > klein sein wenn man neue Technologien
    > (Entwicklungen für die Leitungsfähigkeit aktueller
    > Geräte) mit alten Anspruchen an die Geräte
    > umsetzen würde.
    > Ich will ein kleines, einfaches, aber schickes
    > schlichtes Nur-Telefon mit Monochrombildschirm.
    > Mit der aktuellen Akkutechnik für
    > Buntbildschirm-Telefone mit Shcnickschnack würden
    > Monochrom-Händies vermutlich ein halbes Jahr
    > laufen.

    Auch wenn du Kamera, MP3-Player, UMTS, ..., nicht benutzt wird der Akku flott leer. Am meisten Leistung benötigt nun mal die Netzverbindung. Aber ich denke 3-4 Wochen könnte man schon rausholen.

    Taschenrechner und Handy kann man auch nicht gleichsetzen. Da sind die inneren Werte schon sehr unterschiedlich.

    Es sei denn man baut "Nurtelefoniergeräte" mit Minidisplay. Aber die will scheinbar kaum wer. Sonst gäbe es sie schon.


    gruß
    Thad
    der kein Problem damit hat sein Handy alle 7-10 Tage über Nacht oder tagsüber im Büro zu laden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Proximity Technology GmbH, Hamburg
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  3. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  4. DT Netsolution GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 127,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
    Energie
    Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

    Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
    2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
    3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

    1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
      Windows 10
      Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

      Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

    2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
      Keystone
      Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

      Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

    3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
      The Witcher
      Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

      Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


    1. 13:00

    2. 12:30

    3. 11:57

    4. 17:52

    5. 15:50

    6. 15:24

    7. 15:01

    8. 14:19